vorausplanung

Diskutiere vorausplanung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo ihr geier-mamas-und-papas, in der hoffnung, daß uns die vorzeichen bei cooki nicht trüben wollen wir schon mal anfangen zu planen. auf dem...

  1. ANTDEVIL

    ANTDEVIL Guest

    hallo ihr geier-mamas-und-papas,
    in der hoffnung, daß uns die vorzeichen bei cooki nicht trüben wollen wir schon mal anfangen zu planen. auf dem schnellsten wege wollen wir natürlich eine partnerin für ihn. da ist die frage sollen wir eine gleichaltrige oder ältere lady nehmen? da wir für die beiden dann ein eigenes vogelzimmer richten (obwohl der wagner palace normal groß genug für beide wäre) ist die frage ob wir dasspielzeug, die äste und das drumrum wegschmeissen sollen oder ob desinfizieren genügt. außerdem fragen wir uns ob eine bestimmte zeit vergehen sollte nach dem er (hoffentlich) negativ ist. und zuletzt kennt ihr ein desinfektionsmittel, daß garantiert keine rückstände hinterläßt. da ihr uns bis jetzt schon sehr geholfen habt, sind wir sicher von euch die richtigen tips zu bekommen
    gruß aus münchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Aus welchen Grund wollt ihr den die Äste desinfizieren????
    Also das würd eich nicht machen, den jedes Desinfektionsmittel hinterläst Rückstände die bei, nagen aufgenommen werden können.
    Eventuell mit Essigwasser waschen, doch dann würde ich eher neue Äste nehmen.
    Weis zwar jetzt nicht warum ihr sie desinfizieren wollt, aber unter normalen Umständen (wenn keine ansteckende Krankheit vorlag) habe ich noch nie Äste desinfiziert.

    Also ich w+ürde zu eine Partnerin im ungefähr selben Alter raten, kann auch ruhig etwas älter sein als der Hahn macht überhaupt nichts.

    Auf alle Fälle würd eich mindestens 2 Futterstellen anbringen im neuen Heim, da kommen eventuelle Streitigkeiten oder Stresssituationen wegen Futterneid erst gar nicht auf.
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Menschenkinder,

    zur Desinfektion lies mal hier, besonders den Beitrag von Alfred;)
    Allerdings würde ich auch nicht desinfizieren, wenn kein wirklicher Grund vorhanden ist;) Falls nötig, heiß abwaschen und gut;)
     
  5. ANTDEVIL

    ANTDEVIL Guest

    erweiterte anfrage

    hallo zusammen,
    entschuldigt, daß wir angenommen haben, daß ihr noch wißt was mit cooki und seinem bruder orpheus war. es sind ja immer soviele themen hier, daß man sich an einzelne dinge nicht mehr erinnern kann. unser orpheus ist 8 Tage nachdem wir ihn gekauft hatten an pbfd und aspergillose gestorben.
    sein bruder cooki wurde ebenfalls pbfd-positiv getestet. nach der letzten kotprobe ist die belastung der bakterien stark zurück gegangen. er ist sehr lebhaft, hat auch schon etwas zugenommen und spricht und singt unentwegt. mit karin könnt er beinahe schon im zirkus auftreten*grins*
    deshalb sind wir sehr optimistisch was den nächsten test betrifft.
    wie sind den die erfahrungen was für eine zeit man verstreichen lassen sollte nach dem 2. test oder soll man nach 90 tagen noch einen test machen lassen und dann erst einen partner suchen?
    darum nun auch unsere anfrage wegen dem desinfizieren. das mit den ästen wird nicht das ausschlaggebende sein, aber das recht zahlreiche spielzeug und die voliere sind das problem. außerdem haben wir erfahren, daß die bakterien evtl. auch im ganzen haus sein können (durch unsere kleidung). wie gehen wir nun mit diesen problemen um. so richtig schlau sind wir leider durch die artikel in dem thread wegen der desinfektionsmittel auch nicht geworden.
    wir wären wirklich froh über weitere tips von euch
    grüße aus münchen
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hallo ihr zwei,

    wieso seit ihr aus dem Desinfektionstread nicht richtig schlau geworden?
    Auf dem Link von Alfred ist das Thema Desinfektions/mittel doch recht ausführlich beschrieben. Auch hat er Bactazol als Mittel genannt.
    Wüsste jetzt wirklich nicht, was da noch fehlen sollte :?
    Das ist schon ein größeres Problem. Es stimmt, die Erreger können sich im gesamten Haus befinden. :traurig:
     
  7. ANTDEVIL

    ANTDEVIL Guest

    hallo fisch, danke für die schnelle antwort.
    es ging uns darum zu wissen ob rückstände des desinfektionsmittels in dem holzspielzeug zurückbleiben wie es in einigen forenbeiträgen angeklungen ist.darüber stand leider nichts in dem thread.
    was sollen wir nun tun, sollen wir das ganze haus desinfektionieren lassen wegen der bakterien? ist doch eine sehr aufwendige sache und ist hinterher auch die sicherheit, daß alles clean ist und der neue vogel sich nicht gleich ansteckt. die verunsicherung ist leider sehr groß bei uns
    vielen dank im voraus
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Das Bactazol ist in dieser Hinsicht eher unbedenklich und kann angewendet werden (natürlich nicht am Tier selber);)
    Nach der Abtrocknung des Mittels kannst du ja (wenn du möchtest) nochmal mit einem feuchten Lappen drübergehen.
     
