Vogelstauballergie

Diskutiere Vogelstauballergie im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo!!! Habe traurige Nachrichten...muß meine zwei wegen erwiesener Stauballergie abgeben.... Oder weiß jemand Hilfe? Liebe Grüße Simi,...

  1. #1 Grüner Gockel, 25. Mai 2002
    Grüner Gockel

    Grüner Gockel Guest

    Hallo!!!

    Habe traurige Nachrichten...muß meine zwei wegen erwiesener Stauballergie abgeben....

    Oder weiß jemand Hilfe?

    Liebe Grüße Simi, Gigi, Quenni:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lanzelot, 25. Mai 2002
    lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    ohhh wehhhhh.....

    haste es mal mit einem ionisator versucht der den staub abfängt??

    tja und sonst??? natürlich gut saubermachen aber das machste bvestimmt schon ...und die vögel nich ins schlafzimmer stellen ..hoffentlich kannste sie behalten ......

    habe übrigens auch eine stauballergie ....gehabt lol
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Mit Luftreiniger kann da sicher geholfen werden, heute wieder bei QVC einer angeboten mit Ionisator für 49 Euro plus Versand schau mal unter
    http://www.qvc.de/degasp/frameset.asp?mhtitle=mastheadtpsearch.gif&nest=/dehtml/product_search.html
    Artikelnummer : 823040
    eingeben da kann man sich alles folgende anschauen.
    Alles aber nur als Tip bitte nicht als Werbung verstehen.

    QVC-Preis: € 56,00. Atmen Sie sich gesund! Der Amcor Luftreiniger und Ionisierer mit Raumluft-Aroma-Funktion filtert Bakterien, Pollen, Microorganismen, Staub, Milben und Bratengerüche aus der Luft. Wenn Sie das Aromabehältnis mit dem mitgelieferten Duft füllen, sorgen Sie außerdem für eine angenehme Raumluft. Der Luftreiniger läßt sich auf zwei Geschwindigkeitsstufen einstellen. Der integrierte Carbon-Filter ist auswaschbar. Kommt in schwarz-blau. Möchten Sie verschiedene Düfte ausprobieren, bestellen Sie das achtteilige Nachfüllset (823077).

    [​IMG]
    ich habe da ein älteres Modell und bin sehr zufrieden.
    sieht dann so aus:
    [​IMG]
     
  5. #4 Petra H., 25. Mai 2002
    Petra H.

    Petra H. Guest

    STOP!

    Nicht gleich an Abgabe denken!!!
    Ich persönlich bin auf fast alles allergisch, habe sogar Astma, was ich allerdings sehr gut in den Griff bekommen habe.
    Eine Stauballergie ist besonders schlimm, wenn man in bestimmten Berufen arbeitet (Büro, Verkauf, Putzstellen, Bau, etc). Durch die permanente Berieselung wird die Allergie sehr schlimm. Da solltest Du gegebenenfalls ansetzen. Was machst Du beruflich?
    Daheim kann man das Ganze gut in den Griff kriegen: Feucht Staub wischen, täglich! Ein Ionisator ist bei Papageien und Allergien ein MUSS! Viel Lüften, Teppiche entfernen.
    Ich habe zwei Staubmonster und keinerlei Probleme mehr!
    Regelmäßiges Duschen der Geier fällt mir auch noch ein!
    Also, schreib mal was über Deinen Job und probiere erst mal, wird schon werden!;)

    Viele Grüße,
    Petra
     
  6. #5 Grüner Gockel, 26. Mai 2002
    Grüner Gockel

    Grüner Gockel Guest

    Krankheiten

    Halli liebe Leser!

    Nun ich habe seit acht Wochen dauernd Probleme mit den Atemwegen un dsobald ich Wochenendes hier daheim bin wird es schlimmer.
    Ich bekam aufgrund von Atemnot und stängigen Halsschmerzen Antibiotika, natürlich ohne Erfolg.
    Da ich allgemein nicht allzu gesund bin , ist das für mich ein Dauerfaktor.
    Lancelot durch was ging Deine weg? Es ist nur der Vogelstaub der mir die Atemwege zusetzt.
    Arbeite auch in keinem Beruf der sowas begünstigen würde oder sonstiges.
    Die zwei Geier schnäbeln grad schon wieder und fühlen sich sehr wohl....

