Vogelsand oder Buchenholzgranulat?

Diskutiere Vogelsand oder Buchenholzgranulat? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe ja schon mehrfach gelesen das viele Buchenholzgranulat benutzen. Was ist aber nun der Vorteil davon? Meine Federbälle laufen...

  1. metalien

    metalien Nymphennärrin

    Dabei seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ja schon mehrfach gelesen das viele Buchenholzgranulat benutzen. Was ist aber nun der Vorteil davon?

    Meine Federbälle laufen liebend gern durch den Sand und suchen nach Körnchen oder anderen leckeren Sachen.
    Auch kann ich den Sand schön durchsieben und muss nicht immer die ganze Voliere neu befüllen.

    Bitte berichtet mal von euren Erfahrungen. Oder habt ihr noch andere Alternativen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich habe Buchenholzgranulat benutzt, war aber unzufrieden, weil:

    1. Man sieht den Kot und die Obstreste nicht. So lässt sich nicht feststellen, ob sie Durchfall haben oder nicht und man kann schlecht die Reste vom Fressen raussammeln, Schimmel kann da sehr leicht Einzug halten.

    2. Das Zeug ist in meinen Augen teuer und wenig ergiebig.

    Ich persönlich nehme jetzt Hugro Naturstreu zusammen mit Multifit Papageiensand, beides vom Fressnapf.
    Damit spare ich Geld, außerdem habe ich weniger Schmutz, weil weniger Sand rausfliegt, da ich es mische und das Streu fliegt auch nicht übermäßig durch die Gegend.
    Ich bin zufrieden mit dem Preis-Leistungsverhältnis, 30 Liter Streu kosten 1 € noch was.8o:)
     
  4. Piper

    Piper Guest

    Also ich bin total zufrieden mit dem Buchholzgranulat.
    Ich hohle mir immer einen 20KG sack mit dem komme ich dann mindestens 4 Monate aus.
    Zusätlich hab ich noch etwas Heu mit in der Voli.
    Sand und auch Grit biete ich in einem extra gefäss an.

    Ich hatte bevor ich aufs Buchenholz gekommen bin nur sand in der Voliere.
    Und ich kann jetzt nur sagen das ich viel weniger Dreck habe wie vorher.
    Zumal ich nur noch am Volieren Bode füttere.

    Gruss
    Marc
     
  5. #4 kerzenonkel, 17. Oktober 2003
    kerzenonkel

    kerzenonkel Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Limburg-Weilburg in Mittelhessen
    Ich habe im Sommer meine Voliere für meine Wellensittiche gebaut und hier im Forum gelesen, dass viele das Buchenholzgranulat benutzen.
    Seitdem bin ich auch auf diesen Einstreu gewechselt.
    Ich bin noch etwas zwiegespalten, ob ich dieses gut oder schlecht finde:
    1.) Es staubt nicht und die Volierenumgebung sieht verhältnismäßig sauber aus.
    2.) Meine Sittiche lieben es, darauf herum zu kauen.
    3.) Es verkeilt sich in den Schubern (ich muß immer erst das Granulat dort raussaugen, bevor ich den Schuber zurück schieben kann.
    4.) Ich muß immer alles Buchenholzgranulat entfernen, um damit die Kot- und Obstreste aus der Voliere heraus zu bekommen (viel Müll)

    Da ich mich allerdings im Sommer reichlich mit dem Granulat (mittlere Körnung) eingedeckt habe, werde ich auch die nächsten Monate noch dieses benutzen.
     
  6. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo metalien,

    ich persönlich bevorzuge Vogelsand. Überwiegend aus den von Stefan genannten Gründen.

    Der Nachteil von Vogelsand besteht für mich lediglich im Gewicht.

    Da meine beiden Vögel ohnehin den ganzen Tag die Wohnung zusch..., brauche ich den Sand in der Voliere nur einmal wöchentlich zu wechseln. Somit hält sich die Buckelei in Grenzen.

    Liebe Grüße
    Wolfram
     
  7. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    ich benutze drei Sachen gleichzeitig:

    1. Korkrindenschrot fein.

    2. Vogelsand

    3. Maisschrot fein.

    Ihr denkt jetzt bestimmt die spinnt doch, ne aber ich habe ja eine 3m lange Voliere und habe drei Einschübe und kann dann so gut vaiieren.

