Voliere endlich fertig- Fragen dazu

Diskutiere Voliere endlich fertig- Fragen dazu im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, endlich haben wir unsere Voliere fertigbekommen. Ende der Woche werde ich die 3 Wellis raussetzen und hoffe, dass ihnen ihr neues Zuhause...

  1. #1 Domi<3Laura, 26. Mai 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Mai 2009
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Hallo,

    endlich haben wir unsere Voliere fertigbekommen.
    Ende der Woche werde ich die 3 Wellis raussetzen und hoffe, dass ihnen ihr neues Zuhause gefällt!

    Habe aber noch ein paar Fragen zu der Voli.

    1) Wir haben Volierendraht aus dem Baumarkt benutzt. Der ist sehr stabil, aber verzinkt. Ist das in irgend einer Weise schädlich? Denke nicht, dass die Wellis da irgendetwas abknabbern können. Haben es doppelt verdrahtet, damit kein Marder o.ä. die Wellis besuchen kommt..

    2) Habe als EInstreu oft von Buchenholzgranulat gelesen, da es bei Sand zu "Sandmägen" kommen kann...Nun hatten wir aber vor, reinen Sand zu kaufen (der vorher erhitzt wurde etc.) und dann das Grit in einem extra Schälchen dazu anbieten. Sehe die Vögel nicht oft am Boden picken, daher würde das gehen oder?

    3) Wie sieht es aus, wenn man die Vögel ganzjährig draußen halten will.
    Wie gut kommen die Vögel denn mit kühleren Temperaturen zu recht? Klar, dass sie ein extra Schutzhäuschen brauchen. Aber habe trotzdem meine Bedenken..
    Entwickeln sie ein ausreichendes Gefieder, wenn man sie nun raussetzt?
    Der älteste der 3 ist ca. 3-4 Jahre alt und wurde bisher nie im Freien gehalten. Erschwert dies die AUßenhaltung im Winter?

    Vielen Dank im Voraus :zwinker:

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sina96

    Sina96 Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Hallo,

    1) das weiss ich leider nicht aber wenn es doch Volierendraht ist dürfte er es nicht sein

    2) Ja das geht schon :)

    3)Ich denke mal da die wellensittiche es gewohnt sind drinnen zu sein wird es schon ein problem werden aber nur wenn es wirklich wirklich kalt wird die normalen winter so um die -5 bis -10 werden sie denke ich schon aushalten

    Lg
    Sina
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Darin sollen sie aber doch nicht den ganzen Sommer bleiben, oder? Dafür sieht mir das ein bisschen klein aus.
    Solange ihr nicht den billigsten, feuerverzinkten Sch*** genommen habt, an dem die Wellis Zinknasen anknabbern können und der Draht 2-3 Wochen vorher draußen gestanden hat um zu verwittern gibt es da eigentlich keine Probleme.
    Erstmal möchte ich hier das gesunde Halbwissen aus der Welt schaffen. ;) Gesunde Wellis bekommen keine Sandmägen vom Sand, das gilt nur für Vögel, die eh schon an einer Magen-Darmerkrankung leiden. Instintiv wissen sie wohl, dass Erde das ungute Gefühl zumindest kurzfristig lindert. Und Heimvögel müssen bei sowas halt auf Sand zurückgreifen. Dabei spielt es keine Rolle, was für Sand sie haben.

    Im Prinzip ist es also wurscht, was ihr auf den Boden streut. Aber wenn ihr BHG benutzen wollt, darf ein Schälchen Grit auf keinen Fall fehlen. Die Wellis werden sich schon bedienen, wenn sie was brauchen. :)
    Brauchst du nicht haben. Solange sie einen frostfreien Unterschlupf haben, machen ihnen die Temperaturen gar nichts aus. Ich hatte diesen Winter auch bedenken, da meine Geier auch das erste Jahr draußen waren. Aber zu meiner Überraschung haben sie sogar bei zweistelligen Minusgraden lieber draußen gesessen. :D
    Sowas wie ein "Winterfell" bekommen sie nicht. Aber wenn sie genug Zeit haben, sich an die Temperaturschwankungen zu gewöhnen, lernen sie damit umzugehen. Das gilt auch für Vögel, die jahrelang drinnen waren.

