Volierengrösse

Diskutiere Volierengrösse im Fasane Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo! Ich habe eine neue Voliere gebaut (3m lang, 2m breit, 2m hoch).Die ganze Voliere ist Überdacht. Kann mir jemand sagen ob diese Fläche...

  1. #1 philipp.jacobi, 14.06.2006
    philipp.jacobi

    philipp.jacobi Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe eine neue Voliere gebaut (3m lang, 2m breit, 2m hoch).Die ganze Voliere ist Überdacht. Kann mir jemand sagen ob diese Fläche ausreicht um dort ein paar Fasane zu halten? Am liebsten hätte ich Silberfasane oder Königsfasane.
    Ausserdem habe ich eine Voliere (7m lang, 2m breit) in der ich drei paar Zierenten halte. Dort möchte ich noch ein paar Swinhoefasane halten. Ich würde dort auch noch ein 2m2grosses schutthaus anbauen. Reicht diese Fläche wohl aus?
    Besten Dank für eure Antworten
    Philipp
     
  2. #2 webgirl87, 15.06.2006
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    hallo,

    ich persönlich finde die volierengröße für fasane ein bisschen zu klein.
    damals habe ich für ein paar jagdfasane eine voliere gebaut die mit der länge von etwa 7 meter länge, breite 3 meter und höhe 2 meter.

    für königsfasane würde ich sagen das die voliere mindestens 4 meter breit sein sollte, da der fasan ausgewachsenen mit einer schwanzlänge bis 160cm, dann über 2 meter lang ist.
    und wenn er sich dann umdreht sind in balt die ganzen schwanzfedern abgeknickt und abgestoßen.
    ich denke dann eher silberfasane, die passen vom schwanz her besser rein.
    hast du nen foto von der voliere?
     
  3. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi,
    beide Volieren sind für Fasane zu klein.Für ein paar Fasane sollten
    mindestens 20-24 m² Fläche zur Verfügung stehen.
    Gruss Hoki
     
  4. Sagany

    Sagany Guest

    hallo,
    kann ich nur zustimmen,in der voliere mit den 3 mal 2 m kannst du höchstens kleine sittiche halten asber niemals fasan,das ist wie käfighennenhaltung für die.
    und dann hast du dir ausgerechnet so große und aktive arten ausgesucht,ich meine das kann man sich als vogelfreund doch sicher denken dass das viiiel zu eng ist.
    für die genannten arten musst du mindestens 30 qm haben nach meiner meinung.
    weil silberfasan und königsfasan können in brutstimmung auch mal richtig böse werden und ihre hennen hetzen und wenn die dann keine versteckmöglichkeiten haben werden sie totgehetzt.
    versteckmöglichkeiten wären büschchen und sträucher, aber diese brauchen ja wiederum auch platz in de rvoliere und nehmen platz weg und wenn du dann so eine normale kleine voliere hast haben die fasane dann garkeinen platz mehr darin zum rumlaufen,also brauchst du eine voliere die so groß ist dass sie viel platz für verstecke bietet aber auch noch freiraum zu laufen lässt. und das sind nach meiner schätzung bei köni oder silberfasan mind. 30qm, bei swinhoe denke ich auch,wobei ich die vom wesen her garnicht kenne.
     
  5. #5 Andyneo, 16.06.2006
    Andyneo

    Andyneo Guest

    Hallo,
    hier ein Beispiel wie ich das gelöst haben um selbst ein Paar Silberfasanen halten zu können.
    Unterhalb der Sittich-Hochgehege hat der Grundfläche eine Größe von 12X4m, also 42m², also für ein Paar vollkommen ausreichend.
    Ich überlassen das Paar alljährlich ihre Brutgeschäft selbst ohne groß kümmern zu müssen und habe immer 3-6 Jungtieren gehabt.
    Volieregröße von 3x2x2m kannst Du eventuel nur ein Paar große Wachteln halten
    aber keine Fasanen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas
     

    Anhänge:

  6. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Andreas,
    von der Grundfläche natürlich super, was mich stören würde ist daß die Exkremente der Sittiche permanent in den Fasanenbereich fallen.
    Bei empfindlichen Arten kannst Du das vergessen, was nicht heissen soll ,daß man nicht den einen oder anderen Vogel im oberen Bereich fliegen lassen kann.
    Gruss Hoki
     
  7. #7 quasimodo, 16.06.2006
    quasimodo

    quasimodo nixweis

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63755 alzenau
    fakt ist...

