Vogelsand oder Zeitung???

Diskutiere Vogelsand oder Zeitung??? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wie ist das eigentlich mit dem Vogelsand? Kann man statt dessen auch Zeitungspapier benutzen? Oder hat das für die Vögel irgendwelche Nachteile?...

  1. dinolino

    dinolino Guest

    Wie ist das eigentlich mit dem Vogelsand? Kann man statt dessen auch Zeitungspapier benutzen? Oder hat das für die Vögel irgendwelche Nachteile?
    Grüße Dagmar
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Dagmar :0-


    Sand und Grit ist für unsere Vögel schon wichtig.
    Sie brauchen es für die Verdauung.

    Ich mache es so das ich Zeitung am Boden der Voliere auslege und obendrauf etwas Sand und Grit.
    So ist der Kot täglich schnell entfernt und ich brauche auch keine Unmengen an Sand.
    Du kannst auch probieren Sand und Grit in einen Futterschälchen an zu bieten. Meine wollten es aber da nicht.
     
  4. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Zeitungspapier nehme ich nur zum unterlegen und auch nur im Notfall ....lieber benutze ich Küchenpapier, das ist etwas weicher und der Sand "spritzt" nicht so und ich glaube auch , daß es den Vögeln besser gefällt ....Zeitung ist so rutschig . Zudem traue ich den Inhaltsstoffen der Druckerschwärze nicht so ganz , besser sie fressen nicht soviel davon.
    Auf jeden Fall brauchen sie Sand und Grit zur Verdauung .
     
  5. Uka

    Uka Guest

    Sand/Papier

    Hallo Leute!

    Ich schwöre auch auf die von Heidi erwähnte Methode, nur nehme ich statt Zeitungspapier Seidenpapier (benutzt man zum Einwickeln von Geschirr und Glas beim Umzug). Das ist aus Altpapier hergestellt und hat zumindest keine sichtbare Druckerschwärze.

    Meine Piepser interessieren sich auch deutlich mehr für den Sand, nur ab und an wird mal an dem Papier geknabbert. Ab und an habe ich auch schonmal Buchenholzgranulat verwendet. Da ich aber dasselbe Problem wie Heidi habe (meine wollen einfach keinen Grit/Sand aus dem Schälchen), verwende ich das nur ab und an mal um sie daran zu gewöhnen.

    Liebe Grüße
     
  6. #5 arthus&stan, 30. Januar 2003
    arthus&stan

    arthus&stan Guest

    Einstreu

    ein liebes Hallo in die Runde,

    Zeitungspapier hat überhaupt keine Vorteile, aber gewiss Nachteile. Die Druckerschwärze sowie das Papier ist alles andere als Gesund!!! Sand hat, wenn man nicht den einfachen groben Vogelsand kauft, Grit und Muschelkalk anteile die wichtig für Sittiche sind. Wenn man den "echten" Vogelsand nicht mag, weil er zu sehr staubt, wie wäre es mit Buchenholzgranulat. Das gibt es in verschiedenen "Körnungen" 6mm-8mm-10mm. Das ist für die Sittiche gleichzeitig ein schöner optischer Boden, mit dem man auch noch toll spielen kann. Vogelgrit, Muschelkalk und Mineralblock sind dann natürlich noch wichtiger als Futterergänzung. Bitte überdenkt den Einsatz von solchen Materialen nochmals oder wollt ihr statt Teppichboden oder Fliesen lieber auf Zeitungspapier leben. Allein schon der Geruch.....

    Viele LIebe Grüße
    Stan
     
  7. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    ich verwende Papageiensand vom Fressnapf, da dieser grobkörnig genug für Nymphensittiche ist m.E., außerdem lohnt sich so ein 25 kg-Sack für ca. 2 Monate eher als die Säcke aus dem Supermarkt mit 2 € noch was für 1 kg (!), da für einmal ausstreuen schonmal so ein "Säcklein" draufgeht.8o
     
  8. #7 arthus&stan, 31. Januar 2003
    arthus&stan

    arthus&stan Guest

    VOGELSAND

    Hallo Buffy,

    das ist natürlich auch OK. Aber weil es "nur" Sand ist ohne Muschelschalen etc. ist er ja auch so günstig. Ich gebe Dir natürlich recht, wenn man eine Voliere hat ist das sonst etwas mühsam. Aber die meisten haben einen Käfig mit einer Grundfläche von 100cmx50cm und da ist es schon wichtig "richtigen" Vogelsand mit Grit und Muschelschalen und Anis zu nutzen. Ich selbst bevorzuge Buchenholzgranulat, das hat ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis da man sehr viel weniger braucht und ist auch noch... wie oben schon gesagt... probiere es doch mal aus, Du wirst überrascht sein..
     
