Voliere aus Plexiglas / Elementen

Diskutiere Voliere aus Plexiglas / Elementen im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Ich bin neu hier und hab auch schon ein paar Fragen bzw. ein grösseres Projekt ;) Aber alles der Reihe nach. Ich halte Wellen-...

  1. Reverse

    Reverse Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hallo zusammen!

    Ich bin neu hier und hab auch schon ein paar Fragen bzw. ein grösseres Projekt ;) Aber alles der Reihe nach. Ich halte Wellen- und Nymphensittiche seit ich klein bin. Jetzt bin ich 21 und letzte Woche von Zuhause ausgezogen in eine 2-Zimmerwohnung. Ich habe zwar eine kleine Zimmervoliere für die Vögel (ca. 150 cm lang, 200 cm hoch, 80 cm breit) diese ist allerdings Marke Eigenbau und nicht mehr wirklich schön. Ausserdem würde ich - jetzt da ich die Möglichkeit dazu habe - den Vögeln gerne mehr Platz und ein schöneres Zuhause bieten.
    Nun habe ich einige Vorstellungen, von denen ich nicht weiss inwiefern diese machbar bzw. sinnvoll sind und wollte euch gerne nach eurer Meinung fragen, da ich hier bestimmt einige Leute mitlesen die was von der Sache verstehen :)

    Ich habe eine Wand des Wohnzimmers von ca. 4m Länge für die Voliere "reserviert". Da mir Gitter ehrlich gesagt nicht besonders gefällt und ich auch die herumfliegenden Federn, Hülsen usw. nicht so schätze (ist halt mein Wohnzimmer, sry :~ ) habe ich beim Material an Plexiglas gedacht. Was denkt ihr dazu? Hat schon jemand Erfahrung mit einer Zimmervoliere aus Plexiglas? Ich weiss, dass es nicht ganz billig wird, aber das ist es mir wert.
    Normalerweise dient das Gitter ja auch als zusätzliche Klettergelegenheit, aber ich denke bei 4m Länge sind die Kleinen da nicht mehr zwingend drauf angewiesen?
    Ausserdem habe ich mir gedacht, dass es praktisch wäre, einzelne Elemente zu haben, sodass falls ich mal wieder umziehen sollte oder sich sonstwie die Umstände verändern, man Elemente anhängen oder wegnehmen kann. Ausserdem wäre das für den Transport bestimmt praktisch.
    Kennt jemand eine Firma die so etwas machen würde? Soviel ich weiss gibt es spezialisierte Volierenbauer...? Hat jemand einen zu empfehlen, evtl. in der Schweiz, oder auch in Deutschland oder sonstwo? Oder wäre für so ein Projekt vielleicht auch ein Schreiner denkbar?

    So viele Fragen und Ideen... Naja ich hoffe, dass jemand antwortet und mir weiterhelfen kann, würd mich echt freuen :zustimm:


    Viele Grüsse aus Zürich
    Jan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Jan

    herzlich willkommen im Forum :zustimm:

    Zu einer Plexiglasvoliere läuft bei den Bastelanleitungen gerade auch ein Thema, schau dort mal rein.......

    Gruss vom Bodensee nach ZH :zwinker:
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Jan,

    das Thema hatten wir gerade hier.
    Gegen Plexiglas spricht:
    - Mangelhafte Belüftung der Voliere
    - Schlechte Befestigungsmöglichkeit von Naturästen
    - Keine Klettermöglichkeit am Gitter

    Damit so eine Plexiglaswand gut aussieht, müsstest du auch viel putzen und ich könnte mir vorstellen, dass es nicht ganz einfach ist, Vogelkacke zu entfernen ohne zu scheuern, scheuern gibt aber blinde Stellen im Plexi.

    Ich würde bei Gitter bleiben und nur den unteren Teil zusätzlich mit Plexi verkleiden, damit nicht soviel Federn, Hülsen, usw. herumfliegen.
    Kennst du Kunststoffdraht? In schwarz müsste der für eine Innenvoliere ideal sein.
     
  5. Reverse

    Reverse Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hallo Karin, Hallo Dagmar :)

    Danke vielmal für die Links!
    Ich sehe, dass vor allem die Lüftung ein Problem darstellt... Das ist mir auch schon durch den Kopf gegangen, bevor ich hier geschrieben hatte. Allerdings hab ich mir dann gedacht, dass Terrarien z.B. ja auch geschlossen sind und meistens um einiges kleiner. Oder seh ich das falsch?

    Danke auch für den Link auf die holländische "Drahtpage" der transparente Maschendraht liest sich echt schick. Vielleicht wäre es ja eine Möglichkeite z.B. die obere Hälfte der Front aus diesem zu machen.

    Nun hoffe ich, dass mir noch jemand Auskunft über den Bau geben kann. Kann man sowas bei einem Schreiner in Auftrag geben? mit Elementen usw.? Oder ist da ein Volierenbauer doch die bessere Wahl?
    Ich habe meine letzten 2 Volieren selber bzw. mit Hilfe gebaut, muss allerdings sagen, dass diese dann ziemlich amateur-mässig aussahen und für Umzüge und dgl. auch unpraktisch sind / waren. Daher möchte ich jetzt etwas "richtiges" was nicht gleich aueinanderfällt und sich auch sehen lassen kann. Ich hoffe, dass mir da noch jemand Namen / Adressen oder Vorschläge liefern kann ;)
     
  6. #5 Sittichfreund, 3. März 2009
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo Jan,

    von Plexiglas solltest Du Abstand nehmen, denn ich bin mir sicher, daß Du mit dem Scheibenwischen nicht nachkommen wirst. 4,0 x 2,x Meter sind ja auch eine ganz schöne Front.

    Ob Kunststoffdraht das Richtige ist mußt Du enstcheiden, auch schon wegen den Transportkosten.

    Ich würde normalen verzinkten Volierendraht nehmen, auch wenn manche jetzt "Mörder" schreien werden. Er hat sich bewährt und tut gute Dienste. Kauf den Draht und laß die Rolle mal ein paar Wochen bei Wind und Wetter im Freien - vielleicht Balkon stehen - damit er oxidiert, dann ist er unbedenklich.

    Die Maschenweite kann bei einer Innevoliere ruhig 19x19mm sein, und eine einfache Verdrahtung reicht auch, wenn Du nicht gerade eine oder mehrere Katzen im selben Zimmer hältst.

    Unten würde ich, wie von Dagmar vorgeschlagen Plexiglas anbringen. Das gibt es im Baumarkt in den Größen 25x100cm und 50x100cm. Ich würde das größere nehmen. Noch größer macht keinen Sinn und kleiner(?) - dann fliegen die Spelzen und Federn doch wieder leichter herum. Ist aber Geschmackssache.

    Dann würde ich zwei Rahmengrößen vorsehen - der eine Rahmen hätte die Maße 50x100cm (hxb) und der andere wäre 100cm breit und die Höhe nach Belieben.

    Die 100cm Breite sind einerseits ein gutes Maß, weil noch handlich, zudem ist der Draht ist in der Regel 100cm breit und das Plexiglas auch

    Ich würde ca. 5x5cm dicke, gerade(!) und gehobelte Latten nehmen. Dünner ist dann etwas "windig" und dicker braucht es nicht.

    Die Latten würde ich schön auf Gehrung schneiden - 45° Winkel mit einer Sägelade (so heißt die bei uns) - und das Ganze dann mit flachen Winkeln (Schenkellänge 10cm) verschrauben. Natürlich kannst Du das Ganze zusätzlich mit Holzleim fixieren, was zudem den Vorteil hätte, daß kein Ungezifer sich dort einnisten kann.

    Den Draht kannst Du dann - auf die Innenseite(!) - tackern und schon bist Du fertig.

    Jetzt kommt es darauf an, ob wie Dein Boden ausschaut und ob Du die Voliere - das wäre ja nun wirklich mal eine solche(!) - an die Decke fixieren kannst und willst, dann bist Du im Prinzip fertig.

    Soll der Fußboden geschützt werden, was ja wohl der Fall ist, dann würde ich eine Rahmenkonstruktion machen und auf diese beschichtete Spanplatten (Stärke 19cm) legen - bei 50cm Lattenabstand sollte das reichen. Die Lattenkonstruktion solltest Du beidseitig offe lassen, damit der Zwischenbereich belüftet wird.

    Natürlich dannst Du den Boden auch als Podest ausführen, so daß Du den Platz darunter als Stauraum verwenden kannst. Denn wenn die Zweizimmerwohnung jetzt noch ausreichend, ja übergroß erscheinen mag, dann ist sie irgendwann mal zu klein.. :)
    Dann allerdings muß die Konstruktion stabiler sein und dann würde ich Dir raten erfahrene Hilfe zu holen, vor allem, wenn Du die Voliere begehbar machen willst oder mußt. Man muß ja auch mal da drinnen putzen, neue Äste aufhängen oder sonstwie aktiv werden. Natürlich kannst Du auch jeden zweiten Rahmen als Türe (vielleicht auch nur 50cm breit) ausführen um überall hin zu kommen, dann brauchst Du nur noch passende Scharniere zu besorgen.

