Volierenbau: Holzversiegelung

Diskutiere Volierenbau: Holzversiegelung im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Wir sind gerade dabei, eine Voliere aus Holz zu bauen. Der Rahmen ist fast fertig. Nun fragen wir uns, wie wir das Holz...

  1. #1 Flattermann1985, 21. November 2005
    Flattermann1985

    Flattermann1985 süchtiger Wellifan

    Dabei seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Wir sind gerade dabei, eine Voliere aus Holz zu bauen. Der Rahmen ist fast fertig. Nun fragen wir uns, wie wir das Holz imprägnieren/versiegeln können.
    Wir haben schon von verschiedenen Möglichkeiten wie Spielzeuglack, Bienenwachslack oder Olivenöl gehört.
    Jetzt möchten wir euch fragen, welches Mittelchen ihr uns empfehlen könntet.
    Zur Info: Die Voliere ist für Wellis.:zustimm:
    Liebe Grüße, Flattermann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jayce

    jayce Nordlicht

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo Flattermann,

    ich weiß zwar nicht so 100%ig bescheid, aber ich baue auch grad eine Zimmervoliere für meine Wellis. Ich habe beschlossen das Holz (Kiefer) mit Hartwachsöl zu versiegeln. Damit habe ich vor 3 Jahren meinen frisch abgeschliffenen Holzboden gestrichen und habe noch Reste. Auf der Packung ist der Hinweis:
    "Unbedenklich für Mensch, Tier und Pflanze nach getrocknetem Anstrich."
    Dann noch "speichel- und schweißecht (DIN 53 160)" und "geeignet für Kinderspielzeug (EN 71)".
     
  4. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin,

    frage: wieso wollt ihr das holz für einen Zimmervoliere versiegeln??
    es ist keinerlei witterung ausgesetzt und wird auch von sonst nichts angegriffen...ausser den schnäbeln der vögel!!!

    ich würds einfach so lassen wie es ist...sieht, meiner meinung nach, auch viel schöner aus!



    grüsse,

    Knister
     
  5. #4 Flattermann1985, 22. November 2005
    Flattermann1985

    Flattermann1985 süchtiger Wellifan

    Dabei seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    ja, die Voliere befindet sich im Zimmer und ist daher keinen Witterungseinflüssen ausgesetzt.....aber die "Hinterlassenschaften" unserer lieben Spatzis lassen sich dann besser abwischen, wenn mal was daneben geht ;-) und Feuchtigkeit kann immer mal drankommen. Sei es aus dem Wasserspender oder weil die lieben kleinen ein Bad nehmen.
    Und dann wolllten wir eigentlich keine Probleme mit quellendem oder stinkendem Holz haben, wenn du verstehst, was ich meine :idee:
    Viele Grüße, Flattermann
     
  6. jayce

    jayce Nordlicht

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    hmm, jetzt überlege ich ernsthaft, ob ich das mit dem Hartwachsöl lassen soll.
    wäre dann natürlich wesentlich weniger arbeit :zwinker:.
    aber ich dachte eigentlich auch an sowas wie schutz vor feuchtigkeit bzw. kot.
    und eigentlich sollen die wellis den käfig ja auch nicht gleich zerschroten 8o. wäre also gut, wenn ihnen das hartwachsöl nicht schmeckt.
    na, ich überlegs mir noch mal....

    ich baue übrigens nur ein kleines teil:
    1,00 x 0,65 x 1,00 (Länge, Tiefe, Höhe), da meine wellis 24-stunden freiflug haben.
    aber hätte schon ganz gern noch so 1-2 pieper mehr ... :~
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Wenn behandeln, dann mit Material, was für Kinderspielzeug zugelassen ist.
     
  8. paulapaul

    paulapaul Guest

    bienenwachs?

    hallo zusammen

    wir sind auch gerade am Voliere Planen. Dabei hab ich mir auch schon viele Gedanken über das Holz gemacht. Ich habe mal gelesen, dass jemand die Volie mit Bienenwachs behandelt hat. Meine Frage wäre jetzt, wie oft man das wiederholen muss. Jedes Jahr, oder mehr oder weniger?

    Danke, danke:0-
     
  9. sidney97

    sidney97 Guest

    Versiegelung....

    Hallo Flattermann!

    Ich habe meine Voliere ja auch noch nicht so lange fertig gestellt - und ehrlich gesagt habe ich sie einfach überhaupt nicht versiegelt :~

    Die Sitzäste habe ich mit einem gewissen Abstand zu den Seitenwänden angebracht (logisch, sonst passen die Pieper ja nicht auf die Stangen ;) ) und von daher kommt da bis jetzt kein Dreck dran. Sie treffen zwar immer mal wieder die Rückwand, aber bis zum äußeren Rahmen haben sie es bis jetzt noch nicht geschafft.

    Für die Bodenplatte habe ich eine beschichtete Sperrholzplatte genommen (auch Möbelplatte) und für den Rahmen Naturholz. Von daher müssten die Pieper schon die ganze Voliere unter Wasser setzen, damit da was aufquellen kann....

    Wie gesagt, bis jetzt hatte ich weder Dreck auf dem Holzrahmen noch kann etwas aufquellen - allerdings sind meine Erfahrungswerte ja auch noch nicht so alt :D

    Gruß Heidi
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Das Holz einer Innenvoliere würde ich grundsätzlich nicht behandeln.
    Ich habe meine Voliere so angelegt, dass sich jede Holzlatte ggf. auswechseln lässt. Wenn meine Wellis sich also fast durch eine Latte durchgenagt haben, dann säge ich mir einfach ´ne neue zurecht und schraube die da rein. :)
    Sollen sie doch nagen ... :zustimm:
     
  12. Petra102

    Petra102 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Also, ich werde meine neue Holzvoli mit Bienenwachs behandeln, da dadurch die Kötteln wesentlich einfacher zu entfernen sind. Wir sehen das an unseren selbstgebauten Holztüren, die sind mit Hartwachs versiegelt und poliert. Da gehen die Kötteln ruckzuck mit heißem Wasser zum abwischen, selbst wenn sie schon trocken sind!
     
Thema:

Volierenbau: Holzversiegelung

Die Seite wird geladen...

Volierenbau: Holzversiegelung - Ähnliche Themen

  1. Suche Volierenbauer -> große Aussenvoliere

    Suche Volierenbauer -> große Aussenvoliere: Hallo Alle, zunächst danke für die Aufnahme! Da wir vom Münsterland ins Bergische Land umziehen (wir haben dort einen kleinen Hof gekauft) sollen...
  2. Innenvoliere

    Innenvoliere: Hallo, ich wollte mir demnächst eine Zimmervoliere bauen, dabei wollt ich auf dem Boden eine Art Fluß bzw. kleinen See machen damit meine Vögel...
  3. brauche ideen für volierenbau

    brauche ideen für volierenbau: hallo an alle volierenexpertenbauer..(.:D jetzt kann ich auch lange worter machen) bin gerade drann draht in die erde zu tun um eventuelle...
  4. Haussperling Volierenbau

    Haussperling Volierenbau: Hallo! Bei mir lebt seit knapp 3 Monaten ein Haussperling. Ich habe ihn aufgezogen und durch eine Fehlstellung an Schnabel und Fuß kann er...
  5. Volierenbau - Ideen?

    Volierenbau - Ideen?: Hallo ihr lieben :0- wir hatten für dieses Frühjahr den Bau einer großen Voliere mit Schutzhaus geplant. Wie sich jetzt aber herausgestellt...