  9. Chris73

    Chris73 Guest

    nur nebenbei

    Vor ca 14 Jahren (ich denke aber nicht, dass sich da was geändert hat) habe ich mal in irgendso 'ner Eltern-Zeitung gelesen, dass heute Druckerschwärze nicht mehr giftig ist. (Es ging da um Kleinkinder, die gerne an Zeitungspapier lutschen!)

    Und deshalb denke ich, was für Kleinkinder nicht giftig ist, ist für Vögel auch ungefährlich. :)

    In meiner Voliere habe ich jetzt Zeitungspapier, Buchenholz und Sand. Da die Nymphen aber nicht auf den Boden gehen und auch nicht alle an das Schälchen mit dem Grit, habe ich zwei Schälchen mit Grit auf meinen Schränken und Regalen verteilt. Da gehen sie dann beim Freiflug immer ran!:)

    Liebe Grüße

    Chris
     
  10. #9 arthus&stan, 31. Januar 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Januar 2003
    arthus&stan

    arthus&stan Guest

    Gift = Gift? : Nein

    Hallo Chris,

    das ist nicht RICHTIG. Eine Teflon beschichtete Pfanne ist für Kleinkinder nicht gefährlich, für Sittiche kann das kochen/braten damit wegen den Dämpfen tödlich enden!!

    Liebe Grüße
     
  11. dinolino

    dinolino Guest

    Ui, jetzt bin ich aber verunsichert... Also von nur mit Vogelsand bin ich ab, die Nyphen haben den überall verstreut. Dieser Grit und die Muschelschalen, von denen ihr schreibt, sind die denn in diesem normalen "Vogelsand" aus dem Supermarkt drin? Seit ich eure Antworten gelesen habe, habe ich über das Zeitungspapier (das knabbern sie NICHT an) wieder diesen Vogelsand gestreut. Sie schienen das echt vermisst zu haben, denn seit dem tümmeln sie sich häufiger auf dem Boden herum.
    Als ich noch nur den Sand verwendet habe, musste ich jedes Mal beim Saubermachen die Schale mit auswaschen. Es pladdert viel Wasser auf den Boden und das pappt ja echt nervig am Boden fest. Mit der Zeitung ist das praktischer, Auswaschen ist nur bei jedem 2. oder 3. Mal nötig. Deshalb lasse ich sie noch unter. Werde aber drauf achten: wenn sie doch anfangen, sie anzuknabbern, muss sie eben wieder raus.
    Liebe Grüße von Dagmar
     
  12. Chris73

    Chris73 Guest

    Re: Gift = Gift? : Nein


    Es gibt unzählige Sachen, die für Vögel gefährlich /giftig sind, für Kinder aber nicht. z. B. Pfannen (nicht nur Teflon-beschichtete), wenn die Vögel drunter liegen! Oder drin!
    :D

    Nein, mal ernsthaft: ich bezog das NUR auf die Zeitung!!! Nicht dass mich da jemand falsch versteht!
    Meine Vögel haben zur Küche grundsätzlich keinen Zutritt.

    Liebe Grüße

    Chris
     
  13. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Dagmar :0-


    Ich streue auf den Sand immer noch etwas Grit.

    Diesen Grit gibt es z.B. bei Dehner, Ricos Futterkiste , Bird Box .
    Es gibt auch grobe Mineralsteine die meine Geier sehr lieben.
     
  14. #13 arthus&stan, 31. Januar 2003
    arthus&stan

    arthus&stan Guest


    das gibt es auch bei....


    *** Werbung gelöscht ***

    Anmerkung:

    Hallo Stan,

    bitte die Forenregeln beachten. Wenn du Werbung für deinen eigenen Shop machen willst, so schau bitte mal hier rein:

    http://www.vogelfreund.de/index.php3?site=werbung
     
  15. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo Zusammen,

    ich hab da eine etwas krasse Ansicht, aber ich werde sie hier trotzdem mal aufschreiben. Ich hoffe, es fühlt sich niemand auf den Schlips getreten.....

