Volierengröße

Diskutiere Volierengröße im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Forenmitglieder, bin ganz neu hier weil ich mal eine Entscheidungshilfe brauche. Bei uns leben vier Napoleonweber (1/3) in einer...

  1. Napoli

    Napoli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forenmitglieder,

    bin ganz neu hier weil ich mal eine Entscheidungshilfe brauche. Bei uns leben vier Napoleonweber (1/3) in einer Voliere mit den Innenmaßen 0,85 cm x 0,90 cm und einer Höhe von 1,80 m. Sie bekommen leider keinen Freiflug (Katze im Haus - diese ignoriert die Voli zwar aber man weiß ja nie). Größere Voli ist aus Platzgründen leider nicht möglich. Bin mir bewußt, dass ich ihnen kein Riesenheim biete - allerdings denke ich dass sie es bei mir schon etwas besser getroffen haben als in den 1 1/2 Jahren zuvor im Zoofachgeschäft (sie saßen in so einer Box als "Ladenhüter" mit ca. 50 cm Länge und geschätzt 40 hoch und tief...). Nun aber zu meiner eigentlichen Frage. Ich wurde gefragt ob ich zu meinen Webern nicht noch zwei Japanische Mövchen aufnehmen könnte (sie sollen sonst ins Tierheim). Futtertechnisch gesehen sollte es wohl gehen, was ich hier so inzwischen gelesen habe. Doch wie sieht es mit der Vergesellschaftung dieser Arten aus - hat da jemand schon einmal Erfahrungen gemacht? Und mein Hauptproblem - ist unsere kleine Voliere für sechs Vögelchen überhaupt "groß" genug? Ich würde sie ja schon gerne retten - allerdings nicht zu dem Preis, dass meine Weber dann das große Nachsehen haben. Zur Zeit sitzen die Mövchen in so einer angeblichen Zimmervoliere. Für mich ist das ein Käfig (70 x 40 x 45) ohne Freiflug. Bei einem Kanarienzüchter bekam ich die Antwort in meiner Voliere könnte ich locker zehn Vögel halten- das stelle ich doch arg in Frage. Deshalb wende ich mich jetzt an euch. Ach so, ich möchte nicht züchten, falls das für eine Antwort wichtig ist. Ganz lieben Dank für eure Hilfe.
    Napoli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Axel

    Axel Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    50
    Hallo,

    Du nennst Deinen Käfig Voliere, obwohl es ein Käfig ist. Auch Du hast eine "angebliche Zimmervoliere";).
    Die Maße des Käfigs, in dem die Mövchen sitzen ist, (natürlich mit Einschränkung...) besser geeignet, da er länger als hoch ist.
    Die Aussage des Züchters ist natürlich Mumpitz...
    Leider sind jede Menge "angebliche Zimmervolieren" im Angebot, damit die Schrankwand (ein Fossil aus vergangenen Zeiten) passt und sich der Halter auch in keinster Weise einschränken muss.
    Ich würde es bei den Napoleonwebern belassen.

    Gruss
     
  4. #3 Le Perruche, 2. Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2013
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Nicht Napoli nennt seine Voliere Voliere, sondern das ist die handelsübliche Bezeichnung. Die Unterscheidung im Handel ist ganz pragmatisch. Braucht es ein zusätzliches Möbel zum draufstellen, ist es ein Käfig. Steht es selbstständig im Raum, ist es eine Voliere. Wäre schön, wenn diese unsinnige Diskussion mal aufhören könnte.

    Weniger die Begrifflichkeit ist entscheidend, sondern die Maße.

    Und da wird so auch immer gerne argumentiert.
    Wobei sich mir die Logik dieser Aussage nie erschließen will.

    Die Voliere von Napoli ist in allen Maßen größer als der genannte Käfig und trotzdem soll der Käfig besser sein, nur weil er in der Höhe niedriger ist? Im Gegenteil, die größere Höhe bedeutet auch mehr Raum für die Vögel, auch um die Voliere den Vögeln gemäß besser einrichten zu können.


    Da stimme ich dann aber wieder zu. Denn die Maße der Voliere sind derart, dass auch schon für die Weber geprüft werden sollte, wie mehr Flugraum mögllich gemacht werden könnte.


    By the way: Natürlich sind Zimmervolieren nicht geeignet, die Vögel ohne Freiflug zu halten. Es dürfte nur wenigen möglich sein, eine Innenvoliere aufzustellen, die groß genug ist, um ohne Freiflug auszukommen. Deshalb sollte man schon im Vorfeld prüfen, welche Vögel sich für die Haltung in der Wohnung eignen. Und eine AV von 2x3m ist fraglos eine Voliere. Allerdings nicht geeignet für Dauerhaltung von den meisten Vogelarten, da der Flugraum zu klein ist.
     
