Volierenplanung

Diskutiere Volierenplanung im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo miteinander, ich bin gerade dabei unseren beiden Haubengeiern ein neues Heim zu planen. Es sind zwei ca. 7 Monate alte Nymphen die seit...

  1. #1 bastie77, 6. Juli 2006
    bastie77

    bastie77 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    ich bin gerade dabei unseren beiden Haubengeiern ein neues Heim zu planen. Es sind zwei ca. 7 Monate alte Nymphen die seit etwa 8 Wochen bei uns wohnen. Der Käfig in den ich mit übernommen habe ist auch bei täglichem Freiflug (wobei die beiden mehr in Richtung Freigang tendieren) auf Dauer einfach zu klein. Ordentliche große Käfige gibt's ja kaum deshalb soll eine massgeschneiderte Zimmervoli her.

    Meinen aktuellen Planungsstand seht ihr im angehängten Bild. Maße der Voli wären b/t/h 120/60/145 aus Alu. Als Unterbau ist eine TV-Bank mit Rollen aus einem bekannten schwedischen Möbelhaus geplant, passend zur Wohnzimmermöblierung. Das gäbe dann eine Gesamthöhe von ca. 195cm und wäre mobil, so dass die Pieper auch mal an die Balkontür gefahren werden können (Um dann die gefährlichen Insekten zu beobachten und die fremden Vögel zu beschimpfen).

    Die hellblauen Teile werden nicht vergittert. In die Türen kommen dort zwei Abflugklappen (Holz oder Plexi, mal sehen). Gitter deshalb nicht, weil die beiden schon jetzt gerne auf der offenen Käfigtür sitzen und von dort durch die Gitter durch das Parkett "verschönern". In den beiden Seitenteilen werden zwei Drehplatten für Wasser- und Futternäpfe eingebaut.

    Draht vorzugsweise Edelstahl

    Die Rückseite bekommt eine Wand (ich dachte an eine Sperrholzplatte oder sowas wie eine Schrankrückwand) und dann ein schönes Poster oder eine Fototapete drauf.

    Die Türen habe ich vorne am Rahmen angeschlagen (aus optischen Gründen). Hab' ich so zwar noch nie gesehen, müßte aber eigentlich genauso gehen wie innerhalb des Rahmens.

    Unten sollen 2 oder 3 Kotschubladen rein. Daher habe ich die vordere untere Querstrebe etwas nach oben verlegt (bewirkt hoffentlich keine Stabilitätsprobleme).

    So dass war, glaub ich alles.

    Was meint Ihr? Sieht irgend jemand grobe Planungsfehler oder gibt es noch Anregungen?

    Viele Grüße,
    Bastie.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ThSchultz, 7. Juli 2006
    ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Mojn mojn....

    dein Entwurf sieht nicht schlecht aus. Eine Kleinigkeit ist mir
    aber aufgefallen. Die Rückseite hast du ohne eine weitere Strebe.
    Zum einen weiß ich nicht, ob das zu labil ist, zumal du ja auch
    vorne schon die Türen anders gesetzt hast und zum zweiten
    wirst du wahrscheinlich nicht so breites Gitter bekommen.
    :+klugsche Also lieber vorher noch einmal schlau machen.

    Die Türen sind ein bisschen gewöhnungsbedürtfig, sollte aber
    gehen. Einziger unterschied. Du hast evtl. irgendwann mal
    einen Spalt durch den dir dann vielleicht mal ein Spatz flüchten
    kann. Aber wenn es dir so gefällt....

    Plexiglas würde ICH nicht nehmen. Sieht zwar im ersten Augenblick
    schön aus, wird aber irgendwann unansehlich. Dann lieber eine
    Aluklappe oder Holz in Farbe des Rollenschrankes.
     
  4. #3 UweSikora, 7. Juli 2006
    UweSikora

    UweSikora Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48249 Dülmen
    hallo bastie
    das sieht alles ganz gut aus. als rückwand kann ich dir kunststoffplatten aus dem fenster und wintergartenbau empfehlen. die gibt es in verschiedenen stärken und in fast jeder grösse. die kannst du dir passend zuschneiden lassen. sieht gut aus und ist super zu reinigen. ausserdem leicht zu bearbeiten. ich hänge mal ein paar bilder an. viel spass noch beim bauen.
     

    Anhänge:

  5. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo 'Basti,
    eine Kotschublade fehlt und wie willst Du füttern, immer gleich das ganze "Tor" öffnen? Finde Futterklappen ganz praktisch, da muß man nicht in den ganzen Käfig greifen und die "Tore" können notfalls auch mal geschlossen bleiben und es entwischt keiner beim Lüften z.B.
    Achja, Du hast Drehklappen...
    So siehts aus:
     

    Anhänge:

  6. #5 bastie77, 7. Juli 2006
    bastie77

    bastie77 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wegen der Stabilität überlege ich auch noch. Ich dachte allerdings wenn man eine Platte als Rückwand macht dürfte man ohne zusätzliche Strebe auskommen. Die Frage ist halt ob man eine komplette Platte in 120x145 so einfach kriegt. Ansonsten muss eben eine zusätzliche Strebe rein. Wär nur etwas schade wegen Poster/Fototapete an der Rückwand.

