Vogelpest

Diskutiere Vogelpest im Kanarienvögel Forum im Bereich Kanarien-Vögel; Unser Rocco hat seit längerem ca. 2 Jahre immer wieder ein geschwollenes oder rotes Beinchen. Wir glaubten, er habe sich vielleicht verletzt oder...

Schlagworte:
  1. Cicco

    Cicco Verena

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Unser Rocco hat seit längerem ca. 2 Jahre immer wieder ein geschwollenes oder rotes Beinchen. Wir glaubten, er habe sich vielleicht verletzt oder mit seinen zwei Kollegen gestritten. Nun hat er aber seit paar Tagen erst ein geschwollenes und nun verkrustetes Beinchen.so wie ich gelesen habe, kann das die Vogelpest sein. Nun meine Frage was kann ich für Ihn tun. Eine Trennung von den anderen zwei ist kaum sinnvoll, da die sich ja schon längst angesteckt waren. Bis jetzt aber keine Anzeichen von Krank haben. für eine kompetente Antwort wäre ich sehr dankbar. Verena
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Vogelpest. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Karin G., 02.11.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.615
    Zustimmungen:
    463
    Ort:
    CH / am Bodensee
  4. #3 SamantaJosefine, 02.11.2018
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    3.091
    Zustimmungen:
    393
    Ort:
    30***
    Den würde ich jetzt auch ansteuern.
    Allerdings hatte ich einen Kanari welcher sich die Hinterzehe (Daumen) angersissen hatte, er war am Nestrand hängen geblieben.
    Ich hatte es gleich desinfiziert, dann ging es einmal zu, dann war es wieder offen.
    Etliche Tinkturen und Salben halfen nichts.
    Es riss also immer wieder auf. Der Züchter war dann der Meinung, dass es nicht gut sei, wenn der Vogel ständig auf Sitzstangen hockt, meinte dass er in eine Voli soll in welcher mehrere Möglichkeiten gegeben sind, also auch mehr Freiflug und kramen am Boden.
    Das Füßchen ist jetzt geheilt, der Vogel ist allerdings in der Voli geblieben und hat sein Glück bei einer anderen Henne gefunden.
    Manchmal muss man Opfer bringen, aber ich bin sehr froh, dass es ihm dort sehr gut geht und er keine Schmerzen hat.
    Es ist nur ein kleiner Hinweis, leider kann ich am Fuß deines Vogels keine Verkrustung sehen, nur eine entzündete Stelle, so wie bei meinem seinerzeit auch.
    Den TA würde ich auf jeden Fall fragen oder eben einen Züchter.

    Alles Gute und gute Besserung, :trost:

    SamyJo
     
  5. Juno

    Juno Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.11.2016
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    NRW
    Was mich auch etwas verunsichert ist das der Vogel seinen Flügel so hängen lässt oder liegt das an der Moment Aufnahme?
    So wie ich das erkennen kann wohl das linke Beinchen
     
  6. #5 finchNoa@Barbie, 03.11.2018
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    198
    Was meinst Du mit Vogelpest ? H5N1 oder Kanarienpocken ? Das würde schon beim ersten mal zum Tod oder zur Immunität führen und nicht dauernd wiederkehren

    Ein angeschwollenes Beinchen kann verschiedene Ursachen haben. Auf dem Bild kann man nicht wirklich viel erkennen aber wird der Vogel zufällig mit Rotfutter gefüttert ?
    Ein Leberleiden kann zum Beispiel ein einseitig geschwollenes Beinchen verursachen. Eine geschwollene Niere kann ebenfalls auf den Beinnerv "drücken" und so zu Schwellungen und Entzündungen führen. Starker Milbenbefall kommt ebenso in Frage.

    Sieht der Kot in Ordnung aus ? Ich würde mich den Vorrednern anschließen und einen vogelkundigen TA darauf schauen lassen. Kotprobe untersuchen lassen und den Bauch anschauen (lassen).

    *
     
    Alfred Klein und SamantaJosefine gefällt das.
  7. #6 terra1964, 04.11.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    32139 Spenge
    Und was du vorm Tierarzt noch machen kannst ist erstmal diese Plastikstangen aus dem Käfig entfernen und gegen richtige verschieden dicke äste vom Baum tauschen.
    Gruß
    Terra
     
    jofri, Alfred Klein und SamantaJosefine gefällt das.
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Hintermayer, 06.11.2018
    Hintermayer

    Hintermayer Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2003
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    76703 Kraichtal-Unteröwisheim
    Was meinst Du mit Vogelpest ? H5N1 oder Kanarienpocken ? Das würde schon beim ersten mal zum Tod oder zur Immunität führen und nicht dauernd wiederkehren. Also mit solchen Sachen Wind machen, halte ich mal komplett verkehrt. Auch, dass man hier im Forum postet. Packe den Vogel gehe zum Tierarzt, das ist der richtige Weg. Wenn der Vogel das schon zwei Jahre mit dem geschwollenen Bein hat, kann diese aufgestellte Vermutung schon gar nicht zutreffen. Der Vogel wäre schon längst verstorben und die anderen die mit im Käfig (Voliere) sitzen ebenso. Bitte eine fetthaltige Creme nehmen einreiben, das sind evtl. Ablagerung bedingt durch das Alter, sonst nix. Aber was es wirklich ist, kann nur ein Tierarzt bestimmen, Ferndiagnose anhand eines Bildes geht überhaupt nicht.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  10. #8 finchNoa@Barbie, 06.11.2018
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    198
    Der Einzige der hier "Wind" macht ist der, der die Posts aller Vorredner erst entwertet und dann selber genau die gleichen Ratschläge erteilt. (Nachdem das Thema schon lange durch ist) Vielleicht hast Du die Zusammenhänge auch nur nicht richtig verstanden, deswegen musst Du alles noch mal widerkäuen.:zustimm:
     
Thema:

Vogelpest

Die Seite wird geladen...

Vogelpest - Ähnliche Themen

  1. Vogelpest

    Vogelpest: Hi, weiss jemand, ob die in den Niederlanden ausgebrochene Vogelpest auch für Papageien gefährlich ist?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden