Vogelnetzwerk - Kleinanzeigen

Diskutiere Vogelnetzwerk - Kleinanzeigen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wer überwacht eigentlich die Kleinanzeigen und schaltet diese frei? aktuell gefunden in den Kleinanzeigen: "...20-20...

  1. #1 RoWiGeToLo&Co, 29. September 2004
    RoWiGeToLo&Co

    RoWiGeToLo&Co Guest

    Hallo,

    wer überwacht eigentlich die Kleinanzeigen und schaltet diese frei?

    aktuell gefunden in den Kleinanzeigen:
    "...20-20 graupapageien,wildfange endoscopiert..."

    Muss denn das sein?

    Heutzutage sollte man eigentlich solche Verkaufsangebote nicht noch
    durch Freischalten einer solchen Anzeige unterstützen.

    Es geht immerhin um 40 !!! Wildfänge.

    Gruß
    Rowi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    habs mal weiter gemeldet. Danke.
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Rowi,

    nenne eine Rechtsgrundlage, nach der die Aufnahme solcher Anzeigen abgelehnt werden kann!
    Legal importierte Wildfänge dürfen gehandelt werden, so sehr dies uns alle stören mag. Da liegt das Problem!

    Wir alle können nur immer wieder überall darauf hinweisen:
    Leute, kauft keine Wildfänge, es gibt genug hiesige Nachzuchten, die kaum teurer sind. Gerade bei den häufig gehaltenen Arten, wie Graupapageien sind Wildfänge absolut überflüssig.
     
  5. #4 RoWiGeToLo&Co, 29. September 2004
    RoWiGeToLo&Co

    RoWiGeToLo&Co Guest

    Hallo,

    wozu braucht es hierfür eine Rechtsgrundlage?
    Ich muss doch als Webseitenbetreiber nichts veröffentlichen, was ich nicht für richtig halte, oder?
    Natürlich können wir alle leider nicht verhindern, dass nach wie vor Wilfänge eingeführt und auch verkauft werden.
    Aber dieses unterstützen durch Veröffentlichung solcher schon „Großhandels“-Anzeigen muss man auch nicht.

    Gruß
    Rowi
     
  6. DUNADAN

    DUNADAN Waldläufer des Nordens

    Dabei seit:
    30. Juni 2001
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    An der Ostsee
    Jep!

    Ich sehe es auch so,

    aber was macht man denn mit den privaten Anzeigen, in denen auch hin und wieder Wildfänge angeboten werden.

    Also sollte man einen Schritt weiter gehen, und grundsätzlich keine Wildfang-Anzeigen zulassen. Da würde das Vogelnetzwerk mal mit bestem Beispiel vorangehen.
    Andererseits könnte der Anbieter aber auch ohne weiteres den Zusatz, dass es sich um Wildfänge handelt weglassen und schwuppdiwupp könnten die Vögel dennoch angeboten werden.
    Das Thema ist nicht ganz einfach, aber ich denke hier sollte man sich ernsthaft zu einer eindeutigen Regelung Gedanken machen.


    Einer Rechtsgrundlage bedarf es für den Ausschluss solcher Anzeigen sicher nicht.

    Gruß
    Oscar
     
  7. njoerch

    njoerch Banned

    Dabei seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59439 Holzwickede/NRW
    Ich sehe das genau so!
    Allerdings wird eine Regelung ziemlich schwierig werden, weil diverse Personen dann immer Wege finden, die Regelung zu umgehen.

    Vor kurzem kaufte sich ein Bekannter von mir einen jungen Königspython für sein Terrarium...Wildfang aus Afrika, gerade mal 2 Wochen im Handel!
    Muß denn sowas sein?

    Jörg
     
  8. sbari

    sbari Guest

    und mit den wilfängen aus den 90igern?

    die leben noch.

    falls die nicht mehr haltbar sind, muss man die dann automatisch in einen gnadenhof abschieben, resp. abtun??

    die grenze zwischen "wird eingestellt" und "wird nicht eingestellt" möchte ich nicht ziehen müssen...
     
  9. #8 RoWiGeToLo&Co, 29. September 2004
    RoWiGeToLo&Co

    RoWiGeToLo&Co Guest

    Hallo,

    ja aber wir leben heute im Jahre 2004 und seit den 90igern ist
    gottseidank schon eine Menge Aufklärung betrieben worden und
    wird nach wie vor.

    Und es ist wohl ein Unterschied, ob jemand wegen beispielsweise
    Zuchtaufgabe ein Zuchtpaar (noch Wildfang) was er schon lange
    Jahre hat, verkauft oder ein Händler massenhaft (und insgesamt
    40 Wildfänge ist für mich eine Masse) Wildfänge verschleudert.

    Alleine an der Menge der angebotenen Tiere und dem geforderten
    Preis erkennt man auch ohne den Zusatz "Wildfänge", dass es sich
    nur um Wildfänge handeln kann.

    Gruß
    Rowi
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Genau das ist der Punkt.

    Es gab mal eine Zeit das wir WF gezielt verboten haben, mit dem Ergebnis das keiner mehr WF dazu geschrieben hat.

    Dafür hatte ich ständig böse Mails von Personen die sich für einen Vogel interessiert haben und dann per Mail/Telefon erfahren haben, das es sich um einen Wildfang handelt.


    Da finde ich es so fast besser. Jeder der weiß unter welchen grausamen Bedingungen die Vögel oft gefangen werden, schaut sich Anzeigen mit Wildfängen einfach nicht an.. ignoriert sie einfach...

    Wir haben zum Thema Wildfang auch eine Extra Info-Seite gemacht:

    http://www.tierflohmarkt.de/informationen.php
     
  12. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    für mich stellte sich hier die Frage?! ist es ein Händler?
     
Thema: Vogelnetzwerk - Kleinanzeigen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelnetzwerk

    ,
  2. Vogelnetzwerk Kleinanzeigen

    ,
  3. vogelnetzwerk anzeigen

    ,
  4. vogelforen kleinanzeigen