Volierenmaterial

Diskutiere Volierenmaterial im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hey Vogelforen-Leser, Ich bin gerade in der Planungsphase für meine erste selbstgebaute Zimmervoliere in die dann wenn Sie fertig ist zwei...

  1. m00ni

    m00ni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hey Vogelforen-Leser,

    Ich bin gerade in der Planungsphase für meine erste selbstgebaute Zimmervoliere in die dann wenn Sie fertig ist zwei Ziegen einziehen sollen. Ich wollte einfach nur mal aufzeigen welche Materialien ich vorhabe zu verwenden und falls ihr feststellt ich habe da was wichtiges übersehen, also das eines der Materialien ungeeignet für Sittiche ist bitte bescheid geben =D.

    Also für die Voliere verwende ich größtenteils Aluminiumleisten außer für die Kotschublade wird vermutlich Kupfer verwendet. Für das Gitter verwende ich falls bezahlbar Edelstahl, falls zu teuer verzinkt (Ich weiß das das nicht so gut ist aber gibt es eine billige alternative?). Für die Rückwand werde ich Sperrholzplatten oder Plexiglas verwenden.

    Sind da Materialien dabei die so nicht ok sind?

    Würde mich freuen wenn mir die Verwendung der Materialien bestätigen könnte, will einfahc auf nummer Sicher gehen =D

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Müsste alles OK sein. Falls Du verzinktes Gitter nimmst, stell´die Rolle ein Paar Wochen draussen im Regen hin. Dann ist es nicht ganz so schlimm. Statt Sperrholz (ist OK) kannst Du auch OSB-Platten oder noch besser Siebdruckplatten nehmen (letztere sind recht teuer) Siebdruckplatten oder Plexiglas lassen sich am besten sauber machen.
     
  4. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Für die Rückwamd geht Sperrholz zwar, aber besser ist eindeutig Kunststoff bzw Plexiglas. Das kann man einfach besser sauber machen und der Kot zieht sich nicht so ins Material rein. Man hat einfach länger Freude daran.
     
  5. #4 Rabenfreund, 24. Januar 2009
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Möchte kurz erwähnen das Plexiglas ist meist noch teurer als normales 4mm Glas.

    Beim Glaser haben mich passend zugeschnittene Glasscheiben (40x40)
    8 anstatt 11,50(Plexi) gekostet.
     
  6. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Nur Platten, oder auch Volierendraht davor?

    Ich wollte im Sommer auch eine Zimmervoli für meine Ziegen bauen. Ich wollte die beiden Seiten, die Rückwand sowie die untere Hälfte der Vorderseite 2-schichtig bauen.

    Innen: Volierendraht.
    Außen: Platten.
    Abstand ca. 2cm

    Als Platten möchte ich hinten "Schrankrückwand" nehmen, ich glaube, daß heißt kunststoffbeschichtete Faserplatte. Vorn kommt Plexiglas hin, 2mm-starkes gibt es als "Bastlerglas". Beides aus dem Baumarkt.

    Grund:
    Ich möchte die Voli mit Platten zumachen, weil Ziegen doch recht gern scharren und auch liebend gern mit Frischobst (z.B. Erdbeere) um sich werden.

    Ich möchte aber auch von innen alle Seiten mit Draht zumachen, weil die Ziegen ja auch gern klettern. Insbesondere haben wir auch einen Hahn, der von Geburt an nicht fliegen kann, der ist auf's Klettern angewiesen.

    Gruß

    akapuma
     
  7. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Akapuma,

    und wie bekommst Du bei 2cm Abstand den ganzen Dreck wieder zwischen den Platten und dem Gitter raus? :zwinker:
     
  8. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Hiermit :D

    Ritzensauger Post 15!
     
  9. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Das hatten wir uns auch schon überlegt, wir schwanken zwischen 2 Varianten:

    1: Staubsauger. Unsere Vögel haben als Streu Buchengranulat, daß ich sowieso mit dem Staubsauger (mit Aschevorsatz) entferne. Die Vögel sind also den Staubsauger gewohnt. Den Ritzensauger kannten wir noch nicht.

    2: Wände abnehmbar. Ist vielleicht beim Bau der Voli komplizierter, aber man liegt auf der sicheren Seite.

    Und, hast Du dich schon entschieden?

    Gruß

    akapuma
     
  10. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    @akapuma: mit dem Sauber bekommst Du natürlich den losen Dreck größtenteils raus. Aber um die Kotflecken an der Rückwand zu beseitigen müsstest Du dann jedesmal die Wand abbauen... klingt nach viel extra Arbeit.

    Wieso möchtest Du denn die Voliere so "doppelt" bauen?
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt 3 Möglichkeiten:

    1. Nur glatte Wände:
    Möchte ich nicht, weil die Vögel dann nicht klettern können. Und Fettsack kann nicht fliegen.

    2. Nur Volierendraht:
    Problem: Die Vögel werfen alles raus. Weil es eine Innenvoliere wird wären die Wohnungswände verschmutzt.

    3. Beides.
    Volidraht und Wand erlaubt Klettern und hält den Dreck zurück.

    Naja, es gibt auch einfache Lösungen. Man kann beispielsweise in eine waagerechte Fläche hinter dem Volidraht 2 Schrauben oder Nägel reintun, mit einem Abstand von ca. 5mm. Da kann man die Rückwand einfach reinstellen. Oben wird sie im einfachsten Fall mit einem Häkchen fixiert. Wird der Haken dann um 90° gedreht, dann kann man die Wand einfach rausnehmen.

    Gruß

    akapuma
     
  13. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    :idee: Magnetschnäpper :D
     
Thema:

Volierenmaterial

Die Seite wird geladen...

Volierenmaterial - Ähnliche Themen

  1. Volierenmaterial

    Volierenmaterial: Hallo, wie sehr knabbern denn Nympfensittiche? Ich habe eine mit einem Netz überspannte Voliere (angelegt für Enten) und würde da gern den...