Volierenhaltung von Mohrenkopfpapagei und Sittichen

Diskutiere Volierenhaltung von Mohrenkopfpapagei und Sittichen im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, wir haben 1,1 Nymphensittich und 1,1 Glanzsittich. Nach unserem Umzug (Ende des Jahres) wollen wir für die Vögel eine größere...

  1. #1 bonnie-rico, 16. Oktober 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Hallo zusammen,

    wir haben 1,1 Nymphensittich und 1,1 Glanzsittich. Nach unserem Umzug (Ende des Jahres) wollen wir für die Vögel eine größere Innenvoliere bauen (ca. 2m x 0,8m x 2m) in die dann auch 2 junge Mohrenkopfpapageien Einzug erhalten sollen.

    Kann man Mohrenkopfpapageien denn zusammen mit Nymphen- und Glanzsittichen in einer Voliere halten? Hat da vielleicht schon jemand Erfahrung mit?

    Während der Brut habe ich schon gehört, sind Mohrenkopfpapageien sehr agressiv, aber wir haben nicht vor sie brüten zu lassen. Es werden auch keine Brutkästen in die Voliere kommen.

    Danke für die Hilfe,

    Gruß Marc
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Im Sinne deiner nicht Mohrenkopfvögel würde ich dir dringends raten sie nicht gemeinsam zu halten....
    Tierfreak, wird sicher noch einen Link einstellen, wo man auch eine Verletzung durch einen Mopa sieht.
    Solange die Mopas noch nicht geschlechtsreif sind mag es gut gehen, aber sobald sie geschlechtsreif werden, bzw. es werden wollen, also ca. ab einem Alter von 1,5 Jahren wird es schwierig werden, ....
    Mopas sind sehr Revier betont, ausserdem ist die Größe deiner Voliere auch nicht groß genug, wenn sie wirklich sehr viel größer wäre, ginge es evtl bis zur Geschlechtsreife weil die kleineren ausweichen könnten, so können sie das nicht gut.
    Ich hatte meine wirklich jungen Mopas, vom Babyalter an, also an kleinere gewöhnt, bis zu ca. einem Jahr in einer größeren Voliere mit einigen Sittichen zusammen, auch wenn meine Vögel mit diesen kleineren Arten aufgewachsen sind ginge das heute absolut nicht mehr.
    Schon wenn andere Vögel auf die Voliere sitzen muss man auf die Füsse aufpassen.....
    Endergebnis, lass es bleiben.
     
  4. #3 bonnie-rico, 16. Oktober 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Uiii.... selbst wenn sie nicht brüten ist das so gefährlich? :+schimpf
    Wir hatten gedacht, das man sie da vielleicht von klein auf dran gewöhnen kann und sie dann umgänglich mit anderen Arten sind (solange man keine Brutkästen in die Voliere stellt.

    Oh man, dann brauchen wir ja doch 2 Volieren 8(
     
  5. Richard

    Richard Guest

    In Brutstimmung kommen die Tiere i.d.R. trotzdem. Ich würde auch auf jeden Fall zwei Volieren empfehlen, alles andere wäre unverantwortlich.
     
  6. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Marc,

    ich kann mich meiner Vorschreiberin nur anschließen: ich würd's auch lassen.

    Mopas können auch außerhalb der Brutzeit ganz schön aggressiv werden/sein. Die stört es dann auch nicht, wenn ein Vogel größer ist als sie, insofern ist bei kleineren bzw. etwa gleich großen Arten noch größere Vorsicht geboten.

    Selbst wenn du vorhättest, Mopas in einem abgetrennten Voli-Teil unterzubringen, solltest du auf alle Fälle dafür sorgen, dass du ein doppeltes Gitter dazwischen hast, so dass sie sich gegenseitig nicht an die Zehen können.
     
  7. #6 bonnie-rico, 16. Oktober 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Wie sieht es denn mit gemeinsamen Freiflug im Wohnzimmer aus? Gehen sie sich dann aus dem Weg oder gibt es da auch Kämpfe?
     
