Vogelzimmer

Diskutiere Vogelzimmer im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; meine schwester geht bald nach australien, und hat mich die letzten paar tage nicht in ihr zimmer gelassen. heue kam dann die überaschung. ihr...

  1. #1 vogelberti_m, 26. Mai 2003
    vogelberti_m

    vogelberti_m Guest

    meine schwester geht bald nach australien, und hat mich die letzten paar tage nicht in ihr zimmer gelassen. heue kam dann die überaschung. ihr zimmer ist komplett für vögel eingerichtet.
    sie hat mir gesagt, sie schenkt mir noch 2 vögel, zu meinen wellis, die dann in diesem zimmer leben sollen! es ist auch ein vorhang bei der tür, damit die vögel nicht herausfliegen können!
    ich kann das immer noch nicht fassen!

    ist es überhaupt nötig, einen käfig zu haben, wenn das zimmer völlig leer ist, ausser 3 vogelsitzplätzen, eine ecke mit ganz viel sisal etc. und eine kommode, wo futter drin ist!

    welche vögel kämen dafür in frage? (mit den wellis) ich meine, ich hatte so eine frage schon mal gestellt, aber z.B. Kanarien und prachtfinken finde ich nicht nur wegen den wellis ungeeignet! welche vögel wwürdet ihr eher nicht in ein vogelzimmer ohne käfig tun? sie sollten ja auch einigermassen zutraulich sein, wenn sie ein ganzes zimmer haben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. behb

    behb Guest

    Ich würde bei Wellis bleiben. Sie fühlen sich in der Gruppe einfach am wohlste und da kann es keine Verständigungsprobleme geben. Viele viele bunte Wellis :p :D :0-
     
  4. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Also das Problem mit "Zimmer ohne Käfig" kenne ich nicht... Selbst Wellis im 7 m - Raum waren immer genauso viel oder wenig zutraulich wie zuvor im Käfig. Nur halt wesentlich flugfreudiger und aktiver. :)

    Also meine Meinung: Rein mit den Wellis, die Einrichtung je nach Möglichkeit noch mit ein paar Naturästen aufpeppen und den Mini-Papageien einen Kleinschwarm gönnen (je nachdem, wie groß das Zimmer ist). Grundsätzlich kommen für Wellensittiche sicher noch ein paar andere kleine Papageienarten (bei ausreichender Raumgröße und Ausweichmöglichkeiten z.B. Nymphensittiche) als Gesellschaft in Frage, so einen Trupp Wellis "unter sich" würde ich persönlich aber vorziehen.

    PS: So eine Schwester lobe ich mir! :D

    Mfg,
    Doris
     
  5. #4 Marie Sue, 27. Mai 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    ... kann mich nur anschließen. Obwohl Nymphen natürlich schon knuffig sind... Dann müsstest Du aber genug Platz haben.
    Ich hab auch zwei Arten, bei mir ist es so, dass die Nymphen kein Problem hatten, als die Wellies noch zu zweit waren. Seit es vier sind, isses schwieriger. Vor den neuen ham se noch Angst. Hoffe, dass sich das noch legt.
    Bitte sag uns, wie Du Dich entschieden hast.
    Ein Traum! So ein Zimmer hätte ich auch gerne...
    Alles Gute,
    Marie.:0-
     
  6. #5 vogelberti_m, 28. Mai 2003
    vogelberti_m

    vogelberti_m Guest

    ja, ich könnte mir keine bessere schwester wünschen!

    ich denke ich nehme noch 2 oder 4 wellis, das zimmer hat 25 quadratmeter!
    danke für euren rat!

    PS: heute sind die vögel eingezogen, denen gefällts sichtlich! und die degus sind in die vogelvoliere umgezogen, die haben auch spass in einem 3 mal so grossen käfig!
     
  7. #6 vogelberti_m, 29. Mai 2003
    vogelberti_m

    vogelberti_m Guest

    ich habe mich fast nicht getraut es zuzugeben!

    aber ich werde morgen doch 2 nymphen abholen!
    ich weiss, mehr wellis wäre besser, aber ich habe mich in diese 2 nymphen verliebt! und ich denke bei dioeser zimmergrösse kann ich auch noch 2 - 4 vögel dazutun, aber momentan freue ich mich auf die 2 nymphen, und wie sie sich freuen im zimmer!

    bitte, freut euch für mich, und sagt nicht, mir ist egal wie es den tieren geht, das stimmt nicht!
     
  8. #7 Vogel-Mami, 29. Mai 2003
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Wellis und Nymphen

    Hi Berti,


    da das Zimmer ja wirklich ziemlich groß is, könnte es vielleicht klappen mit den beiden Arten, auch wenn ich persönlich es besser gefunden hätte, wenn Du Dir "nur" einen Schwarm Wellis zugelegt hättest!
    Es kann bei einer Gruppe artgleicher Vögel schon genug Probleme geben, so aber wird`s in der Regel noch problematischer!

    Ich selber hab auch eine "gemischte" Schar in meinem Vogelzimmer, das fast so groß ist wie Deines.
    Aber das kam eher ungewollt zustande, teils durch zugeflogene teils durch sog. "Abgabevögel"...
    (ich kann halt schwer *nein* sagen:( )

    Es ging auch jahrelang gut, sehr gut sogar! :)

    Allerdings mußte ich `ne Menge Zeit investieren, aufpassen wie ein Luchs -vor allem in der Anfangszeit und immer, wenn ein Neuer dazukam oder die Vögel brutig waren!- und auch "Erziehungsarbeit" leisten!

    Jetzt sind leider trotzdem größere Probleme aufgetreten, sodaß ich Konsequenzen ziehen mußte! 8(

    Jedenfalls mußt Du Deine Vögel auch seeeeehr gut beobachten!!!
    Vor allem während der Brutzeit, da neigen die Geier besonders stark zu aggressivem Verhalten!

    Und wenn`s zu argen Zoff gibt, womöglich sogar Blut fließt, bitte SO-FORT trennen!!!

    Evt. kannst Du ja dann das Zimmer mit Volierendraht in zwei Teile teilen.
    So wären die Vögel zusammen, könnten sich aber trotzdem nicht in die Wolle -äh Federn! :p - kriegen...

    Und schaffe von vornherein mehrere Futterplätze, möglichst etwas voneinander entfernt; denn beim Fressen gibt`s auch oft Ärger (Futterneid!).

    Im Übrigen finde ich das ganz toll von Deiner Schwester und ich freu mich sehr für Deine Vögel!
    Die werden diese neue Freiheit sicherlich genießen und sich ein Stück weit unabhängiger fühlen (nicht mehr warten müssen, bis einem eeeendlich, endlich der Käfig geöffnet wird!!!:k )!:D


    Grüßle

    Vogel-Mami
     
  9. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi Berti,

    herzlichen Glückwunsch zum Familienzugang.

    Ich wohne auch in einer Wohnung mit Vogelzimmer, und bei uns wohnen Wellis, Nymphis und Agas (davon allerdings nur zwei, und diese beiden extremst gutmütig) gemeinsam in einer Gruppe, und ich meine, dass alle Viechers sich verdammt wohlfühlen. Es gibt keine Streitigkeiten ausser den üblichen "Meinungsverschiedenheiten" (aber die hatte ich auch, bitteschön schon, als erst zwei Wellis bei uns gehaust haben). Auf was wir allerdings schon geachtet haben war, dass wir genügend Futterstellen eingerichtet haben.

    Die Wellis sind eindeutig die "Zimmerchefes", aber auch die Nymphis lassen sich von keinem Spass abbringen. Abends wird gemeinsam mit den Wellis und den Agas (jeder auf seinem Platz) gebüselt und was mir aufgefallen ist, dass die manchmal etwas lethargischen Nymphis in Gesellschaft von Wellis (die ja -zumindest unsere- wie kleine Parasiten sind :) ) richtig aufleben und auch für jeden Blödsinn (meistens im Welli Hirn entstanden) zu haben sind.

    Also keine Bange, ich denke, bei so einem grossen Raum haben Wellis und Nymphis mehr Spass als Frust miteinander, und natürlich, je mehr Wellis (halt jetzt in Relation zum Raumverhältnis) desto lustiger wirds :) und auch Nymphis fühlen sich in der Regel umso wohler, je mehr Kumpels (auch wieder in Relation zum Platz) sie haben......
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 vogelberti_m, 30. Mai 2003
    vogelberti_m

    vogelberti_m Guest

    danke!

    ich habe 4 näpfe mit körnerfutter, 2 mit früchten, 3 trinknäpfe (der eine war zum baden gedeacht, aber sie trinken auch am liebsten dort)
     
  12. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Vogelberti

    herzlichen Glückwunsch! deine Schwester ist ja ein richtiger Schatz!
    Ich denke auch, dass es mit Wellis und Nymphis im Zimer ohne weiteres gut gehen kann. Aber ich habe in meinem Vogelzimmer immer zwei Käfige für die Vögel gehabt, an die sie auch gewöhnt waren. Darin wurde das Futter gereicht und da zogen sie sich zum Schlafen zurück.
    Mußt es halt ausprobieren. Auf jeden Fall wünsche ich dir und deinen Vogis viel Spaß!
    :0-
     
Thema:

Vogelzimmer

Die Seite wird geladen...

Vogelzimmer - Ähnliche Themen

  1. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  2. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...
  3. Vogelzimmer

    Vogelzimmer: Da ich mich gerne insperieren lasse und gerade dabei bin ein ca 16qm großen Raum fertig zu gestalten für unsere 2 Grauen würde ich mich über Tips...
  4. Vogelzimmer: Zwang zur Einstreu ?

    Vogelzimmer: Zwang zur Einstreu ?: Meine Nachbarin hält Hunde und hatte das Veterinäramt zu Besuch. Die haben über den Zaun geschaut, meine Hühner gesehen und 2 Wochen später hatte...
  5. Vogelzimmer?

    Vogelzimmer?: Hallo! Ich besitze im Moment noch keine Vögel und möchte mich einfach nur erst einmal informieren, bevor ich mir die Tiere anschaffe. Im...