Volierengestaltung / Vergesellschaftung

Diskutiere Volierengestaltung / Vergesellschaftung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; :0- Hallo an alle! Bin grad zu euch gestoßen und hab ein paar Fragen: Hab 2 Graupapageien Zuhause, die sich sehr gut verstehen. Bei Rocco (13...

  1. Dora

    Dora Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steyr-Gleink
    :0- Hallo an alle!
    Bin grad zu euch gestoßen und hab ein paar Fragen:

    Hab 2 Graupapageien Zuhause, die sich sehr gut verstehen. Bei Rocco (13 Jahre) weiß ich, daß er ein Männchen ist, Sunny (14 Jahre) hab ich als Weibchen übernommen, mittlerweile glaub ich aber daß sie auch männlich ist. Beide füttern sich gegenseitig und dann versucht jeder auf den anderen draufzusteigen :zwinker: Was sagt ihr dazu?

    Aber was ich eigentlich wissen wollt:
    Welche Erfahrungen habt ihr wenn zu 2 Grauen ein 3ter dazukommt? Bekomme nämlich am Freitag ein Weibchen zur Probe dazu. Sie heißt Coco, ist ein getestetes Weibchen und 15 Jahre alt. Kommen tut sie aus Einzelhaltung (wude schon mehrmals umhergeschoben) zuletzt war sie jetzt 2 Monate mit einem Männchen zusammen (haben sich angeblich recht gut verstanden), das jetzt aber verkauft wird und dann käme sie wieder zu ihrem ehemaligen Besitzer zurück und wäre wieder allein. Jatzt möcht ich sie gern zu meinen 2 dazunehmen, falls sie sich vertragen.

    Meine 2te Frage wäre:
    Natürlich brauchen 3 Graue dann mehr Platz und darum ist jetzt eine große Innenvoliere geplant. Grundfläche würde ca. 4m x 2m sein. (ein halber Raum) jetzt bräucht ich eure Erfahrungen. Material für die Abtrennung, Einrichtung, gibts auch Pflanzen die man reinstellen könnte, USW.
    Würde mich sehr über Fotos eurer Volieren freuen - brauch Inspiration zur Einrichtung.

    Danke im Voraus für eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kleiner-kongo, 24. März 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    hallo dora,

    stellt sich die frage, warum werden die beiden getrennt, wenn sie sich verstehen, könntest du nicht beide übernehmen.? wäre für alle beteiligten einfacher..


    lg. Irmgard
     
  4. #3 kleiner-kongo, 24. März 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    zur volierenausstattung benutze mal die suchfunktion, dort gibt es bestimmt einige anregungen..bei der von dir geplanten voli, haben sicherlich auch 4 graue platz, ohne das sie sich direkt angehen...

    lg. Irmgard
     
  5. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Dora,

    ich habe auch vor ca. 3 Jahren zu meinen beiden Grauen Amadeus + Bobby (beide weiblich, wusste ich zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht) einen dritten Grauen (Paule, männlich) dazugesetzt. Die Voliere für die 3 war ein abgetrennter Teil im VZ (Grundfläche ca. 3x2m).

    Die ersten 2 Jahre ist es mit dieser 3er Kombination gut gelaufen - alle haben sich miteinander beschäftigt, viel gespielt etc. Nachdem Bobby sich letztes Jahr in Paule verliebt hat, wurde Amadeus das "3. Rad" am Wagen. Sie wurde generell vertrieben, musste auf einem der unteren Stangen sitzen und durfte nur unter Beobachtung essen. Also habe ich letztes Jahr im Dezember einen 4. Grauen (Charlie) dazugeholt. Er sitzt im Moment noch mit Amadeus im Vogelzimmer 2 (Gästezimmer :)), weil er bislang noch keine anderen Papageien kannte und Panik bekam - aber das ist eine andere Geschichte. Spätestens im Sommer denke ich, werde ich das VZ umbauen müssen und versuche die 4 als Gruppe unterzubringen :D

    Daher würde ich Dir raten

    - entweder von Anfang an direkt 2 Graue zu nehmen (was ist mit dem Männchen, mit dem sie im Moment zusammen ist ? Wäre doch ideal !
    Gibt es da keine Möglichkeit ? Wenn sie sich doch verstehen wäre es wirklich nicht gut wenn man sie auseinanderreisst !!)
    - oder aber in absehbarer Zeit einen 4. Grauen dazu zu holen - eine gerade Zahl ist immer besser

    Wegen der Volierengestaltung einfach mal im Forum suchen, da findest Du sicher ein paar schöne Bilder und Inspirationen :D

    Von Pflanzen in der Voliere würde ich abraten - die haben höchstens die Geier zum fressen gerne :D Mal lieber ein paar schöne Bäume an die Wand, ist langlebiger !
     
