Voli für Leoni

Diskutiere Voli für Leoni im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Was ist jetzt wieder schief gegangen?

  1. #41 iV@n, 18. August 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. August 2009
    iV@n

    iV@n Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Was ist jetzt wieder schief gegangen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    aja mensch immer diese bemerkungen von dir

    Logo reicht es ihr wenn man ihr kleine obststückchen gibt.

    Stell dir vor, bekommt sie auch, und zwar 2-3 mal am tag.
    Immer verschiedenes

    War auch ne Frage, das mit der Spritze
     
  4. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Geli, ich glaube, das war jetzt bestimmt doch ganz informativ von iv@n gemeint... ;)

    Vielleicht könntet Ihr doch auf sachlicher Ebene diskutieren, ich sag' mal
    einen "Neuanfang" starten? Ist doch für alle Beteiligten angenehmer und im
    Sinne von LEONI...
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Warum auch, ganz einfach, weil sie es dann kennen und im Notfall das Tier nicht mal gefangen werden muss um das Medi zu verabreichen oder sie in der Ernährung zu unterstützen.
    Ich gebe das auch nicht täglich, aber ab und an mal.

    So ein Quatsch, Krankheiten sind nun mal gegeben, egal ob NB oder HZ oder THZ. Das ist sicher kein Grund um eine Aufzucht zu machen aber es erleichtert u.U.
    Und Psyche des Vogels rumpfuschen... das tut jeder, der sich einen Vogel hält, oder denkst du, Wildfänge in Käfigen oder Volieren, NB in Volieren/Käfigen wie eben auch HZ/THZ ... reagieren nicht auf die Haltung.
    Wie oft muss man eigentlich noch schreiben dass sehr viel auf die Haltung der Geier ankommt, angefangen von Paarhaltung bis hin zur totalen Vermenschlichung mit nur Menschenkontakt... Jeder der Vögel hält und sie zu zähmen versucht greift schon in die Psyche ein.... aber klar man kann sich auch dumm stellen und so tun als ob man das nicht verstehen will.


    Sicher können die Hygiene und auch die Unwissenheit ein Problem sein, aber dazu gibt es ja unter anderem auch die Foren.
    Übrigens sind es genau auch diese zwei Punkte, die unseren Vögeln in der sonstigen Haltung zu schaffen machen, Sauberkeit die schon bei den Näpfen anfängt bis hin zur Unwissenheit z.B. in Sachen was kann ich alles Füttern usw.
    Es ist hier übrigens kein
    sondern eher ein nicht alle Handaufzuchten sind Mist, hier steckt die Verallgemeinerung nicht umgekehrt... aber klar, wenn einem die Argumente ausgehen....

    Da wir für die Vögel verantwortlich sind haben wir auch die Pflicht und Schuldigkeit ihnen das angedeihen zu lassen was ihnen hilft und einem kranken Tier ist das nun auch oft mal Aufzuchtfutter es sollte eigentlich jeder Halter ein Tütchen davon in der Gefriere haben, Kosten dürfen da keine Rolle spielen, wer das sich nicht leisten kann sollte die Haltung einstellen.
    Dies gilt übrigens auch für Futtermittel allgem. nicht weil eines teurer ist ist es besser aber gutes Futter hat auch seinen Preis und auf die QUalität sollte man achten nicht auf den Preis.
    Täglich frisches und versch. Obst anzubieten ist auch nicht billig und die Obstgläschen für Babies werden übrigens in den von dir so angemahnten Papageienbüchern bzw. Zeitschriften ebenso empfohlen, sicher ist hier eine gute Mischung zu berücksichtigen.
    Bei uns bekommen die Vögel Obst in Stückchen aber ab und zu eben auch Babybrei, und wenn du hier im Forum querliest würdest du das auch noch bei anderen Haltern finden, gerade z.B. bei Weissbauchpapageien ist das der Hit.

    Könntest du mir zu diesem Wissen mal die Quelle nennen, welche Geschmackslockstoffe werden denn dem Handaufzuchtfutter beigemischt? Finde ich wirklich interessant und habe ich noch nie gehört bzw. gelesen.

    Vielleicht wäre es mal von iv@n gut, es so zu formulieren, dass es informativ rüberkommt, ich kann hier Geli wirklich nur verstehen, bei mir kam es auch absolut anderst anl

    Ansonsten muss ich dir Recht geben Nina, im Sinne des Vogels wäre es klasse, wenn sich ALLE mal zusammen nehmen, ich finde es hier wirklich nicht ok was abgeht und da muss man sich wehren und nicht nur einfach still halten und die einen die anderen fertig machen lassen.
     
  6. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    also noch mal auf die Hygiene und Sauberkeit zurück zu kommen...

    Ich denke schon das ich bzw. bei meinem Vogel sauber ist...
    Koplett sauber gemacht wird jeden dritten Tag, das Obst was halt auf den Boden fällt wird jeden Tag entfernt.

    Zu fressen gibts neues vormittags und abends.
    Obst gibts immer verschiedenes, und das aber 2-3 mal am Tag...