    Aber um nochmal auf die Größe des Käfigs zurück zu kommen, das Ding ist imho auf keinen Fall für eine längerfristige Haltung ohne Freiflug geeignet! Da muss schon was größeres her. Für drei (oder besser vier ;)) Wellis würde ich nicht unter 2 m Breite + Schutzhaus gehen.
     
  5. #4 Domi<3Laura, 26. Mai 2009
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Hallo, erstmal danke für eure Antworten.

    Nein, der Draht war nicht gerade billig und ist ganz neu.

    Ja, das hatte ich ja auch geschrieben. Werde dann Sand einstreuen und ein extra Schälchen mit Grit anbieten.

    Ja solange es frostfrei ist, halten sie das gut aus. Aber meine Bedenken galten eben der Zeit in der es Frost gibt. Naja, werde sie im WInter wahrscheinlich lieber drin halten.

    Ich meinte ja auch kein "Winterfell", sondern dass sie vielleicht mehr Daunen o.ä. haben. Ist ja schon eine Umstellung, aber im Moment ist es ja so warm, dass es auch nachts nicht viel kühler ist.

    Naja, in dem von dir gemeinten zu kleinen "Ding" stecken min. 15 h Arbeit...
    Die Voliere ist ca. 140cm x 80cm groß. Und das ist zu klein den Sommer über für 3 Wellis?!
     
  6. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Wenn man als Maßstab ansetzt, dass man für ein Paar 1 Meter Breite bei täglichem Freiflug rechnen sollte, meiner Meinung nach ja.

    Das "Ding" war nicht abwertend oder böse gemeint. Ich wundere mich nur immer wieder, was so alles als Voliere bezeichnet wird. Schließlich ist der Begriff ziemlich klar definiert. ;)

    Und grade eben kam mir noch was ganz anders in den Sinn. Wie wollt ihr die Wellis denn bei den großen Türen "unfallfrei" versorgen? Ich meine, da ist ganz schnell mal einer abgehauen.
     
  7. #6 Andrea 62, 26. Mai 2009
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Habe ich auch schon gedacht ...
    Sind eigentlich die Seitenteile aus Drahtgeflecht oder auch aus Holzplatten?
     
  8. #7 Domi<3Laura, 26. Mai 2009
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Achso :zwinker: Naja, unter einer Voliere verstehe ich einen "großen Vogelkäfig" in dem sie einigermaßen frei fliegen können. Was da in Internetshops etc. alles schon als Voliere bezeichnet wird...da sind deutlich kleinere dabei!

    Zu deiner Frage:

    Also einerseits haben wir Trennwände eingebaut, falls irgendetwas verändert werden muss. Auf dem kleinen Bild ist das vielleicht etwas schwer zu erkennen, aber am größeren Teil oben und der rundherum geschlossene Teil unten hat in der Mitte jeweils einen Schlitz, um Trennwände einzuschieben.

    Außerdem wollen wir auf einer Seite noch eine kleine Runde "Tür" anbringen, durch die lediglich mein Arm passt und wenn ich den Arm rausnehme die Türe wieder seitlich davorgeschoben wird.

    Und wegen dem Kot haben wir unten Platz für eine Schublade, die wird morgen angebracht.
    Dann fehlt nur noch das Interieur und fertig!
     
  9. Sina96

    Sina96 Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Naja ich vertsehe unter eine Voliere wo sie nicht nur eimigermaßen sondern sehr gut fliegen können ... in deiner "Voliere" können sie wahscheinlich nur ein bisschen fliegen von einem ast zum anderen :) Das ist jetzt nicht böse gemeint aber ich vertsehe eben unter einer Voliere etwas anderes :)

    Lg
    Sina
     
  10. #9 Domi<3Laura, 27. Mai 2009
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Etwa sowas wie bei Bird-Box und co?
    Die sind um einiges kleiner und werden als Voliere bezeichnet, aber ist ja auch egal ;-)

    Meine Fragen sind ja beantwortet

    :)
     
  11. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Mal abgesehen von der Größe,wenn du die Voliere aufmachst können die Wellis doch ruck zuck wegfliegen.Oder hast du eine Schleuse?:?
     