  6. #5 Tierfreak, 25. März 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich würde auch versuchen, gleich die beiden zu nehmen, wenn sie sich eh gut verstehen. Eine Trennung der beiden finde ich auch nicht gut, sind ja doch recht sensible Tiere, die Grauen.

    Wegen der Voliere kannst du z.B. oben im Forum in der Abteilung "Vogelzubehör" stöbern, dort findest du sicher massig Anregung für die Voliere. Auf die Schnelle hab ich dort mal dieses rausgekramt, wo du schon einiges dazu findest :zwinker:.
     
  7. Dora

    Dora Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steyr-Gleink
    Ergänzung

    Hallo und Danke für die Antworten!
    Zur Ergänzung muß ich noch was erklären. Ist ein bisschen kompliziert.
    Also das Weibchen, daß ich am Freitag bekomme kommt ursprünglich aus schlechter Haltung (wurde in einer kleinen Kammer gehalten) von dort hat sie dann die Mutter des jetztigen Besitzers rausgeholt und dann lebte sie bei ihr, bis sich die Dame aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kümmern konnte. Dann übernahm sie ihr Sohn (der jetztige Besitzer). Da er sie nicht alleine halten wollte suchte er einen Partner für sie. Scheinbar fand er nicht so schnell was, darum gab er sie zu einem Bekannten auf "Pflege" der eben das Männchen hat mit dem sie jetzt die letzten 2 Monate zusammen war. Nun verkauft dieser Bekannte aber aus fam. Gründen seine ganzen Tiere (hat auch noch einige Echsen Zuhase) und auch der Papagei soll weg. für den verlangte er 500€ und das Weibchen wollte er ohne Zustimmung als Draufgabe dazugeben. Das ist aber ihrem Besitzer nicht recht, weil er nicht will, daß sie irgendwo hinkommt und er sich auch den Platz anschauen und in Kontakt bleiben will. Drum sucht jetzt der Besitzer von Coco für sie ein Zuhause bei Artgenossen und das so schnell wie möglich, da er sie nicht wieder alleine zu sich nach Hause holen will. Er verlangt auch (fast) nix für sie, Hauptsage es geht ihr gut. Das Männchen ist warscheinlich gestern schon verkauft worden, weil da kamen Leute aus Vorarlberg anschauen. Von dem abgesehen hab ich keine 500 auf der Kante (muß ja auch noch die Voliere bauen wenns klappen sollte) und dann hätt ich ja erst wieder 3 Hähne und ein Weibchen und müßte noch 2 Weibchen dazusuchen.
    Wie gesagt - ist kompliziert.
    Ich hatte mich eigentlich auf die Anzeige des Bekannten gemeldet, weil es mich interessiert hat wer da eine ganze menge Reptilien und einen Grauen verkauft und so bin ich dazugekommen. Da mir das Weibchen leid tut, und sie es sich langsam auch verdient hätte ein Zuhause bei Artgenossen zu bekommen, hab ich beschlossen es mit ihr zu probieren.
    Es ist mir auch klar, daß eine 3er Gruppe auf Dauer nicht funktionieren wird. Ich habe vor auch noch einen 4ten dazuzunehmen, aber zuerst muß ich schauen ob meine 2 das Weibchen überhaupt annehmen würden. Wenn ja fang ich zum Volierenbauen an und mach mich auf die Suche nach einem 4ten. Es wäre auch kein Problem die Voleire später abzutrennen falls sich 2 Paare bilden und die Hähne ums Terretorium kämpfen sollten.
    So, hoffe jetzt ist alles klar?
    Grüße Dora
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Volierengestaltung / Vergesellschaftung

Die Seite wird geladen...

Volierengestaltung / Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  5. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...