    Also ich habe festgestellt, daß meine Nymphen und sogar meine Aga`s liebend gern seitdem auf dem Volierenboden rumsausen. Mit dem Korkschrot kann man super spielen und durch die Gegend tragen, das sieht so witzig aus, wenn da drei Nymphen und zwei Schwarzköpfchen dazwischen hocken und jeder hat so ein Stückchen Korkschrot im Schnabel und alle fangen gleichzeitig an zu wuseln.

    Mit dem Maisschrot läßt sich super spielen ! Sie wuseln dann da durch und fangen dann plötzlich an wie wild zu scharren, oder spielen "Staubsauger" sprich Schnabel auf dem Boden und dann wird durchgepflügt.

    Und natürlich den klassichen Sand, da wird dann nach Körner gepickt( habe immer ein paar draufgestreut).

    Ich bin mit allen drei Varianten zufrieden und meine Geier auch, und das finde ich das wichtigste;)

    Liebe Grüße

    Petra

    :0- :0-
     
  8. biestchen

    biestchen Guest

    Einstreu

    Hallo zusammen,

    ich tu' Hanfschäben (gehäckselte Hanfstiele) als Einstreu benutzen.

    Meine Geiers fühlen sich damit pudelwohl (zusammenschieben, neu verteilen.....). Und außerdem riecht es angenehm.

    Vogelsand hat mir zuviel Staub gemacht, außerdem wurde der Schuber (und dann auch der Müllsack) zu schwer.

    Ich mußte leider heute mit einem meiner Geiers zum TA und der sagte, dass Sand sowieso nicht gut sei. Warum habe ich leider nicht gefragt, war zu sehr um meinen Kleinen besorgt.

    Schöne Grüße aus Nürnberg
     
  9. #8 Benny-Lucca, 21. Oktober 2003
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
  10. fisch

    fisch Guest

    Hi,

    ich habe Buchenholzgranulat, welches zum räuchern genutzt wird.
    Die Körnung ist so klein, dass es sich leicht mit einer Katzenkotschaufel durchsieben lässt aber dennoch groß genug, damit nichts durch die Gegend fliegt.
    So habe ich die Vorteile von Sand (siebbar) und Buchenholz (leicht) vereint.:0-
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Schmutzfink, 21. Oktober 2003
    Schmutzfink

    Schmutzfink Guest

    Sand ist nicht gut, weil Vögel z.B. bei Kropfentzündeungen zu viel Sand schlucken können (um das Kratzen zu unterdrücken) und dann einen Sandmagen bekommen können, der tödlich enden kann.
    Wie häufig so etwas vorkommt und ob es Grund genug ist, auf Sand zu verzichten, ist wohl eher Ansichtssache.
    In unserer Voliere ist weiterhin Sand.
     
  13. Rappy

    Rappy Guest

    Der ewig knirschende und herumfliegende, vorallem tierisch schwere Vogelsand ist auch nicht meins. Ich habe mich auf Maisschrot und/oder natürliches Heimtierstreugranulat festgelegt. Den geiern scheints egal zus ein und laut Zoofachhandel ist Vogelsand nicht nötig.. :o)
     
Thema: Vogelsand oder Buchenholzgranulat?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. buchenholzgranulat

    ,
  2. vogelsand oder buchenholzgranulat

    ,
  3. vogelsand nachteile

    ,
  4. http:www.vogelforen.devogelzubehoer45333-vogelsand-buchenholzgranulat.html
Die Seite wird geladen...

Vogelsand oder Buchenholzgranulat? - Ähnliche Themen

  1. Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar

    Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar: Hallo, eine Frage an alle die buchenholzgranulat benutzen oder mal benutzten. Ich habe es mir jetzt für Zeit nach der brut und vor der mauser...
  2. Buchenholzgranulat oder Maiseinstreu

    Buchenholzgranulat oder Maiseinstreu: Was findet ihr besser bzw. geeigneter für Sperlingspapageien?
  3. Vogelsand ja oder nein ?

    Vogelsand ja oder nein ?: Hallo, ich habe zwar einiges zu diesem Thema gefunden, bin aber noch unsicher. Ich habe 2 Kanarienvögel und wechsle den Vogelsand 2 mal die Woche,...
  4. Vogelsand

    Vogelsand: Guten Abend, ich wollte Euch gerne befragen zum Thema Sand. Ich war drei Wochen beruflich unterwegs und mein Nachbar hat sich um meine Vögel...
  5. Vogelsand?

    Vogelsand?: Hallo Was habt ihr in eure Käfige für ein Sand oder Streu? Was ist besonders gut für die Grauen?