Vogelmord in Ägypten

Diskutiere Vogelmord in Ägypten im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; @ Moni, wie Tierverachtend ist denn das Abschlachten von Millionen Zugvögel? Um als Delikatesse , natürlich für viel Geld ! Auf den Tellern der...

  1. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    "Tierverachtend", so was kann man auch nur in einem reichen Land erfinden, wo es den Leuten so gut geht, dass sie Zeit und Muße haben, sich über sowas Gedanken zu machen. Ich meinte die Aussage "ja, sicher ist ein Bürgerkrieg schlimm, aber..". Ich wünsch es keinem, aber wenn Ihr in so einem Land wärt, dann hättet Ihr sicher ganz andere Probleme als Euch über sowas Gedanken zu machen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Sittichfreund, 22. August 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Eben. :)
     
  4. #23 Sittichfreund, 22. August 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Auch hierzulande gab es Zeiten, wo es sich keine(r) leisten konnte wählersich zu sein; da war man froh, wenn man etwas zwischen die Zähne bekam.

    Wir wollen hoffen, daß es nicht wieder so weit kommt, denn dann wären viele hier nicht (über)lebensfähig. Die müßte man dann unter "natürliche Auslese" abhacken.
    Die Erfahrung lehrt aber, daß der homo sapiens eher vom "Gutmenschen" zur Bestie mutiert als daß er untergeht.
     
  5. #24 Le Perruche, 22. August 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2013
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Nun bitte einmal auf dem Teppich bleiben. In Ägypten buddeln die Menschen noch nicht massenhaft nach genießbaren Wurzeln um Nahrung zu bekommen. Der Wildvogelfang hat nun überhaupt nichts mit Nahrung zum Überleben zu tun. Aber scheinbar brauchen auch die "Bösmenschen" ihre Extreme in der Argumentation.

    Natürlich kann man in vielen Situationen definieren, was gerade wichtig ist und was nicht. Ganz sicher würden dann überall auf der Welt vieles nicht mehr auf der Tagesordung sein. Nein, richtig ist es, auch in Extremis die Stimme für sogenannte "Nebensächlichkeiten" zu erheben.

    Und natürlich hat das Schlachten von Tauben nichts mit diesem Thema zu tun. So sie denn im Kochtopf landen und nicht einfach auf dem Müll.
     
  6. #25 Moni, 22. August 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2013
    Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Letztendlich kann es ja jeder halten wie er will, und jeder darf sich aussuchen, worüber er sich empört und worüber nicht. Man darf sich nur nicht zu viel erhoffen.

    P.S.: für mich ist allerdings allein der Titel des Threads schon recht daneben gewählt.
     
  7. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    :zustimm:
    Michael
     
  8. #27 Le Perruche, 22. August 2013
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Die Vielfalt an Problemen braucht vielfältige Stimmen. Selbst die banalsten Themen dürfen Fürsprecher haben.
    Ich werde auch ständig verlacht, wofür ich so viel Geld ausgebe. Sicher könnte man das "sinnvoller" einsetzen. Ich sage mal pathetisch, dass unsere Welt arm wäre, wenn man sich nur um die "wichtigen" Dinge kümmern würde.

    Nur eins ist klar: Ohne das man es versucht, gibt es gar nichts zu hoffen.

    :D Leider reagieren die Wenigsten auf sachliche Darstellungen. Mein Geschmack ist das allerdings auch nicht.
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Die Frage ist, was sich der Ersteller derartiger Themen erhofft:
    Den schnell verhallenden Aufschrei der Empörung oder eine sachliche Diskussion um Ursachen, Hintergründe, und eventuelle Möglichkeiten der Einflussnahme.
     
  10. Bourki0405

    Bourki0405 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-OWL
    Hallo Raven,

    genau darum geht es, "eine sachliche Diskussion um Ursachen, Hintergründe und eventuelle Möglichkeiten der Einflussnahme.
    Daher auch mein Hinweis, sich die Homepage des Nabu anzusehen, wo der Titel dieses angesprochenen Themas kreiert wurde.
    Wo, wenn nicht in den Vogelvoren kann man ein solches Thema ansprechen.
    Wie auch Le Perruche schrieb, " Der Wildvogelfang hat nun überhaupt nichts mit Nahrung zum Überleben zu tun".

    Dank an alle, die es versucht haben, sich mit diesem Thema auseinander zu setzen.
     
  11. #30 Sittichfreund, 22. August 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wieso denn nicht? Wissen wir wirklich wie viel und was die Vogelfänger auf dem Teller haben? Und selbst wenn sie sich nur vom Lohn für das Fangen und/oder Rupfen der Vögel etwas Maismehl kaufen können, dann hat für sie der Vogelfang eine Berechtigung.

    Ich selbst finde es schade, daß die anderenorts geschützten Vögel dort oder wo anders gefangen und verspeist werden, aber sollen wir deshalb weniger in den Schutz derselben investieren?

    Stand irgendwo etwas von "Müll"? Wenn ja, dann habe ich das überlesen; wenn nein, dann lenkst Du wieder einmal geschickt vom Thema ab.

    Außerdem sind die Tauben aber auch die Lieblinge von irgendwelchen Leuten und die sind genauso schockiert, wenn sie hören oder lesen, daß Taubenzüchter ihre Vögel verspeisen, genau so wie Stubenkaninchenhalter es nicht verstehen können oder wollen, daß Kaninchenzüchter ihre Tiere essen, oder Rattenliebhaber, die nicht verstehen können oder wollen, daß es Menschen gibt, die Ratten als Schädlinge bekämpfen.
     
  12. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Bourki
    Bei dem Titel?
    Nach meiner Meinung ist sowas populistischer Aktionismus.
    Ja, ich weiß, du hast den Titel nur übernommen.... :zwinker:
     
  13. Krabatz

    Krabatz Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ach ja... *seufz :roll:

    nüx neues, dass anders denkende hier nieder geredet werden. das hat für mich ein bisi was von platzhirschverhalten.

    :+popcorn:
     
  14. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ich muss doch immer wieder lächeln, seit Juli registriert und schon sooooo erfahren ;). Niedergeredet wird man nur, wenn man es selbst zulässt. Und dass andere Meinungen existieren und auch respektiert werden sollten, das sollte jedem bekannt sein, der sich in einem Diskussionsforum bewegt.
     
  15. Krabatz

    Krabatz Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    schön das ich dich zum lächeln bringen konnte. jeden tag eine gute tat! :jaaa:

    andere meinungen werden hier respektiert!? aha, war mir noch nicht wirklich aufgefallen. kann ja noch kommen, denn soooo lange bin ich ja noch nicht hier! :zwinker:

    ausgeteilt (von immer wieder auffallenden gleichen leuten) wird hier zumindest recht gut. nur mit dem einstecken hapert es gewalltig.


    macht mal weiter... ich lächel dabei auch. :+popcorn:
     
  16. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ehrlich gesagt, wenn Du das Provozieren ein wenig lassen würdest, wärest Du ein angenehmer Diskussionsteilnehmer. Eifer ist ja schön und gut, und es ist auch toll, wenn sich jemand für ein Thema begeistert und einsetzt, aber man kann alles übertreiben.
     
  17. Krabatz

    Krabatz Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ich provoziere nicht, ich reagiere nur auf provokationen. das ist etwas ganz anderes!

    vielleicht sollten einige von euch mal ihre vorgehensweise überdenken. ansonsten wäre ich auch für ein harmonisches miteinander. nichts liegt mir ferner.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Also darf man einfach nichts mehr sagen, das Gehirn ausschalten? Nur die Gefühle walten lassen? Zu allem ja und amen sagen, nur weil es um "Tierschutz" geht alles abnicken?
     
  20. Krabatz

    Krabatz Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    nö, dass habe ich nicht gesagt! aber sachlich argumentieren und nicht persönlich angreifend werden oder threads absichtlich zerschlagen, indem man sie in eine ganz andere richtung lenkt, versucht user zu belehren oder zu provozieren.

    ich mag zwar nicht lange hier angemeldet sein, doch habe ich einige themen gelesen. komischerweise tauchen immer wieder die selben leute auf, die da provokativ unterwegs sind.

    man kann ja seine meinung vertreten. aber mit gewalt versuchen sie anderen aufzuzwingen, kann nur nach hinten los gehen.
     
Thema:

Vogelmord in Ägypten

Die Seite wird geladen...

Vogelmord in Ägypten - Ähnliche Themen

  1. Tierdrama in Ägypten

    Tierdrama in Ägypten: Den Urlaubern bleibt es verborgen, man möchte im Urlaub damit auch nicht behelligt werden. Die ARD in der Sendung "Report aus München" zeigt ein...
  2. Vogelmord in Ägypten

    Vogelmord in Ägypten: Wer hat am 18.06.2012 Report München auf ARD gesehen? MILLINONENFACHER VOGELMORD AM NIL . . ....
  3. Zugvogelmord in Ägypten

    Zugvogelmord in Ägypten: Am Dienstag, den 18.6. läuft um 21:30 in der ARD eine Sendung zu oben benannten Thema....
  4. Falke aus Ägypten

    Falke aus Ägypten: Hallo, auch diesen Falken habe ich in Hurghada (Ägypten) fotografiert. Ist das ein Lannerfalke Falco biarmicus ? Viele Grüsse, Steve