Voliere im Eigenbau

Diskutiere Voliere im Eigenbau im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, das ist zwar nicht meine Arbeit aber ich würde gerne mal wissen was ihr von der kostengünstigen Variante des eigenen...

  1. #1 Fliegsdingsbums, 1. April 2015
    Fliegsdingsbums

    Fliegsdingsbums Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    das ist zwar nicht meine Arbeit aber ich würde gerne mal wissen was ihr von der kostengünstigen Variante des eigenen Volierenbaus haltet?

    Google-Ergebnis für http://www.geiwa.de/images/volierenbau/volierenbau_decke_montiert.jpg

    Hier ist wirklich jedes kleinste Teil aufgelistet was man für den Bau braucht. Ich bin selbst keine Expertin, daher habt ihr vielleicht ein paar Ideen oder Anregungen zur Verbesserung oder Einwende.
    Ich habe nämlich selbst nicht viel Geld. Ich habe vor 2 1/2 Wochen eine Venezuela Amazone geschenkt bekommen und sie quasi aus schlechter Haltung gerettet. Der Halter hatte keine Zeit, ist bloß hingefahren um ihn zu füttern und dann wieder los gefahren. Wenn ich irgendwann mal genug Geld habe lege ich mir auch sofort eine Amazonendame zu (mein kleiner ist ein 5 Jahre altes Männchen und er hat sich schon in mich verliebt, trotz seiner Schüchternheit). Aber die 300 Euro wären für die Voliere erstmal auf jeden Fall drin. Er hat nur einen kleinen Käfig, ich hab ihn deshalb fast den ganzen Tag draußen aber er ist nicht so der Flieger. Er klettert halt lieber weshalb ich ihm eine große Voliere ausreichend mit Baumästen und Stämmen ausstatten will. Natürlich darf er dann trotzdem noch raus.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir wie schon gesagt Bedenken, Zuspruch oder Veränderungen mitteilt.

    Ganz liebe Grüße,

    Jessy und Ako :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 1. April 2015
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Jessy,

    Wenn man zwei gesunde Hände hat und ein klein wenig Geschick hat ist diese Voliere keine schlechte Wahl. Ist halt nur viel Arbeit, da braucht man Geduld. Die Hölzer kann man sich im Baumarkt ja gleich auf Maß schneiden lassen. Einen Profi-Akkuschrauber braucht man allerdings nicht, da reicht auch ein normaler.
    Du könntest zum Preisvergleich für eine selbstgebaute Aluvoliere 2x2x1m bei Google mal "volierenbau preise" eingeben. Da gibts etliche Anbieter mit den Preisen für die Einzelteile. Muß man sich dann halt selbst zusammen rechnen. Alu wäre dahingehend besser weil die Geier das nicht anfressen können im Gegensatz zu Holz. Ist aber bezüglich der Anbringung des Gitters schwieriger weil man da bohren und nieten muß.
     
  4. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Wäre es nicht sogar einfacher eine einfache Voliere aus Alu zu bauen als aus Holz, gerade für einen Papagei natürlich sinnvoll?
    Ich habe in lezter Zeit viel selbst gebaut mit Alu und muss sagen es ist wirklich nicht schlimm.
    Die Teile passen ja prakisch nur so zusammen wie man es möchte...
    Plastikwinkel steckt man nur in die Profile (bzw. mit dem Hammer nachhelfen) und der Draht wird am einfachsten mit selbstschneidenden Schrauben aufgeschraubt.
    Das geht eigentlich auch wirklich gut.
    Für die Tür nutz man einfach zwei Rahmen die ineinander passen.
    An Werkzeug benötigt man nur Einen Hammer, eine Eisensäge und einen Akkuschauber.
    Die Profile lässt man sich gleich auf passende Länge im Regelfall 1m bzw 2m liefern und für Tür etc. kürzt man sie etwas.
    Steckwinkel rechnet man aus und bestellt die Anzahl ebenso für den Draht den man dann nur noch in 2m Stücke schneiden und anschrauben muss. Selbstschneidenden Schrauben bestellt man ebenfalls einfach.
    Die einzelnen Element dann nur noch verschrauben oder mit Kabelbinder verbinden und schon steht die neue Voliere für den Innenbereich :)

    Das hab auch ich ohne besonderes handwerkliches Geschick hinbekommen :D

    Mit Aufbau wo ich etwas Hilfe hatte (es ist einfach unhandlich alleine beim verschrauben :D ) hat das ganze 1 Woche Vorbereitung (immer mal zwischendrch ein paar Elemente bauen) und einen Tag Aufbau gedauert.

    Ich finde damit hält es sich preislich (nur Materialkosten) und Arbeitstechinisch im Rahmen... Den Anhang IMAG0863.jpg betrachten
     
  5. #4 Brutus&Ally, 2. April 2015
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    Hallo,

    die Standard Voliere 1m breit 2m lang 2m hoch mit Tür und Futterdrehtablo 310€ plus 55€ Versand über Ebay sind 365€ (ohne Boden).
    Die Voliere ist aus Alu-Rohr 20x20x1,5 mm, ich habe diese dann nicht über Ebay gekauft, sondern direkt über den Verkäufer erworben gibt nochmal einen Rabatt.
    Und der Preis ist Ok, wenn du alles separat bestellst würd es günstiger, aber ein Zusammenbau einer Voliere mit deiner Bemaßung 3m x 1,2m x 2m (LxBxH) wird schwierig.Warum ? Eine Voliere aus Alu in Eigenbau ist auf keinen Fall einfach, da du unterschiedliche Maße benötigst und wenn man das in dieser Größenordnung noch nicht gebaut hat, sollte man es lassen.Die Volierenelemente sind alle fertig und man muss diese nur noch zusammensetzen das kann eigentlich jeder mit ein wenig Geschick.Ich habe das alles nachgerechnet Materialkosten usw. man fahrt einfach besser und schneller wenn man die Elemente fertig kauft.Es kommt auf Genauigkeit an „mit dem Hammer nachhelfen“ darauf möchte ich nicht weiter eingehen.

    Lg Brutus
     
  6. #5 sittichmac, 2. April 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    die voliere in dem link ist ein guter einstieg und recht leicht zubauen (für handwerklich begabte). ich hätte der voliere unten rum noch einen 20-30cm hohen schmutzrand verpasst. damit auch alles drinn bleibt was reingehört.
    allerdings ist die voliere nichts für amazonen, papageien oder Großsittiche die werden das holzgerüst schnell zerlegen.
    darum würde ich dir ebendfalls zu einer aluvoliere raten. für die wohnung würde ich aber eloxiertes oder beschichtetes aluprofil nehmen dieses kostet vieleicht etwas mehr aber das rentiert sich über die zeit. blankes alu läuft an oder bekommt flecke die nicht leicht zu entfernen sind und sieht nach einer weile nicht mehr so gut aus.
     
  7. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Möchtest du sagen das ich nicht genau genug bauen weil ich nen Hammer benutze :D
    Die Steckverbinder lassen sich nicht einfach so zusammen setzten, dazu benötigt man zwangsläufig einen Hammer... Ich möchte sehen wie der Volierenbauer die per Hand zusammen steckt ;)
    Die sollen ja später auch nicht wieder auseinander fallen...

    Bei mir sind übrigens alle Elemente gleich groß, da gibts nicht viele unterschiedliche Maße genau genommen 2 für normale Elemente Meine Elemente sind alle 102cm x 200 genau wie der Volierenbauer auch, das hat den Grund weil normaler Draht 102cm Breit ist ;) lediglich bei der Tür muss man die Teile etwas anpassen, aber auch das ist nun wirklich nicht so anspruchsvoll...

