Volierenbau - Ideen?

Diskutiere Volierenbau - Ideen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr lieben :0- wir hatten für dieses Frühjahr den Bau einer großen Voliere mit Schutzhaus geplant. Wie sich jetzt aber herausgestellt...

  1. #1 *Rockabella**, 21. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr lieben :0-

    wir hatten für dieses Frühjahr den Bau einer großen Voliere mit Schutzhaus geplant. Wie sich jetzt aber herausgestellt hat, kommen wir wegen unseren tollen Nachbarn nicht um eine Baugenehmigung herum. Die würden sich wohl sofort beim Amt beschweren. Das ganze dauert jetzt noch 4-6 Monate, bis wir endlich loslegen dürfen.

    Da mit unseren Nachbarn echt nicht gut Kirschen essen ist (der auf der einen Seite köpfte letztes Jahr eine Katze... SEK Großeinsatz, weil er seiner Frau gegenüber mit der Axt ausgeflippt ist... Und die auf der anderen Seite verfüttert Gift an Katzen), frage ich mich nun, wie ich meine Geierchen vor diesen netten Menschen schützen kann.
    Unser "übernächster" Nachbar ist wiederum der totale Tierfreund. Hat 2 Hunde aus einem Versuchslabor und Hühner aus Legebatterien im Garten... Ihm wurde nachts der Hühnerstall aufgebrochen und alle Hühner abgeschlachtet.

    Nun müssen meine Geierchen aber unbedingt raus an die frische Luft. Habt ihr Ideen, wie ich sie schützen kann? Eine Kamera nimmt zwar alles auf, aber dann ist es wohl schon zu spät... Und ein Bewegungsmelder würde andauernd Alarm schlagen, weil im Garten ja noch andere Tiere unterwegs sind.

    Ich freue mich über jede Idee von euch :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo :)

    Meine herrn, was ist denn mit manchen leuten los... Also ich würde überlegen ob ich das dann überhaupt machen würde... man kann es mit bewegungsmelder zum abschrecken machen. Eine alarmanlage falls sich jmd an der voli zu schaffen macht, und eine kamera. Aber trotzdem kann man dann z,b immernoch etwas giftiges reinwerfen, oder abschiessen, da reicht ja schon eine soft air pistole( so wie die nachbarn klingen weiss man ja nie....).

    Was ist denn mit einer voli wo du sie beaufsichtigt hin bringen kannst? Und abends holst du sie rein. Ist zwar nichts gegen dauerhafte frische luft, aber ein guter anfang.

    weisst zufällig ob das für die nachbarn rechtliche konsequenzen gab? Ich finde sowas .... einfach wiederlich...

    lg
    Antonia
     
  4. #3 Moni Erithacus, 21. Februar 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Christina,

    wie wäre es mit einer Sommervoliere und die Papas für die Nacht reinholen?
    wir haben 2 Volieren im Garten,die Vögel kommen rein,wenn konstant 10-15 Grad sind und Schutzhäuser aus Trespa,unsere bleiben über Nacht drin,abgeschlossen ,unser Garten ist aber von allem Seiten geschützt und so einfach kommt da keiner rein....
     

    Anhänge:

    • 024.jpg
      Dateigröße:
      104,9 KB
      Aufrufe:
      75
    • 025.jpg
      Dateigröße:
      103,7 KB
      Aufrufe:
      95
  5. #4 93sunny, 21. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2016
    93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Was sind das nur für schreckliche Nachbarn!

    Hättet ihr die Möglichkeit die AV direkt ans Haus anzubauen und das Schutzhaus mit einem kleinen Wanddurchbruch innerhalb des Hauses zu haben?
    Oder an eine Garage, in der noch Platz für ein Schutzhaus wäre?

    Oder ans Haus bauen, so dass ein Fenster an der Hausseite ist, so dass die Geierchen in ein Zimmer gelangen können, das man vielleicht für eine Innenvoliere abtrennen könnte.

    Oder gibt es einen Balkon, den man als Außenvoliere vergittern könnte?
    Zum Beispiel so.
     
  6. #5 *Rockabella**, 21. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Ich weiß auch nicht, was bei unseren Nachbarn schief läuft. Letzten Herbst wurde meinem Vater mit dem Tod gedroht, weil er beim Walnüsse sammeln aus versehen mal zu lange rüber geschaut hat und eigentlich nur grüßen wollte.

