Voliere vor Katzen schützen

Diskutiere Voliere vor Katzen schützen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, In absehbarer Zeit plane ich eine Voliere im garten zu bauen. Leider laufen hier locker bis zu 7 Katzen herum. Wie schützt ihr...

  1. #1 Feuerfisch, 4. Januar 2015
    Feuerfisch

    Feuerfisch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    In absehbarer Zeit plane ich eine Voliere im garten zu bauen. Leider laufen hier locker bis zu 7 Katzen herum.
    Wie schützt ihr eure Volieren?
    Was macht ihr dami die Vögel nicht ständig einen Schock bekommen, weil eine Katze am Gitter hängt?
    Gruss detlef
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Juli98

    Juli98 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    seit die Nachbarskatze in dieser Gegend eine mehr oder weniger sanfte Dusche mit 10 Litern Wasser von dem Balkon aus erhalten hat (das hier trifft es relativ gut https://www.youtube.com/watch?v=g728hdCHr7E :D ) lässt sie das Fenster zu Vogelzimmer in Ruhe.
    Wenn es allerdings eine Voliere geschützt werden muss, bleibt wohl nichts anderes übrig, als die Anschaffung eines Weidezaungerätes, um unter Strom stehende Drähte um die Voliere zu spannen http://www.vogelforen.de/allgemeines-vogelforum/236477-katzen-fernhalten.html

    LG,
    Julia
     
  4. eric

    eric Guest

    Na ja, kommt ja auch auf die Art der Vögel drauf an.
    Hab hier auch einen Nachbarn mit etwa einem Dutzend Volieren für Sittiche. Der hat selber Katzen und in der Umgebung gibts auch welche und es passiert trotzdem nichts.
    Ein überstehendes Dach, damit nichts von oben heran kann, dann z.B. Untere Hälfte der Voliere geschlossen und dann auch eine nicht überwindbare Barriere für Katzen. Also baulich lässt sich da einiges machen.
     
  5. SusiV

    SusiV Mitglied

    Dabei seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Bei uns laufen 10 Katzen im Garten. Ich kann und will die Katzen nicht fernhalten, weil es meine eigenen sind. Die Volieren sind doppelt verdrahtet mit ausreichend Zwischenraum, so dass die Katzen nicht an die Vögel können. Eingangschleusen sind vorhanden und werden immer genutzt. Die Vögel haben sich an die Katzen gewöhnt und beachten sie nicht. Umgekehrt genauso. Es gibt keine Probleme.

    Wären die Vögel ausserhalb der Voliere, wäre das ganz sicher anders.
     
  6. stiedom

    stiedom Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    NDH Thüringen
    Viele meiner Vereinskollegen haben das Gitter doppelt mit ca.5-8 cmZwischenraum.Auch zum Schutz gegen Greifvögel.
    Ich habe Gitter von nur 8x8 mm und Untenrum Plexiglas ca 50 cm hoch,wir wollen aber auch noch doppelt Verdrahten für alle Fälle
     
  7. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Ich hab vor einigen Jahren als es mir zu bunt wurde mit den vielen Katzen und Mardern in der Umgebung und ich Verluste hatte weil nachts Tiere an den Gittern hochgeeklettert sind (Die Vögel drinnen starben am Herzschlag) Elektrozaun angebracht und die Gitter geerdet. Seitdem ist Ruhe ;) Doppelverdrahtung habe ich teilweise auch ab hauptsächliche gegen die Mäuse, denn so kann ich außen sehr feinen Draht gegen eindringen von Mäusen und innen grobmaschigeren (stabiler gegen benagen) nutzen.
     
  8. #7 sittichmac, 4. Januar 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    als erstest solltest du mal noch angeben was du für vögel halten willst und wie groß die voliere werden soll. da kleinere vögel eher von katzen attakiert werden auch ist einen große voliere von vorteil da die vögel dann nicht so dicht am draht sind.

    ansonsten ist das sicherste immer eine doppelverdrahtung und ein geschlossenes dach (pet-platten). auch sollte den vögeln ein schutzhaus zur verfügung stehen in dem man sie am besten nachts einschließt. so werden sie nachts nicht aufgescheucht und können sich so nicht verletzen.

    das nächtliche einsperren mache ich schon seit jahrezehnten und die vögel gehen abends alle von alleine rein.
    meine volierenanlage ist nur noch einfach verdrahtet (allerdings nur aus kostengründen). untenrum ist sie mit wellpetplaaten 1,40m hoch verkeidet und davor habe ich einen dichten bambushein stehen. dieser drückt oben gegen den draht und verhindert das da irgendwas hoch kommt. meine anlage ist komplett überdacht und zwischen 2,50 - 2,90m hoch so sitzen die vögel auch immer schön weit oben. auch hänge ich keine äste direkt an den aussendraht.

