Vogelsand schädlich für alle Vögel !!!!

Diskutiere Vogelsand schädlich für alle Vögel !!!! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; ansonten weiss ich nur, das bis jetzt alle ärzte meinten,das sie das brauchen... Grit Ja, Sand Neine. Wir haben 2 vk TAs die unabhängig...

  1. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Grit Ja, Sand Neine.

    Wir haben 2 vk TAs die unabhängig voneinander gesagt haben, dass als Einstreu BHG wesentlich gesünder ist. Grit kann ja extra gereicht werden. Seit ich Röntgenbildern von Vögeln mit Sandmägen gesehn habe, glaub ich da auch dran und bei uns und vielen andern Haltern die ich kenne, gibt es schon lange keinen Sand mehr
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Serafina

    Serafina Guest

    Hallo, ich misch mich da mal ein, obwohl ich keine Papageien habe, nur die Miniausgabe.. ich habe Agaporniden. Denke aber, dass da nicht so viel Unterschied ist.

    Einer meiner Vögel würde wahrscheinlich sogar Lamm-Kottelets essen. Die andern sind wählerischer.

    Klar, man hat eine Verantwortung und muß mit dem "Füttern" aufpassen. Aber, meine haben ziemlich schnell gecheckt, was gut odernicht gut ist. Salatköpfe aus dem Supermarkt wurden einfach abgelehnt.

    Ich denke, gut gehaltene Vögel kommen sehr schnell drauf was sie mögen oder eben nicht mögen.

    Ok, sorry, ich höre mich an wie eine Ober-lehrerin, obwohl ich sehr viel weniger Ahung habe als ihr.

    Aber Essenz meiner Ergüsse: beobachte einfach, was die Vögel mögen, dann is gut
     
  4. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    So hab ich auch mal gedacht. Ist aber falsch. Du weisst schon, das die Vögel in der freien NAtur eine viel geringere Lebenserwartung haben? Woran mag das wohl liegen?
     
  5. rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    Also wenn Vogelsand und Zeitungspapier im allgemeinen schädlich wären, dann hätte kein Vogel so lange die Haustierhaltung überlebt. Und das auch nicht in den Sechzigern, Siebzigern und allen Jahren vor unserer Zeit, wo man noch nicht so akkurat um die Bedürfnisse der lieben Vögel Bescheid wußte oder diesen auch nachkam. Wenn ich mir vorstelle, wieviele Hansi-Bubis trotz Einzelhaltung, Zeitungspapier und Spiegelchen fünfzehn bis dreißig Jahre alt wurden...

    Sicherlich wäre ich vorsichtig bei verschimmeltem oder irgendwie verunreinigtem Sand und würde diesen z.B. nicht draußen aus dem Kindersandkasten nehmen :), aber ich hab auch gelesen, daß Zeitungs-Druckerschwärze auch nichts anderes wäre als Leim (besteht ja aus Knochen, soweit man den immernoch so macht) und Asche, und daß das beim bloßen Anfressen auch nicht unbedingt giftig wäre. Ich hab vieles im Vogelzimmer mit Zeitung, Küchenrolle und Karton unterlegt, und es wird leider auch angefressen, und auch so manches, von dessen Ungiftigkeit ich viel weniger überzeugt wäre (aber ich kann leider nicht die weiße Wand rausreißen oder die Bodenleisten wegmachen oder nicht das PVC vom Boden reißen, damit die Vögel nicht dran kommen), aber meine Vögel zeigen keinerlei Anzeichen von Krankheit.

    Ich mach mir jedenfalls keine Sorgen um meine Tiere, die seit fünf Jahren auf Zeitung, Sand und Holzspänen gehalten werden und kerngesund sind. :)
     
  6. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.416
    Zustimmungen:
    18
    ich glaube auch nicht das sand für erwachsene vögel gefährlich ist, bei der aufzucht von jungvögeln aber schon, gerade in der weichfresser zucht kommt es hier bedingt durch den sand sicher zu einigen verlussten,viele weichfresser ,gerade die drosselartigen u. viele häherlinge neigen dazu die futtertiere auf der erde zu wälzen u. sie mit erde zu benetzen, ist jetzt nur vogelsand vorhanden, bekommen die jungvögel zuviel sand dann in den magen u. viele sterben.
    das die truckerschwärtze von der zeitung nicht gesund ist steht wohl ausser frage.
    mfg willi
     
  7. rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    Druckerschwärze besteht zum Großteil aus gereinigtem Ruß und Harzen/Lösungsmitteln, die sich nach dem Aufbringen auf das Papier verflüchtigen. Zurück bleibt eigentlich nur Ruß/Kohlenstoff. Gesund ist es nicht, aber giftig auch nicht wirklich. Also als Hauptmahlzeit nicht zu empfehlen, aber auch nicht dramatisch, vor allem weil die meiste Zeitung ja nur zerfetzt, aber nicht verschluckt wird.
    Wie es dagegen mit Druckfarben aussieht, weiß ich nicht, aber wie gesagt, ich kann leider nicht verhindern, daß meine Tiere auch noch ganz andere Baustoffe anfressen, die ich persönlich für viel riskanter halte, und es geht ihnen dennoch gut.
     