    Mal als Rechenbeispiel für einer Voliere 2x1x2m für Materialkosten
    Man benötig pro Element 4 Steckverbinder(etwa 2€) 6m Profile (rund 12€) und 2m Draht (8€). bedeutet pro Element rund 22€
    Für die Voliere benötigen wir 6 Elemente + Türelement (Was da etwas mehr Profile benötigt werde sowie doppelt so viele Verbinder rund 36€ kostet) 6*22 + 1*36 = 132 + 36 = 168€ Dazu kommen jetzt noch ein paar Kleinigkeiten wie Schrauben, Scharniere und nen Riegel nehmen wir mal großzügig an 22€ dann haben wir rund 190€ für die gleiche Voliere wie im vorigen Betrag beschrieben.
    Alle Preise habe ich dem erst besten Volierenbauer entnommen den ich bei Googel gefunden habe und habe sie aufgerundet (Versand kommt ja auch noch dazu) :)
    Wenn man wirklich sucht bekommt man das ganze auch noch deutlich darunter ;)

    Ob man sich eine Voliere selber baut oder ob man es sich fertig liefern lässt bleibt jedem selbst überlassen und das muss jeder selber wissen ob er sich das zutraut. Ich kann hier nur meine Meinung schildern und sage das ich persönlich es wirklich nicht schwer finde eine Voliere aus Alu selbst zu bauen. Ich habe keine beruflichen Erfahrungen im Bereich "Handwerk". Mir ist es auch die Differenz im Preis die ja schon recht hoch ist, auf jeden Fall Wert, denn ich bin Student und kann mir vernünftige Volieren nur leisten wenn ich es kostengünstig halte. Und selbst wenn das Budget mehr hergibt als man benötig, kann man sich dann immer noch überlegen ob man nicht eine Nummer größer baut zum wohle der Vögel :)

    Übrigens diese Boxen die ich im letzten Jahr gebaut habe, waren da schon etwas kniffliger, da würde ich persönlich mit wenig handwerklicher Erfahrung sagen das sollte man sich überlgene ob man das selber baut. Es ist möglich, aber da hab ich schon etwas gebraucht, kein Vergleich zu Standart-Elementen die nur zusammen gesteckt und mit Draht bespannt werden...
     

    Anhänge:

  8. Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Guten Tag Brutus,

    danke schön für den tollen Link. Für mich als Kanarienvogel-Halterin ist das absolut erstrebenswert, so was mal - zumindest nachbauen zu lassen. Und ja, einen Schmutzrand muss man noch ransetzen. Aber simpel, schnell zusammengebaut und preiswert, einfach Klasse.

    Habe ein schönes Osterfest,

    lieben Gruß, Evi und 8 durchgeknallte Kanarien-Mädel.
     
  9. #8 sittichmac, 2. April 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi nils,
    wie befestigst du den draht an deinen volierenelementen? (popniete oder blechschrauben)

    ich habe mir für den draht extra eine luftdrucknietpistole zugelegt. da ich nach meiner ersten aluvoliere unterarme wie popeye hatte.

    ps. zum eindrücker der verbinder benötigt man einen hammer (schonhammer) wenn die schnittkanten etwas entgratet sind müssen die verbinder unter leichten druck rein gehen. sind sie zulose wackelt das element später sind sie zustraff hat man häßliche plastikspäne in den übergängen. ich baue meine elemente aus kosten gründen auch selbst - allerdings heute nur noch die sonderelemente und Türen den rest lasse ich mir auch schicken (stk 29€) da rechnet sich der arbeitsaufwand und die zeit für mich schon nicht mehr.
     
  10. #9 Brutus&Ally, 2. April 2015
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    Hallo Nils,

    dein Rechenbeispiel ist nicht korrekt, für ein Standard Element benötigt man 6 Verbinder (4xVerbinder 90 Grad,2x Verbinder T-Stück), Aluminium Vierkant Rohr 20x20x1,5mm – blank demzufolge auch ca. 7m.Und zum Draht Volierendraht Esafort min 19.0x19.0x1.45mm (Es geht hier um eine Blaustirnamazone) bekommt man nur schwer unter 5€ pro Meter.Das ist das eine und wenn du alle Elemente 2x1m baust, kannst du nicht eine Voliere mit 2x1x2m fertigen da das Dachelement nicht passt.

    Die Standardvoliere wird damit teurer, für 190€ haste vielleicht 2013-2014 eine bauen können, aber nicht 2015 da die Preise gestiegen sind für das Material.

