Vogelsterben in Aussenvoliere (Kanarien), HILFE!

Diskutiere Vogelsterben in Aussenvoliere (Kanarien), HILFE! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, in letzter Zeit sterben mir imer wieder Kanarienvögel, ich verzweifele langsam, da ich nicht weiss, was die kleinen haben. Was mir...

  1. Jackylie

    Jackylie Guest

    Hallo, in letzter Zeit sterben mir imer wieder Kanarienvögel, ich verzweifele langsam, da ich nicht weiss, was die kleinen haben.

    Was mir aufgefallen ist: Sie picken den Mörtel aus der Mauer, ich denke mal, ihnen fehlt also irgendetwas? Ich weiss aber nicht was...

    Hier die Beschreibung der Voliere:

    16qm, komplett überdacht, davon 4qm Winterraum (frostsicher und nie unter 8°C)
    zu 3 Seiten geschlossen.

    Bewohner:
    4 Japanwachteln, 1 Pärchen Grünfinken, 1 Pärchen Bergfinken, ca. 10 Kanarienvögel, 2 Diamanttauben

    Futter:
    Gekochtes Ei, zerbröselt, gemischt mit der Schale, Paniermehl und Vogelgrit
    Apfel, Möhre, Gras, Salat...
    Sepiaschale
    Volierenmischung für Waldvögel und eben normales Wasser.

    Vielleicht hat einer von euch einen Tip, was es sein könnte und wie ich meinen kleinen helfen kann, dafür wäre ich sehr dankbar.

    Achja, in der letzten Zeit gab es keine Neukäufe o.ä.

    Liebe Grüße, Melanie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 27. April 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Melanie,

    was für Symptome zeigten Deine verstorbenen Vögel? Und es sind nur die Kanarienvögel betroffen? Sollte noch einer sterben, würde ich ihn sezieren lassen.

    Ich denk mal Mineralien und Kalzium.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Ich weiss nicht, ob Du es schon getan hast: Kotprobe auf Kokzidien und anderer Erreger untersuchen lassen.
    Wieviele Kanarien hast Du denn verloren?
     
  5. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Bei Trichomonaden im Kropf kann man oft dieses verstärkte Sand und Kalkfressen beobachten. Auch bei Megabakterien hab ich das schon gesehen.
    Meist ist es ein Anzeichen für einen Störung im Verdauungstrakt. Wodurch auch immer. Lass dringend eine Pathologie von einem frisch toten VOgel machen.

    Alles Gute Luzy
     
  6. Joerg

    Joerg Guest

    Guten Morgen,

    Für diese Anzahl von Vögeln und dem Artenmix ist die Voliere zu klein.
    Die Brutsaison beginnt und die Vögel versuchen jetzt ihre Reviere zu besetzen.
    Dadurch gibt es Streit und Streß.
    Streß schwächt die Tiere und ist damit ein Auslöser von Krankheiten. Mit Sicherheit vorhandene Kokzidien (Wachteln z.B sind sehr häufig davon befallen) können sich unter Streßbedingungen im Körper rasant vermehren und die inneren Organe der Vögel befallen. Wenn dieser Befall nicht rechtzeitig bemerkt wird, sterben die Tiere binnen kürzester Zeit.
    Andere Ursachen (Trichos) können auch Grund für die Verluste sein. Lass bitte sofort Kotproben untersuchen und trenne Dich von einigen Tieren zum Wohl der noch Verbleibenden!

    Gruß
    Jörg
     
  7. #6 Jackylie, 28. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. April 2008
    Jackylie

    Jackylie Guest

    Hallo, erstmal viele Dank für eure Antworten.

    Mit dem Vogel, der vor drei Tagen verstorben ist, waren es jetzt drei Todesopfer, was mir sehr Leid tut.

    @ Joerg, ist die voliere wirklich zu klein??? Sie ist 3 Meter hoch und die Gründfläche beträgt 16qm, also 4 X 4 Meter. Ich hätte niemals gedacht, dass dieser Platz nicht ausreicht...

    Streitereien kann ich nur sehr selten beobachten, wenn, dann mal am Futterplatz, aber sonst sind die Vögel friedlich zueinander.

    Ich denke ich werde die Kotproben untersuchen lassen, hier gab es doch irgendwo eine Liste mit vk Tierärzten, hat jemand den Link dafür?

    an Symptomen gab es nur eins, nämlich dass die Vögel aufgeplustert im Winterraum saßen, ich habe sie dann sofort unter die Wärmelampe gepackt und in eine ruhige Ecke gestellt, aber meistens sind sie dann innerhalb von 12 Stunden gestorben.

    Kennt ihr eine Sofortmaßnahmen, die ich machen kann, bis mir Ergebnisse vorliegen?