  8. UweSikora

    UweSikora Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48249 Dülmen
    Komisch dann waschen unsere einheimischen Vögel die Würmer die sie aus dem Boden ziehen wohl erst gründlich ab. Vogelsand ist jedenfalls sauberer als Buchenholzgranulat. Das Holz kommt oft von Autobahnböschungen. Möchte nicht wissen wieviel Schadstoffe sich da im laufe der Jahre ansammeln.
     
  9. rolf

    rolf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Ruhrpott (in der Schalke-Stadt)
    Hallo Miteinander !

    habe gerade den Thread interessiert durchgelesen.
    Brachte mir wieder mal die Erkenntnis, daß Übliches/ Gewohntes nicht unbedingt gut und richtig ist (habe ich bei Tierhaltung schon oft so erfahren).

    Da der Thread im allgemeinen Vogelforum steht, ihr aber explizit von Papageien sprecht muß ich mal fragen ob es sich für andere Vögel anders verhält ? (ich halte Gouldamadinen).

    Wenn ich´s richtig verstanden habe kann ich die Box mit zb Packpapier auslegen, und Sand (Aquariensand weil rundgeschliffen) in einer Schale anbieten.
    Richtig ? (derzeit nutze ich üblichen "Vogelsand").

    Gibt es von Aquariensand verschiedene Qualitäten ? Kann ich da nichts falsch machen ? habe mal gehört das auch Chinchilla-Sand rundgeschliffen sei.

    Hm, beim Grit seid ihr euch ja nicht ganz einig..
    Den biete ich derzeit in einem Schälchen an, zusammen mit glücklichen Hühnerei-Schalen :zwinker: und Taubenkuchen.

    Also was davon gilt auch für meine Goulds ?

    LG Rolf
     
  10. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen:)

    recht interessante Disskussion:)

    ich selber gebe nur sehr wenig Sand mit Grit da ich auch schon einige fälle von Sandmagen hatte..es ist ja nunmal einfach so, das der Sand in der Natur andere beschaffenheiten hat* nicht wie der gewaschene Sand einer bestimmten körnung für den Handel , in der Natur ist er noch mit Erden Pflanzenresten ect vermischt und eben nicht rein* * die wildvögel haben auch die Möglichkeit ,an verschiedenen stellen Sand und Mineralien aufzunehmen , die Aussage : in der Natur machen sie das ja auch , hat für mich nur Hand und Fuß wenn man selber eine studie macht um zu sehen viele Sand sie tatsächlich wirklich beim picken aufnehmen und was zb noch genommen wird wenn die Vögel unten sitzen .

    Außerdem haben zb Sittiche in Australien anderen Sand als zb Papageien im Amazonas und Afrika


    Desweiteren hatte ich auch schon Tiere die Legenot auf grund von calciummangel hatten , da ist nunmal jeder organissmus anders und verbraucht auch anders die Reserven* beim beispiel der 2 alten eierlegenden Grauen würde mich intersseiren wie deren Skelett aussah ..da sie ja Eier legten aber angeblich nie Grit bekamen müssen sie ja woanders Calcuim hergehabt haben..ob da die normale mineralisierung der Nahrung reicht?

    was mir hier übrigens noch auffällt ist, das Sand immer mit Erde inverbindung gebracht wird* Amsel badet in gartenerde zb* erde ist aber kein sand ...und Würmer leben auch nicht nur im Sand das mal so nebenbei:)

    ich halte meine Vögel auch auf Papier und reinige dieses öfter , natürlich kommt es immer drauf an wie die Tiere zugang zum Papier haben und auch zum Sand , ob sie diesen* Sand* zb aus langeweilie in sich hineinstopfen oder eben als * kühlend* empfinden wenn die eine Kropfentzündung haben* beide Fälle hat mir meine Ta damals erklärt , diese Faktoren wurden ebenfalls in Hanover festgestellt*

    im endeffekt muss jeder für sich und seine Schützlinge die *optimale* Lösung bestimmen , aber ein interessanter austausch von wirklichen Fakten ist immer schön, dies gilt übrigens für jedes Forum in dem man sich austauscht * bezogen auf eine randbemerkung auf die ich nicht wieter eingehe weils lächerlich ist löl*

    ich biete übrigens zusätzlich noch Tauben Picksteine an welche Mineralien , Ton und Lehm enthalten , nach 2 bis 3 * testläufen* werden diese nun nichtmehr mutwillig:) zerstört sondern nurnoch benutzt wenn man mal lust * bedarf?* hat

    bin mal gespannt wie es hier weitergeht:)
     
  11. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    N#Abend...

    also hm hm....

    jetzt macht ihr mir ja doch etwas Unruhe....

