Voliere putzen

Diskutiere Voliere putzen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Stöhn, habe gerade mal wieder Voliere ausgefegt und anschl. ausgespritzt, dabei stellt sich mir die Frage WIE sauber muss so eine Voliere...

  1. Liora

    Liora Guest

    Stöhn, habe gerade mal wieder Voliere ausgefegt und anschl. ausgespritzt, dabei stellt sich mir die Frage

    WIE sauber muss so eine Voliere eigentlich sein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Saskia137, 21. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Sehr gute Frage. Zu dreckig auf gar keinen Fall, aber 100 pro Porentief rein, ist denke ich für die normale Zeit übertrieben. Die Pieper brauchen ja auch was, woran sie sich etwas abhärten können.
    Bei mir sind die Kotschubladen mit Zeitungspapier ausgelegt und dadrauf ist dann Sand. Je nachdem, wie extrem meine Federbälle rumdreckeln, wird manchmal nur grob mit dem Staubsauger drübergegangen und neuer Sand gestreut oder die Zeitung wird mitsamt dem Sand ausgewechselt oder ich nehme die Schublade komplett raus und spüle sie unter der Dusche heiß ab, bevor ich dann die nächste Zeitungslage mit Sand drauf tue.
    Ich geh da so ziemlich nach meinem Bauchgefühl - wieviel Dreck akzeptiere ich in meiner Wohnung, ohne sofort wieder den Staubsauger oder den Putzlappen durch die Wohnung zu jagen. Manchmal könnte ich täglich saugen und dann geht es wieder drei vier Tage ohne saugen, weil einfach viel weniger Staubmäuse unterwegs sind.
     
  4. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Wie, diese Frage stellst Du Dir nach Jahren der Vogelhaltung?! Versteh ich nicht...
     
  5. Liora

    Liora Guest


    Kommen Dir nie manchmal sinnlose Gedanken beim arbeiten?

    Mir kamen halt einfach so die Gedanken beim Putzen..........ist doch nichts schlimmes............
     
  6. #5 Saskia137, 21. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also ich kenne das mit den "sinnlosen Gedanken" und wie gesagt, ich handhabe es von Tag zu Tag unterschiedlich.
    Ich achte einfach darauf, dass über ein paar Tage, der Dreck nicht zu sehr zunimmt und dann ist an den Wochenenden immer Großputz angesagt. Ganz einfach.

    Aber ich denke, dass die Frage, schon berechtigt ist. Wieviele machen sich über so etwas überhaupt keine Gedanken?

    Als wir die ersten Drei unserer Rasselbande (Abgabevögel über eine Zoofachhandlung vermittelt) abgeholt hatten, hab ich als erstes den Käfig geputzt und mußte feststellen, dass der Käfig mindestens 3 Wochen lang nicht mehr sauber gemacht wurde. Es wurde kein alter verkoteter Sand entfernt, sondern es wurde nur auf den Schein geachtet, indem einfach immer mal wieder ein klein wenig Sand obendrüber gestreut wurde.

    Auf Grund dieses Erlebnisses, kann ich sagen, dass die Frage - und wenn sie nur bringt, dass der Eine oder Andere sich "outet" und dass die Restlichen sich einfach einmal Gedanken darüber machen - mit Sicherheit nicht sinnlos ist.
    Schließlich gibt es auch hier im Forum Gäste, die einfach nur mal reinlesen und dabei dann feststellen, dass evtl. ein übertriebenes Käfigputzen mit Scheuer- und Desinfektionsmittel den Pieper (durch chem. Rückstände) möglicherweise sogar mehr schadet, als wenn der Käfig mal 1-2 Tage lang nicht richtig sauber ist. Andererseits kann es auch mal nen Gast, der bisher nur einmal im Monat den Käfig geputzt hat, dazu bringen, zwischendurch wenigstens den Sand mal rauszuwerfen und frischen reinzustreuen, wenn er dabei die Kotschublade nicht jedesmal unter der Dusche abbrausen will, aber immerhin wär auch das ein Erfolg im Sinne der Piepse.
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Nee, ich frag mich immer nur, wie so kleine Biester so viel Dreck machen können :D :D

     
  8. Liora

    Liora Guest

    Naja einige Kotbatzen oder Spelzen dachten nicht daran wegzugehen und da kamen mir so diese gedanken müssen die weg....schrubbb, putz........:nene:

    naja und nun ist sie mal wieder sauber, nicht 100% aber so zu 90 % oder so............In ner Stunde sieht so aus als ob ich gar nicht geputzt hätte........... Grummmel..........:+schimpf :+schimpf
     
  9. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Wieviele Unholde sorgen denn dafür, dass Dir nicht langweilig wird?
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Zuviele:zwinker:

    19+2+4+6
     
  11. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ohh ja, ich glaube, Du hast nicht viel Langeweile... :~ :zwinker:
     
  12. #11 Saskia137, 21. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Meinst Du zuviele können es gar nicht werden oder das der Letzte, der dazu kam, jetzt der Zuvielte ist? ;)

    Und wie setzen die Sich bei Dir zusammen?
    19 müßten die Wellis sein.