    Den Raum unter der Voliere kannst Du entweder offen lassen, oder aber Türen anbringen - gibt es auch in allen Größen im Baumarkt.

    Auf diesen Boden würde ich die Rahmen verschrauben, die wiederum untereinander verschraubt und an die Decke gedübelt werden.

    Die Wand würde ich mit Latexfarbe streichen, um sie etwas zu versiegeln und vor allem abwischbar zu machen. Manche hier haben ganze Blumengärten hingepinselt, was natürlich gut ausschauen kann - wenn man es kann. ;)

    Das Holz kannst Du natürlich auch bunt anstreichen und den Draht würde ich persönlich mit schwarzem Lack behandeln. Letzteres verhindert Reflexionen und macht so den Blick in die Voliere frei.

    Die Tiefe der Voliere richtet sich nach den räumlichen Gegebenheiten, doch würde ich sie nicht zu schmal machen. 50cm sind eine gute Wahl, weill dann kein Verschnitt beim Draht abfällt, aber 100cm wäre besser.

    Das Ganze kann natürlich auch aus Alu gebaut werden, was nicht viel teurer sein dürfte. Ich würde aber Holz vorziehen. Aber auch das ist Geschmackssache.

    Wünsche dann mal viel Spaß beim Bauen!
     
  7. Reverse

    Reverse Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hey Sittichfreund!

    Vielen Dank für deine ausführliche (!) Antwort! Hast die ja echt Zeit genommen, find ich super! Auch wenn ich die Voliere warscheinlich nicht selber bauen, sondern in Auftrag geben werde, hilft mir das schon weiter, da ich zumindest weiss wie das ganze ungefähr gemacht werden sollte / müsste.

    Ich nehme mal, du meintest bei der Stärke der Bodenplatten 19 mm, ich will ja keine Keas halten :D
    Das mit dem Podest hört sich auch nicht schlecht an, wäre schon praktisch wenn man die ganzen Utensilien gleich unter der Voliere verstauen kann.

    Ich werde mir das ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen und warscheinlich einen Schreiner anfragen, falls jemand noch eine gute Adresse eines Volierenbauers o.ä. hat, würd ich mich natürlich auch freuen :)

    Grüsse
    Jan
     
  8. #7 Sittichfreund, 4. März 2009
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo Jan,

    ja, ich habe mir Zeit genommen, weil es mir ein Anliegen ist zu helfen.

    Ja, ich meine die Bodenplatte mit 19mm, schließlich willst/mußt Du ja auch gelegentlich zumindest reintreten um etwas zu richten und das soll die ja aushalten und auch sonst eine gewisse Stabilität reinbringen.

    Volierenbauer brauchst Du sicher keinen, das kriegt jeder Schreiner hin.

    Was ich - denke ich - übersah zu schreiben: nimm keinen kunststoffummantelten Draht, denn den werden die Vögel ruinieren und sich damit auch, denn wenn sie Kunststoffteile verschlucken, ist das bestimmt nicht gut für Kropf und Magen.
     
  9. Reverse

    Reverse Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Find ich echt geil, wie gesagt! Sowas ist nicht selbstverständlich...
    Ich werde mich mit Bilder revanchieren, sobald es soweit ist :) Jetzt muss ich allerdings erst mal Offerten einholen und sehen, dass ich das Geld zusammenkratze, das neue Sofa und die Kaution haben mich ruiniert ;)
    Die Sache mit dem Draht werd ich noch abklären, wieviel der Versand von diesem transparenten Draht aus Holland kostet wie das mit dem Plexiglas aussieht. Aber klar - kein Kunststoffummantelter.

    Aja wegen den 19 mm... die machen Sinn, keine Frage. Du hattest bloss 19 cm geschrieben, aber ich habs ja trotzdem verstanden, dass ist die Hauptsache.
     
  10. #9 Sittichfreund, 4. März 2009
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ups, alles klar. Gut, daß Du nicht gleich in den Wald marschiert bist um einen dicken Baum zu fällen. :)
     
  11. Reverse

    Reverse Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Das ist jetzt wohl ein ziemlicher 'Bump' ist ja schon nen halbes Jahr her :)
    Aber da ich versprochen hatte Bilder zu liefern wenns so weit ist, wollte ich mich mal wieder hier melden.

    Von Plexiglas & Co musste ich leider Abstand nehmen, die Gründe wurden bereits von anderen Usern erwähnt..

