Voliere abdecken ?

Diskutiere Voliere abdecken ? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo liebe Aga-Fangemeinde, ich bin neu hier im Forum und habe seit knapp einer Woche 2 süße grüne Schwarzköpfchen. :jaaa: Die "Kleinen"...

  1. #1 mrjones71, 2. Juli 2004
    mrjones71

    mrjones71 Guest

    Hallo liebe Aga-Fangemeinde,

    ich bin neu hier im Forum und habe seit knapp einer Woche 2 süße grüne Schwarzköpfchen. :jaaa:

    Die "Kleinen" waren laut Züchter 6-7 Wochen alt, als wir sie bekommen haben. Sie sind noch sehr schreckhaft und flattern noch ganz aufgeregt durch die Voliere wenn jemand vorbeiläuft. 8o

    Wir haben sie schon 2 Mal mit viel Zeit zum Freiflug rausgelassen.
    Beim 1.Mal mußte ich sie noch mit gedimmtem Licht vorsichtig mit der Hand auf dem Käfig sitzend einfangen und reinsetzen. Nach dem 2. Ausflug haben sie hungrig und mit viel probieren selbst den Voliereneingang gefunden. :honks: Erst hat unser frecher Rusty :p den Eingang gefunden und hat erstmal gefuttert, kam dann wieder raus und hat der schüchternen Coco :~ den Eingang gezeigt.

    Ohne evtl Besitzern von Wellis zu nah zu treten, hatte früher selbst welche, muß ich sagen das die Agas wesentlich intelligenter sind und frecher... :jaaa:

    Zu meiner Frage:
    Werden bei Euch die Voliere / Käfig irgendwie mit einem dunklen leichten Tuch oder ähnliches abgedeckt, damit die Agas in Ruhe schlafen können Abends ?

    Bei uns stehen die Piepser im Wohnzimmer und sind meist schon ab 20 Uhr am Schlafen. Wenn wir dann doch 2-3 Stündchen länger wach sind, war unsere Überlegung, ob man die Agas dann evtl. besser abdeckt...?

    Werde demnächst auch mal ein Foto unserer "Kleinen" posten.

    Gruß
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dragon109, 2. Juli 2004
    dragon109

    dragon109 Guest

    Hallo Thomas,

    unsere Vögel wohnen auch bei uns im Wohnzimmer.
    Wir decken abends ein großes spannbetttuch über den käfig, damit sie - und wir auch - ungestört sind.

    Sie machen nämlich ab und zu Radau wenn der Fernseher läuft.
    Ich hatte das Gefühl, dass sie das Flimmern stört.

    Nun können sie in Ruhe schlummern.

    Aber Überfalle sie nicht mit der Dacke, nähere Dich langsam und sprisch leise mit ihnen, dann beruhigen sie sich. Anfangs werdfen sie schreckhaft herumflattern, aber das gibt sich, sie merken recht schnell, dass die Decke kein Feind ist.
     
  4. Micka

    Micka Guest

    Hallo und willkommen in der crazy Aga Family!! :honks:

    Erstmal Glückwunsch zu den beiden Piepsern mit denen du bestimmt noch jede menge schöne und lustige Zeit verbringen wirst.

    Ich freu mich ja jetzt schon auf die Fotos der beiden Racker... :D

    Zu deiner Frage:

    Es ist grundsätzlich nicht falsch den Käfig bzw die Voliere abzudecken, damit die Vögel ihre 10 Stündige Ruhephase auch problemlos einhalten können. Besonders wenn sich noch bei Licht Personen im Raum befinden. Da die beiden wie du sagst noch etwas schreckhaft sind würde ich ihnen diese absolute ruhephase auch bieten, ohne dass sie sie ständig unterbrechen müssen weil sie sich erschrecken weil jemand an der voliere vorbeigelaufen ist....

    Bei mir stehen die Piepser in meinem Büro wo ich mich abends sowieso nicht aufhalte, also erübrigt sich das da mit dem zudecken.


    ich hoffe ich konnte dir etwas helfen,
    aber es gibt sicher noch einige erfahrerene Agafreunde hier die dir bestimmt gerne mit rat zur seite stehen werden..

    Ich habe bisher nur gute Tipps von den Aga-Verrückten hier bekommen :D

    lieben Gruss

    Micka und die Geierbande :0-
     
  5. Guido

    Guido Guest

    Hi Thomas
    Herzlich willkommen bei uns Verrückten.
    Meine Agas stehen auch im Wohnzimmer. Ich habe meine Agas noch nie abgedeckt. Es macht in meinen Augen auch keinen Sinn. Es sei denn Fremdlicht, wie Autoscheinwerfer, leuchten in den Käfig. Bei uns wird auch nachts kein Licht angemacht, nur TV läuft. Aber da die Agas ihre Köpfchen beim schlafen in ihr Gefieder stecken, ist es da sowieso dunkel. Nur solltest Du den TV-Ton auf Minimum stellen, weil die Süssen auf jedes Gepiepse reagieren.