    Aber mir geht alles zu und wenn ich Vögel halte möchte ich auch bei ihnen sein können.
    Die ander Tips sind nicht neu gewesen, ich habe nur einen kleinen Ionisator, aber meint ihr er beseitigt das Problem wirklich .
    Es gibt noch mehr die hier Probleme bekommen.
    Ich ahbe früher Kanarien gezüchtet und kann nur sagen da hatte ich die gleichen Probleme, Nase zu, Schleimhäute kaputt , Entzündungen usw...ist ein Kreislauf...

    Vielen dank Euch allen
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also ich hatte vor drei Jahren so Lungenprobleme und dachte ich muß die Vögel abschaffen, es kam aber raus dass ich keine Allergie habe trotzdem schaffte ich mir einen Luftreiniger an.
    Bekannte die eine Sittichstauballergie hat konnte nie länger bei mir im Vogelzimmer sein, seit ich das Gerät habe, hat sie keine Probleme mehr.
    Denke also es hilft, zumal ich ihr nichts von dem Gerät gesagt hatte und von ihr erst Fragen kamen da keine Reaktionen mehr von ihr kamen.
    Soweit, ich halte die Daumen dass sich das Problem beheben lässt.
     
  8. #7 Petra H., 26. Mai 2002
    Petra H.

    Petra H. Guest

    Hmmm, Du schreibst, Du hättest diese Symptome erst seit 8 Wochen. Und das Du es unter der Woche auch hast, sich allerdings am Wochenende verschlimmert, wenn Du bei Deinen Krummshnäbeln bist.
    Bist Du unter der Woche nicht daheim oder nur abends? Ich verstehe das jetzt so, daß Du diese Allergie eben auch ohne die beiden hast. Also muß sie noch einen anderen Ursprung haben.
    Aus Allergien kann Asthma werden, da mußt Du aufpassen, Dein Leben geht natürlich vor. Aber ich bin überzeugt davon, daß Du diese Allergie in den Griff kriegen kannst. Du bekommst doch bestimmt Medikamente, warst Du beim Allergologen? Bekommst Du Cortison? Das sollte auf jeden Fall helfen, damit Du wieder auf die Beine kommst. Sollte sich das aber auf die Atemwege niederschlagen, würde ich Dir einen Pnumologen (Schreibweise?), also einen Lungenspezialisten empfehlen.
    Ich habe auch schubweise unter meiner Allergie zu leiden. Doch mit den richtigen Medikamenten kann man durchaus zurecht kommen. Wenn die Atemwege entzündet sind, wird ein Cortisonspray vielleicht nötig sein. Dann würde ich erst mal genau Tagebuch führen, wann durch welche Kontakte Deine Beschwerden auftreten.

    Viele Grüße,
    Petra
     
  9. #8 Grüner Gockel, 26. Mai 2002
    Grüner Gockel

    Grüner Gockel Guest

    Hallo!

    Nun wie gesagt Ionisator habe ich nur einen kleinen und obs was bringt, werd sehen.

    Ich habe in der Zeit wo ich Vögel hatte immer massive Probleme, und da ich diese immer schon hatte war ich nur 2 Jahre ohne Beschwerden, und habe es nun seit 8 Wochen wieder ununterbrochen.
    Im Bluttest ist eben dieses rausgekommen und es ist so das ich durch eine andere Erkrankung kein Cortison bekommen kann.
    Beim Pulmonologen war ich schon, aber außer Atemnot und der besagte Test , konnte der mir nicht helfen.

    Ja ich bin tagsüber nicht hier in diesem Zimmer , sobald ich daheim bin nimmt es wieder zu und da ich jetzt Urlaub hatte sah ich wieder das was vor 8 Wochne passierte, Halsschmerzen, Atemwege schwellen zu usw...Es ist auch noch durch einen andern Test bewiesen, es sind die Vögel und da ich seit mehr als 14 Jahren Vögel hatte wird es nicht besser.
    Die zwei Jahre ohne war ich beschwerdefrei.
    Ist das nicht toll, ich habe solange nach einem lieben Weibchen gesucht nun wo ich es habe, das...befürchtet hab ich das schon länger aber nun ist es Fakt.

    Die zwei spielen gerade....

    Liebe Grüße Simi, Gigi, Quenni

    @canus, hab die Seite aufgesucht alles mögliche gefunden aber nicht den Ionisator, bitte hilf!!
     
  10. #9 Grüner Gockel, 27. Mai 2002
    Grüner Gockel

    Grüner Gockel Guest

    Ionisator

    @a.canus!

    Habs gefunden und bestellt, danke!
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Dann viel Glück damit, und du kannst diese Bestellung glaube ich innerhalb der ersten 4 wochen wieder zurück schicken wenn du nicht zufrieden bist, bin aber nicht ganz sicher ob es 2 oder 4 Wochen sind.
     
  12. #11 Grüner Gockel, 27. Mai 2002
    Grüner Gockel

    Grüner Gockel Guest

    Traurig

    Hallo an Alle!

    Habe heute nocheinmal mit dem Lungenspezialisten telefoniert der mir eine ausgeprägte Papageienallergie bestätigte, die Antikörper speziell gegen papas sind hoch und er hat sowohl mir als meinem hausarzt geraten die Vögel schnellstmöglich zu verkaufen.
    Dabei sind die zwei nun endlich ein glücklich, liebendes Paar

    :( ....und fühlen sich ganz wohl.

    ja da kommt nicht gerade Freude auf, da mir die zwei Grünfinken ans Herz gewachsen sind....

    Gigi, Simi, Tweety
     
  13. Petra H.

    Petra H. Guest

    Sch....!
    Das tut mir sehr leid für Dich und Deine Vögel!
    Was wirst Du nun tun?
    Ich hoffe, Du gibst beide nur zusammen ab?!

    Viele Grüße,
    Petra
     
  14. #13 hansklein, 27. Mai 2002
    hansklein

    hansklein Guest

    Hallo Grüner Gockel

    Ich bin nicht gerade glücklich darüber wenn du dich entscheidest einfach die Tiere abzugeben, nicht die Ursache zu bekämpfen.

    Ich selbst war und bin es natürlich latent immer noch hochgradig Allergisch gegen Katzenhaare und Federn... gittitigittigiitt..... *Grins.

    Naja das stellte sich vor ca., bin jetzt 37 Jahre, 30 Jahren raus.

    Meine Eltern nahmen mal rücksicht darauf, eine Katze wurde leider eingeschläfert deswegen aber weil se nich von den Tierchen wegkonnten schafften se sich wieder eins an und es hiess... hmmm... Gib dich nicht damit ab, spiel nicht mit denen usw... Sämtliche Kissen und Bettzeug wurden ausgetauscht gegen "allergenfreies". Verhindern dass die süssen dann halt heimlich in mein Zimmer krabbelten konnte man natürlich nicht.

    Naja soweit so gut... Kam gegen alles an. Aber nicht gegen die Tierliebe:p Also weiter mit den Cats und Dogs und Pferden gespielt und dann ziemlich heftige Schübe bekommen. Das ging bis zum Koma mit 42 Grad Fieber und den Ärzten die auch nicht alles wissen.

    Damals, ist ja urlange her wurde denne rumgedocktert und versucht zu hypersensibilieseren oder wie dat heisst. Naja klappte nicht so gut, aber was klappte das ist dass meine Psyche immer mehr dagegen ankämpfte und sagte "scheiss drauf".. Auf die Allergie gemünzt. Ist leider nun mal so dass ein Teil der Allergien von der Psyche unterstützt werden, den anderen Teil kann man sensibilieren lassen, wenn man möchte.

    Tschuldigt dass der Thread so lange wurde. Aber man kann schon was dagegen tun. Mein Asthma werd ich nicht mehr los, brauch aber nur ganz selten, so 1-2 mal im Jahr eine "Kur" mit Medikamenten. Z.B. Spiropent, Volmac 8mg, ergänzend Berotec.

    Den Rest erledigt die Psyche, was sehr hilfreich ist ist dann ergänzend Atemtraining und Japanisches Heilpflanzenöl! Auch wenn ich jetzt dem einen oder anderen auf die Füsse trete... Asthma ist zum Teil psychisch bedingt, an Allergien kann man in den meisten Fällen arbeiten, heutzutage muss man nicht mehr, wie Anno Tobak, daran eingehen. Es gibt gute Teraphien dazu und man kann lernen damit zu leben. Es gibt auch Spezialkliniken dafür, eine ist in Mönchengladbach, wo ich mal zu Gast war.

    Da ich heute selber 2 Graue habe und ich auch bei meinen Eltern mit 2 Katzen und Bekannten mit Hunden zu Gast sein darf ohne Probleme zu bekommen soll dass nur ein Gedankenanstoss sein...