  8. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    das kann man so pauschal nicht beantworten, ob es im Freiflug gutgeht. Aber tendenziell eher nein. Ich habe 4 Ziegensittiche und 2 Mopas. Die Ziegis sind noch um einiges flinker als z.B. Nymphen, aber trotzdem jagt Coco, mein Mopa-Mädel die Ziegis mit wachsender Begeisterung. Meine Sittiche haben ein Extra-Zimmer und die Mopas sind oft im darangrenzenden Wohnzimmer. ich habe Coco mal 1/2 Stunde unbeobachtet im Wohnzimmer gelassen, und sie hat in der Zeit ein Loch in die Drahttür gebissen und ist ins Vogelzimmer geschlüpft. Dort hat sie wie besessen die Sittiche gejagt. Mit parat geöffnetem Schnabel. :+schimpf Ich weiß nicht mal, ob sie weiß, was sie macht, wenn sie einen erwischt :? 8o aber das möchte ich mir auch nicht ausmalen. Rocky, der Mopa-Mann dagegen, sitzt immer nur staunend da, wenn die Sittiche freifliegen. Ihn kann ich auch bedenkenlos im Wohnzimmer sitzen lassen, wenn ich die Kleinen vom Freiflug aus dem Flur, durchs Wohnzimmer wieder in ihr Vogelzimmer lasse. Coco muss ich dabei einsperren oder festhalten weil sie sonst jede Chance nutzt.
    Also, geh lieber davon aus, dass Deine Mopas das Kaliber meiner Coco haben werden und plane keinen gemeinsamen Freiflug ein...
    Viele Grüße, Nina
     
  9. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Marc,

    ging bei mir völlig schief. Ich hab Mopas und Amazonen im Wohnzimmer gehabt. Wenn die Mopas die Amazonen nur gesehen haben, war wirklich Randale angesagt. Mit Sichtschutz ging es in den Volieren einigermaßen ruhig zu. Freiflug war noch nicht mal getrennt möglich, weil die Mopas sofort an die Ama-Zehen gegangen sind, wenn eine Ama es gewagt hat, auf der Mopa-Voli zu landen. Aus diesem Grund wohnen beide Arten heute in getrennten Zimmern.
     
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo Marc,
    auch wenn du in anderen Foren nachfrägst, an der Sachlage ändert sich nichts....
    Halte sie getrennt und gibt nur getrennten Freiflug mit Sicherung der anderen Vögel, .....;)
     
  11. #10 bonnie-rico, 16. Oktober 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Ich frage immer in "meinen" 3 Foren nach. So erreicht man halt mehr Leute und man kann nie genug Meinungen hören. Obwohl man einen Vogel ja auch nicht pauschal beschreiben kann. Jedes Tier ist nun mal anders. Darum will ich ja auch die Erfahrungen derer hören, die das evtl. mal versucht haben. Schließlich will ich ja keinen Nymphen- oder Glanzsittich "opfern"!!!
     
  12. #11 bonnie-rico, 16. Oktober 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Die User die meinen Beitrag in einem der anderen beiden Foren gelesen und bereits darauf geantwortet haben, mögen diesen Thread bitte ignorieren...
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Genau darum solltest du sie nicht zusammen lassen, egal in wie vielen Foren du nachfrägst, das ändert nichts an der Tatsache dass die Voliere einfach zu klein für solches Unterfangen ist und es auch im Freiflug schwierig sein wird. Verletzungen sind auf jeden Fall zu erwarten.

    Und ganz abgesehen von den Mopas.
    Es sind Vögel von verschiedenen Kontinenten, die unterschiedliche Körpersprachen haben und sich auch so nicht verstehen... den Kopf auf die Sitzstange zu "tun" bedeutet dort was ganz anderes als dort.... eines ist eines ist ein Unterwerfungsritual das andere ist ein Imponiergehabe, schon daraus lässt sich herleiten, dass es Probleme geben wird.

    Und ich habe ja schon geschrieben, dass ich es mit australischen Sittichen probiert habe, allerdings noch als sie wirklich ganz jung waren und in einer größeren Behausung.

    Und nochwas, schon wenn einer nur die Erfahrung der Gefahr macht, egal wo und in welchem Forum, dann ist schon zur Vorsicht geraten... aber frag gerne noch woanders nach.... nur bitte im Sinne der Sittiche, lass sie nicht auf Dauer zusammen....DANKE.
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo bonnie-rico,

    ich würde Dir auch dringend davon abraten, die Mopas mit den Sittichen zusammen zu halten.

