Volierenbau ungeschickt....!

Diskutiere Volierenbau ungeschickt....! im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, An das einfache Problem habe ich vorher nicht gedacht, aber ich bin gestoppt und weiss kein Rat mehr.Vielleicht habe ich mit sowas wenig...

  1. #1 NetterHahn02, 19. August 2014
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    An das einfache Problem habe ich vorher nicht gedacht, aber ich bin gestoppt und weiss kein Rat mehr.Vielleicht habe ich mit sowas wenig zu tun.
    Ich möchte ein Volierenelement mit Schmutzkante auf einem vierkantrohr Stahlprofil befestigen, ich habe eine selbstbohrende Schraube benutzt(siehe Bild).
    Ich konnte zumindest das Element von unten vorbohren, aber als ich die Schraube mit einem Akuschrauber reinschrauben möchte, stand die Wand der Schmutzkante im Weg so, dass ich die Schraube nicht senkrecht reinschrauben kann.

    Vielleicht kann mir jemand mit einem einfachen Trick weiter helfen.
    Ich habe an Winkel bzw. Metalverbinder gedacht, womit ich das Element mit dem Vierkantroht verbinden kann, ich bin aber an der Stabilität dieser Variante verzweifelt.
    Danke im Vorraus.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. toulouser

    toulouser Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72587 Römerstein
    Ich würde eine Winkelbohrmaschine benützen, oder von Hand eindrehen.
     
  4. Olivia

    Olivia Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Ein Winkelschraubendreher. Damit geht's ganz einfach.

    VG, Olivia
     
  5. #4 Brutus&Ally, 19. August 2014
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    Gib das bei Google ein:
    Makita Biegsame Welle A-86963 für Bits, Länge 180 mm

    Nur ein Beispiel es gibt auch andere Hersteller!

    Ich habe meine Bitverlängerung seit ca. 15 Jahren und es ist einfach der Hammer, hat mir schon oft geholfen und in deinem Fall nur zu empfehlen da du Kraft übertragen musst.Was mit einem Winkelschraubendreher von Hand sehr umständlich ist, wenn du bei Onkel Google alles eingegeben hast, schau dir den Link von pearl.at an zweite von oben dort ist ein Video von dem Gerät.

    Lg Brutus&Ally
     
  6. #5 NetterHahn02, 19. August 2014
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    0
    Der Aluvierkantrohr des Elementes ist 20x20 mm, paar mm sind schon durch die Schmutzkante belegt,da ist vom Schmutzkantenwand bis zur Kante des Aluvierkantrohres 1,3 cm frei,ich habe es gerade gemessen, selbst der Winkelbohrmaschine braucht einen gewissenen Abstand.ich glaube nicht dass sie hier hilft, wobei ich für eine Maschine kein Geld investieren will, wegen wenig Einsatz.
    @Olivia, ich hatte die Idee gehabt, und habe es versucht, der rutsch leider, da er auch nicht 100% senkrecht auf die Schraube kommt, ich habe die Schraube damit bis zum Stahlvierkantrohr reingeschraubt dann war es stark für den Winkelschraubendreher, und hats gerutscht.
     
  7. #6 Brutus&Ally, 19. August 2014
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    Das ist logisch ist ja auch die falsche Schraube für das Projekt, eine Selbstbohrende (Selbstschneidende) Schrauben mit Sechskantkopf, wäre die besser Wahl.Bitte glaube mir, habe das alles schon hinter mir, Bit für Sechskantkopf Schrauben noch dazu und die Sache ist Perfekt.Was haste denn von einer beschädigten Schraube oder noch schlimmer du drehst den Kopf ab.Wenn möglich vorbohren, drehe das Element um dann geht’s auch mit dem Bohren.
     
  8. #7 NetterHahn02, 19. August 2014
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    0
    Die Variante hört sich viel versprechend aus,wenn die Welle die aufwendige Kraft tatsächlich überträgt, und man benötigt ja nur den Aufsatz quasi die Welle zu kaufen, der kostet nicht viel.
    Wie werden solche Elemente sonst mit dem Boden befestigt? müsste eigentlich eine gänglische Tematik sein, da solche Elemente sehr verbreitet und im Umlauf sind.
    Danke für den Typ.
     
  9. #8 sittichmac, 19. August 2014
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    kleinigkeit! in jedem baumarkt bekommst du einen winkelschraubervorsatz für den akkuschrauber (kostenpunkt 5-6€)
    Den Anhang $_3.jpg betrachten

    sehr schlanker kopf und kurze bauhöhe - damit kommst du überall ran.
     