    Den Anhang DSCN2672.jpg betrachten


    bei einer einzelnen voliere die frei im garten steht sollten immer 2 seiten blickdicht geschossen werden, damit sich die vögel nicht wie auf dem präsentierteller fühlen. ansonsten würde ich bei kleineren vögeln wie finken oder wellis immer eine doppelverdahtung machen. der äußere draht kann dabei auch dünner sein (19 masche und 0,8mm stärke ist gegen katzen ausreichend). ich würde bei einer doppelverdrahtung den gesamten draht aber immer noch schwarz streiche da man die vögel dann besser sehen kann. dürch 2 lagen silbernen draht kann man sehr schlecht sehen.
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    2010 war mal die Rede von Harzerroller
     
  10. #9 Feuerfisch, 4. Januar 2015
    Feuerfisch

    Feuerfisch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    @ karin watson
    Das stimmt dar war die rede von....konnte aber damals leider nicht umgesetzt werden

    Vielen dank für eure antworten ... Geplant ist eine voliere in etwa 2x3 oder 3x3 inkl. Kleinem schutzhäschen
    Die tendenz geht auch noch in richtung kanarien bzw harzer roller
    Bei anderen finken wird es vermutlisch schwierig ohne deutliches aufheizen des schutzhauses
    Einheimische möchte ich eigentlich nicht
    Aber ich bin derzeit noch dabei mich schlau zu machen um auf den aktuellen stand zu kommen. Meine letzte zucht idt schon über 20 jahre her ... Und damals hat man vermutlich viel mist gemacht den ich heute vermeiden möchte
     
  11. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Kenne nur Schutzengel, aber Schutzhasen. :D
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    nix ist unmööööglich :D
     
  13. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Drahtgrößen mit einer Maschenweite >= 8,3 mm machen dafür aber keinen Sinn. Da kommen die Nager trotzdem durch. Und bei kleineren Maschenweiten sieht man seine Vögel nicht mehr. Von daher ist die Maschenweite für die Doppelbedrahtung meiner Meinung nach völlig egal. Das beste Mittel gegen Mäuse ist immer noch Sauberkeit in den Volieren; füttern nur im Schutzhaus; sichere Verwahrung der Futtermittel; Beschaffenheit der Außenwände des Schutzhauses so wählen, dass es Mäuse schwer haben die Wände hoch zu klettern; Vögel Nachts im Schutzhaus einsperren und die Durchflüge sicher verschließen (Schieber statt Klappen).

    Die eine oder andere Maus hat jeder mal in der Voliere. Man muss nur darauf achten, dass daraus keine Familie entsteht. :)

    madas
     
  14. #13 sittichmac, 5. Januar 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    !!!so machen es richtige züchter!!!
    das ist ungezieberbekämfung durch prophylaxe.:zustimm:


    zum draht:
    für kanarien oder finken sollte der draht 12mm masche und eine stärke von 0,8-1,0mm haben und für eine doppelverdrahtung ist 19mm masche mit 0,8-1,0mm stärke ausreichend. ich würde da direkt zu schwarzem draht greifen so sieht man besser und dieser gammelt auch nicht schneller als zinkdraht. nur ist die voliere dann nicht für krummschnäbel zugebrauchen.
     
  15. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Welche Maus kommt den durch eine Maschenweite von 8,3mm durch ? Selbst sehr kleine Spitzmäuse sollten das kaum schaffen.

    Ansonsten ist das natürlich klar das Prophylaxe in der Hinsicht einige bewirkt. Aber scheinbar mache ich ja dann alles richtig im Bezug auf Mäuse denn ich hatte noch nie eine in einer meiner Volieren, oder sie kommen nicht durch den Draht, was ich eher vermute den 5m weiter tummeln sie sich im Komposthaufen :P

    Aber da auch eher Katzen das Problem in diesem Thema waren und nicht Mäuse alles eher unrelevant, und Doppelverdrahtung mit evntuell noch Elektrozaun zielführender ;)
     
  16. #15 sittichmac, 5. Januar 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    jede junge hausmaus!
    ich kann mich noch an zeiten erinnern als ich noch selber futtermäuse gezogen habe und da ist auch mal was ausgebüchst. sogar durch noch schmalere öffnungen. wo eine maus den kopf durch bekommt passt der rest auch durch.
    dann hast bis jetzt glück gehabt oder es nie mitbekommen, was ich eher vermute.

    e-zaun gegen katzen ist etwas umständlicher da eine katze nicht nur von unten an die voliere geht. meistens springen sie aus etwas abstand an der voliere hoch und klettern auch mal am draht. also muss der kontaktdraht über die komplette front der voliere verbracht werden.
    ps: eine e-anlage und kinder - das kommt immer sehr lustig.
     