    Dann weiß ich noch, dass Du Kathis und Nymphies hast, aber wieviele wovon? Und was sind die letzten, noch nicht erwähnten bzw. uns Usern unbekannte?
    *neugierigbin*
     
  13. Liora

    Liora Guest

    Ich könnte/sollte vemutlich öfters putzen.............:D
     
  14. Liora

    Liora Guest

    Naa Saskia,
    versuche standhaft zu bleiben wenn mir jemand Abgabevögel anbietet.... Ich denke das was ich habe reicht!

    19 Wellis, 2 Ziegen, 4 Kathis, 6 Nymphen plus derzeit 11 Eier
     
  15. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ja, wie sauber muss so was sein?

    Diese Frage stelle ich mir auch immer wieder - regelmäßig alle zwei Wochen...

    Mit dem Laminat im VZ hab ichs ja eigentlich recht einfach. Die Spelzen werden täglich mit dem Staubsauger (ein MUSS: Beutellos!!) entfernt, Ein Teigschaber entfernt die Kotbällchen, die auch eingesaugt werden. Dann bleiben eigentlich nur die häßlichen Flecken auf dem Boden und der Dreck auf den volgesch*** Ästen.

    Der Boden macht mir eigentlich gar nicht so viel aus. Das weicht der Dampfi auf und der Lappen wischts weg. Arbeit machen eigentlich nur die ganzen kleinen und großen Äste, denn das Zeug frißt sich teilweise richtig fest (kommt mir zumindest so vor)

    Drei Stunden darf ich also schon rechnen bis ich den Unrat von 13+18+4 (13 Wellils, 18 Wellijunge und 4 Aga's) beseitigt hab. Und spätestens zwei Tage später wars das wieder mit sauber :(

    Aber direkt danach, wenn der Schweiß noch in Bächen strömt (ist ja zur zeit so kühl ;) ) und die Pieper im sauberen Zimmer sitzen, dann ist das schon ein tolles Gefühl. Nur schade, dass das außer mir keiner zu würdigen weiß, denn mein Schatz interessiert sich nicht dafür, ob da nun ein bisschen Dreck an den Ästen ist, und Besuch kommt grundsätzlich VOR so einer Reinigungsaktion *grummel*

    Also ich hab wirklich schon überlegt, obs einmal im Monat nicht auch tun würde...

    LG
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Und ich dachte, ich wär die einzige...

    ... die über so was nachdenkt :D

    Ich hab mir in letzter Zeit auch s meine Gedanken in Punkto Sauberkeit meines Käfigs gemacht. Leider hat der nur eine große Wanne ohne Auszüge :traurig:
    Das macht die Reinigung doch schon recht unpraktisch, denn ich brauch für eine Komplettreinigung immer jemanden der mit anfaßt und das Käfigoberteil mit anhebt. Da mein Männe und ich zur Zeit aus beruflichen Gründen getrennt leben müssen, hab ich mich so drauf eingestellt, daß ich die Woche über Spelzen und Kothäufchen mit ner Siebschippe aussiebe. Dazu brauch ich ja dann nur durch die Käfigtür greifen. Am WE ist dann kompletter Sandwechsel angesagt mit ner normalen Kinderschippe. Sand raus, mit nem nassen Tuch Wanne auswischen, Sand wieder rein, fertig. Und wenn mein Männe zu Besuch ist, kommt die Ganze Wanne unter die heiße Dusche.
    Die Gitter wisch ich zwischendurch mal mit nem feuchten Tuch ab. Ebenso die Äste, je nachdem wie zugesch...:k sie sind nehm ich sie auch mal raus zum heiß abwaschen oder wechsle sie gleich ganz aus.
    Ich denk mal, das es so ausreichend ist. Nicht perfekt, aber ok.

    Dieses Reinigungsproblem hat mich aber zu meiner neuen Voli inspirriert. Werd dazu bei Gelegenheit mal nen Thread eröffnen ;)
     
  18. #16 DJ und Robbie, 6. November 2006
    DJ und Robbie

    DJ und Robbie wird vogelforensüchtig

    Dabei seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Also, ich geh bei meiner Voli so vor:

    Am Wochenende wird der Sand ausgewechselt und die Sandschublade mit heißem Wasser abgeduscht.

    Anschließend wird die Lade mit etwas verdünntem Apfelessig ein wenig desinfiziert, das mach ich aber auch nicht jedes Wochenende. Mit einer kleinen Spachtel wird der an den Gittern oder Ästen klebende Kot entfernt.

    Einmal im Monat ist dann Großputz angesagt:
    Äste werden ausgetauscht, Spielzeug mit heißem Wasser abgespült und die Voli wird, nachdem sie komplett leergeräumt ist mit der Dampfente und Bürste komplett saubergemacht, damit geht jeder Dreck leicht ab.
    Anschließend nochmal mit Lappen und verdünntem Apfelessig an schnell und stark verdreckten Flächen drüberwischen.

    Das mit der Dampfente hab ich jetzt zum ersten mal ausprobiert und es geht wirklich super, besser und leichter, meine Voli sieht wieder aus wie neu:freude: :zustimm:

    Ich denke das reicht, kommt natürlich auch darauf an wieviele Vögels man hat

    lg Monja
     
Thema:

Voliere putzen

Die Seite wird geladen...

Voliere putzen - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  3. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  4. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...