Volierenplanung noch einige Fragen!

Diskutiere Volierenplanung noch einige Fragen! im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe meinen Vater endlich soweit, dass ich auf unserem Bolkon, der eigentlich nur ein Raum mit einer offenen Vorderseite ist (Loggia), eine...

  1. #1 Brieftaube, 5. Juli 2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Ich habe meinen Vater endlich soweit, dass ich auf unserem Bolkon, der eigentlich nur ein Raum mit einer offenen Vorderseite ist (Loggia), eine Voliere zu bauen.
    Sie dürfte eine Grundfläche von 70x140cm haben! Ich möchte darin meine Kanarien halten! Ginge das das ganze Jahr über? Und wenn ja, was wäre da im Winter zu beachten? Muss ein Schutzraum sein oder kann ich die Voliere irgendwie anders winterfest machen?

    Dann habe ich noch eine Frage, aus welchem Material habt ihr die Sandschubladen gebaut?
    Und kann man auch normales Gitter verwenden, oder muss es ein Volierengitter sein? Ich meine Kanarien knabbern ja eh fast nicht am Gitter?

    Ich freue mich auf eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brieftaube, 5. Juli 2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Ich habe noch vergessen zu schreiben, dass zwei Seiten Wand wären. Die Rückwand, die linke Seitenwand und dann noch die Decke!
     
  4. #3 Fleckchen, 6. Juli 2005
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Hatte wir auch schon mal verschiedenes zusammengetragen.
    Aufpassen das kein Zug/Durchzug ist, pflegeleichen Boden, Doppelgitter wegen ungebetener Besucher, etc... .
    Angegung an alle, Tips sammeln, und mal einen eine Beitrag in die FAQ stellen. Da viele mit sowas liebäugeln...
    erich
     
  5. #4 Brieftaube, 6. Juli 2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Also kann man Kanarien das ganze Jahr über draußen halten?
     
  6. #5 Fleckchen, 6. Juli 2005
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Er macht das.
    Bei Aachen, Eifelausläfe in etwa 15km.
    Hat mir nichts von kältebedingten Ausfällen berichtet!
    Im Winter befestigt er Doppelstegplatten vor den Gittern.
    erich
     
  7. Othmar

    Othmar Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich halte meine Kanarien auch ganzjährig im Freien, es steht ihnen nur ein kleiner Schutzraum mit "Dachrinnenheizung" die im Boden verlegt wurde zu Verfügung. Diese Heizungsvariante reicht gerade aus, dass Wasser dort in Bodennähe nicht gefrieren zu lassen.

    Ganz ohne Rückzugsraum würde ich die Tiere aber auch auf einer Loggia nicht halten. Denn so ein Schutzraum schützt vor allen Witterungseinflüssen wie zB. dem Wind und ist damit von Haus aus etwas wärmer als die gefühlte Umgebungstemperatur.
    Gegen das Gefrieren vom Trinkwasser wirst dir auch was einfallen lassen müssen.

    Grundsätzlich sehe ich aber kein Problem mit deiner geplanten Voliere (ausser du hast temperaturempfindlichere Rassen wie zB. Holländer).

    lg, Othmar
     
  8. #7 wolfguwe, 6. Juli 2005
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    otmar hat natürlich recht, grundsätzlich würde ich auch keine probleme sehen. mein hinweis geht aber in eine andere richtung: gerade eine solche voliere auf einem balkon zu bauen, ist nicht ohne ausreichende planung und völlig durchdachtem grundgedanken möglich. ich muss diese voliere betreten können, ohne dass ein vogel entweicht, dies gilt auch für die reinigung. dieser punkt wird oft erst berücksichtigt, wenn der erste vogel bereits das weite gesucht hat (ich brauche somit eine schleuse oder eine teilbare voliere).
    im herbst/winter muss eine verkleidung gegen wind, regen, schnee möglich sein, ggfs tränkenheizung etc.
    hier muss man im vorwege sich sehr viele gedanken machen, denn einfach nur ein drahtgestell anschrauben reicht leider nicht aus.

    trotzdem möchte ich in keinem fall diesen wunsch in abrede stellen, nur bitte plane genau und denke dran, du musst die vögel pflegen, füttern und sauberhalten können und dies ohne fluchtmöglichkeit

    gruß
    uwe
     
  9. Othmar

    Othmar Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    ...da ich "natürlich" recht gehabt hab, muß ich anmerken, dass auch uwe natürlich recht hat :zwinker:
    Denn im Prinzip baust du am Balkon ja eine Freivoliere und dabei gibt es so einiges zu bedenken.