    Die Voliere ist jetzt bestellt (in Deutschland, L 3m x B 1m x H 2m) und bezahlt. Sie sollte in ein paar Wochen geliefert werden, bin sehr gespannt und hoffe, dass alles klappt wie's sollte.

    Ihr hört von mir :p
     
  12. Reverse

    Reverse Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
  13. #12 Mr.Knister, 21. April 2013
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    anständige Voliere, Gratulation.

    Übrigens, die Regenrinne hängt auf der falschen Seite, man hängt Sie von AUSSEN ans Haus, damit es Sinn macht! ;)
     
  14. Reverse

    Reverse Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Haha der alte Knister :D hatten früher mal gechattet, als wir noch Kids waren. Mein Name war damals Lighthouse, hier im Forum und im Vogelchat. Vielleicht erinnerst du dich.

    Die Regenrinne ist eigentlich gedacht, um Pflanzen reinzusetzen, die dann runter wachsen sollen. Irgendwelche Grünlilien oder so. War aber bisher zu faul, das umzusetzen.
     
  15. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Tolle Voliere. Da fühlen sie sich sichtlich wohl.

    Aber eine Frage hätte ich neben der Rinne auch noch.

    Wo stehen bei Euch die Bücher, wenn die Schuhe da oben sind?

    Was hast Du da als Einstreu drin und wie sieht es mit der Reinigung aus. Kann man da so mit nen Besen reingehen?
     
  16. Reverse

    Reverse Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Eeeeehm.... Da das Schuhregal sehr bald so aussah:

    Den Anhang 5856_100790314129_7348332_n.jpg betrachten

    ...wurde entschieden, die Bücher vorerst in den Bananenschachteln zu lassen :idee:
    man muss Prioritäten setzen, nicht wahr :p

    In Sachen Einstreu: Der Boden ist in 2 Teile von je 1.50m getrennt, in den einen Bereich kommt herkömmlicher Vogelsand, in den anderen Rindenmulch. Der riecht gut und die Zwergwachteln mögen ihn entschieden lieber, als den Sand. Ab und zu geben ich Ihnen Heu, das beschäftigt die Beiden für Stunden, wenn nicht Tage.

    Zur Reinigung ziehe ich die ganze Voliere ein Stück nach vorne, damit man die 2. Türe öffnen kann. Dann normal mit Kehrblech und Besen, zuerst die eine Seite, dann die andere.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Wo Du recht hast, haste recht:D:D

    Ich habe gedacht , das Du da bequem mit nen Besen rein gehen kannst. Aber so über die Türen gehts natürlich auch. Sieht wirklich toll aus. Hast Du da jetzt 2 Nymhis, 2 Wellis und Wachteln drin?
    Habe mal versucht zu zählen :-). Die wellis sind ja auf den Bildern fast unsichtbar.
     
  19. Reverse

    Reverse Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Ich bin selber relativ gross und da die Äste teilweise ziemlich sperrig sind, bewegt man sich als Mensch doch nicht besonders frei in dieser Voliere. Deshalb lass ich das meistens bleiben ;)

    Du hast richtig gezählt. 0.2 Nymphensittiche (Mutter und Tochter) 1.1 Wellensittiche (0.1 weiss, daher die Unsichtbarkeit vor der weissen Rückwand) und 1.1 Zwergwachteln.
    Bisher habe ich der Versuchung, mehr Tiere reinzusetzen, erfolgreich wiederstanden.



    Achja. Da die Leute sich meine Wohnung anscheinend mindestens so genau angucken, wie die Voliere... :D
    Ich war ein Jahr in Australien und habe meine Wohnung in dieser Zeit untervermietet. Die Flecken auf dem Sofa stammen von irgendeinem Lack, mit dem meine Untermieter versucht haben, die Kratzer auf dem Sofa zu verdecken. Leider sieht der Lack schlimmer aus als die Kratzer :(
    Aber was ist schon ein olles Sofa im Vergleich zu einem Jahr Australien =)

    Den Anhang 318687_10150294102969130_1558832_n.jpg betrachten
     
Thema: Voliere aus Plexiglas / Elementen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. voliere plexiglas

    ,
  2. plexiglas voliere

    ,
  3. VOGELVOLIERE AUS PLEXIGLAS

    ,
  4. zimmervoliere selber bauen plexiglas,
  5. zimmervoliere aus plexiglas,
  6. zwergwachteln haltung wohnung,
  7. voliere mit plexiglas
Die Seite wird geladen...

Voliere aus Plexiglas / Elementen - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  3. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  4. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...