    ...ich kenne sehr viele Züchter die ihre Könige und alle möglichen anderen Fasanen auf höchstens 4 - 8qm halten.
    Natürlich ohne Büsche usw. - ist leichter zu reinigen - so alle 6 - 8 Wochen
    Sie haben auch erstaunliche Zuchterfolge - allerdings nur aus der Brutmaschine. 8o
    Im letzten Jahr wollte ich einen graues Pfaufasanmännchen erwerben.
    Ich bin dafür auch 250 km weit gefahren.
    Der anblick der Gehege hat mich allerdings entsetzt.
    Der Pfaufasan vegetierte in einem Gehege, ca. 2 x 2,5m mit 2 ausgewachsenen Temminck Tragopanen, 2 Chuckars und mindestens 20 Glanzstaren. :k
    Das war übrigens das größte Gehege in der Anlage.
    Ein Pärchen Swinhoes wurden in einem "Pferch" gehalten, daß höchstens 1 x 1,5m hatte. Natürlich ohne Sitzstangen usw.
    Der absolute Knaller war allerdings ein Gehege, ca. 1,5 x 3 m mit
    4 ausgewachsenen Ährenträgerpfauen. :traurig:
    Natürlich auch wieder ohne Sitzstangen.
    In einem weiteren Gehege befanden sich 4 Koklasfasane ,ca. 20 Rebhühner und mindestens 20 nordische Dompfaffe auf einer Fläche von 1,5 x3 m.
    Wenigstens hatte dieses Gehege Sitzstangen.
    In der ganzen Anlage waren ca. 20 Gehege.
    So nebenbei - alle Gehege mit Wellpappe überzogen - keine Chance auf den kleinsten Sonnenstrahl - oder Regen.
    Am meisten hat mich allerdings der übermässige Kot in den Gehegen gestört.
    Ich kam dann zu dem Entschluß, der Pfaufasan bleibt wo er ist. Der Züchter meinte noch, er wäre kerngesund. Sein Bruder würde seine Tiere regelmäßig untersuchen. Schließlich hat er Ahnung. Er wäre der Kreisveterinär 8o
    In meinem Bezirk würde er sich vor Anzeigen des Veterinärs gar nicht retten können. 8(
    Und ich habe ein schlechtes Gewissen, daß ich 5 Geierperlhühner auf nur 45 qm halte. Natürlich mit Büschen und "teilweise beheizten" Sitzstangen. :(
     
  8. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Tja ,das sind dann die Ausflüge die man sich eigentlich sparen kann.
    War aber wohl jemand der die schnelle Mark machen wollte, oder?
    War mal in derNähe von Bremerhaven bei einem Fasanenhalter,
    er hatte ein Paar Kalifornische Schopfwachteln auf ca . 1m²
    laufen ,in einem dunklen Schuppen fast ohne Tageslicht. Die Volieren aus alten Bettgestellen zusammen gebastelt und Dreck ohne Ende.
    Er wollte von mir weisse Ohrfasanenküken haben- wie gut das ich vorher da war. Niemals hätte ich meine Tiere da hingegeben.
    Gruss Hoki
     
  9. #9 Andyneo, 16.06.2006
    Andyneo

    Andyneo Guest

    Hallo Hoki,
    so eng sehe ich das nicht, das mit dem sogenannte Exkemente von Sittichen.
    Es ist so das ich in jeder Hochgehege-Voliere nur ein Paar Sittiche pflegen und züchten und das schon seit 4 Jahren.
    Es gibt genügenden Beispiele wie sogenannten "Fasanenzüchter" ihre Tiere in beengter Voliere pflegen.
    Dafür danke, Quasimodo, es ist leider kein Einzelfall wie Fasanen gehalten werden.
    Solange wie mein Paar Silberfasane um ihre Nachwuchs kümmern bin ich der Meinung daß das in Ordnung ist. Ich persönlich ziehe den Naturbrut vor.
    Im Moment ist der gesamten Grundfläche derartig mit Grünwuchs zugewachsen.
    Empfindlichen Fasanenarten würde ich keine zulegen schon aus diesem Grund habe ich auch nur die Silberfasanen angeschafft. Hatte auch zu anfangs an Jagdfasanen und Königsfasanen gedacht.
    Soweit und so gut.
    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas
     
  10. #10 philipp.jacobi, 16.06.2006
    philipp.jacobi

    philipp.jacobi Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Dann werde ich wol ein paar Rothühner reinsetzen und das mit den Fasanen vergessen.
     
Thema: Volierengrösse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jagdfasanen zucht

    ,
  2. koklasfasan

    ,
  3. fasan voliere größe

    ,
  4. fasanen gehege,
  5. voliere Größe goldfasan,
  6. volierengrösse silberfasan,
  7. jagdfasan voliere,
  8. glanzsittiche volierengrösse,
  9. Fasane volierengroesse,
  10. jagdfasan brutgeschäft,
  11. voliere Größe,
  12. mindestgrösse königsfasane,
  13. jagdfasan gehege wie groß,
  14. silberfasan gehege,
  15. königsfasan größe,
  16. weiße warzenenten pärchen,
  17. volierengröße für fasane,
  18. content,
  19. fasanvoliere,
  20. gehege von jagdfasan bauen,
  21. haltung fasan
Die Seite wird geladen...

Volierengrösse - Ähnliche Themen

  1. Volierengröße und Vögelchen (Ziegensittiche)

    Volierengröße und Vögelchen (Ziegensittiche): Wie viele Vögel können eigentlich in einer Aussenvoliere untergebracht werden mit L:15m B:8m?
  2. Pflaumenkopfsittich schwarm Volierengröße

    Pflaumenkopfsittich schwarm Volierengröße: Hi habe eine Innen/Außenvoliere mit den Maßen. Innen 2m x 2m x 2m Außen 4,50m x 2m x 2m. Ist die größe für einen schwarm von 3 Paaren möglich?...
  3. Rosakakadus Volierengröße

    Rosakakadus Volierengröße: Hi leuts hab eine Frage und zwar möchte ich mir ein Zuchtpaar Rosakakadus anlegen. Ich habe eine Innen/Außenvoliere in den Maßen Außenvoliere= 5m...
  4. Volierengröße Aplomadofalken

    Volierengröße Aplomadofalken: Hallo, leider kann ich in den BMEL - Richtlinien keine Angaben zum Aplomadofalken finden. Hat jemand eine Idee woran man sich orientieren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden