Voliere

Diskutiere Voliere im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe eine Voliere mit der Maschengröße 5mm. Aber diese Voliere ist jetzt nicht mehr so funktionstüchtig. Ich wollte mir also eine...

  1. pyro

    pyro Guest

    Hallo,
    ich habe eine Voliere mit der Maschengröße 5mm.
    Aber diese Voliere ist jetzt nicht mehr so funktionstüchtig.
    Ich wollte mir also eine neue kaufen, aber für Großsittiche gibt es keine Volieren, sondern meistens nur Käfige (find ich zu klein).
    Also habe ich mir Papageienvolieren angeguckt.
    Die Volieren haben aber meistens einen Gitterabstand von 1,9mm - 2,5 mm!
    Ist das zu groß für einen Springsittich?
    (hab schon so viele unterschiedliche meinungen gehöhrt und will nicht, dass sie sich umbringen können)

    :?
     
  2. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Ich würde keinen Draht nehmen mit einer grösseren Maschenweite als 2 cm, sonst würde ich Angst haben, dass das Köpfchen durchpasst, vorallem bei Springern, die sind ja noch ein bisschen kleiner als Ziegen.

    Aber bitte keinen verzinkten Draht verwenden, der kann zu Vergiftungen führen.
     
  3. pyro

    pyro Guest

    Ja das waren auch meine Bedenken.
    Der Draht ist nicht verzinkt.
     
  4. pyro

    pyro Guest

    Was haltet ihr von dieser Voliere?

    Maße:

    (B/T/H)
    102 x 80 x 170 cm
    mit Auffangschürze
    Tür ist ca. 34 x 94 cm

    Farbe: Antik Schmiedeeisen Anthrazit Schwarz mit Silber
    Hammerschlageffekt

    Gitterabstand: Gitterabstand ca. 2,0 cm, Gitterstärke ca. 0,4 cm

    Beschichtung: Ungiftige TÜV geprüfte Beschichtung

    Verdrahtung bis zur Kotschublade
    Sehr gute Verarbeitung

    Ist die Voliere für 2 Springsittiche ok?
     
  5. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Wieviel Freiflug bekommen denn die beiden?

    Weisst du was, nachher messe ich mal den Kopf von Tonto, denn sie hat wirklich ein kleines Köpfchen und schau mal, ob 2 cm auch zu gross wären.
     
  6. pyro

    pyro Guest

    Ich versuche sie täglich fliegen zu lassen, das geht aber nicht immer, wenn ich noch weg muss (will sie nicht dannalleine lassen).

    Ja das mit dem Ausmessen ist eine gute Idee.
    Meine sind nicht zahm genug für sowas.(wie hast du gezähmt?)

    Ich hab gelesen(WP), dass alle Beschichtungen giftig sind.
    Auch hammerschlag.
    Wieso gibt es dann keine Volieren aus Edelstahl?
     
  7. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Also Tonto hat 1,8 cm....

    Sie wurden einfach so zahm, na ja zahm kann man sie nicht wirklich nennen, sie kommt eigentlich nur her wenn sie Lust hat (aber Cornflakes konnte sie eben nicht wiederstehen)

    Das im WP habe ich auch gelesen und mach mir Sorgen, da wir eine Montana (für die Schildsittiche) haben und die ja dann auch giftig wäre...für die Ziegen haben wir eine aus Edelstahl selbergebaut.

    Aber die Montanas haben angeblich noch diese spez. Pulverbeschichtung und sollen nicht giftig sein.
     
  8. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Bei nicht täglichem Freiflug finde ich die Voli bisschen zu klein.

    Warum baust du denn nicht selber, ist gar nicht sooo schwer und du ganz sie so gross bauen wie es deine räuml. Begebenheiten zulassen.
     
  9. pyro

    pyro Guest

    Was bräuchte man denn dafür?

    -alurohre
    -edelstahldraht
    -futterwendeplatte
    -???


    Wie teuer wäre das denn?
    Hast du eine selbergbaut und kannst mir die Materialkosten nennen?
     
  10. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Wir haben unsere Voli ziemlich basic gehalten:

    Rahmen aus unbehandelten Dachlatten
    eine grosse Tür zum Saubermachen
    eine Ausflugtür
    in Bodennähe eine Klappe zum Futterwechseln

    Da Ziegen ja eh am Boden essen, haben wir auf die Futterwendeplatte verzichtet und für die Dachlatten haben sie sich auch seit fast 1,5 Jahren sind sonderlich interessiert (dafür komischerweise für meine Schränke), ist also noch nicht bedenklich angeknabbert.

    Materialkosten waren mit allen ca. 250 - 300 Euro (der Edelstahldraht war am teuersten).

    Ach so, die Grösse Länge 2 m x breite 1 m x höhe 2 m
     
Thema:

Voliere

Die Seite wird geladen...

Voliere - Ähnliche Themen

  1. Große Voliere

    Große Voliere: Verkaufe meine große Voliere. Ich habe sie erst 3 Monate. Sie ist von Montana. Länge 165 cm Höhe 160cm Tiefe 65cm Neu Preis war 345 Euro Verkaufe...
  2. zwei Pärchen Zebrafinken in einer doppelten Voliere

    zwei Pärchen Zebrafinken in einer doppelten Voliere: als eigenes Thema abgetrennnt von hier Hallo zusammen, habe zwei Pärchen Zebrafinken in einer doppelten Voliere. Quasi zusammen geschraubt und...
  3. "Badewanne" für Außenvoliere

    "Badewanne" für Außenvoliere: Da unsere Edels leider nicht gerne baden, gebe ich diese nun ab. Die Wanne ist komplett aus Edelstahl (neu/unbenutzt), mit Halterung zum...
  4. Außen oder Innenvoliere

    Außen oder Innenvoliere: Hallo ich würde gerne wissen was ihr bevorzugt eine Außen oder Innenvoliere? Oder gibt es welche die beides haben? Bei mir dauert es noch bis ich...
  5. große Voliere in Berlin dringend, Notfall wegen Wasserschaden

    große Voliere in Berlin dringend, Notfall wegen Wasserschaden: Hallo, wir wohnen in einer Mietwohnung und haben im Hochhaus ein verstopftes Hauptrohr gehabt. In unserer Wohnung kam es zu einer Überschwemmung...