    Da wir mittlerweile gar keinen Kontakt mehr zu denen haben, weiß ich auch leider nicht, ob und welche rechtlichen Folgen es für den Typen hatte. Hier kann man halt ganz leicht mal eben über den Zaun klettern.
    Die Gift-Tante auf der anderen Seite regt sich schon über jede Ameise in ihrem Garten auf... Echt schlimm.

    Mein Problem ist, dass Buddy und Holly möglichst oft und lange draußen sein sollten, weil vor kurzem ein Pilzbefall in ihren Nasen festgestellt wurde (könnt ihr in meinem Thread "Tabletten untermogeln?" nochmal lesen) und Jewel und Blu tut frische Luft, echte Sonne, Regen, Wind usw. natürlich auch gut... Nicht nur künstlich aus Sprühflasche und UV Lampe.
    Momentan versuche ich Jewel zu trainieren, dass sie freiwillig in die Transportbox geht. Sie ist eine reine Naturbrut und lässt sich nicht so einfach da reinsetzen, wie die anderen drei. Sie hat ihren eigenen Kopf... Was auch gut so ist, aber das dauert natürlich und ich müsste sie dann morgens und abends immer herumtragen. Da wäre ein dauerhafter Aufenthalt draußen mit Schutzhaus natürlich geschickter...

    Meint ihr, dass Kameras abschreckend genug sind? Will meine Geierchen natürlich nicht "den Löwen zum Fraß vorwerfen", aber nur im Vogelzimmer will ich sie auch nicht halten...
    Ich könnte die Voliere auch mitten in den Garten, außerhalb der Wurfweite bauen. Nur traue ich denen keinen Meter über den Weg. Wer weiß, ob dann nicht einfach mal jemand nachts rüber klettert...

    Mache ich mir vielleicht zu viele Sorgen?
     
  7. #6 Grauer Freund, 21. Februar 2016
    Grauer Freund

    Grauer Freund Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mir wäre dazu zu unsicher. Ich würde die Vögel - wenn überhaupt, das wäre unter diesen Umständen für mich SEHR fraglich - nur stundenweise draussen lassen und auch nur dann, wenn ich daheim wäre. Morgens dann Kontrollgänge durch die Volieren, ob was drin liegt, was da nicht hingehört oder ob was ans Gitter geschmiert wurde, was da nicht hingehört. Manchmal kann man gar nicht so schräg denken wie solche Leute...
     
  8. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Also ich denke das kamera, ordentliches schloss, schon abschreckend wirken, ob das reicht? Weiss ich nicht, man kann nicht wissen was in solchen kranken köpfen vorgeht.. ich dachte auch eher ans übern zaun klettern... sind sie ja bei den hühnern ja denke ich auch. Also ich finde nicht das du dir zu viele sorgen machst. Ich würde sie aber glaube ich nur unter aufsicht raus lassen... Aber ich bin auch übervorsichtig, und neige da gerne zur übertreibung :p

    lg
    Antonia
     
  9. #8 Moni Erithacus, 21. Februar 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Bei solchen Nachbarn würde ich alle Abends reinholen.
    Es ist immer mit etwas Aufwand verbunden,unsere Frieda(Graue) wird auf dem Stock jeden Abend in das Schutzhaus reingetragen,da muss ich immer Taxi spielen,Felix(Grauer) geht nach langen Training alleine rein,aber da muss ich immer ihm gut motivieren und überreden:D und er hört nur auf mich,auf meinen Mann geht er fast immer los und will zeigen,wer der Hahn ist :+schimpf
    auch in den Transportkäfig(Klappkäfig) geht er auf Kommando:rein in die Box.Wenn wir es länger nicht gemacht haben,dann dauert es nicht 2 min sondern 5-8 min bis er endlich drin ist.
    die Günen werden ebenfalls reingetragen,sie sind es so gewohnt und warten bis sie ins "Bett" gebracht werden
    Am Anfang hat alles bestimmt 30 min gedauert,jetzt nicht länger als 10 min.
     
  10. #9 *Rockabella**, 21. Februar 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Oktober 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe mal kurz ein paar Fotos gemacht, dass ihr euch das besser vorstellen könnt...

    Das ist das Grundstück, bis nach hinten zum geoßen Nussbaum und dahinter, wo sich der Garten etwas verengt. Die kleine Voliere (verzinkt) war als Schleuse für die große aus Edelstahl gedacht.

    Blick auf's Haus... Die Grenzen verlaufen direkt am Haus entlang, da können wir nichts bauen...

    Hier sollte die Voliere hin, weil dort auch ein Wasseranschluss zum putzen wäre. Leider sehr Nahe an der Grenze...