  9. RieJac01

    RieJac01 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle an der Saale
    Hallo Karin und Bernd,

    wir hatten auch das Problem it PbFD und unser Grauer ist damals nach 26 Tagen gestorben.
    Wir haben von der Tierklinik das Desinfektionsmittel Bazeloll Plus (+) (weiß nicht ob es richtig geschrieben ist, aber in der Apotheke wissen de das schon) empfohlen bekommen und haben es auch verwendet!
    Wir haben alles desinfiziert, womit der Vogel in Berührung kam (schränke, käfig...)
    Den Kletterbaum und das Spielzeug habe ich alles in die Mülltonne geschmissen-war mir sicherer. Die Tierklinik hat damals gesagt, dass der "Virus" ohne Vogel nicht lange überlebt! Bei euch ist es ja ein bißl anders.
    Auf jedenfall geb´ich dir den Tipp, dass du Äste und Kletterbaum austauscht!
    Viel Glück!
     
  10. ANTDEVIL

    ANTDEVIL Guest

    danke

    vielen dank für die tips, waren sehr lehrreich. wegen der tests wissen wir leider noch nichts, vielleicht hat jemand da ja erfahrung. @doreen: habt ihr anschließend wieder graue bekommen? und sind diese gesund geblieben, habt ihr eure kleidung auch desinfiziert? ich weiß, fragen über fragen aber wir wollen halt nichts falsch machen, denn so eine trägödie wie mit orpheus wollen wir nicht nochmal erleben
    grüße aus münchen
     
  11. milka2207

    milka2207 Guest

    Hallo bei uns empfehlen die AT das mittel lysovet ist nur in wlz zu erhalten .das mittel verdünt anwenden und dann sehr gut nachspülen nicht bei holz anwenden da rückstände bleiben können.räume würde ich deinfizieren,zumindestens die in unmittelbarer nähe.kleidung so heiß als möglich waschen und dann würde ich abwarten.wünsche euch alles gut.
    grüßle Milka
     
  12. RieJac01

    RieJac01 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle an der Saale
    Hallo Karin und Bernd,

    bei uns war es ein bißl anders, glaub ich! Wir haben am 23.04.04 uns den ersten Grauen zugelegt und der ist am 19.05.04 verstorben.
    Wir waren dann unsicher wegen der Übertragung. Man hat uns geraten, erst desinfizeiren eine Weile warten und nochmal desinfizieren.
    Das haben wir so gemacht. Haben dann am 03.07.04 erst Lilly geholt. Wir haben aber nicht die Kleidung oder so desinfiziert. Nur die Sitzplätze, die wir nicht entsorgen konnten (Küchenschrank, Badtür...) Spielzeug und Astmaterial habe ich alles entsorgt. Unsere Grauen haben sich nicht angesteckt-haben im Oktober mit Lilly und im Dez.mit Wilma einen Test machen lassen. :freude:
    Bei euch ist das schwieriger, da er ja bei euch lebt. Ich weiß, dass man den Test nach 90 Tagen wiederholen sollte (frag´mich aber nicht warum).
    Wenn der Test ein Negatives Ergebnis bringt kann euer Grauer aber trotzdem noch Überträger sein... es ist ein heikles Thema. Auf der einen Seite will man den Grauen nicht alleine lassen auf der anderen Seite infiziert man vielleicht einen Immun schwächeren Vogel, wo dann event. das gleiche passiert wie Orpheus.
    Ich drücke euch bei eurer Entscheidung die Daumen. :zustimm:
    Vielleicht solltest du mal in der TK Leipzig anrufen. Die haben damals bei uns die PBFD Geschichte gemanagt. Die haben jeden Tag von 15.00 - 16.00 Uhr telefon.Sprechstunde. Hol´dir lieber noch einen Rat von den Erfahrerenen Leuten!

    Liebe Grüße!
     
  13. ANTDEVIL

    ANTDEVIL Guest

    desonfektion und vorausplanung

    hallo doreen, vielen dank für deinen tip, werden morgen gleich mal in der klinik leipzig anrufen.hast du zufällig eine tel,nr:?
    die entscheidung der neuen partnerin wirft bei uns schon große sorge auf. einsteils wollen wir cooki unbedingt eine partnerin zukommen lassen, andrerseits ist die sorge, daß ansteckungsgeahr besteht schon sehr groß.
    wir wissen wirklich noch nicht was wir tun sollen
    gruß aus münchen
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Seemann

    Seemann Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    @ antdevil

    bitteschön

    04103 Leipzig
    Vogelklinik/Professur für Vogelkrankheiten Univers
    An den Tierkliniken 17
    Tel: 0341-97 38 400
    Fax:0341-97 38 409

    oder schau mal hier:
    http://www.vogeldoktor.de/eintrag.php3?plz=80&plz2=81

    mfg Seemann :0-
     
  16. RieJac01

    RieJac01 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle an der Saale
    Der Seemann war schneller! :zustimm: :D
    Seemann, wo kommst du denn her aus Sachsen-Anhalt? :prima:
     
Thema:

vorausplanung