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  6. #5 shyillusion, 2. Juli 2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Huhu ein Neuer *freu* Fein, fein wir werden ja immer mehr Agaliebhaber. :)

    Voliere zudecken? Ja? Nein? Da gehen die Meinungen hier im Forum weit auseinander. Es ist nicht schlecht wenn du sie abdeckst. Es ist aber auch nicht schlecht für sie wenn du sie nicht abdeckst. Meine stehen auch im Wohnzimmer und ich decke sie nicht mehr zu.

    Ich fotosüchtiges Wesen, freu mich schon auf Bildchen. Also keine scheu, nur her damit ;)
     
  7. #6 mrjones71, 3. Juli 2004
    mrjones71

    mrjones71 Guest

    Hallo !

    vielen Dank für die Anregungen und den netten "Empfang" hier im Forum !!! :0-

    Bisher schlafen die Kleinen noch ohne Decke und da sie momentan noch so schreckhaft sind, werde ich es erst mal ohne Decke versuchen.

    Wenn sie sich dann mal ein paar Wochen eingewöhnt haben, werde ich wahrscheinlich mal einen "Abdeckversuch" mit einer dünnen Decke versuchen,sofern sie nicht all zu panisch werden.

    Ich will ihnen in den ersten Wochen nicht zu viel zumuten. Sie müßen sich ja erst mal an die neue Umgebung und uns gewöhnen. :+streiche

    Hier 2-3 Fotos, leider teilweise bissel unscharf, da aus dem Handgelenk fotografiert...

    Ich hoffe das Hochladen der Bilder hat funktioniert.

    Viele Grüße
    Thomas
     

    Anhänge:

  8. Guido

    Guido Guest

    Hi Thomas
    Da haste aber süsse Racker

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  9. #8 shyillusion, 3. Juli 2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Ein Pärchen hübsche Schwarzköpfchen hast du da. Deine Korkenzieherweide, sieht noch so ungestutzt aus. ;) Hehe, das wird sich wohl bei den Schredderern in den nächsten Tagen ändern *g*
     
  10. #9 mrjones71, 4. Juli 2004
    mrjones71

    mrjones71 Guest

    Hallo ! :)

    wenn sich unsere Piepser weiter so entwickeln, dann ist zukünftig wahrscheinlich nichts mehr vor ihnen sicher - nicht nur die bald geschredderte Korkenzieherweide !!! :honks:

    Aber süß sind die Kleinen trotzdem, wenn auch der hier öfter im Forum beschriebene "Dickkopf" sich so langsam zeigt. :jaaa:

    Man lässt bzw. will ihnen noch für 2-3 Stündchen Freiflug gönnen und was machen die frechen Göcks :baetsch: , sie gehen nicht mehr in ihre Voliere. Da hilft dann auch kein :gott: "Betteln und Flehen"....

    Letzendlich blieb nach 1,5 Stunden schweren Herzens :heul: nur noch die etwas nachhaltige Aufforderung sie per Hand in die Voliere zu setzen.

    Grüße von
    Thomas+Michaela
    und den 2 frechen Rackern
     
  11. Guido

    Guido Guest

    Hi Thomas
    Haste Deine Agas mit der Hand eingefangen ???? Biste bekloppt ??? 0l
    Agas haben keine Armbanduhr, sie gehen rein wenn SIE es wollen. Wenn sie nicht reingehen, lasse draussen. Wenn sie Kohldampf haben, kommen sie schon. Warum lässt Du die Kleinen nicht immer draussen ? Bei mir können die Vögel immer raus. Wenn es dunkel wird, gehen / fliegen sie von alleine in die Voli, und wenn einer draussen bleiben sollte, lass ihn doch.
    Gerade in der Anfangsphase, LASSE IN RUHE!!!!

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  12. #11 mrjones71, 5. Juli 2004
    mrjones71

    mrjones71 Guest

    Hallo Guido,

    Deine Formulierung: "Haste Deine Agas mit der Hand eingefangen ???? Biste bekloppt ??? 0l " finde ich etwas hart, aber vielleicht kam mein Tread falsch an. :?

    Ich bin vielleicht im Umgang mit meinen Agas nicht so erfahren wie Du, versuche aber immer das Beste für die Kleinen zu bieten/erreichen und bin ständig bemüht dazu zu lernen und viel zu erfahren um mögliche Fehler zu vermeiden.