    Deine Volieren und Boxen sehen aber sehr gut aus und bei einer Voliere die Länger als zwei Meter ist, benötigt man eine andere Dachkonstruktion i.d.R. sind das dann vier Felder bei drei Meter.Ich denke wir Reden von einer Preisdifferenz ca.100€, die man spart wenn man eine Standardvoliere selber baut.Aber bei fertigen Elementen sind die Schnitte fast Perfekt und der Draht ist genietet das Gesamtbild passt einfach.Ich bin Handwerker und ein selbstbau erfordert ein gewisses Maß an Geschick und Sorgfalt.

    Lg Brutus
     
  11. #10 sittichmac, 2. April 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    für stabiele elemente verwendet man keine t-stücke - die machen das element wacklig. gute elemente bestehen aus 4 x 90° winkel und 2 blockverbinder(0,19€ stk) so muss die 2m stange nicht getrennt werden und ist damit auch stabiel.
     
  12. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Hier der Link wo ich die Preise hergenomen habe : Volierenbauer

    Esafort 19x19x1,45 kosten pro Rolle 75€ das sind 3 pro Meter...
    1,90 pro Meter Alurohr
    0,40 € Für L - Verbinder

    Um das Dach optisch etwas schöner zu machen wäre es empfehlenswert es etwas schmaler zu machen (rund 4cm) damit man es einlassen kann ;) So habe ich es auch bei der Außenvoleire gemacht alle Elemente sind gleich groß und die 3 vorderen Quadrate wude dann auf Maß eingelassen ;) Die Rückwand schließt je bei mir direkt an das Haus an.

    Alle Elemente habe ich beim Zusammenbauen einfach verschraubt, war mir das stabilste, einfach nur durchbohren und die 5 cm Schrauben mit Scheibe anbringen. Auch recht einfach und effektiv, wenn man sie schneller wieder abbauen möchte einfach Kabelbinder...
    Ich habe übrigens keine Querverstrebung verwendet (Außer bei den Türen), kann man sicher machen, dann aber mit den Blockverbindern zum aufnieten, das ist saubere und stabieler, außerdem einfacher...
    Ich fand die Rahmen schon recht stabil so wie sie sind... Ich habe nur bei meine Trennelementen die ich beidseitig mit Draht bespannt habe zwischenstücke angebracht, damit der Draht auf Abstand gehalen wird, aber das sind ja schon wieder spezielle Singe ;)

    Die Querverstrebungen habe ich dann nur bei den Türen verwendet, da bei mir ja die Tür recht klein ist hat sich das angeboten :)

    Achja ich nutze selbschneidende Blechschraube für die Elemente, das geht super einfach und man bekommt nicht Oberarme wie Popeye :D
    Bei den Boxen hab ich den Draht genietet, mit einer normalen Zange dass hat mir gereicht :D

    Hier auf dem Bild sieht man das Türelement, wo ich die Blockverbinder genutzt habe die sittichmc beschrieben hat :)
     

    Anhänge:

  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Brutus&Ally, 2. April 2015
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    Alles ganz toll, aber bei einer Rollenbreite von 1m steht da 6€ pro Meter bei mir…und der Rollenpreis ist 125€, ansonsten sehen deine Volieren echt schick aus bitte mehr Bilder.
     
  15. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Hast recht mein Fehler :P Hab nicht so genau nachgeschaut :D
    Ich hab vor kurzem eine Rolle für 100€ gekauft, in Zwolle auf der Börse, ebenfalls Esafort deswegen kam mir das nicht so abwegig vor :D :D Dann muss man wohl noch 25€ drauflegen :P
     
Thema: Voliere im Eigenbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Alu Voliere

    ,
  2. wo brauche ich dazu eine voliere mit 6m

    ,
  3. voliere günstig ausstatten

    ,
  4. voliere bauen lassen,
  5. content,
  6. alu voliere bauen,
  7. Futterdrehtablo,
  8. kanarienzucht alfred schilder,
  9. vögel käfigen volieren bauen,
  10. voliere bauen 6m,
  11. voliere gebraucht
Die Seite wird geladen...

Voliere im Eigenbau - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  3. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  4. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...