    Selbst gegenüber größeren Arten können Mopas sehr frech werden.
    Es sind wirklich sehr selbstbewußt Wichtel, die leider schnell unterschätzt werden.
    Ach ja, hier noch der erschreckende Link, den Moni schon ansprach.
    Ich denke, wenn man sich das dort anschaut, wird schnell klar, welche Kraft ein Mopa im Schnabel hat. Da kann kein Sittich mithalten :nene:.

    Wenn Du ein Päärchen Mopas separat unterbringen kannst, steht Deinem Wunsch nix im Weg, andernfalls würde ich es lieber sein lassen.
    Ansonsten können Mopas wunderbare Gesellen sein und sind wirklich drollig.
    Ich möchte meine beiden wirklich nicht mehr missen :D .
     
  15. #14 bonnie-rico, 17. Oktober 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    So, nach unserer gestrigen Familientagung zum Thema Mohrenkopfpapagei ist direkt ne Entscheidung gefallen.

    Wir werden die Mohrenköpfe und die Nymphen mal testweise in einen unserer alten Quarantänekäfige (60x40x60) stecken und mal 1-2 Monate abwarten was passiert...

    OK, Scherz!!!

    Da man Mohrenköpfe und Nymphen nicht zusammen halten kann, werden wir uns wohl von dem Gedanken an ein Mohrenkopfpapageienpaar trennen müssen. Also in den Threads hat man ja das Wildeste gelesen. Bevor die unsere Nymphen oder meine Glanzis verstümmeln, suchen wir natürlich lieber eine andere Lösung. Ich weiß nicht, ob es Sinn der Sache ist eine neu große Voliere zu bauen, und die dann doch wieder in der Hälfte zu teilen nur um 2 komplett andere Vogelarten zu halten. Dann müssen die noch ein doppeltes Gitter (oder besser eine Holzplatte) dazwischen haben, damit die Füßchen dran bleiben... Nee, das halte ich nicht für sinnvoll. Hinzu kommt dann, das sie nur unter Aufsicht gemeinsam fliegen dürften. Wir wollen unseren Vögeln ja nicht "Ihre Rechte" nehmen. So egoistisch sind wir bestimmt nicht.

    Dann ziehen halt lieber noch ein Paar Glanzsittichmutationen ein und wir behalten ein Paar unserer Nymphennachzucht.

    Vielen Dank nochmal für Eure schnellen Antworten...!!!
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo bonnie-roco,

    ich finde es sehr verantwortungsvoll vor Euch, dass Ihr den Gedanken wieder verworfen habt :zustimm:.
    Deine süßen Nymphen werden es Dir danken ;) .
    Ich hab ja auch 6 der niedlichen Haubenträger, allerdings wohnen sie in einem anderen Zimmer wie unsere Papageien, daher klappt es bei uns auch beim Freiflug problemlos, da jeder sein "Reich" hat.
    Glanzsittiche finde ich übrigens auch wunderschön und die passen sicher auch viel besser zu Euren Nymphen :zwinker:.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 bonnie-rico, 18. Oktober 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Ja, die Glanzsittiche passen da auch gut zu. Die leben ja schon ein Jahr zusammen und es ist alles friedlich...

    [​IMG]
     
  19. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Wunderschönes Bild mit noch viel schöneren Vögeln :zustimm: :D !
     
Thema: Volierenhaltung von Mohrenkopfpapagei und Sittichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mohrenkopfpapagei volierenhaltung

Die Seite wird geladen...

Volierenhaltung von Mohrenkopfpapagei und Sittichen - Ähnliche Themen

  1. Mohrenkopfpapageien

    Mohrenkopfpapageien: Hallo ich bin John aus Neuwied. Habe eine Frage; Meine beiden Mohren streiten sich und die Kleine schreit wie am Spieß. Haben beide einen großen...
  2. 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause

    4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause: Ein 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause. Die junge Halterin, die den Vogel jung gekauft hat, zog aus dem...
  3. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?

    Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?: Hallo! Ich besitze momentan zwei wunderschöne Glanzsittiche und bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich nicht noch ein anderes Sittich-Paar...