    Das "in den Käfig setzen" war nicht weil ich es so wollte, sondern ein Schutz, das sie nicht beim Öffnen der Wohnungstür evtl. rausfliegen. Wir haben keine Tür zwischen dem Wohnzimmer (Aga-Freiflugzimmer) und dem Flur in dem sich auch die Eingangstür befindet.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxX
    xxxxxxxxxxEingangstürX Voliere
    XXXXXXXXX------XXXX



    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Ich hoffe es ist so ungefähr erkennbar das ein erhöhtes Risiko besteht, wenn die Eingangstür ---- geöffnet wird, das die Agas durch die um die Ecke liegende Eingangstür entweichen könnten.

    Wenn wir die Agas fliegen lassen, dann nehmen wir uns viel Zeit und lassen ihnen die Freiheit so lange zu fliegen, wie sie wollen
    und dann gehen sie auch in die Voli wann sie wollen.

    Wir haben an diesem Tag aber die Voliere gesäubert, etc und haben sie deshalb rausgelassen obwohl wir Abends einen Termin hatten. Nachdem unsere Coco aber an diesem Tag es irgendwie geschafft hat hinter die Gardinen zu kommen, aber nicht mehr raus, haben wir sie befreit.
    Und haben uns später zu der "Fangaktion", unseres Erachtens zum Schutz der Kleinen, entschlossen... :hmmm:

    Ich hoffe ich konnte mit meinen Beweggründen/Erläuterung die Situation etwas besser darstellen. Vielleicht ist mein vorheriger Tread falsch angekommen... :(

    Ich hoffe Du kannst mir vielleicht zukünftig auch mal den ein oder anderen Tip geben. Wenn mir nicht das Wohl der Kleinen am Herzen
    liegen würde, dann würde ich auch sicher nicht den Meinungsaustausch und die Infos hier im Forum suchen.

    Liebe Grüße
    Thomas
     
  13. #12 claudia k., 5. Juli 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo thomas,

    ich glaube nicht, dass aus deinem vorherigen thread etwas falsch rüber gekommen ist, du kennst nur unsern guido noch nicht. ;)
    in einem forum wie diesem z.b. kommen eben immer unterschiedliche erfahrungen zusammen. der eine lässt die agas draußen schlafen, der andere "geleitet" sie mit der blumenspritze in die voli, und der nächste benutzt einen käscher. ich z.b. habe meine agas daran gewöhnt auf einen stock zu steigen, um sie in die voli zu setzen. ich mag sie auch nicht außerhalb übernachten lassen, aber davon abgesehen, gehen ernie und berta von alleine in die voli, wenn sie müde sind.
    agas sind neugierig, wissbegierig und lernfähig. so entwickelt hier jeder seine eigenen methoden mit seinen agas täglich umzugehen. welche methode auch immer man anwendet, solange die agas lernen, dass ihnen nichts weiter passiert, sind die unterschiedlichsten erlernten "rituale" völlig in ordnung, und sie machen sie bereitwillig mit, wenn sie sich einmal daran gewöhnt haben.
    wie gesagt, hier wirst du zu den meisten fragen unterschiedliche erfahrungen lesen. nimm es jeweils als anregung und mach das draus, was du für deine agas und dich für das beste hälst. nur so bekommst du einen guten draht zu deinen vögeln. agas sind sehr feinfühlig, wenn du im umgang mit ihnen unsicher bist, werden sie auch misstrauisch. lass dir einfach zeit und lerne sie kennen, viele fragen beantworten dir die agas auch selbst. ;)
    gerade diese unterschiedlichen erfahrungen bereichern ja ein forum wie dieses.

    gruß,
    claudia
     
  14. #13 Die Mietz, 5. Juli 2004
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hey Claudia,

    du hast noch die Kolbenhirse-Methode vergessen ;)

    So schnell hast du noch keine 6 Pieper wieder in die Voliere fliegen sehen *hihi* setzt natürlich voraus das Kolbenhirse nicht täglich auf dem Speiseplan steht.
     
  15. #14 mrjones71, 5. Juli 2004
    mrjones71

    mrjones71 Guest

    Hallo Claudia,

    es ging mir eigentlich auch nur darum, einen evtl. missverstandenen Tread zu klären.

    Wenn ich bei Guido auf einen Vogelhalter mit extremen Einstellungen getroffen bin, dann kann ich wahrscheinlich seine Vorstellungen nicht „erfüllen“, aber das will ich dann auch nicht...