  12. #11 Domi<3Laura, 27. Mai 2009
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Beantwortet das deine Frage? :zwinker:
     
  13. #12 DeichShaf, 27. Mai 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Zitat aus Wikipedia:
    Bei 80cm kann man von "Frei"-flug nicht sprechen. Ich will es nicht abwerten, aber ich fürchte, dass es neben der Größe noch ein ganz anderes Problem gibt: Ist die nur einseitig durch diese kleinen Gitter offen? Wenn ja, wird es darin sehr schnell sehr heiß werden - und Wellensittiche kommen mit niedrigeren Temperaturen viel besser zurecht, als mit Wüstenklima. Spätestens ab 30 Grad Celsius wird es für die kleinen ungemütlich.

    Auch wenn es vielleicht doof klingt: Ab in den Garten mit dem Teil, 2-3 Wochen die Voliere unbewohnt am vorgesehenen Aufstellort das Zink verwittern lassen (es bildet sich eine Oxidschicht, so dass der Draht ungefährlich für Wellis wird) und ein Min-Max-Thermometer auf Höhe der Sitzstangen reinstellen. Geht die Temperatur zu hoch, muss was an der Ent- und Belüftung getan werden. Ich würde diese Voliere als Kaninchenstall betrachten (ja sorry, aber Größe und Aussehen erinnern eher an soetwas) und lieber etwas neues bauen - auch wenn damit Zeit und Geld weggeworfen werden. Es dürfte für die Geier besser sein, wenn sie diese Behausung nicht beziehen müssen.
     
  14. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    80cm sind auch für Kaninchen eindeutig zu wenig ;)

    Vielleicht kannst du sie ja eventuell verkaufen.Für kleine Nager wäre sie z.B. ideal man müßte nur noch Ebenen einbauen.:)
     
  15. #14 Domi<3Laura, 29. Mai 2009
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Hallo,

    es sind auch 140 cm und nicht 80 cm die sie zum Fliegen haben.
    Und gewöhnlich fliegen Vögel nun mal der Länge nach und nicht in der Breite.
    Und dieses "Ding" wie es ja genannt wird, hat viel zu viele Arbeitsstunden und Geld gekostet, als würde man das einfach wieder verkaufen, das ist ja völlig absurd.
    Die Voliere steht so, dass erst gegen Abend Sonne hinkommt (auch nicht direkt drauf) und sonst ist es angenehm schattig.
    Vom Regen wird sie auch nur bei starkem Wind- der Richtung Voliere weht- erwischt..ansonsten bleibt es dort trocken.

    Und wenn hier anscheinend alle zu viel Zeit haben, um sich über einen "Vogelkäfig" aufzuregen, der aufwändig gebaut wurde, dann kann man euch nur raten, dass ihr euch wirklich mal um Vögel kümmert, die noch immer in kleinen weißen Käfigen sitzen und so gut wie nie Freiflug haben.
    Irgendwo kann man es doch immer übertreiben.....
     
  16. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Jetzt wirst du aber unfair.

    Du hast eine Reihe von guten Tipps bekommen. Unter anderem den, dass eure "Voliere", egal ob 80 oder 140 cm breit, eben keine ist und daher nicht als Daueraufenthalt für deine Vögel geeignet ist.

    Hättet ihr euch vorher besser informiert hättet ihr euch viel Arbeit sparen und direkt was vernünftiges bauen können. Ich kann nur hoffen, dass ihr die Tiere nicht wirklich da rein steckt. Damit würde es ihnen nicht viel besser gehen, wie den Wellis in den kleinen weißen Käfigen.

    Manchmal kann ich mich hier nur noch wundern... :nene:
     
  17. #16 DeichShaf, 29. Mai 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Bislang war ich ja diplomatisch...

    Entschuldige mal, aber Du hast doch um Kritik gebeten und die Fotos und Eckdaten hier reingestellt. Dass die zu klein als Daueraufenthalt ist, war Dir vorher bewusst (Du bist schließlich schon eine Weile hier aktiv) - was erwartest Du von uns? Das wir alle artig nicken und alles über den grünen Klee loben, obwohl es kurz gesagt eine für Wellensittiche untaugliche Kiste ist?

    Sicherlich hast Du andere Antworten erhofft, aber wenn Du mal ganz ehrlich bist: Diese Kiste ist unter mehreren Gesichtspunkten alles andere als artgerecht.

    - Es gibt keinen Freiflug. Egal ob wir hier von 80cm oder 140cm reden: Wellensittiche sind Nomaden, die tausende Kilometer am Stück fliegen können. Für ein paar Flügelschläge reicht es, aber das ist nie ausreichend.

    - Die Kiste bietet nur unzureichenden Wetterschutz, wobei die Temperatur eher kein Problem ist.

    - Und was ganz extrem störend ist, ist die Tatsache, dass es in der Kiste viel zu dunkel ist.

    Wellensittiche über Monate in dieser Kiste unterzubringen wäre nicht nur nicht artgerecht sondern schlicht Tierquälerei. Und wenn Du Deine drei Geier so liebst wie Du zu Deinen Anfangszeiten hier im Forum schriebst, dann wirst Du ihnen das nicht antun wollen.
     
  18. Sodap

    Sodap Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Die armen Wellis, ist ja wie dunkelhaft im Gefängnis. Warum habt ihr denn nicht alles aus Volierendraht gemacht.
     
  19. #18 Domi<3Laura, 30. Mai 2009
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    :D Der war gut...der Käfig ist mindestens 10 mal so groß, keine Plastiksitzstangen und keine weißen Gitter..

    Hab ich das? Falsch! Ich hatte Fragen zum Draht und dem Einstreu...

    - In einem Zimmer in dem die Vögel untergebracht sind können sie natürlich tausende von Kilometern fliegen...
    Viele fliegen im Zimmer nur 1 Landepunkt an und wieder zurück..

    Wie viele km² hat denn deine Voliere, dass du ihnen tagtäglich mehrere tausend Kilometer Freiflug bieten kannst?

    - In welchem Punkt bietet sie keinen adäquaten Wetterschutz??!
    Weißt du denn, wo die KISTE steht? :asian:
    Zugluft gefällt den Vögeln natürlich...

    - Dunkel? Du musst aber gute Augen haben, um auf dem Bild- auf dem die Voliere nichtmal ganz fertig ist- soetwas zu erkennen.
    Hauptsache mal was behauptet :zustimm:


    - Weil es hier viele Katzen hat
    - Weil ein großer Marder durch die Gärten zieht
    - Weil es windig ist



    Tschüs Vogelforum, war schön hier, aber das war mal...
    Bei Fragen suche ich kompetenten Rat und nicht vorwurfsvolle Beschuldigungen.


    Viel Spaß noch
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Und da sieht man, dass du nicht begriffen hast um was es geht.
    Es geht uns darum, dass die Vögel in dem Ding, genau wie in den kleinen Käfigen, kein Stück fliegen können werden.
    Aber sie können fliegen.
    Deswegen verdrahtet man AVen auch doppelt. Der Marder kann ihnen jetzt auch am vorderen Gitter an den Füßen knabbern.
    Dafür hat ein kluger Mensch mal Plexiglas oder Doppelstegplatten erfunden.

    Aber wenn du meinst, du weißt es besser, bitteschön...
     
  22. #20 Domi<3Laura, 30. Mai 2009
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    1. Fliegen sehr sehr gut möglich (mit eigenen Augen gesehen im Gegensatz zu anderen hier)
    2. Plexiglas wurde sehr wohl verwendet
    3.wie nachzulesen wurden beide Türen doppelt verdrahtet, mit Abstandhalter, so dass nichts angeknabbert werden kann

    So, das soll mein letzter Post gewesen sein.
    Diskussion hiermit beendet, hat doch alles keinen Sinn.

    Also macht euch keine Mühe noch etwas zu schreiben..

    Macht's gut :0-
     
Thema:

Voliere endlich fertig- Fragen dazu

Die Seite wird geladen...

Voliere endlich fertig- Fragen dazu - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  3. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  4. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  5. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....