Vogelhaltung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Diskutiere Vogelhaltung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen!!!! ich habe da mal ein paar fragen zur vogelhaltung und zwar was ist richtig und was ist falsch? meine nymphis zum beispiel...

  1. #1 bluefire21, 25. August 2002
    bluefire21

    bluefire21 Guest

    Hallo zusammen!!!!

    ich habe da mal ein paar fragen zur vogelhaltung und zwar was ist richtig und was ist falsch?

    meine nymphis zum beispiel bekommen fast den ganzen tag freiflug ausser wenn ich arbeiten muß dann natürlich nicht natürlich ist alles vogelsicher und und und.

    aber kann mir einer erklären was die optimalen bedingungen für einen vogel sind????

    ich meine pflege futter usw.

    denn wenn ich manches so im internet lese dann gehen mir echt die fußnägel hoch vor allem wenn ich käfige sehe die optimal für nymphis sein sollen,so wie ich es desöfteren auf einer auktionsseite sehe (den namen möchte ich nicht nennen denn ich will mir keine feinde machen).

    alles liebe mirko lore loreilei willi hoomer und lucky (meine nymphen)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bentotagirl, 25. August 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Mirco
    Die Käfige von denen du sprichst habe ich auch schon gesehen:( . Also meine drei sind den ganzen Tag draussen und auch nachts. Sie brauchen den Käfig nur als Futterstelle. Deswegen ist meiner auch nicht ganz so gross 1m hoch 70 cm breit und60 cm tief. Wie gross die sein sollten wenn die Vögel viel im Käfig sind weiss ich nicht . Da wird sich aber noch jemand melden der das weiss. Meine bekommen jeden Tag Körner, Obst und rote Hirse. Zwischendurch noch Grünzeug gek. Reis oder Nudeln . Einmal in der Woche ein Ei. Jeden Tag Vitamine ins Wasser manchmal Karottensaft.Einmal am Tag dusche ich sie mit einer Blumenspritze das finden sie ganz toll. Ob das jetzt optimale Vogelhaltung ist weiss ich nicht aber auf jeden Fall fühlen sie sich wohl. Kein Geschreie und Gemecker.;)
    L G Andrea
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Mirko,

    also, lass mich mal versuchen, ein paar Punkte aufzuzählen, die zu einer "einigermaßen" artgerechten Wohnungshaltung gehören!

    Alle anderen sind aufgefordert, das nach bestem Wissen und Gewissen zu ergänzen :)! Warscheinlich wird eine solche Liste nie vollständig......

    Erstmal sollte man sich vor dem Kauf von Vögeln grundlegend und intensiv über die Bedürfnisse eines Vogels informieren und dann abwägen, ob man dem Vogel bei sich im häuslichen Umfeld ein artgerechtes Umfeld bieten kann. Wenn nicht....Finger weg davon!

    Man sollte sich auch im Klaren darüber sein, das Einzelhaltung Tierquälerei ist, also immer mindestens zwei Vögel anschaffen, möglichst ein echtes Paar!

    Dann sollte der Käfig auf die Art und Größe der Vögel abgestimmt sein! Hier gilt grundsätzlich: "Ein Käfig kann nie zu groß sein :)"!
    Er sollte z.B. für zwei Nymphensittiche schon so mindestens 120cm x 70cm x 160cm (BxTxH) betragen, täglich ausreichender Freiflug natürlich vorausgesetzt!

    Der Käfig, oder besser die Voliere muß vogelgerecht eingerichtet sein.
    Naturäste in verschiedenen Stärken, Seile, evtl. Sitzbrettchen und Spielzeug (am besten aus unbehandeltem Holz) dürfen da nicht fehlen. Aber Vorsicht, den Käfig nicht mit Sitzstangen und Spielzeug "zupflastern", denn sie sollen sich ja auch ungehindert strecken, sowie eine kleine Strecke flattern können, wenn ihnnen danach ist!
    Zusätzlich zu (für 2 Tiere) 2 Futter und 2 Wassernäpfen, gehört in die Voliere auch noch ein guter Mineralstein und Sepia!

    Für die Ernährung ist gutes Futter notwendig. Das Körnerfutter sollte sorgfältig ausgewählt werden, leider nehmen es manche Futterhändler nicht so genau mit Schädlingen im Futter, oder es kommt sogar vor, das Schimmel im Futter ist, durch falsche Lagerung!
    Erdnüsse in der Schale gehören auf keinen Fall zum Futter, da diese fast immer mit Schimmelpilzen belastet sind, was zur Aspergillose bei Vögeln führen kann!
    Auch sollten wenige Sonnenblumenkerne drin sein, weil diese zu fett sind! Eine ausgewogene Mischung, nicht zu fett ist also wichtig!
    Auch darf Obst und Gemüse auf dem Speiseplan nicht fehlen, sollten sie damit Probleme haben ;), dann gibt man regelmäßig ein Vitaminpräparat ins Trinkwasser (aber Vorsicht mit der Dosierung, ein Zuviel ist schädlich!).