    Ich hatte bisher immer Sand, manchmal hab ich den aus Jux mit Blumenerde gemixt, aber jetzt hab ich echt Bedenken....

    Zeitung hab ich leider keine, da ich keine lese....außerdem finde ich dass es nicht so gut aussieht...gut wenn es den Piepern besser tut als der Sand, werde ich das wohl in Kauf nehmen....

    Aber Buchenholzgranulat (wo kriegt man das noch mal?) geht also auch nicht....
    Nagerstreu fliegt zu schnell hoch.....
    Heu staubt zu viel.....

    Was kann ich denn dann noch nehmen? Einfach nur Aquarienkies???

    Bin etwas ratlos....

    Bisher hab ich auch noch nie beobachtet dass die den Sand massenhaft in sich reinschaufeln....:?
    Nur mal drin rumlaufen, Blödsinn machen, etwas aufpicken, wieder raus....
     
  12. Andrea70

    Andrea70 Guest

    Aha, sehr interessant. Wir nehmen auch Buchenholzgranulat und bieten in einer kleinen Schale extra Grit an, zusätzlich noch einen Pickstein. Darf ich fragen, woher du diese Information hast? Davon war mir bisher noch nichts bekannt.

    Bei uns ist der einzige Nachteil, dass die Pieper das BHG an einigen Stellen zur Seite schieben und dann direkt auf den Boden koten (also ein reines Reinigungsproblem). Leider können wir kein Zeitungspapier verwenden, da die Pieper das ohne Rücksicht auf Verluste komplett zerschreddern. Ich habe auch schon versucht, sie auszutricksen und habe das Zeitungspapier noch zusätzlich unter das BHG gelegt. Es dauerte nicht lange und die Pieper habe es gemerkt und dann das Zeitungspapier an der Seite hochgezogen und dann zerschreddert. Das sah sowas von sch...... aus :D.

    Beim letzten Todesfall, ich hatte den Vogel noch einen Tag vorher röntgen lassen - er hatte ein Leber- und Nierenproblem, hat die Tierärztin festgestellt, dass der Vogel den Magen voller Gritsteinchen hatte. Sie meinte, es könnte sein, dass der Vogel Bauchschmerzen hat und deswegen soviel Grit aufnimmt. Sie hat mir angeraten, den Grit erstmal zu entfernen, da der Vogel sonst wohl immer mehr davon aufgenommen hätte. Ich bin da, was den Grit anbelangt, jetzt auch etwas verunsichert und wenn ich einen Vogel des öfteren an dem Napf beobachte, dann gehen bei mir seitdem auch immer gleich die Alarmglocken an.
     
  13. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich nehme an, du meinst die Grauen von mir, bzw. von meinen Eltern.
    Die bekamen zwar nie Grit, aber es wurde ihnen Calcium angeboten, in Form von im Herd getrockneten Eierschalen. Die Hennen die Eier legten, hatten nie Legenot, noch legten sie Windeier, noch hatten ihre Jungen Rachitis.
     
  14. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Die Blumenerde war aber hoffentlich spezielle ungedüngte Erde?8o
     
  15. UweSikora

    UweSikora Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48249 Dülmen
    Hallo Andrea

    Das mit dem BHG weiss ich von einem Angestellten der Autobahnmeisterei. Da ich Asphalt fahre komme ich oft auf große Autobahnbaustellen. Die sagten mir das die grossen Holzsorten oft zu Tierstreu verarbeitet werden. Das Holz wird von Holländern mit LKW abgeholt, und von da kommt die Info.
     
  16. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Gibt es da auch iregenwo eine offizielle Quelle zu der Aussage?
     
  17. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo megaturtle,

    ja, die Erde war ungedüngt. Ich hab meie Pflanzen nie mit was gedüngt (deshalb haben sie jetzt auch Schädlinge:( ) und auch bei der Erde drauf geachtet.
    ich weiß nicht mehr was es für eine Marke war, aber es war wirklich "nur" Erde.
     