    Wir haben auch zwei Gartenhäuschen, die voll mit Geräten sind. Könnte man ausmisten... Aber auch das wäre direkt an der anderen Grenze zur Gift-Tante. Dahinter befindet sich ein ehemaliges Hühnergehege, aber uns wurde letzten Sommer ein Feldweg der ganzen Gartenlänge entlang gelegt... Da läuft jetzt Hinz und Kunz vorbei...

    Ideen?
     
  11. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Christina,
    ich hab, leider,keine AV. Meine setze ich in einen kleineren Käfig um, der durch dir Terrassentür passt und stelle sie nur unter Aufsicht raus. Alles andere ist mir zu heiss. Eine Nachbarin lässt neuerdings nämlich ihre Katze frei laufen und da wir das grösste Grundstück haben mit Baumbestand und Sträuchern,WO hält sie sich am liebsten auf...? Glücklicherweise warnt mein Männchen immer!
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    das ist ja schon bei dir Moni..:beifall:.
     
  13. #12 Grauer Freund, 21. Februar 2016
    Grauer Freund

    Grauer Freund Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    @ Rockabella

    Mir wäre das alles zu nah an Zäunen der schlecht gelaunten Nachbarn. Da kann ja quasi jederzeit jemand an die Voliere oder zumindest etwas reinwerfen. Ihr habt doch eine schöne Terrasse. Darauf würde ich eine fahrbare Voliere packen inkl. Sichtschutz zum Nachbarn. Ist natürlich nicht mit einer großen Außenvoliere zu vergleichen, aber es ist sicherer.

    Ich hab im letzten Sommer die Voliere auf den Balkon gebuckelt, weil mir gesagt wurde, dass das unbedingt nötig sei. Super Sache, denn 1. hat der Vogel davon gar nichts gehalten. Ihm war das an der Straße viel zu laut und 2. haben ihn alle Nachbarn gesehen und sich beklagt, dass er zu laut sei. Vorher hatte ihn in der Wohnung niemand bemerkt (obwohl er sicherlich nicht leise ist. Ich kann ihm ja nicht ständig den Schnabel verbieten), aber plötzlich hat mich Jan, Pit und Heinz angesprochen, dass "der aber laut wäre" und man ihn durch das ganze Haus hören würde. Wie gesagt, als ihn vorher niemand gesehen hatte, hatte ihn auch komischerweise niemand gehört. Und das alles nur, weil ich alles richtig machen wollte... Dabei sitzt er lieber mit Voliere am offenen Fenster zum Wald hin. Ich wusste das auch, wollte aber mal wieder die Gute sein. Ich hab mich selbst und ihn der Situation ausgesetzt, dass andere sich über uns beschweren könnten - und dann habe ich ein riesiges Problem. Jetzt springe ich nur noch hin und her, damit er ja nicht mal schrill pfeift oder frühmorgens laute Lieder singt :( Und so stelle ich mir das evtl. auch bei dir vor. Schlafende Hunde sollte man nicht wecken. Und man bietet immer Angriffsfläche wenn man Tiere hat.
     
  14. #13 Moni Erithacus, 21. Februar 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Danke Celine.
    Heute schaut es nicht so schön aus,es stürmt,regnet,alles nass und dreckig.....wenn es wieder soweit ist,darf ich erstmal ganzen Tag putzen,aber die Schutzhäuschen lassen sich gut sauber machen.
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Christina,
    das was mit dem nachbarn geschieht ist einfach zu viel...du kannst ihnen absolut nicht trauen denn es sind dysfonktionnelle leute....vielleicht enden sie mal im irrenhaus?
    ES wird sie wahrscheinlich storen wenn die vogel pfeifen.
    Also wenn du keine moglichkeit hast die voliere als anhang zum haus zu machen, muss du die vogel ins haus tragen...
    Du hast ja nur 4...
    Ich trage (vorlaufig nur) schon seit drei sommern, 12 graue im transporter raus..manche paarweise, einen auf und ein paar (separat) auf der hand.....ja und dann noch die kakadus die unmoglich die nacht draussen verbringen konnen ....
    Ich bin nur immer supervorsichtig mit dem transporter(ob er gut geshlossen ist) und dem sas der voliere damit keiner die flucht ergreift...
    meine cheks sind immer doppelt und dreifach.
    4 vogel ware ja nix fur mich...:)


    Ausser einer "bursite" in der schulter ist alles gut gegangen.
    Das trainnig war kein richtiges...nur so eine kurzmethode...alle sind handzahm...flink wie ich bin, habe ich sie in den transporter gesetz und leckerli rein (mandel).
    Also eine verkurzte art von training...ging aber gut und jetzt geht es ganz prima...
    Ich sage immer an was wir machen...taxi..wir gehen nach draussen oder anliches...
    Jetzt gehen sie gerne in den transporter weil sie wissen es gehts in die voliere.

