Vogelmiere als Grünfutter im Winter selbst herstellen

Diskutiere Vogelmiere als Grünfutter im Winter selbst herstellen im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, Ziervögel genießen frisches Zusatzfutter ganz besonders als Abwechslung und Ergänzung zum trockenen Körnerfutter. Vogelmiere ist...

  1. UdoD

    UdoD Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Ziervögel genießen frisches Zusatzfutter ganz besonders als Abwechslung und Ergänzung zum trockenen Körnerfutter. Vogelmiere ist für diesen Zweck gut geeignet, denn ihre Blätter sind zart und saftig. Das konnte ich im Sommer immer wieder feststellen.
    Jetzt zur nahen Winterzeit ist auch dieses Zusatzfutter (für viele Gartenbesitzer als Unkraut bezeichnet) nur noch selten oder gar nicht mehr zu finden.
    Gibt es dafür Samen, den man in Blumentöpfen oder ähnlichen Gefäßen selbst ziehen kann?
    Oder könnnen aus vorhandenen Pflanzen die Samenköpfe zur Anzucht genommen werden?
    Ich habe keine Ahnung und bitte um viele Tipps und Vorschläge.
    LG UdoD
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Vogelmieresamen kann man kaufen, ja. Ich weiß nicht, ob es sowas im Gartenmarkt gibt, aber es gibt Futterhändler, die die Samen führen.
     
  4. Axel

    Axel Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    50
    Habe mir die Samen bei besagten Futterhändlern bestellt und ziehe mir die Vogelmiere ganzjährig auf dem Fensterbrett in der Küche...
     
  5. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Klappt das gut bei euch mit der Vogelmierezucht auf der Fensterbank? Ich hab auch schon einige Versuche gemacht, aber irgendwie wurden die Pflanzen nie sonderlich robust und die Blätter bekamen komische Flecken (kein Mehltau o.ä., sah eher nach Mangelerscheinung aus, hab leider kein Foto) Habe normale Zimmerpflanzenerde genutzt und mäßig gegossen. Vielleicht habt ihr ja noch einen guten Tipp!

    Viele Grüße!
     
  6. Axel

    Axel Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    50
    Habe Anzucht- und Kräutererde verwendet. Am Anfang war auch ich etwas enttäuscht, das es so lange dauert...Aber nach vier oder 5 Wochen war es kaum noch einzudämmen ;). Das ist auch bis heute so geblieben. Bin sehr zufrieden damit.
     
  7. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Habe auch Vogelmiere in Kräutererde auf der Fensterbank. Im Sommer auf dem Balkon draußen wächst sie zwar üppiger, als im Winter drinnen, aber das geht schon um die Pieper zu verköstigen.
     
  8. UdoD

    UdoD Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo norwicher,
    kannst du mir verraten, welche Futterhändler diese Samen führen. Das wäre prima. Schon mal Danke.
     
  9. UdoD

    UdoD Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo claudia k.
    mit der Kräutererde, das kann ich mir gut vorstellen. Aber wo nimmst Du den Samen her. Selbst aus bestehenden Blüten herausgefiltert, oder auch gekauft?
     
  10. Axel

    Axel Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    50
  11. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hi Udo,

    habe ich schon hier und hier online gekauft (Wenn ich sowieso gerade Bücher o.ä. kaufe, bestelle ich solche Tütchen schon mal gleich mit. Ich sammel immer, bis ich auf den versandkostenfreien Mindestbestellwert komme).
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Udo

    guck mal hier
     
  13. Tina78

    Tina78 Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    ich ziehe mir Vogelmiere aus getrockneten Samen, die ich in der Wuchszeit draußen in unserem Garten sammele, im Winter auch selbst.
    Wächst super und kommt wunderbar an :-)
     
  14. die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    für meine "Spechte" gibt es Vogelmiere im Frühjahr/Sommer. Jetzt im Winter säe ich auf nassem Küchenpapier Kresse aus; wenn die Pflänzchen ca 2-3 cm hoch sind, werden sie abgeschnitten und verfüttert. Bei meinen Kanarien trafen diese erst auf Skepsis, mittlerweile ist abends das Schälchen komplett leergefressen.
     
  15. univers

    univers Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Vogelmieresamen gibt es auch in großen und gut sortierten Zoohandlungen wie Freßna... (weiß nicht, ob man shops hier ausschreiben darf) Oftmals haben die auch diverse andere Futterpflanzenssamen.

    Bei mir wird die Vogelmiere auch irgendwann eher fleckig und gelblich...weiß nicht, was ich falsch mache.Alles schon versucht von weniger bis mehr gießen und düngen*ratlos bin
    Ich versuche mal andere Futterpflanzen zu ziehen...
     
  16. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Vogelmiere ist nicht wirklich gut geeignet für die Indoorhaltung - zu warm und zu trocken.
    Ich würde die Samen evtl im Haus keimen lassen und die Miere dann so oft wie möglich geschützt draußen hinstellen.
     
  17. UdoD

    UdoD Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Für alle Tipps und Ratschläge bedanke ich mich herzlich. Ich werde es ausprobieren.
    Allen eine besinnliche Adventszeit.
    LG, UdoD
     
  18. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Ich danke auch, sehr! Schönes Wochenende!
     
  19. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.188
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ein wenig Suchen in der Umgebung lohnt sich. Vogelmiere ist ganzjährig zu finden und ich pflücke sie Sommers wie winters einfach draussen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. univers

    univers Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ja, daran könnte es liegen*schade (hab zwar einen Balkon, aber der ist im Eg zu einer Straße hin...ist zwar nur 30iger Zone, aber bin da unsicher wegen den Autoabgasen)

    Übrig. Vogelmieresamen kann man auch in Baumärkten/Blumenmärkten finden, die eine gute Auswahl an Samen haben.Dort kann man dann auch Katzengras- und Vogelmiere- und Kollbenhirsesamen teilweise erwerben.
     
  22. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Kolbenhirsesamen? Da nimmt man doch einfach die Körnchen einer Kolbenhirse und muss nicht extra Samen kaufen :D
     
Thema:

Vogelmiere als Grünfutter im Winter selbst herstellen