Vogelzimmer, Einstreu und Motten.

Diskutiere Vogelzimmer, Einstreu und Motten. im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Nach einer nun endlich fast überstandenen Mottenplage möchte ich mein Traum vom richtigem Vogelzimmer wieder aufnehmen. Nur wie? Das Zimmer...

Schlagworte:
  1. Meow

    Meow Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2017
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    6
    Nach einer nun endlich fast überstandenen Mottenplage möchte ich mein Traum vom richtigem Vogelzimmer wieder aufnehmen.

    Nur wie?

    Das Zimmer gehört ja so schon fast nur noch den Vögeln. Ich möchte das der boden nun auch voll dazu kommt - also Einstreu soll den ganzen Boden bedecken. Dann kann ich mehr zum klettern aufhängen und grade für meine flugunfähige Nymphen Henne mehr Freiraum schaffen (da sie dann weich fallen wird) momentan ist nur der Boden rund um Käfig gepolstert.

    Mein Fenster ist immer offen (Fenstervoliere) und ich habe echt Angst vor einer neuen plage an Motten. Wenn der ganze Boden voller Einstreu ist und auch hier und dort Futter versteckt wird... Ist das ja ein Paradies für Motten. Wie kann ich vorbeugen ohne meine Vögel zu schädigen oder zu nerven? Was wirkt wirklich lange gegen Motten, so das die gar nicht so mir wollen?

    Hat einer nen geheim tipp für mich und meine süßen?
     
  2. #2 esth3009, 13.09.2019
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    Piratenland
    Als erste Maßnahme, Futter für 27 h einfrieren, dadurch werden Motten samt Larven aber auch Kornkäferlarven (da reicht 48 h nicht).
    Einstreu das Hitze behandelt wurde wie das Buchenholzgranulat von Chipsy, oder Vogelsand. Viele Anbieter verkaufen Buchenholzgranulat ohne entsprechende Behandlung. Das ist zwar preiswerter aber die Untermieter bekommst Du gratis. Für eine Außenvoliere ok.

    Von Außerhalb kommen sie eher weniger es sei denn Du wohnst auf dem Lande
     
  3. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    1.) Kauf Dir Mottenfallen mit Pheromonen. Die männlichen Motten fliegen dorthin, bleiben dran kleben und können die weiblichen so nicht befruchten. Alle drei Monate eine neue Falle aufstellen. Ist geruchsunschädlich für Dich und Deine Vögel und effektiv.

    2.) Motteneier und -gespinste werden meist schon mit Futter und Lebensmitteln eingeschleppt. Kaufe Dir schädlingsfreies Futter, achte auf Deine eigenen Lebensmittel (Haferflocken, Nüsse, Müsli, Körner...)

    3.) Lege Duftkugeln oder -säckchen aus, die Motten nicht mögen. Spontan fällt mir da Zeder ein, vielleicht fällt auch Lavendel darunter, musst mal googeln.

    Das A und O ist, sie von vornherein gar nicht erst ins Haus zu holen, und das steht und fällt mit dem Futter.

    LG Evy
     
  4. Meow

    Meow Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2017
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    6
    Damals hab ich sie mir mit dem Hafer reingeholt. Hab jetzt nen anderen Anbieter...

    Da ich auf dem Land wohne, hab ich teils Angst das sie durchs Fenster reinkommen.

    Momentan hab ich kleine Säckchen mit lawendel. Kann ich sowas auch ins Einstreu mischen? Oder mit 3 - 4 Pflanzen ins Zimmer stellen? Meine idioten müssen alles probieren, aber so richtig fressen, das machen sie eher an golliwoog und Co.

    Momentan nutze ich maisgranulat als Einstreu, würde sich Buchenholz da mehr eignen?
     
  5. Sam & Zora

    Sam & Zora Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    178
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Habe Buchenholzgranulat als Einstreu, würde allerdings nicht die Hand dafür ins Feuer legen, dass in diesen Säcken doch die eine oder andere Motte lebt. Auch eine Möglichkeit als Einstreu wäre Mineralisches Granulat. Dieses Granulat knabbern die Vögel gerne und da ist man was Motten betrifft auf der ganz sicheren Seite.
     
  6. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    06.01.2000
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    München
    Motten wären das kleinere Problem. Eher schon andere Krabbeltiere. Von Motten befallenes Futter nicht einfrieren, sondern wegwerfen und neues kaufen. Viele Insekten / Krabbeltiere überstehen Frost bis locker Minus 30 Grad.
     
  7. esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    Piratenland
    Sowohl Maiseinstreu als auch Buchenholz von Gipsy werden Vorbehandelt, genau wie mineralischer Einstreu.. Wen Du mais oder Buchenholz verwendest achte darauf das es vorbehandelt ist. Nicht vorbehandelter Sand enthält auch sehr viele Kleinstorganismen. Aber Futtermotten heißen nicht umsonst Futtermotten. Genau wie Kornkäfer befallen sie Nahrungsmittel. Allerdings kann man sie sich auch durch für den menschlichen Verzehr verkaufte Nahrungsmittel rein holen. Mehl, Haferflocken, überhaupt Getreideprodukte.

    Aber nicht die Eier und auch nicht die gängigen Futterschädlinge. Aber selbstverständlich sollte das Futter nach befall nicht mehr verwendet werden da auch die Ausscheidungen sich im Futter befinden. Es sollte sofort nach Erhalt kontrolliert und dann eingefroren werden.
     
Thema:

Vogelzimmer, Einstreu und Motten.

Die Seite wird geladen...

Vogelzimmer, Einstreu und Motten. - Ähnliche Themen

  1. Beleuchtung im "Vogelzimmer"

    Beleuchtung im "Vogelzimmer": Hallo, Mit der Beleuchtung in meinem Zimmer bin ich nicht zufrieden für die Vögel und auch für mich. Ich möchte die Deckenbeleuchtung...
  2. Einstreu für Nistbaum (Baumhöhle)

    Einstreu für Nistbaum (Baumhöhle): Hallo ihr Lieben, mein Katharinasittich (7 Jahre alt, männlich) verzieht sich gern öfters allein in seinen Lieblings Nistbaum zurück wenn die 2...
  3. Beleuchtungstechnik für Vogelzimmer (Mohrenkopf)

    Beleuchtungstechnik für Vogelzimmer (Mohrenkopf): Hallo :0- Es ist bald so weit und mein Vogelzimmer (siehe Grundriss+Fotos) ist einzugsbereit, es fehlen nur ein paar Kleinigkeiten und das Herz...
  4. Welche Rollos für Vogelzimmer?

    Welche Rollos für Vogelzimmer?: Hallo, im Vogelzimmer bei uns gibt es keine Gardine am Fenster. Das Fenster ist aber von außen vergittert. Ich habe da vor cca 3 Monaten...
  5. Nymphensittich frisst Einstreu

    Nymphensittich frisst Einstreu: Einer meiner beiden Nymphensittiche frisst die Einstreu. Sollte ich dieses Einstreu vielleicht besser wieder raus nehmen, nicht dass es ihnen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden