Vogelzug und Vogelbestimmung

Diskutiere Vogelzug und Vogelbestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich bin kein Experte auf dem Gebiet der heimischen Vogelwelt, kann die wichtigsten Arten der Singvögel aber unterscheiden, aber auch nur, wenn sie...

  1. #1 Distelfink Piep, 11. März 2005
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Ich bin kein Experte auf dem Gebiet der heimischen Vogelwelt, kann die wichtigsten Arten der Singvögel aber unterscheiden, aber auch nur, wenn sie mal für einen Moment ruhig in meiner Nähe sitzen. :D Ich weiß auch was Zugvögel :o sind, aber mehr Wissen, z.B. wer wann wohin zieht - habe ich nicht mehr, da muß ich passen. :nene:

    Gestern konnte ich über Wuppertal (war da zu Besuch) einen recht großen Vogelschwarm beobachten. Er hatte schon etwas von einer Wolke und sah aus der Ferne ziemlich groß aus. Der Einzel-Vogel selbst war aus der Ferne für mich nicht im Detail zu erkennen. Die Flugbewegungen gingen auf und abwärts, schnelle Flügelschläge mit kurzen Pausen.

    Daher meine Frage, was im Moment durch die Lande zieht... Gibt es irgendwo eine Seite, wo man nachschauen kann? Über google habe ich leider nichts brauchbares gefunden. Kommen die Stare wieder oder waren es Stieglitze? Gibt es irgendwo Bilder? Kann jemand helfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wagtail

    wagtail Vogel frei!

    Dabei seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hallo,


    grosse Wolkenartige Schwärme bilden, Stare, einige Watvögel (an der Küste) und Kiebitze im Binnenland, u.U. Möwen, lokale Ansammlungen von Tauben (Ringel und Haustauben), Wacholder u. Rotdrosseln, Saatkrähen und Dohlen. Desweiteren ziehen Gänse und Kraniche in Schwärmen.

    Schreib doch mal wieviele Vögel es waren (geschätzt)! Und wohin der Schwarmzog. Welche Form er hatte. Welches Wetter und welche Uhrzeit war.
     
  4. #3 Distelfink Piep, 11. März 2005
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Danke für Deine schnelle Antwort. Watvögel, Möwen, Tauben, Krähen und Dohlen würde ich ausschließen wollen. Die Vögel waren kleiner, Tauben hätte ich in jedem Fall erkannt, Krähen und Dohlen auch. Gänse und Kraniche sowieso nicht. Die fliegen doch auch in Formation und sind noch größer. Ich kann sie vielleicht von weitem nicht unterscheiden aber in jedem Fall erkennen... ;)

    Es waren eher kleine Vögel. Nicht kleiner als ein Stieglitz und nicht größer als Amsel oder evt. noch Star. Genauer kann ich das leider nicht beschreiben. Es waren bestimmt weit über 500 wenn nicht 1000 Vögel und sie flogen zunächst Richtung Norden, kamen aber später wieder zurück, Richtung Südosten. Es war auf jeden Fall die gleiche Art Vogel, zumindest kam es mir so vor, ich kann aber nicht sagen ob es der gleiche Schwarm war. Es war eine richtige Wolke, also keine Formation zu erkennen. Drosseln vielleicht? :?

    Ach so und noch die Tageszeit: Es war so gegen 14:00/15:00 Uhr herum, und 30 Minuten später dann in die andere Richtung.

    Ein Nachbarsjunge hat früher immer Vögel beobachtet und wir hielten, vorsichtig ausgedrückt, für etwas schrullig. Heute finde ich das selber faszinierend, da ich immer schon ein Faible für Wetterbeobachtungen hatte, an der Ankunft der Mauersegler festmache, wie der Sommer wird und an ihrem Abflug, wie der Winter... dann die Sterne... Also eher Himmelsbeobachter? :trippel:

    Gestern war es sonnig, erst gegen Nachmittag zog etwas Bewölkung durch. Ich würde sagen ein eher sonniger und heiterer Tag. (Heute Schneeschauer und Regenschauer und noch mal ein paar gesichtet!!! :prima: Aber nicht so viele. Wieder Richtung Norden.)
     
  5. #4 psittacula, 11. März 2005
    psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Distelfink Piep,

    es könnten Bergfinken gewesen sein. Hier in Düsseldorf habe ich mehrfach wolkenartige Schwärme gesehen, die durch die Gegend zogen. Die Größe der Schwärme konnte ich auch nicht ermitteln, es waren aber immer eher mehrere Tausend. Ich konnte sie erst bestimmen als ich das Glück hatte einen Schwarm im Wald bei mir um die Ecke beim Bucheckernfressen zu beobachten. Wie hoch sind sie denn geflogen? Die Bergfinken scheinen immer so in Baumkronenhöhe zu fliegen.

    Gruß

    Tobias
     
  6. #5 Distelfink Piep, 11. März 2005
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Finken! Ja, von der Größe her könnte das hinkommen. Und sie flogen auch nicht besonders hoch, aber schon ein bißchen höher als Baumkronenhöhe. Bestimmt so 20 Meter drüber. Was ist denn im Moment unterwegs? Ich habe hier mal irgendwo gelesen, daß es eine Seite gibt, wo man gesichtete Vögel melden kann, also dann auch gucken kann, ob vielleicht jemand was für die Gegend eingetragen hat, oder habe ich das geträumt? :idee:
     
  7. wagtail

    wagtail Vogel frei!

    Dabei seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Habicht

    Habicht Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen Westf.
    Hallo Stieglitz Piep

    Ganz bestimmt Bergfinken. Dieses Jahr hatten wir neben der Seidenschwanz-Invasion, auch eine Bergfinken-Invasion.
    Solche Bergfinken-Wolken mit tausenden Ex. konnte man bei uns auch beobachten.
    Nach Slowenien sollen sogar 1 Million eingeflogen sein (Link)

    http://www.nabu.de/m05/m05_03/03115.html

    :0- Michael
     
  10. #8 Distelfink Piep, 14. März 2005
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Vielen Dank für die interessanten Links. Es handelt sich tatsächlich um Bergfinken, mittlerweile berichtete sogar die Tagespresse darüber. Aus einer anderen Persepktive habe ich dann auch nochmal sehen können, daß sie tatsächlich scheinbar in Baumwipfelhöhe fliegen. Von den Seidenschwänzen hatte ich auch gehört, hier aber leider keine gesehen. Daß uns nun Bergfinken auf ihrem Weg nach Finnland und Rußland besuchen, finde ich sehr interessant. Was mag sie dazu bewegt haben, hier entlang zu fliegen und Station zu machen? Hatten wir ungewöhnliche Windströmungen?
     
Thema:

Vogelzug und Vogelbestimmung