    Meiner Ansicht nach ist es die Aufgabe von uns Vogelhaltern, unseren Vögeln ein Leben in Gefangenschaft so angenehm wie möglich zu machen. Und dazu zählt natürlich eine möglichst artgerechte Haltung!!! Und habt Ihr schon mal einen freilebenden Vogel gesehen, der sein Leben auf Zeitungspapier verbringt???????

    Meiner Ansicht nach erübrigt sich aus diesem Grund schon die Frage. Darüber hinaus kann ich nur sagen, wie meine Vorredner auch schon sagten, dass Sand bzw. Grit, etc. für die Verdauung und somit für die Gesundheit unserer Vögel unersetzlich ist. Auch hygienische Maßstäbe sprechen nicht gegen Sand. Zum einen kann man täglich groben Dreck z.B. Kotbällchen mit einer kleinen Schaufel für Katzenstreu raussieben. Zum anderen bin ich der Ansicht, dass jeder, der einen Vogel hält die Zeit haben sollte, auch die notwendigen hygienischen Maßnahmen ergreifen zu können. Bei mehr Tieren fällt da eben mehr Zeit an, bei weniger Vögeln weniger. Man sollte sich daher also überlegen, wievielen Tieren man eine möglichst gute Unterbringung gewährleisten kann. Und man sollte nicht überlegen, wie man die Arbeit auf ein Minimum hinunterschrauben kann!!!!

    Liebe Grüße und nichts für Ungut!
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Alfred Klein, 8. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Ute
    Ist auch meine Meinung.
    In einem anderen Forum habe ich gelesen daß die Maisstreu nehmen weil man den angeblich drei Wochen drin lassen kann. Ich persönlich finde das etwas abartig, sauberhalten ist sehr wichtig.
    Bei solchen Methoden wundere ich mich nicht wenn mal wieder eine Krankheit in einer Voliere grassiert.
    Bei mir werden Gitter und Sitzstangen täglich abgewaschen und der Sand durchgesiebt. Einmal wöchentlich wird der Sand (25Kg) gewechselt.
    Arbeitszeit täglich mit Futterbereiten 1 1/2 Stunden, am WE beim Sandwechsel 2 1/2.
    Für mich selbstverständlich.
     
  18. #16 arthus&stan, 8. Februar 2003
    arthus&stan

    arthus&stan Guest

    Aufwand

    Hallo Ute, Hallo Alfred,

    ich finde es toll das Ihr das hier mal so sagt. Ein Hobby ist immer mit Zeitaufwand verbunden und gerade wenn Lebewesen eine so wichtige Rolle dabei spielen gibt es kein wenn und aber!!
     
Thema: Vogelsand oder Zeitung???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Zeitungspapier statt Vogelsand

    ,
  2. Zeitung statt Vogelsand

    ,
  3. Muschelschalen für Vögel

    ,
  4. statt vogelsand,
  5. zeitung unter vogelsand,
  6. Zeitungspapier unter vogelsand im käfig,
  7. Was kann ich anstatt vogelsand nehmen ,
  8. Zeitungspapier unter vogelsand,
  9. vogelsand oder zeitung,
  10. anstatt vogelsand auch zeitung in den Käfig
Die Seite wird geladen...

Vogelsand oder Zeitung??? - Ähnliche Themen

  1. Welcher Volierenuntergund (Sand, Einstreu, Zeitung...?)

    Welcher Volierenuntergund (Sand, Einstreu, Zeitung...?): Hallo ihr Lieben, da bin ich mal wieder *seufz* Darf ich euch fragen, was ihr als Vollierenuntergrund benutzt? Ich habe von meinen Eltern...
  2. Vogelsand ja oder nein ?

    Vogelsand ja oder nein ?: Hallo, ich habe zwar einiges zu diesem Thema gefunden, bin aber noch unsicher. Ich habe 2 Kanarienvögel und wechsle den Vogelsand 2 mal die Woche,...
  3. Vogelsand

    Vogelsand: Guten Abend, ich wollte Euch gerne befragen zum Thema Sand. Ich war drei Wochen beruflich unterwegs und mein Nachbar hat sich um meine Vögel...
  4. Vogelsand?

    Vogelsand?: Hallo Was habt ihr in eure Käfige für ein Sand oder Streu? Was ist besonders gut für die Grauen?
  5. Vogelsand für Küken ?

    Vogelsand für Küken ?: hallo, Ich habe eine Aufzuchtbox wo ich meine Zwerghuhnüken in den ersten zwei wochen aufziehe. Meine Frage, ist eventuell Vogelsand gut für...