  10. #9 Brutus&Ally, 19. August 2014
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    @ NetterHahn02 Wie werden solche Elemente sonst mit dem Boden befestigt? müsste eigentlich eine gänglische Tematik sein, da solche Elemente sehr verbreitet und im Umlauf sind.
    Danke für den Typ.

    Diese Frage habe ich mir auch gestellt und musste nach meinen Recherchen zu dem Schluss kommen, das jeder das so mach wie er/sie will.
    Ich habe meine Voliere ca. 30-35cm über dem Boden, so das mein Vogel keinen Kontakt mit dem Erdreich hat Warum? Das hat zwei Gründe, ich möchte nicht das meine Graue in vielleicht unsauberer Erde Spielt oder Kontakt damit hat.Der andere Grund Sie soll im kommenden Jahr, auch mal draußen Schlafen dann hoffentlich mit Partner und theoretisch kommt da keine Katze oder ein anderes Tier durch, um meine kleine zu verletzen.Habe alles auf Europaletten und darauf zwei 18mm OSB-Platten im Versatz montiert hält Bombenfest.Habe leider nur noch das Foto (ca zwei-drei Wochen alt) nach dem Aufbau, die Voliere ist nun Komplett und wurde schon bezogen.

    Den Anhang 337564 betrachten
     
  11. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    katzen graben nicht - die scheuchen die vögel nachts auf so das sie am draht hängen und schlagen dann von aussen mit ihren krallen zu. marder und waschbär kommen auch von oben. nur ein fuchs versucht zu graben.
    wie groß ist deine voliere und hast du schon mal an ein kleines gartenhaus für die voliere gedacht. in dem die vögel nachts in ruhe hinter einer geschlossenden tür schlafen können.
     
  12. #11 Brutus&Ally, 19. August 2014
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    Zurzeit 2x2x1m im kommenden Jahr soll dieser erweitert werden, min 2x2x2 es wird dann aber auch hoffentlich mein Wintergartenprojekt genehmigt, dann bekommen die Vögel 6-8m² in diesem-an diesem WG wird dann die Voliere montiert so der Plan.Da man die Elemente beliebig umbauen kann, wird die Voliere dann 3-4m (Länge)x2x1m aus diesem Grund benötige ich kein Blockhaus oder Gartenhaus zum Schutz der Tiere.Meine Frau muss das aber alles noch genehmigen!
     
  13. #12 Sittichfreund, 24. August 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Auch Ratten tun es und die sind häufiger als Füchse.

    Gegen alles was von unten kommt hilft zuverlässig eine Betonplatte oder auch normale Garten- oder Terassenplatten auf einem guten Kiesbett und mit kleinstmöglicher Fuge verlegt. Nicht ganz so dauerhaftaber nicht weniger effizient ist ein eingegrabener Maschendraht.

    Gegen Angreifer von der Seite oder von oben hilft eine ordentlich gemachte Doppelverdrahtung. Wenn die Maschen der äußeren Lage klein genug sind, dann kann auch keine Maus rein.

    Ich wundere mich, daß das immer wieder ignoriert wird.
     
  14. #13 Sittichfreund, 24. August 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Um auch auf die Eingangsfrage zu antworten ... Ich würde die Elemente und die Unterkonstruktion vorbohren und dann selbstscheidende Schrauben mit Sechskantkopf reindrehen. Dazu verwendet man einen Gabelschlüssel oder einen Ringschlüssel. Wenn vorhanden, dann kann man natürlich auch eine Ratsche mit einer passenden Nuss oder einen Steckschlüssel verwenden. :+klugsche

    Das alles geht auf jeden Fall besser als selbstbohrende Schrauben, womöglich noch mit biegsamer Welle. Da kriegt man ja nie den benötigten Druck drauf. :nene:
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Brutus&Ally, 27. August 2014
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    Das sehe ich genauso! deswegen ist meine Konstruktion höher und zwei OSB-Platten (18er) im Versatz das müssen die kleinen Biester erst mal durchnagen.

    Hab ich alles schon geschrieben erste Seite
     
  17. #15 NetterHahn02, 27. August 2014
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich wollte mal ein Feedback geben, eventuel wollen andere lernen.
    Die Makita ist wirklich ihren 13 Euro Wert, hat gut geholfen, aber mit vorbohren der Alu und Stahluntergrund, ohne Vorbohren ging gar nix, in der letzten Züge der Schraube gibt die Makita auf, da enorme Druck geübt wird, und es wurde mit dem Maulschlüssel weiter geschraubt, und der kriegt den richtigen und letzen Druck.
     
Thema:

Volierenbau ungeschickt....!