    Viele liebe Grüsse

    Hans und Geier Charlie und Cyber und von den Cats Luzy und Felix
     
  15. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ich hoffe immer noch dass das Gerät noch helfen kann.
    Halte die Daumen
     
  16. #15 hansklein, 27. Mai 2002
    hansklein

    hansklein Guest

    Gerät unterstützt...

    Hallo A.Canus.

    Hab ich fast vergessen, ich setz auch nen Ionisator ein und der hilft schon sehr die Raumluft zu verbessern. Zusätzlich natürlich lüften so gut wie's geht (Die Geier vertragen keine Zugluft... also drauf achten) und natürlich öfters mal Staubputzen... Mist Federdunen...

    Liebe Grüsse

    Hans und Geier Charlie und Cyber
     
  17. Petra H.

    Petra H. Guest

    Nun, diese Ratschläge habe ich "grünem Gockel" weiter oben auch schon gegeben;) , soll wohl nichts nützen.
    Eine Therapie stelle ich mir auch recht schwierig vor, wenn man bereits anderweitig erkrankt ist und hilfreiche Medikamente nicht nehmen darf.
    Also, erstmal lesen, dann schreiben...:p
    Meine Allergien gingen mal bis zum Exitus - wirklich wahr- ich wurde einmal wiederbelebt! Ich muß nur an Katzen denken, schon wird mir anders, obwohl ich Tiere liebe.Also eine Konfrontation auf Teufel komm raus kann wohl die Lösung nicht sein, die Papageien sind ja schon länger da.
    Bei Allergien helfen nur Eigenblutübertragung, Desensibilisierung oder Cortison. Ist halt so.
    Die Psyche spielt dabei allerdings 100%-ig eine Rolle, das wird jeder Allergiker bestätigen.
    Aber damit machst Du Dir das zu einfach.
    Natürlich ist es furchtbar, wegen einer Allergie seine geliebten Vögel abgeben zu müssen. Ich würde auch erst einmal alles andere Probieren und eventuell mal einen anderen Arzt konsultieren. Schon mal an einen Heilpraktiker gedacht?

    Aber in letzter Instanz ist die eigene Gesundheit einfach wichtiger!

    Viel Erfolg,
    Petra
     
  18. #17 hansklein, 28. Mai 2002
    hansklein

    hansklein Guest

    Hallo Petra, lesen kann ich ein wenig...

    Hallo Petra,

    öhhmmm ich kann etwas lesen, wo stand da ein sinnvolles Medikament??? Muss was überlesen haben... Cortison ist NICHT sinnvoll, nur zur Info... Es lagert sich im Körper ab und wird sehr schlecht wieder abgebaut. Was im schlimmsten Fall durch Cortison passieren kann möchte ich hier nicht schildern, gehört auch nicht hier hin.

    Wenn du richtig verstanden hättest was ich geschrieben habe hätteste du verstanden dass ich von Kindheit! an Asthma habe und mache es mir von daher nicht zu leicht damit. Andere "später" erkrankte eher zu schwer, oft aus Unwissenheit...

    Was passiert in der Regel wenn man so nen Anfall hat, vereinfacht gesagt? Man meint keine Luft mehr zu bekommen, ist zwar Blödsinn aber man fühlt sich als ob einem die Luft abgedrückt wird. Kann auch Fieber dabei sein, kann auch ins Koma führen. Hab ich auch mal hinter mir gebracht.

    Was kann man dagegen tun? Entweder akzteptieren oder auch nicht. Z.b. einfach nicht in Panik verfallen und nicht anfangen zu hyperventillieren, heisst weiter Sauerstoff einzuatmen was nix bringt wenn der Stickstoff weiter drin bleibt... Korrekterweise muss man Ausatmen damit der Sauerstoff/Kohlenx... haushalt wieder stimmt. Das kann man lernen und dafür braucht man weniger Medikamente, mehr ne gute Theraphie wie sie heutzutage öfters angeboten wird.

    Eine Therapie ist natürlich sehr schwierig und erfordert auch einiges. Es ist leider nicht jeder dafür geeignet und da geb ich dir recht, in der Beziehung dass wenn einer nicht alle Möglichkeiten ausschöpft er auch seine Lebensqualität einbüsst. Und das ist nicht nur der Verzicht auf Tiere. Sie können ne Therapie sogar unterstützen, dabei kommt es aber immer auf den Einzelfall an.

    Nur zur zusätzlichen Info ich war als Kind mehr als einmal Stammgast im Krankenhaus und auch im Koma. Nur entschied ich mich halt dafür etwas dagegen zu tun. Es hört sich sicher heute locker gesagt an. Aber der Weg ist natürlich eine Hölle bis man es geschafft hat und man erlebt auch Rückschläge.

    Soviel zum erstmal lesen dann schreiben.. Ausser Cortison gibts ne Menge anderer Sachen die man bei einer Theraphie testen kann.

    Ein gutér Artzt und ne gute Therapie können da schon ne Menge bringen... Aber das muiss ja letztendlicher jeder in seiner pesönlichen Situation sehen und entscheiden was machbar ist. Auch mit Hilfe von kompetenten Ärzten.

    Wenns allerdings sehr akut ist sollte man erstmal auf Tiere verzichten bis man erfolgreich eine Kur/sensibilierung durchgeführt hat. Vielleicht kann man ja in der Zeit die Tiere zu Bekannten/Verwandten geben?

    Aber das bleibt einem jeden selbst überlassen was man macht. So genau kennt man ja die ganzen Umstände nicht und wie gesagt, es sollte nur ein Gedankenanstoss sein.

    Liébe Grüsse

    Hans
     
  19. Petra H.

    Petra H. Guest

    Hallo Hans!

    Ich hatte eben NICHT den Eindruck, daß Du ausführlich den Beitrag von "Grüner Gockel" gelesen Hattest, sonst hätte ich mich nicht so geäußert. Auch geht es in diesem thread nicht alleine um Asthma, wir wissen doch gar nicht, ob er daran leidet.
    Auch ich war Stammgast in Krankenhäusern und bin mit Allergien und leichtem Asthma (das mit 20 seinen Höhepunkt hatte) geboren. Und ich weiß auch Bescheid, was Cortison für Vor- und Nachteile mit sich bringt. Doch in der richtigen Dosierung ist es nicht zu verteufeln, sondern ein Segen der Medizin. Das wird Dir jeder Arzt bestätigen.
    In akuten Notfällen und darum ging es, hilft nichts anderes, was derzeit auf dem Markt erhältlich ist. NICHTS!
    So, soviel dazu.
    Das man Allergien und sogar allergisches Asthma in den Griff kriegen kann, da stimme ich Dir in jedem Fall zu, da ich selbst auch das beste Beispiel dafür bin. Doch zunächst muß man das Krankheitsbild in den Grff kriegen, bevor man Ursachenforschung und Therapie betreiben kann. Ich finde da die Idee mit der kurzfristigen Abgabe ganz sinnvoll.

    Viele Grüße,
    Petra
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Grüner Gockel, 8. Juni 2002
    Grüner Gockel

    Grüner Gockel Guest

    Wie es weiterging

    Hallo Ihr Lieben!

    Als erstes Mal danke für Eure vielen Antworten.

    Nun endlich am Mittwoch kam der langersehnte Ionisator.

    Sagt mal habt ihr den dann dauernd laufen? Nur wenn Ihr drin seid? Das wird aus der Beschriebung nicht ganz so klar.

    Ich nehme seit geraumer Zeit Antiallergikum und damit ist das Ganze gut im Griff....aber was ich bezüglich Sensibilisierung/Löschung tuen kann werden wir sehen.

    Die Vögel abgeben habe ich keine Möglicheit kurzftistig, das wäre auch nichts für die zwei Sensibelchen.

    Da ich selber Heilpraktiker bin ,bin ich auch über alternative Methoden informiert und kann im Moment nicht so viel tun außer Bioresonanz.
    Wir haben da natürlich auch anderweitig versucht rauszufinden, was da hinter steckt.
    Ich halte Euch auf dem Laufenden...
    Liebe Grüße
    Gigi, Queeni, Simi
     
  22. #20 hansklein, 8. Juni 2002
    hansklein

    hansklein Guest

    Ionisieren

    Hallo,

    den Ionisator betreibe ich persönlich dauerhaft. Bisher macht dat Ding problemlos mit und wird auch nicht zu heiss oder so.

    Kurze Frage: Was ist Bioresonanz? Mit Fachwörtern habe ich es nicht so...

    Hoffe, er hilft dir.

    Viele Grüsse

    Hans
     
Thema: Vogelstauballergie
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelstauballergie

    ,
  2. qvc miniheizung