Vogelmord

Diskutiere Vogelmord im Körnerfresser Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, heute früh lag meine Napoleonweberhenne tot auf dem Boden des Vogelzimmers. Gesicht um den Schnabel herum und die Augenpartie vollkommen...

  1. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.10.2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Hallo,
    heute früh lag meine Napoleonweberhenne tot auf dem Boden des Vogelzimmers. Gesicht um den Schnabel herum und die Augenpartie vollkommen blutig gehackt. Ich hab sie fast nicht erkannt. Welcher Vogel macht sowas?
    Dass Kanarienvögel sich manchmal so zurichten können weiß ich, artfremde Vögel lassen sie aber in Ruhe. Die Weberhennen untereinander lassen sich auch in Ruhe. Der Napoleonweberhahn ist einer der friedlichsten Vögel überhaupt. Der Feuerweberhahn jagt zwar den Napoleonweberhahn, würde doch aber einer Henne nichts tun, oder?
    Am Boden leben noch zwei Zwergwachteln und die Weber teilen sich mit denen oft das Lebendfutter. Aber denen würde die Henne doch einfach entkommen können.
    Was meinet ihr, wer die Henne umgebracht haben könnte?
     
  2. iskete

    iskete Guest

    Hallo Eva!

    Die Wachteln sind ein Mörder! Wo ich früher gearbeitet, habe ich erfahren, daß die Japanwachtelhennen (Mastwachteln aus Japan) den Kopf vom Hahn blutig hacken und reissen, bis sie den Hahn getötet haben.

    Ich würde Deine Zwergwachteln herausnehmen und lieber allein halten!!!
     
  3. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.10.2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Hallo Danny,
    die Weberhenne hätte doch einfach wegfliegen können. Die Wachteln können doch nicht hinterher. Ich hatte schon den Feuerweberhahn in Verdacht, weil der momentan sehr stark triebig ist und die Hennen kaum in Ruhe läßt. Alles was ihm dabei in die Quere kommt wird weggejagt. Bei den Kanarien habe ich es mal gesehen, dass ein Hahn vor lauter Trieb der Henne auf den Kopf gehackt hat(als er auf ihr drauf saß). Vielleicht gibt es sowas bei den Webern auch.
     
  4. #4 Amarant, 20.09.2004
    Amarant

    Amarant Guest

    Hallo

    Als Halter von Chinesischen Zwergwachteln kann ich die Worte "Die Wachteln sind Mörder" so nicht akzeptieren.

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass es Zwergwachteln gelingt, ein gesundes Weberweibchen zur Flugunfähigkeit zu bringen, um es nachher zu Tode zu picken.

    Ich kann mir auch folgendes Szenario vorstellen: Das Weber-Weibchen hielt sich auf Grund einer Krankheit, Schwäche oder Legenot bereits (tot?) am Boden auf und erst jetzt wurde es durch die Schnabelhiebe von den Wachteln entstellt.

    Mit freundlichem Gruss

    Amarant
     
  5. sigg

    sigg Guest

    Hallo Eva,
    ich gebe Danny recht, denn darum halte ich keine Zwergwachteln als Bodenvögel.
    Sehr unbeholfene gerade ausgeflogene JV fallen ihnen besonders leicht zum Opfer.
    Natürlich kann die Version vom Amarant auch möglich sein.

    Gruß
    Siggi
     
  6. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.10.2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Hallo siggi,
    nein, der Henne ging es gut. Ich beobachte meine Vögel immer morgens beim Füttern eine Weile und weiß wie es ihnen geht. Die Wachteln hätten sie dann von einer Seite auf die andere drehen müssen um sie so wie sie aussah zurichten zu können. Oder der erste Hieb hat sie betäubt. Wie dem auch sei, ich werde die Wachteln dann wohl wieder weggeben müssen. Auch die anderen Vögel sitzen oft auf dem Boden. das könnte dann ja jederzeit wieder passieren.
     
  7. #7 sigg, 20.09.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.09.2004
    sigg

    sigg Guest

    Hallo Eva,
    eine vernünftige Lösung, vor allen Dingen, wenn du zu züchten beabsichtigst.
    Denn "vorbeugen ist allemal besser als heilen".
    Ich habe selbst seit 3 Jahren ca. 15 Orange - und Napoleonweber in einer Voliere, Männer in der Überzahl.
    Sie sind alle in Brutstimmung und sind sicher zänkisch, aber es sind eigentlich nur Scheinkämpfe, denn ich sah noch niemals auch nur eine Feder fliegen.
    Gruß
    Siggi
     
  8. iskete

    iskete Guest

    Hallo Eva!

    Schön, daß Du vernünftig bist! Ich habe zum Glück noch keine Wachteln gehalten, weil ich nicht so begeistert über sie bin. Außerdem die Vögel leichter von Wachteln angesteckt werden, wie z.B. Kokzidiose! :0-
     
  9. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.10.2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    jetzt muß ich nur sehen, wo ich wieder eine Napoleonweberhenne finde. Zwei wären besser.....
    Eine Voliere voller Weber ist bestimmt toll, aber Nachwuchs gibt es da wohl nicht, oder?
     
  10. iskete

    iskete Guest

    Hallo Eva!