    Das Wasser sollte mindestens 1 Mal täglich gewechselt werden, wenn Vitamintropfen drin sind und auch im Sommer sogar 2 Mal täglich, dabei den Napf gut säubern (Keime).

    Zur Einstreu verwendet man handelsüblichen Vogelsand oder anderes geeignetes Einstreu (z.B. Buchenholzgranulat). Aber, verwendet man als Einstreu keinen Vogelsand, dann muß dieser z.B. in einer flachen Schale zusätzlich angeboten werden, damit sie ihren Gritbedarf decken können!
    Am besten ist es sogar, immer speziellen Vogelgrit in einem extra Napf anzubieten, der ist nämlich für die richtige Verdauung der Körner unerlässlich (Der Grit, nicht der Napf :D)!

    Das Zimmer in dem sie Freiflug haben, MUß vogelsicher eingerichtet werden!
    Keine Giftpflanzen, keine Zimmerspringbrunnen, keine offenliegenden Stromkabel usw.! Auch müssen Bleibänder aus Vorhängen entfernt werden, sowie die Fenster gegen das Dagegegenfliegen gesichert werden! Schlitze hinter Schränken müssen gesichert werden, damit sie nicht dahinterfallen können!
    Unsere Pieper kommen da manchmal auf die irrigsten Ideen :), man kann also garnicht vorsichtig genug sein!
    Auch muß man im Zimmer verschieden Anflugstellen schaffen, z.B. durch Vogelbäume oder Äste, die an die Decke gehängt werden! Das schont dann in erster Linie die Möbel :)!

    Öfter mal frische Äste (mit Blättern) von Obstgehölzen kann und sollte man auch anbieten, in ihnen befinden sich wichtige Spurenelement und Mineralien! Die Äste sollten vor dem Anbieten gründlich mit warmem Wasser abgespült werden!

    Auch regelmäßiges Lüften im Vogelzimmer (vorher natürlich Pieper in den Käfig ;) ) trägt zu einer guten Haltungsumgebung bei!
    Achtung aber....Zugluft vermeiden, die ist sehr schädlich für die Vögel!

    Ja, auch wenn es auf den ersten Blick nicht direkt etwas mit guten Haltungsbedingungen zu tun hat, auch ein vogelkundiger TA, den man am besten aussucht, bevor einer der Pieper krank wird, gehört dazu! Es gibt so wenig wirklich vogelkundige TÄs, da kann es im Bedarfsfalle sehr schwer werden mit der Suche!

    Der Halter sollte sich außerdem täglich intensiv mit seinen Vögeln beschäftigen, sie beobachten! Nur so merkt man rechtzeitig Veränderungen in ihrem Verhalten, was auf eine mögliche Erkrankung hindeuten kann!

    So, für den Moment fällt mir jetzt nichts mehr ein, ich bitte um fleißige Ergänzung :)!
     
Thema:

Vogelhaltung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Die Seite wird geladen...

Vogelhaltung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! - Ähnliche Themen

  1. Deplatziertes Werben bei Mopa

    Deplatziertes Werben bei Mopa: Hallo, habe seit Aug einen älteren Mopa Hahn (23 J) für meine seit einem halben Jahr verwitwete, gleichaltrige Mopa Henne. Der Hahn lebte ca 20...
  2. Bin ich als Vogelhalter geeignet?

    Bin ich als Vogelhalter geeignet?: Hallo liebes Forum! Seit einiger Zeit informiere ich mich über die Vogelhaltung und bin mir nicht wirklich sicher ob ich dafür geeignet bin. Ich...
  3. Zwei Mohrenkopfpapageien (3 Jahre alt) an erfahrene Vogelhalter abzugeben!

    Zwei Mohrenkopfpapageien (3 Jahre alt) an erfahrene Vogelhalter abzugeben!: Hallo zusammen, ich möchte meine zwei Mohrenköpfe (Pietri und Ducky) schweren Herzens an erfahrene Vogelbesitzer abgeben. Zur Geschichte:...
  4. Vogelhaltung Anfänger - welcher Vogel passt zu mir?

    Vogelhaltung Anfänger - welcher Vogel passt zu mir?: Hallo liebe Leute, :0- erst mal ein nettes Hallo aus Wien! Ich bin neu hier im Forum, auf dem Gebiet der Vogelhaltung blutiger Anfänger und...
  5. Würdet ihr mir von der Vogelhaltung ab- oder zuraten?

    Würdet ihr mir von der Vogelhaltung ab- oder zuraten?: Hallo, ich bin Aliana und komme aus Sachsen. Ich überlege, mir wieder Haustiere anzuschaffen, aber ich bin noch nicht sicher, ob das im Moment...