  5. Napoli

    Napoli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forenmitglieder,

    vielen Dank für die Antworten. Damit wären meine Zweifel ja bestätigt. Für die Mövchen tut mir die Tierheimzukunft leid - doch möchte ich meinen Webern ihr Heim nicht mit Absicht noch verschlechtern. Ganz lieben Dank nochmals. Es ist immer gut sich austauschen zu können.
    Napoli
     
  6. Axel

    Axel Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    50
    Die handelsübliche, von mir auch aus pragmatische Bezeichnung dieser Käfige ist aber falsch und grundsätzlich in Frage zustellen. Der Handel wählt die Bezeichnung Voliere mit Bedacht, suggeriert es doch dem geneigten Halter den eigenen Vögel eine Voliere bieten zu können. Das schlechte Gewissen ist demnach beruhigt, weil der Käfig selbständig im Raum steht aber die Maße von 50 x50 x 180 hat?

    Meine Rede.

    Das war nicht der Inhalt meiner Aussage, sondern Deine Interpretation ;). In dem benannten Käfig sitzen zwei Mövchen. Ein Käfig von 70 x 40 x 45 ist durchaus für die Haltung von zwei Mövchen! geeignet. Das der Käfig von Napoli aufgrund der viel größeren Grundfläche besser geeignet ist, steht doch außer Frage.
    Die Höhe ist aus meiner Sicht allerdings nebensächlich, da sie den Vögel praktisch nichts bringt. Es mag mehr Platz zur Einrichtung vorhanden sein, ob er von den Vögel nutzbar ist, ist eine andere Frage.
    Auch wenn Du das nicht hören willst, ich habe bisher wenig Vögel mit Freude von oben nach unten und umgekehrt fliegen sehen...


    Trotzdem sollten Volieren oder Käfige immer so groß wie möglich gewählt werden, da der vielgerühmte Freiflug doch immer wieder nur partiell möglich ist. Das bedeutet, dass ein längeres Verbleiben der Vögel in ihrer Behausung möglich sein muss!

    Damit stellst Du die Vogelhaltung an sich in Frage...
     
  7. #6 merlinette, 2. Juni 2013
    merlinette

    merlinette Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hi,

    wo in Deutschland sitzen die Mövchen denn? Vielleicht findet sich ja wer anders, der sie nehmen könnte.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Le Perruche, 2. Juni 2013
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich doch gar nicht in Zweifel gezogen. Natürlich will der Handel verkaufen. Natürlich könnten die das auch "riesiger Standkäfig" (nur zur Sicherheit Copyright ;) )nennen.
    Entscheidend bleiben trotzdem die Maße. Und da hat Napoli 95x80x180cm. Und da die Weber größenmäßig mit den Mövchen vergleichbar sind, scheint mir das dann doch deutlich besser als 70x40x45cm. Auch wenn er vier Vögel hat.


    Na dann habe ich deine Formulierung "besser geeignet" falsch interpretiert. :? :D

    Geht doch

    Das ist eben die Frage. Ich bin da anderer Ansicht. Zumindest für Vögel, die auch auf den Boden gehen, (wie die Napoleonweber) erweitert sich der verfügbare Raum. Und wie kommen Vögel von unten wieder nach oben? In der Regel durch fliegen. Zudem kannst Du in einer 180cm Voliere mehrere Ebenen einrichten, die auch von den Vögeln angenommen werden. Das heisst, die Vögel können sich besser im verfügbaren Raum verteilen. (Minimierung Besatzdruck)

    Und stimmt, ich höre nix (trotz Kopfhörer). Macht nix. Les ich halt weiter. :)

    Da sind wir uns doch einig

    Denk ich nicht. Als Wohnungshalter gehöre ich ja selbst zu einer stark kritisierten Gruppe.
    Ich habe beispielsweise erst letztlich gelesen, dass eine AV von 2x3m für begeisterte Flieger wie Nymphensittiche gelobt worden ist. In einer solchen Voliere können die noch nicht mal eine acht fliegen. Aber das Dingen darf sich von allen akzeptiert Voliere nennen. Entscheidend sind nicht Begrifflichkeiten, sondern die Frage, nach der Art der Vögel und ihrem Bedarf. Für AV kommen dann natürlich noch weitere Aspekte zum tragen.

    Ausserdem, wenn wir alle einer Meinung wären, wäre das Forum doch langweilig.
     
  10. Axel

    Axel Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    50
    Da bin ich jetzt wieder anderer Ansicht..., aber das hatten wir ja schon ;).

    :zustimm::beifall:

    Grüsse
     
Thema: Volierengröße
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. napoleonweber haltung

    ,
  2. Volierengröße Aras

    ,
  3. volierengröße ara

    ,
  4. weber haltung zimmervoliere,
  5. dreifarbenglanzstar und napoleonweber vergesellschaften