  18. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Öh, die normale gekaufte Blumemerde ist immer gedüngt. Da muss man speziell ungedüngte Erde kaufen

    Übrigens hilft Dünger nicht gegen Schädlinge ;)
     
  19. UweSikora

    UweSikora Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48249 Dülmen
    Hallo
    Mitarbeiter der Autobahnmeisterei und die Kraftfahrer die das Holz transportieren. Soll ich jetzt nach Namen fragen. Du kannst die sicher auch vorstellen das man um BHG zu machen nicht teures Möbelholz oder Brennholz nimmt. Teilweise wird das Holz direkt auf der Autobahn verarbeitet,zB A42 am Ende bei Dortmund. Dort wird dieses Restholz lange gesammelt und dann alle paar Monate verarbeitet. Dafür werden extra grosse transportable Maschinen geholt. Und so lange liegt das Holz herum und kann die Schadstoffe der vorbeifahrenden Autos aufnehmen. BHG nein Danke !
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. G.H.

    G.H. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, an alle Vogelfreunde des Forums,
    habe mich heute, am 23.11.08, das erste Mal registrieren lassen. Ich bin Buchautor des Graupapageienbuches: Meine Freundin - ein Graupapagei und Halter eines einzelnen Graupapageien-Mädchens im Wohnzimmer, mit dem Namen Rosi - Alter: 8 Jahre. Eigentlich wollte ich mich garnicht an den Diskussionen beteiligen, weil mir manchmal einfach die Worte zu einzelnen Beiträgen fehlten. Ich führe viele Gespräche mit Graupapageien-Haltern und muss Haltungs-, Umgangs- und Ernährungspraktiken zur Kenntnis nehmen, wo der >Graue< besser nicht geboren worden wäre, die jenseits von Gut und Böse liegen. Jeder wird Fehler machen, auch ich bin nicht fehlerfrei und weiß: ehrliche, vor allem glaubhafte und nachvollziehbare Antworten auf die vielen Fragen im Umgang mit einem Graupapagei zu bekommen ist oft nicht einfach. Doch sollte jeder Vogelfreund zumindest die Grundanforderungen, die Regeln eines Graupapageien kennen, bevor er ihn anschafft, und die kann man nachlesen. Der >Graue< ist nun mal nur ein Vogel für mutige "Verrückte", wo Jedermann viel schneller an der Sensibilität und Nervenstärke scheitern kann, als ihm lieb sein wird - was mir die vielen Beiträge nur bestätigen.
    G.H.
     
  22. G.H.

    G.H. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mona,
    jeder hat eine Meinung oder Auffassung. Nur: wenn sie so falsch ist wie Deine, sollte man wirklich etwas dazu sagen. Ich zitiere Dich: ... die machen so vieles nicht in freier Wildbahn ... wir reden aber hier von Vögeln in Menschenhand. Ich kann Dir nur sagen: Solange in den Wohnzimmern oft am Erbgut des Vogels manipuliert wird, den Bedingungen ihrers natürlichen Lebensraumes der Heimat, nicht annähernd nahe gekommen wird, wird es weiterhin die erschreckend vielen kranken Graupapageien geben. Annähernd artgerechte Bedingungen im Wohnzimmer schaffen, ist möglich und für Mensch und Tier von Nutzen.
    Verzeihung: Ich wollte Dir nicht zu nahe treten
    G.H.
     
Thema: Vogelsand schädlich für alle Vögel !!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelsand inhaltsstoffe

    ,
  2. vogelsand giftig

    ,
  3. grober vogelsand

    ,
  4. vogelsand für papageien,
  5. welcher vogelsand ist der beste,
  6. was ist vogelsand,
  7. vitobel vogelsand,
  8. brauchen Vögel den Vogelsand,
  9. sand für vögel,
  10. vogelsand schädlich,
  11. Ist Vogelsand fuer Menschen schaedlich,
  12. Vogelsand mit ,
  13. vitobel vogelsand zusammensetzung,
  14. was ist vogelsand zeprafinken,
  15. vogelsand großpackung,
  16. welchen vogelsand für papagei,
  17. kriegen vögel von vogelsand läuse,
  18. vogelsand 10 inhaltsstoffe www.vogelforen.de,
  19. brauchen vögel vogelsand,
  20. brauchen Vögel sand,
  21. vogelsand zusammensetzung,
  22. welcher vogelsand,
  23. vogelsand giftig für Kinder,
  24. warum brauchen v,
  25. vogel Sand für Papageien
Die Seite wird geladen...

Vogelsand schädlich für alle Vögel !!!! - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  3. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  4. wisst ihr welcher Vogel das ist ?

    wisst ihr welcher Vogel das ist ?: Hallo, meine Freundin War in Schweden und hat folgenden Vogel beobachtet : Kopf = gelblich mit orangefarbenen ,, strichen " Augen = schwarz Hals...
  5. Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?

    Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?: Ist es möglich, in der Voliere nachgezüchtete Waldvögel auszuwildern? Ich geb mir große Mühe, unseren großen Garten vogelfreundlich zu gestalten...