    Was ich allerdings noch nicht verstanden habe was du unter "normalem" Gitter und Volierengitter verstehst.

    lg, Othmar
     
  10. #9 Brieftaube, 7. Juli 2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Erst mal danke für die Antworten!
    Unter normalen Gitter verstehe ich dieses "Hasengitter" aus dem Baumarkt! Ich würde so ein Plastikummandeltes nehmen, wegen der Zinknasen! Und dann gibts ja noch das spezielle Volierengitter! Ich weis nicht ob so ein "Plastikummandeltes" für die Tiere gut ist!

    Wegen der Fluchtgefahr: Ich dachte bei der Größe würde ich einfach 2 Schubladen mit einer Blende machen, würde das nicht ausreichen?
     
  11. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi peter,

    gegen den in meinen augen nicht gerade hübschen hasendraht spricht eigentlich nichts, sieht nur halt nicht so schön aus, aber über geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.
    die idee mit der 2. schublade mag ja ein ansatz sein, reichen wird es aber nicht. du musst jederzeit jede ecke der voliere erreichen können für den notfall, du musst zweige auswechseln können, du musst mal einen vogel fangen können usw. usw.
    bei all diesen aktionen musst du sicherstellen, dass kein vogel entweichen kann, denn nur aufpassen, klappt garantiert nicht. in diesem fall wäre es dann besser, wenn die voliere komplett teilbar wäre. vögel nach links "jagen", voliere trennen, rechts saubermachen usw., dann trennung öffnen, alle vögel nach rechts und trennung, voliere links saubermachen. es würde gehen, aber ideal ist dies alles nicht, deshalb mein hinweis, überlege dir genau, was auf dich zukommt.

    gruß
    uwe
     
  12. #11 Brieftaube, 7. Juli 2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Ok, danke! Ich seh schon, da werd ich mal wieder genaue Pläne schmieden!
     
  13. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi peter,

    ja, mache dir noch einige gedanken, den es muss wirklich durchdacht sein. einfache methode wäre auch, eine voliere auf einem gestell, welche du in die wohnung ziehen kannst zum saubermachen, aber wie gesagt, es gibt viele möglichkeiten, nur leider machen sich einige keine gedanken bzw. verzweifeln bereits am 2.tag, weil der erste vogel entwichen ist.

    gruß
    uwe
     
  14. #13 Brieftaube, 9. Juli 2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Danke für die Tipps! Das mit dem Rollwagen ist mir auch schon eingefallen nur ist zum Balkon hinaus eine recht heftige Stufe, was zum Problem werden würde!
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi peter,

    wie gesagt, dein wunsch ist ja vertändlich, nur leider ist die umsetzung ein wenig kompliziert.
    aber weiterhin viel spass beim pläneschmieden!!

    gruß
    uwe
     
  17. #15 Sweety1mega, 29. Juli 2005
    Sweety1mega

    Sweety1mega Guest

    hi,
    ich hätte da noch eine Idee zum Reinigen des Käfigs.
    Wir machen wenn wir in unsere Voli gehen immer ein Netz vor den Eingang, so dass man die Tür öffnen kann, aber kein Vogel entwischen kann. Wir haben auch normales Draht benutzt. Eine Katze besucht unsere Vögel zwar immer :D aber es macht ihnen nichts aus. Die Katze beobachtet sie allerdings immer nur. Naja, wäre doch ne Idee, oder?

    Sarah :dance:
     
Thema:

Volierenplanung noch einige Fragen!