    Weber sind Koloniebrüter. Wie ich im Fernsehen gesehen habe, daß Blutschnabelweber in riesigem Baumnest mit hunderte Löcher brüten....
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Hallo Eva,
    ich kann versuchen, dir eine am Donnerstag mitzubringen; wenn vorhanden.
    Sabine kann sie dir dann mitbringen, vorausgesetzt, sie ist einverstanden.
    Und "last not least" ich bekomme auch die Tiere für Sabine.
    Muß mir doch langsam mal einen Merkzettel anlegen, sonst vergesse ich noch jemand. Da war doch noch irgendwer mit Zwergwachteln und jemand mit Witwen.
    Gruß
    Siggi
     
  12. Crissi

    Crissi Guest

    Hallo zusammen,

    ich habe den Beitrag hier aufmerksam verfolgt und kann mir nicht vorstellen das die Wachteln den Weber so zugerichtet haben sollen. Ich habe ein Pärchen ch. Zwergwachteln in meiner Voliere mit den Gouldamadinen und noch nie bemerken können, das diese gegenüber den Goulds in irgendeiner Form agressiv waren. Im gegenteil, die Goulds sitzen bei den Wachteln am Futternapf und picken dort die Körner mit den Wachteln zusammen.

    Ich kann mir nicht vorstellen das die Wachteln den Weber "umgebracht" haben, sondern eher jemand anders dahinter steckt :( .

    In diesem Sinn

    LG
    Crissi und die Pieper :0-
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Hallo Crissie,
    das es bei dir nicht vorkommt, heißt sicher nicht, daß es unmöglich ist.
    Das sich Zwergwachteln schon mal an gerade ausgeflogene JV vergreifen, ist mir bekannt.
    Warum denn ein Risiko eingehen.
    Eben aus diesem Grund sind sie in meinen Zuchtvolieren nicht zu finden!
    Gruß
    Siggi
     
  14. Moni

    Moni Guest

    Jep. Mir ist auch ein Fall bekannt.
     
  15. sigg

    sigg Guest

    Hallo Eva,
    um Napoleon- und/oder Orangeweber zu züchten mußt du schon eine Voliere nach ihren Bedürfnissen einrichten.
    Das ist garnicht so einfach, denn ich habe sie in einer 32m³ Voliere.
    Nester en Maß, aber keine JV.
    Andernfalls benötigst du auch keine 0,1, zumal sie eh keine Paarbildung eingehen.
    Gruß
    Siggi
     
  16. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.10.2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Hallo sigg,
    zum Züchten brauche ich aber mindestens 2 0,2 ?
    Ich denke die sind polygam. Mitbringen wär schon gut. Ich müßte sonst nochmal bei dem Händler nachfragen, bei dem ich die anderen gekauft habe. Der ist aber in der Nähe von Frankfurt a. M. und da bin ich erst Ende November wieder. Und ob der dann gerade welche hat??
    Noch ein Feuerweberweibchen wäre auch gut. Mir ist eins eingegangen. Der 1,0 Feuerweber hat sich heute mit Krallen und Schnabelhieben auf den 1,0 Napoleonweber gestürzt. Ich hab die jetzt getrennt.
    Ich denke auch, man sollte noch viel mehr passende Hennen haben. Aber genau das ist ja das Problem.
     
  17. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.10.2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    ........ich hätte ein paar Zwergwachteln abzugeben.
     
  18. #18 sigg, 22.09.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.09.2004
    sigg

    sigg Guest

    Sag mal Eva, wie groß ist deine Voliere? Maße?
    Wieviel Vögel sind drin?
    Mir kommt da so ein Verdacht.
    Ach so, leider sucht ein Bekannter nur eine 0,1 ZW
    Gruß
    Siggi
     
  19. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.10.2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Dein Verdacht ist richtig. Das Vogelzimmer ist momentan zu voll.
    Also Vogelzimmer 2m x 1,50m und 2,50m hoch. Voliere 1m x 0,60 x 1,50 hoch. Dazu noch 2 große Zuchtkäfige und ein kleinerer. Im Vogelzimmer sind z.Zt durch die Jungvögel 10 Kanarien, 8 Zebrafinken, der Feuerweber nebst 2 Hennen und die 2 Zwergwachteln. Die Kanarien gehen nach der Jugendmauser raus, die Zebrafinken will keiner, die müssen also bleiben. Ziel ist im Vogelzimmer nur die Weber und die beiden Mozambiquegirlitze zu haben. Dann müßte es groß genug sein, oder?
     
  20. sigg

    sigg Guest

    Also für das Vogelzimmer nur 2 1,0 Weber, so das sich jeder Hahn eine Seite als Revier aussuchen kann.
    Weibchen ruhig zu mehreren, Lebendfutter nicht nur zur Jungenaufzucht.
    Keimfutter um sie richtig in Brutstimmung zu bringen.
    Die Weber betrachten Prachtfinken und Girlitze im Allgemeinen nicht als Konkurenten.
    Gruß
    Siggi
     
Thema:

Vogelmord

Die Seite wird geladen...

Vogelmord - Ähnliche Themen

  1. Was tun gegen vogelmordende Freigängerkatze?

    Was tun gegen vogelmordende Freigängerkatze?: Seit einem Jahr triebt in meiner Gegend eine neue Freigängerkatze ihr Unwesen. Ich hab sie schon ein paar mal dabei erwischt, wie sie in dem...
  2. Vogelmord in Ägypten

    Vogelmord in Ägypten: Hallo liebe Vogelfreunde, es geht wieder los. Der Vogelzug nach Süden beginnt und viele kommen nach einem langen Flug geschwächt an und werden...
  3. Vogelmord in Ägypten

    Vogelmord in Ägypten: Wer hat am 18.06.2012 Report München auf ARD gesehen? MILLINONENFACHER VOGELMORD AM NIL . . ....
  4. Zugvogelmord in Ägypten

    Zugvogelmord in Ägypten: Am Dienstag, den 18.6. läuft um 21:30 in der ARD eine Sendung zu oben benannten Thema....
  5. Von der EU gebilligter Vogelmord

    Von der EU gebilligter Vogelmord: Hat jemand den Artikel von Jürgen Bockemühl aus dem Vogelfreund digital vorliegen? Der war wirklich gut, vielleicht könnt Ihr ihn hier verlinken,...