Von welchem Vogel stammen die Federn?

Diskutiere Von welchem Vogel stammen die Federn? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Zusammen, ich habe heute die beiden Federn auf einem Weg unterhalb eines bewaldeten Hanges an Feldrändern gesehen. Ich habe bereits...

  1. Janna76

    Janna76 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe heute die beiden Federn auf einem Weg unterhalb eines bewaldeten Hanges an Feldrändern gesehen. Ich habe bereits recherchiert, aber keine identischen Federn im Web gefunden. Dachte an ein Rebhuhn, aber die Federn im Web sahen anders aus. Ich hoffe hier findet sich jemand, der mir weiter helfen kann.

    Die Federn sind 17cm lang.

    LG
    Janna
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 martinmiethke, 31. Juli 2010
    martinmiethke

    martinmiethke Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14715 Havelaue-Gülpe
    Hallo Janna,

    mit dem Rebhuhn liegst du schon gar nicht so falsch - das sind Armschwingen eines Fasans.

    Martin
     
  4. #3 Kanadagans, 1. August 2010
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hy!

    Sind das nicht eher Arm- bzw. fast schon Schulterdecken als Armschwingen?

    Grüße, Andreas
     
  5. Janna76

    Janna76 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön für die Antworten. Habe heute noch mehr Fasanfedern gefunden. Naja die laufen ja auch überall rum. Wenigstens zwei Federn vom Mäusebussard waren heute noch dabei.
     
  6. #5 Peregrinus, 1. August 2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nein, das sind keine Schulterfedern, sondern waschechte Armschwingen.

    VG
    Pere ;)
     
  7. #6 martinmiethke, 1. August 2010
    martinmiethke

    martinmiethke Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14715 Havelaue-Gülpe
    Ähem ... 17 cm lang? :-)
     
  8. #7 Peregrinus, 2. August 2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Klar, die Länge wäre kein Problem!

    VG
    Pere ;)
     
  9. holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    17 cm lange Armdecken???

    Die Länge wäre bei einem Seeadler kein Problem, aber bei einem Fasan?

    LG
     
  10. #9 Peregrinus, 2. August 2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nee, Armdecken natürlich nicht. Ich dachte mehr an Schulterfedern (auch nicht Schulter"decken"). Die sind bei vielen Vögeln länger als die inneren Armschwingen.

    VG
    Pere ;)
     
  11. #10 martinmiethke, 2. August 2010
    martinmiethke

    martinmiethke Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14715 Havelaue-Gülpe
    Nun, geschrieben hast du was anderes. Aber wie auch immer - die Schirmfedern sind beim Fasan kürzer als die inneren Armschwingen.

    Martin
     
  12. #11 Peregrinus, 3. August 2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Schirmfedern SIND die inneren Armschwingen!

    VG
    Pere ;)
     
  13. #12 Kanadagans, 3. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2010
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Huhu!

    Da möcht' ich widersprechen :+klugsche ...

    Ich kenne als Schirmfedern jene Federn, die ab dem Ellbogen sowie Oberarm wachsen, und die Lücke zwischen inneren Armschwingen und Körper schließen, wo ansonsten ein "Loch" wäre, da Armschwingen nur am Unterarm stehen, und nur die Spitzen der äußeren Federn dank der Biegung zum Körper hin knapp Körperschluß aufweisen.

    Ist durch deren knappe Befiederung immer besonders toll bei Schlangenhalsvögeln oder Kormoranen zu sehen, die die Flügel trocknen.
    Schwingen- An Hand und Unterarm
    Schirmfedern- An Ellbogen und Oberarm

    Wobei ich mit Schulterdecken naturamente eben jene Schirmfedern meinte, weil die in Frage stehenden Federn wie solche geformt sind...
    Armschwingen müssten eine recht feste Spitze haben und am oberen Ende ca. so breit sein wie in der Mitte bzw. recht plötzlich am oberen Ende verjüngt, um ihre Tragefunktion erfüllen zu können.
    Der Oberteil jener Federn aber sieht weich aus, und sie verjüngen sich sehr allmählich, weshalb ich nach wie vor auf Schirmfeder plädiere, auch wegen der 17 cm...

    Grüße, Andreas
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. eric

    eric Guest

    Das mit den Schirmfedern, ist z.B. bei Bachstelzen schön zu sehen.
    Es sind die bei einigen Arten verlängerten inneren Armschwingen.
    Am Oberarm sitzen nur im Bereich der Schulter und Achseln wieder längere Federn.
    Hier beim Fasan sind es sicher innere Armschwingen.
     
  16. #14 Peregrinus, 3. August 2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hierzu ein kleiner Exkurs in Anatomie und Gefiederkunde:

    Ja, die Schirmfedern sitzen quasi am Ellbogen. Aber der Ellbogen ist aber nichts anderes als die Endverdickung des Unterarms (nicht Oberarm!). Bei den Singvögeln sind die innersten 3 Armschwingen farblich intensiver gezeichnet als die vorderen 6. Macht auch Sinn, da die 3 letzten die ersten 6 verdecken (überschirmen) und auch am sitzenden Vogel sichtbar sind.

    Es gibt aber auch die Oberarmschwingen. Und diese schließen die Lücke zwischen den Armschwingen und dem Körper. Aber das sind eben nicht die Schirmfedern (=Unterarmschwingen), sondern die sitzen tatsächlich am Oberarm. Bei diversen (langflügeligen!) Arten sind sie funktionell und optisch den Armschwingen sehr ähnlich (z. B. Albatrosse, Tölpel). Bei Schlangenhalsvögeln und Kormoranen in Trockenstellung sieht man sehr schön, dass diese Federn am Oberarm sitzen (anderer Abgangswinkel).

    Wir meinen sicherlich dieselben Federn, dass nur dass der Begriff Schirmfedern eben zu den inneren (Unter-)Armschwingen gehört und nicht die Oberarmschwingen bezeichnet.

    Die Schulterfedern ähneln bei vielen Arten wiederum den Oberarmschwingen und werden oft mit diesen verwechselt (sie überdecken beim sitzenden Vogel die Oberarmschwingen). Aber sie sitzen wiederum woanders, nämlich in der Schulterflur.

    Auf die Festigkeit und Gestalt kommt es hingegen nicht an. Schirmfeder, Oberarmschwinge, Schulterfeder und innere Armdecke sind oftmals nur schwer voneinander zu unterscheiden, da sie sich funktional teilweise nahe stehen und entsprechend ähnlich gestaltet sein können.

    VG
    Pere ;)
     
Thema: Von welchem Vogel stammen die Federn?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. von welchem vogel stammen bastelfedern

Die Seite wird geladen...

Von welchem Vogel stammen die Federn? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. hallo mein Kanarienvögel verliert federn am kopf und sm schnabel

    hallo mein Kanarienvögel verliert federn am kopf und sm schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federe am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...