  17. #16 Nils, 5. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2015
    Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Naja da ich im unteren Bereich auch noch Holz und sowieso Kantensteine habe haben es die Mäuse nicht leicht rein zu kommen, baue doch recht gewissenhaft denke ich ;)

    Ich glaube auch mindestens die Bauersring erlegen sie wenn sich eine Maus reinwagt, was schon wieder nen Problem darstellen kann betreff Würmer etc. :P

    So oder so bisher hab ich keine Maus gefunden und seit ich den Eletrozaun habe (rund 5 Jahre) auch keine Verluste mehr durch Katzen, Waschbären, Marder oder was hier sonst noch so "rumstromert" was ich nicht mitbekomme...

    Kinder lernen so recht schnell den Umgang mit dem Elektrozaun ;) Hat noch keinem geschadte musste ich auch mal durch aber dem ein oder anderen war es eine Lehre ;)
    Solchen Zaun gibt zumindest bei uns auf dem Land regelmäßig, der nächste direkt hinter der Voliere vom Nachbarn für sein Pferd.
    Gegen das Gerät was mein Großvater für Wildschweine hat, ist meines deutlich humaner, da spreche ich aus Erfahrung ;)

    Auf den Bildern sieht man wie ich das gelöst habe, per "Oberleitung" auch die Verbindung für den Strom für beide Volieren :)
     

    Anhänge:

  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Ja bei diesem Typ Voliere würde ich auch etwas gegen Katzen machen. Hier gibt es ja kein eigenes Schutzhaus für die Nacht, sondern es ist eine AllInOne Lösung. Wenn da des Nächtens Tiere umherschleichen, kann man schon verstehen, dass die Vögel unruhig werden. Von daher würde ich bei einem Neubau, wie es der Themenersteller vorhat, immer ein separates Schutzhaus empfehlen, so dass man die Vögel in der Nacht einsperren kann. Mit der heutzutage üblichen Alu-Systembauweise ist da vieles machbar. Gibt bei der Google Bildersuche einfach mal "Voliere Schutzhaus" ein, dann siehst Du, was so machbar ist.

    @Nils: Dass nicht alle ausgewachsenen Mäuse durch 8,3mm Gitter passen mag sein, bei Jungtieren oder kleineren Arten sieht es aber anders aus. Gerade die Spitzmäuse kommen da locker durch. Wie Sittichmac schon schrieb ist der Mäusekopf das Maß aller Dinge. :) Als Halter von einem Paar Kornnattern kann ich das nur bestätigen.
     
  20. #18 Feuerfisch, 9. Januar 2015
    Feuerfisch

    Feuerfisch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke da waren gute ideen dabei
    Lasse ich mir mal alles in ruhe durch den kopf gehen
     
Thema: Voliere vor Katzen schützen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vögel vor katzen schützen

    ,
  2. voliere vor katzen schützen

    ,
  3. Volieren Schutz

    ,
  4. garten ideen mit voliere,
  5. Strom auf voliere,
  6. katzen an voliere,
  7. voliere elektrozaun,
  8. voliere gegen katzen schützen,
  9. voliere strom gegen katzen,
  10. außenvoliere gegen katzen,
  11. bilder voliere doppelverdrahtung,
  12. vogelvoliere katzensicher,
  13. Katzenschutz für voliere,
  14. voliere doppelverdrahtung hasendraht papagei,
  15. vogelhaus vor katzen schützen,
  16. Vogelvoliere vor Katzen sichern,
  17. doppelverdrahtung voliere,
  18. elektrozaun katze,
  19. voliere schutz vor katzen,
  20. voliere gegen mäuse sichern,
  21. lockt eine vogelvoliere katzen an,
  22. voliere mit schutz gegen Katzen ,
  23. katze hängt nachts immer an unserer voliere,
  24. draht vogelvoliere spannen,
  25. elektrozaun für katzen bei vogelvoliere
Die Seite wird geladen...

Voliere vor Katzen schützen - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  3. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  4. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  5. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....