    Zeit fur langes training hatte ich leider nicht.Wichtig sie lieben ihr leckerli uber alles und wenn einer vom paar ruhig ist, ist der ander auch.

    ciao
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    In meinen volieren das, was mit dach bedeckt ist, ist im fruhjahr schon sauber...das andere...mmhhh da muss ich die stangen wechseln usw.
    Hast du schon daran gedacht fur den winter etwas als dach wie z.b. blechdach oder so eine art fiberglas drauf zu legen?
     
  17. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Genauso mach ich es wegen der lieben Nachbarn auch. Ich habe mir dazu von Ebers einen Käfig auf grasgängigen Rollen bauen lassen, der exakt durch dei Terrassentür passt.
    Natürlich nicht viel Platz, aber besser als gar nicht.

    Wo ihr aber so viel Platz habt, wäre es schon toll, wenn ihr den irgendwie nutzen könnten.
     
  18. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Christina wohnt im oberen Stock, die Terrasse gehört zur Wohnung der Eltern.
     
  19. #18 Moni Erithacus, 21. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Da ist schon Dach drüber,aber trotzdem kommt genug Dreck rein,die Stangen werden immer gewechselt,bei der "Eröffnung" sowieso:zwinker: und eine freie Ecke ist auch da,wenn einer im Regen duschen möchte.....
     

    Anhänge:

    • 008.jpg
      Dateigröße:
      102 KB
      Aufrufe:
      85
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
  22. #20 *Rockabella**, 21. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Ja Ingo, mich ärgert das richtig. Wir haben so viel Platz und nun muss ich Angst haben wegen den lieben Nachbarn. Mein Plan war eigentlich eine Voliere, in der sie RICHTIG fliegen können... Also einiges größer als das Vogelzimmer.

    Wir, bzw. ich wohne im oberen Stockwerk, Uschi. Meine Eltern unten. Sie sind auch schon die ganze Zeit am grübeln, nach einer gescheiten Lösung... Aber ich will ihnen/uns natürlich auch nicht die ganze Terrasse verbauen.
    Habe mir die Fotos mal angeschaut. Die Idee ist super, aber ich weiß nicht, ob das hier so umsetzbar ist. Der Anbau am Fenster würde dann eher in die Tiefe gehen und weniger in die Breite...

    Celine, dich könnte ich hier gut gebrauchen, zum Geierchen transportieren :D ich muss sie dann halt jeden Morgen vor der Arbeit herumtragen und tagsüber meine Eltern beauftragen, aufzupassen. Das würden sie wahrscheinlich sowieso tun, aber so richtig toll ist das nicht.

    Weiß jemand, wo man ne Selbstschussanlage herbekommt? :D
    Elektrozaun? Stacheldraht?
    Ist natürlich nur Spaß, aber mir stinkt das richtig...
     
Thema: Volierenbau - Ideen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie viele graupapageien darf ich bei 18 kubikmeter halten

    ,
  2. vogelzimmer abtrennen

    ,
  3. ideen für aussenvoliere in kleinen Gärten

    ,
  4. voliere eigenbau ideen
Die Seite wird geladen...

Volierenbau - Ideen? - Ähnliche Themen

  1. *** Wellensittich-Spielzeit ***

    *** Wellensittich-Spielzeit ***: Hallo! Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber meine Wellensittiche lieben es zu knabbern und freuen sich jedes Mal über ein neues "Spielzeug"....
  2. Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?

    Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?: Hallo zusammen, vergangene Woche hat mich eine Freund darüber informiert das bei ihm auf der Arbeit vor seinem Bürofenster ein Graupapagei in der...
  3. clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?

    clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?: Hallo zusammen, meine beiden Welli´s bewohnen einen Vogelkäfig von Montana Cages (Madeira III). Am Anfang hatte ich Küchenrolle und darauf dann...
  4. Suche Volierenbauer -> große Aussenvoliere

    Suche Volierenbauer -> große Aussenvoliere: Hallo Alle, zunächst danke für die Aufnahme! Da wir vom Münsterland ins Bergische Land umziehen (wir haben dort einen kleinen Hof gekauft) sollen...