    Und wasser, logischerweise, auch 2 mal am tag gewechselt...

    Ist das sauber oder macht ihr eure Vögel öfter sauber?????
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Das ist ok so, wenn man es noch perfekter machen will sollte man die Wassernäpfe im wechsel verwenden, heisst doppelte Kollektion, dann immer einen wirklich abtrocknen lassen, ....
     
  8. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    wie abtrocknen lassen???
    Versteh ich nicht, da wo wasser rein kommt meinst du???
    Oder was meinst du eigentlich???

    Steh glaub ich auf dem schlauch:nene:
     
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ja die Wassernäpfe, die sollten austrocknen und eine Weile stehen... wegen der Keime... die sind im Wasser immer am Schlimmsten.
     
  10. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    da ich ´heute von rico`s futterkiste ein paket bekommen habe, und da so ein tolles heft mit dabei war, bin ich am überlegen.

    Wir wollen Leoni ja eigentlich eine Voli ins Esszimmer bauen, aber ich habe die tollen grossen Käfige gesehen, und jetzt bin ich am überlegen ob evtl. auch ein grosser Käfig reichen würde.

    3 Vorteile würde es ja für uns geben, falls ein Käfig kommen würde.
    Erstens wir hätten im Esszimmer etwas mehr Platz als mit Voli!!!
    Zweitens der Käfig ist schnell aufgestellt, im gegenteil zur Voli, die brauch mindestens 1-2 Monate bis sie fertig wäre!!!
    Und drittens wäre schneller ein Partner für unsere Süsse in sicht!!!

    Ich bzw, wir sind jetzt echt hin und her gerissen, vielleicht hat ja jemand von euch einen guten Ratschlag.:p
     
  11. #50 Nina33, 20. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2009
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Soviel ich weiß, bietet Rico's die hochwertigen Montana-Volieren an. Meiner Meinung nach wäre dieser
    der zu empfehlende für ein Pärchen Kongopapageien. Evtl. könnte auch dieser
    noch in Frage kommen bei viel Freiflug. Aber Du bist da preislich zwischen 699,-€ und 899€ dabei. Evtl. wäre der Selbstbau dann günstiger.

    Unsere damalige Holzvoliere inkl. Edelstahlgitter kostete ca. 550,-€, gebaut vom befreundeten Schreinermeister. Ich bin allerdings von Holz weg, weil es schlechter zu reinigen geht wie die hammerschlagbeschichteten bzw. Avilonbeschichteten von Montana (haben wir u. a. auch)...und bald gibt's bei uns ein Vogelzimmer...dann gibt es gar keine Volieren mehr...:freude:
     
  12. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    ja an so ne art wie von denen beiden habe ich auch gedacht...
    wird warscheinlich auch um die 100 euro teurer, aber die zeit in der man dann unsere voli bauen würde, würde sehr lange dauern.

    da mein mann ja auch jeden tag arbeiten muss, und alleine kann ich es ja auch nicht machen!!!
    Deshalb ja auch die überlegung.

    Freiflug haben die beiden ja dann, zwar nicht den ganzen Tag aber ich denke das reicht

    und zum sauber halten sind diese käfige alle mal besser.
    Hast du auch diesen eckkäfig bei denen gesehen???
    Denn find ich auch schön.

    dann kannst du mir evtl bitte mal erklären wie du das machst wenn du immer schreibst HIER oder z.b HIER und man kann da drauf klicken

    Sorry aber das weiss ich leider auch nicht:(

    ;)
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hey! Also wir haben unsere Voli (2,00x1,30x0,90m) damals auch selbst gebaut und ich kann dir sagen, wenn ihr einfach ein ganzes Wochenende investiert steht das Ding am Sonntag abend :) Unsere (Holzrahmen und Volierendraht) hat nichtmal ganz 200 Euro gekostet. Hier ein Bild:

    Den Anhang Voliere.jpg betrachten

    Aber wir haben leider feuerverzinkten Draht verwendet und da ich nun immer wieder höre, wie gefährlich der ist, werden wir die Voliere nun austauschen und haben uns zu 90% auch schon für die (in Ninas Nachricht erste anklickbare) Montana-Voliere mit den Maßen 2x2x1m entschieden. Da werden sich unsere Meyerchen sicher drin wohlfühlen und für zwei Kongos ist das sicher auch genau das Richtige, wenn du nicht selber bauen willst. Selber bauen spart allerdings echt ne Menge Geld... Liebe Grüße!
     
  15. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    klar ist es mit sicherheit etwas teurer.
    Aber wenn ich mir deine voli anschaue, muss ich dir sagen, das unsere wesentlich grösser werden sollte.

    Da wären wir mit sicherheit auch bei 500.600 euro dabei.

    deshalb denke ich wir werden einfach eine kaufen.
    mal schauen
    auf jeden fall werde ich euch davon berichten;)
     
Thema:

Voli für Leoni

Die Seite wird geladen...

Voli für Leoni - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  3. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  4. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...