    Achso und bis jetzt waren ausschliesslich Kanaries betroffen von 6 Monatigem Jungtier bis 2 Jahre altem Hahn...

    Eins noch: Die Vögel haben das ganze Jahr über eine Bademöglichkeit, kann es sein, dass es ihnen zu kalt wird und sie sich erkälten?

    Liebe Grüße, Melanie
     
  8. madmona

    madmona Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,

    scroll mal ganz nach oben zum Seitenanfang, da der Button "Adressen".
    Beim Rest kann ich Dir leider nicht helfen.

    LG Mona
     
  9. #8 petrairene, 28. April 2008
    petrairene

    petrairene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    und Du bist nicht auf die Idee gekommen spätstens beim zweiten mit den Symptomen das Tierchen anstatt es unter die Lampe zu setzen, es sofort einzupacken und zum nächsten Vogelkundigen Tierarzt zu schleppen?

    Wir hier sollen Dir sagen was Deine Tiere haben? :huh: Mit der Kriatallkugel vieleicht?

    Ausserdem brauchst Du für die Behandlung ohnehin den Tierazt...
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    An Erkältung kann es eigentlich nicht liegen. Die Tiere sind ja die Außentemperaturen gewöhnt. Der Link ist übrigens hier.
     
  11. loustic

    loustic Mitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Vogelsterben

    Hallo,
    ich denke auch an das Fehlen von Mineralien und Kalzium.

    Hast Du evtl. giftige Pflanzen in der Voliere? Kanaries knabbern ja an allen Pflanzen. Auch wenn es nur eine leichte Giftpflanze ist, auf die Menge kommt es an.
    Ich habe im Herbst auch meine Voliere komplett neu bepflanzt, da einige Sträucher nicht für Vögel geeignet waren.

    Liebe Grüße von Rita
     
  12. Joerg

    Joerg Guest

    Rumgiften bringt doch nix.... (mach ich zwar auch gerne mal, aber...)

    Ja, die Voliere ist für diesen Besatz zu klein....
    20 Vögel unterschiedlicher Arten mit unterschiedlichen Bedürfnissen, das geht auf Dauer nicht gut. In der Ruhepase schon - nicht aber in der Zuchtzeit!

    Gruß
    Jörg
     
  13. Joerg

    Joerg Guest


    ...vielleicht auch negative Schwingungen oder 'ne Wasserader?
    grummel!
     
  14. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wieso sollten sie aber an Mineral- bzw. Kalziummangel sterben?
     
  15. Joerg

    Joerg Guest

    Vielleicht hat loustich das irgendwo gelesen...
     
  16. Jackylie

    Jackylie Guest

    Hallo an alle, Naja, loustic/Rita versucht mir ja nur zu helfen, dafür danke ich ihr.
    @ Petrairene: Das mit dem Tierarzt ist ein schwieriges Thema, ich weiss, ich hätte schon hingehen können, aber ich habe keinen einzigen Tierarzt in meiner Nähe gefunden, der sich mit Vögeln auskennt und glaube mir, ich habe durch meine anderen Tiere schon einige durch! Ein Bauer würde mit einem Kalb auch nicht zum Tierarzt gehen, wenn die Behandlung den Wert des Tieres übersteigt, ich sage jetzt nicht, dass ich auch so bin, aber du kannst nicht von jedem verlangen, mit seinem Tier sofort zum Tierarzt zu rennen. Es geht mir eigentlich auch gegen den Strich, soetwas schreiben zu müssen, aber ich bin nicht umsonst hier im Forum um mir Hilfe zu holen.

    Giftige Pflanzen... Ich habe gerade mal nachgeschaut, an der Voliere wächst Kirschloorbeer und Efeu, wo die Vögel eigentlich nicht dran könnten... Das werde ich lieber umpflanzen um diese Gefahr zu vermeiden...

    Was kann ich den Vögeln denn geben, damit sie genug Mineralien bekommen? Korvimin ZVT? Oder gibt es da noch etwas anderes (ist ja nicht gerade billig)

    Ach und Rita, wäre nett wenn du doch mal in deiner Kristallkugel schauen könntest, was meine Vögel denn haben.

    Ich habe noch ein paar Fragen zum Thema Kotprobe: Worein sol ich die tun, wieviel muss ich abgeben und soll es von verschiedenen Vögeln sein, sprich sammelprobe? Und wieviel kostet eine solche Untersuchung? (Damit ich weiss, was auf mich zukommt)

    Und jörg, könnte die Überbesetzuing eine Todesursache sein? Wenn nicht, würde ich gerne noch warten, bis ich die Sache geklärt habe, bevor ich meine Vögel abgebe. Was meinst du, wäre eine günstige Konstellation?

    Liebe Grüße, Melanie
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wo kommst Du denn genau her? Vielleicht ist ja hier jemand aus Deiner Nähe mit einem Tierarzt-Tipp der nicht in der Liste steht. Übrigens, eine Kotprobe untersuchen bzw. einschicken kann eigentlich jeder "normale" Tierarzt.
     
  18. Joerg

    Joerg Guest


    Hi Melanie,

    Du bist hier im Forum an der falschen Stelle, wenn es darum geht, bei Krankheiten Hilfe zu bekommen! Das kann nur ein Tierarzt, der auch vogelkundig ist!
    Hier gibt es zu viele Vermutungen und Kristallkugeln!

    Für die letzte Laboruntersuchung einer Sammelkotprobe mit dem Resultat "mittlerer Kokzidienbefall" habe ich 10,40 Eus bezahlt.
    Mag sein, dass das den finanziellen Wert einer Wald- und Wiesenkanarie übersteigt, nicht aber den ideellen!

    Nein, Überbesetzung ist keine Todesursache, die Tiere stapeln sich ja nicht!
    Die Pflanzen als Todesursache schließe ich aus. Die waren auch schon im Winter grün und hätten benagt werden können...

    Sonst, denke ich mal, habe ich alles geschrieben, was ich schreiben wollte...

    Jörg
     
  19. Jackylie

    Jackylie Guest

    Hallo Moni, mittlerweile habe ich dank der Liste ein "paar" Tierärzte ausfindig machen können, allerdings muss ich da immernoch ca. 45 Minuten fahre, bin aber froh, überhaupt mal einen gefunden zu haben.

    Dass jeder normale TA eine Kotprobe einschicken kann, weiss ich ;-) Bei anderen Tieren habe ich das schon ein paar Mal gemacht (Meerschwein, Schaf...) Aber trotzdem danke für den Tip!

    Liebe Grüße, Melanie
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jackylie

    Jackylie Guest

    Hallo Jörg, dass es nur ein Tierarzt kann, weiss ich ja, aber ich muss auch erst mal einen vk Tierarzt finden. ich habe auch nicht gesagt, dass es mir die Tiere nicht Wert sind, habe ja auch extra dazugeschrieben, dass es mich nicht betrfifft, aber ich hatte bis jetzt keine andere Möglichkeit als dieses Forum...
    Vor einem halben Jahr war ich mit meinem Welli bei 3 verschiedenen Tierärzten, einer hat sich bereiterklärt, ihn mal anzuschauen, die anderen 2 wollten ihn (ohne Witz!) das Genick brechen. Vielleicht versteht ihr jetzt, warum ich erstmal in Forum gekommen bin.

    Naja, wie gesagt, die Kotprobe möchte ich auf jeden Fall wegschicken.

    Wenn ihr mich persönlich ke´nnen würdet, wüsstet ihr, dass mir meine Tiere alles wert sind, auch wenn sich das hier nicht so anhört. Für mein Meerschweinchen, dass so gut wie keine Chancen mehr hatte, habe ich über 160€ für die Behandlung bezahlt, ich habe keinen Cent bereut, "Blitz" hat es aber trotzdem nicht geschafft...

    Liebe Grüße, Melanie

    PS: Die Rechtschreibfehler stehen unter Copyright
     
  22. Jackylie

    Jackylie Guest

    Soo, komme gerade vom Tierarzt, sie hat eine Kotprobe genommen und sagte Kropfabstrich bringt nichts, weil die zwei Kanaries, die ich mit hatte, ja keine Symptome zeigen.

    Habe auch 2 Päckchen Korvimin ZVT mitgenommen, was ich jetzt regelmäßig mache und übermorgen wertden wir uns die Voliere vornehmen, desinfizieren und mit dem Dampfstrahler alles reinigen, alle Äste raus, neuer Bodengrund rein, Pflanzen raus usw... Das wird was...

    Naja, leider muss ich jetzt warten, bis ich wieder einen Vogel mit Symptomen habe, aber ich hoffe so weit kommt es nicht...

    Was mir noch eingefallen ist, ich glaub zwar nicht, dass es relevant ist, aber: Ab und zu bekommen die Vögel auch Mehlwürmer.

    Liebe Grüße mund nochmal vielen Dank für eure Hilfe, Melanie
     
Thema: Vogelsterben in Aussenvoliere (Kanarien), HILFE!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelsterben im voliere

    ,
  2. vogelsterben in der volier

    ,
  3. gras für Kanarienvogel

    ,
  4. vogelsterben in voliere,
  5. warum sterben alle vögel in der voliere auf ein mal,
  6. vogelsterben in der voliere,
  7. aussenvoliere voegel sterben
Die Seite wird geladen...

Vogelsterben in Aussenvoliere (Kanarien), HILFE! - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...