Vogelkohle?

Diskutiere Vogelkohle? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich wollte mal fragen, was ihr so für Erfahrungen mit Vogelkohle habt. Mich würde mal interresieren, ob das Zeug was bringt. Ich hab im...

  1. gigafan

    gigafan Guest

    Hallo,

    ich wollte mal fragen, was ihr so für Erfahrungen mit Vogelkohle habt. Mich würde mal interresieren, ob das Zeug was bringt. Ich hab im Tiergeschäft ein Päkchen geschenkt bekommen, und werde es mal testen, bin aber sehr skeptisch :?


    Dennis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 8. April 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Dennis,

    wir verwenden nur Vogelkohle, wenn unsere Bande mal Durchfall hat ... z.B. von einer Apfelmampf-Orgie ... wirkt dann aber auch.

    Vogelkohle gehört definitiv in die Notfall-Apotheke, die jeder Vogelhalter haben sollte!
     
  4. #3 Federmaus, 9. April 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Denis :0-

    Hast Du die Kohle aus einen bestimmten Grund gekauft?


    Wie Christian schon schrieb gehört Vogelkohle und/oder Heilerde in die Notfallapotheke.
    Ich gebe allerdings jede Woche beim Ausputzen ein paar wenige Krümel unter dem Sand.
     
  5. gigafan

    gigafan Guest

    Hallo Federmaus,

    wie ich schon geschrieben habe, habe ich die Kohle nicht gekauft, sondern im Tiergeschäft geschenkt bekommen, war eine Neueröffnung.
    Ich habe übrigens 5 Kanaries und 2 Nymphen, was brauch ich den da alles als Notfallapotheke? Wenn etwas sein sollte geh ich natürlich zum TA, würde mich aber interresieren.



    Dennis
     
  6. #5 Federmaus, 9. April 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
  7. #6 Christian, 9. April 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Dennis!

    Du brauchst nur auf die unterstrichenen Wörter (bzw. Links) klicken und schon wird diese Frage beantwortet, sei es oben in meinem ersten Posting oder in dem letzten von Federmaus.

    Ansonsten würde ich Dir empfehlen mal ein gutes Buch über Vogelkrankheiten anzuschaffen und zu lesen, ebenso wie eins über Erste Hilfe für Vögel. Das ist sehr wichtig, denn irgendwann hat jeder Vogel mal ein Wehwehchen und sei es nur eine kleine Erkältung. Dann ist es natürlich sehr gut zu wissen, was man als erste Maßnahme selbst machen kann, bevor man zum Tierarzt geht. Ebenso wichtig ist es natürlich, sich rechtzeitig zu informieren, wo bei einem in der Nähe ein guter Tierarzt ist, der sich auch gut mit Vögeln auskennt ... die meisten TAs haben da nämlich kaum Plan.
    Welche Literatur gut ist, kannst Du bei Birds-Online nachlesen, wo man auch gute Infos über Ernährung und Gesundheitsfragen bekommt. Ansonsten findest Du viele Infos auch im Gesundheitsforum ganz oben, da sind Tierarztlisten, Tips zur Notfallapotheke als auch Literaturtips.

    Es ist halt wichtig, für den Notfall vorbereitet zu sein, denn wenn ein Vogel Krankheitssymptome zeigt, ist die Krankheit meist schon im fortgeschrittenen Stadium und schnelles Handeln notwendig.
     
  8. #7 flaeschchen, 10. April 2004
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Hallo!

    Also Vogelkohle haben wir auch immer im Haus... wie wird auch regelmäßig unters Futter gemischt.. scheint den Piepern ganz gut zu tun, zum Beispiel wenn ein Apfel mal wieder dran glauben musste, wie Christian schon geschrieben hat.

    Durch die Notfallapotheke und die Büchertipps werde ich mich allerdings morgen auch mal durchwühlen...
    Da habe ich auch noch einige Lücken...

    Gute Nacht! :0-
     
  9. #8 Christian, 10. April 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Ich würde Vogelkohle nur bei Bedarf verabreichen, also wenn wirklich Durchfall gegeben oder zumindest zu erwarten ist (Apfel z.B.) ... nicht (!) regelmäßig als Prävention ... davon würde ich abraten, da Kohle dem Körper nicht nur Giftstoffe, sondern auch Wasser, Vitamine und Mineralstoffe entzieht.
     
  10. #9 flaeschchen, 10. April 2004
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Oh schon wieder eine Fehlinfo...
    Danke Christian, bisher dachte ich nämlich, Kohle müsste man regelmäßig unters Futter mischen... weiß nicht mehr wo ich das wieder gehört/gelesen habe...
     
  11. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Silvia :0-

    Kohle enzieht dem Körper Mineralstofe wie ein schwamm darum sollte es nur mit Vorsicht gegeben werden.

    Ich mische aber trotzdem beim ausputzen 1x die Woche, einige wenige Kohlekrümel unter den Sand. Meine Meinung ist, sollten sie was zum Neutralisieren oder aufsaugen irgendwelcher gefutterten Substanzen brauchen haben sie es zur Verfügung.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. vonni

    vonni Guest

    Ich hol das Thema mal frech wieder hoch :p
    Habt Ihr die Erfahrung gemacht, dass die Vögel die Vogelkohle bereitwillig mit aufnehmen oder eher auch mal Futter verschmähen, welches mit Vogelkohle versetzt wurde (eben z.B. bei Durchfall) ?
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, bei Bedarf wird sie von unseren Vieren gefressen.
     
Thema:

Vogelkohle?

Die Seite wird geladen...

Vogelkohle? - Ähnliche Themen

  1. Vogelkohle

    Vogelkohle: Hallo, ich habe eine Frage. Gebt Ihr Vogelkohle regelmäßig (Z.B. 1x pro Woche) oder nur bei Durchfall ? In den Foren sind da verschiedene...
  2. Vermehrte Aufnahme von Vogelkohle - warum?

    Vermehrte Aufnahme von Vogelkohle - warum?: Hallo, unseren Vögeln steht das ganze Jahr Vogelkohle zur freien Aufnahme zur Verfügung, ohne dass nachgefüllt werden muss, auch nicht im...
  3. Vogelkohle ja oder nein

    Vogelkohle ja oder nein: Letzten Montag habe ich bei einem Züchter ein paar rotköpfige Binsenamadinen erworben. Dieser hatte u.a. in einem Napf ausschließlich Vogelkohle....
  4. Vogelkohle

    Vogelkohle: Hallo Ich habe gestern mit einem Züchter gesprochen, der meinte es sei besser seine Wellis dauerhaft Vogelkohle in einem Napf anzubieten....