    Das wegen dem Plexi habe ich jetzt schon von mehreren Seiten gehört, da muß wohl was anderes her.

    @UweSikora: Wo bekommt man denn die Platten, im Baumarkt?

    @ThSchultz: Wo meinst Du denn, dass ein Spalt entstehen könnte? Zwischen den Türen oder am Rand?
     
  7. #6 UweSikora, 7. Juli 2006
    UweSikora

    UweSikora Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48249 Dülmen
    hallo bastie
    die platten bekommst du entweder beim fenster und wintergartenbau oder direkt beim hersteller (fa.kömmerling in wuppertal) . aber einfacher ist es beim fensterbau den es ja in jeder stadt gibt. da kann man dir die platten in deiner grösse passend schneiden.
     
  8. Brittk

    Brittk Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    si Holzplatten o.ä. kann man sich doch im Baumarkt passend zuschneiden lassen. Ich denke auch in der Größe....
    Noch eine Frage zur Fototapete: Die willst Du aber nicht so ungeschützt einfach aufs Holz kleben, oder???? Ich hab zwar nur kleine Nager ( Wellis), aber die haben es hingekriegt ein Brett hinter dem Gitter von der aufgeklebten Fototapete zu befreien ( wohlbemerkt hinter dem Gitter, ich hab gedacht mit dem Gitter als Schutz wurde nix passieren, tja ;-)).

    Gruß

    Britt
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 bastie77, 7. Juli 2006
    bastie77

    bastie77 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Poster dürfte recht einfach werden. Wenn die beiden nämlich nicht an den Rand kommen kriegen Sie's auch nicht zerknabbert.
    Momentan haben Sie einen großen grünen Frosch hinter dem Käfig sitzen (auch ein Poster).
    Zuerst hatten sie Angst (grün ist gefährlich).
    Dann dachten sie sich: mal probieren ... Hmm ... lecken geht nicht ... mal am Rand probieren ... uih das geht!!!:+schimpf :+schimpf :+schimpf

    Käfig weiter weg stellen hilft nur wenn sie drinnen sind. "Dann knabbern wir halt beim Freigang" :+schimpf :+schimpf :+schimpf

    Letztlich war die Lösung aber recht einfach: :idee: einen Streifen Tesafilm über den Rand und aus ist es mi'm Geknabber. :beifall:
    Sie suchen zwar hin und wieder immer noch den Rand, finden dann allerdings nichts wo sie Ihren Schnabel reinhauen können.

    In der Voli wird's dann wohl etwas elaganter als nur Tesa, vielleicht ne Leiste über den Rand.

    Man muß allerdings dazu sagen dass die beiden zwar hin und wieder ganz gern Knabbern, im großen und ganzen aber keine starken Nager sind. Ein 3-4 mm Dickes Stöckchen welches ich ihnen an ihrem Lieblingsspielplatz in Gitter geklemmt hatte wurde zwar immer wieder etwas angeknabbert, hat aber etliche Wochen durchgehalten.
     
  11. #9 Bernd und Geier, 10. Juli 2006
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Bastie77,

    ich habe mir Deine Planung gerade mal angesehen. Das mit den, im Plan blauen, nicht vergitterten Streifen halte ich, gerade für Sittiche, für nicht so günstig, da diese auch öffters am Draht hochklettern und da wären diese Streifen, ob nun aus Plexiglas, Holz oder weißen Kunststoffplatten, sehr hinderlich.
    Dafür solltest Du aber im unteren Bereich so 10 cm hoch geschlossen Platten einsetzen, damit nicht der ganze Vogelsand im Zimmer verteilt wird.
    Das mit dem unansehnlichen Plexiglasscheiben kann ich, aus eigener Erfahrung, nur bestätigen, da es nicht ausbleibt, dass diese mit Wasser bespritzt und verkotet werden. Durch das häufige reinigen werden sie dann irgendwann stumpf bzw. milchig

    MfG
    Bernd
     
Thema:

Volierenplanung

Die Seite wird geladen...

Volierenplanung - Ähnliche Themen

  1. Volierenplanung -> ein paar Fragen

    Volierenplanung -> ein paar Fragen: Hallo zusammen, da wir uns in naher Zukunft ein paar Vögel ( Pärchen) anschaffen möchten, plane ich gerade die Voliere. Es sollen aller...
  2. Volierenplanung&Vogel-Aufteilung

    Volierenplanung&Vogel-Aufteilung: Hallo ihr Lieben, wir möchten unseren Kanaris ein schönes Umfeld schaffen und ich benötige eure Ratschläge. Wir haben mit einem Fund-Hahn...
  3. Volierenplanung...

    Volierenplanung...: Hallo Zusammen, seit einiger Zeit überlege ich wie ich meinen Vögeln trotz meines Volierenplatzproblems (ganz viele Dachschrägen in der...
  4. Erfahrungsberichte zu dieser Volierenplanung gesucht

    Erfahrungsberichte zu dieser Volierenplanung gesucht: Diese Woche möchte ich gerne meine Innenvoliere um eine Außenvoliere erweitern. Die Innenvoliere befindet sich im Keller und die Außenvoliere...