    Es gibt solche teilweise extremen Ansichten aber bei allen Tierrassenhaltern.
    Ich habe Freunde, bei denen dürfen die Katzen ALLES. Und wenn die Katzen dann auf dem Küchentisch waren und die Tiramisu mal vorgetestet haben, dann „kann“ ich gerne auf den Nachtisch verzichten. Sie finden das ganz normal und keineswegs würden sie das ihren Katzen verbieten.

    Ich wollte unsere Agas vor größerem Übel schützen und habe sie per Hand in die Voliere gesetzt. Die Aktion ist ganz ruhig und vorsichtig abgelaufen. Und unsere Agas haben es mir auch nicht übel genommen. Sie haben mich am nächsten Morgen wieder piepsend begrüßt, als ich ihnen Wasser + Futter vom Abend ausgetauscht habe. :jaaa: Zur Zeit bin ich auch der Einzige der bis auf Nasenspitzenlänge an die Voli ran darf ohne das sie wie aufgescheuchte Hühner durch die Voliere düsen. :D

    Nach ihrem gestrigen Freiflug sind die beiden Racker wieder freiwillig in ihre Voliere zurückgegangen. Der Hunger und Drang nach einem ausgiebigen Mittagsschläfchen war da stärker, als die Freiheit ausserhalb der Voliere. Die Kleinen haben die Voli dann auch trotz offener Tür nicht wieder verlassen.

    Werde mich die Tage im Forum weiter über dieses Clicker-Training schlau machen, um eine solche „Handfang-Aktion“ zukünftig hoffentlich nicht mehr machen zu müßen. :)

    Gruß
    Thomas
     
  16. #15 claudia k., 5. Juli 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW

    hi mietz,

    stimmt! die leckerchen-methode ist die beste. :jaaa:

    gruß,
    claudia

    p.s. meine berta fährt im moment total auf klorollen ab. ich brauche nur eine frische rolle in die voli zu legen, dann kommt sie wie ein kleiner grüner kugelblitz. :D ernie läßt dann natürlich auch nicht lange auf sich warten.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 mrjones71, 8. Juli 2004
    mrjones71

    mrjones71 Guest

    Hi,

    nachdem meine 2 kleinen Geier anfänglich nicht so von der Kolbenhirse begeistert waren, sind sie jetzt auf den Geschmack gekommen ! :)

    Die "Leckerchen-Methode" funktioniert damit mittlerweile recht gut. :jaaa:

    Mit Klorollen zerpflücken werde ich etwas später mal versuchen.
    Zur Zeit sind die Racker wieder etwas ängstlich 8o und scheu. :~
    Wir hatten Bauarbeiten an den hauseigenen Parkplätzen und der eingesetzte Verdichter bei den Verlegearbeiten der Parkplatzsteine hat eine solche Vibration aufs Haus übertragen, das ALLES gewackelt hat...


    Gruß
    Thomas
     
  19. bluedaao

    bluedaao Guest

    ein herzliches Willkommen auch von mir
    bin ja auch noch neu hier.
    Also ich decke die Käfige bzw jetzt Voli immer ab weil ich sonst nicht genug schlaf bekomme, besonders im Sommer möchte ich nicht schon so früh aufstehen müssen.
    Aber das liegt an dem Raum in dem ich wohne(1-Raum-Wohnung!)
    Bin dabei so wie bei allem anderem auch ganz langsam vorgegangen
    erst die Seiten und Dach, dann warten, danach nur noch vorne,
    mit der Zeit war das föllig normal.
    Wenn ich einen anderen Raum hätte zb. ein extra Wohnzimmer sähe das sicher anders aus.
    Und die Sache mit dem einfangen. Ich denke da gibt es immer wieder Situationen wo man muß ob man das jetzt will oder nicht. Ich durfte meinen auch schon einfangen weil der Knirps sich mit dem Fußring an einem Spielzeug in der Wohnung verhakt hatte. OK er konnte da nicht weg aber er ist dauernd im Kreis geflogen, bis ich ihn endlich erwischt hatte dauerte ewig, und dann hatte ich ihn in der linken Hand (mit Handschuh) und mußte wieder loslassen weil ich mit rechts gar nichts machen konnte.( Linkshänder)
    Aber die grösste Überraschung war dann abends: der Zwerg hatte sich das erste mal auf mein Knie gesetzt und sich so bei mir bedankt. Das war sooooo rührend :)
     
Thema: Voliere abdecken ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unzertrennlich zum schlafen abdecken

    ,
  2. papageien fernseher käfig abdecken

    ,
  3. unzertrennliche abdecken

    ,
  4. unzertennliche abdecken,
  5. voliere abdecken,
  6. schwarzköpfchen käfig,
  7. voliere decke zum zudecken
Die Seite wird geladen...

Voliere abdecken ? - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  3. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  4. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...