Vorbereitung auf Nachwuchs

Diskutiere Vorbereitung auf Nachwuchs im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi, ich möchte bald nachwuchs bekommen, und wollte mal wissen was ich am besten dafür tun kann um es zu fördern.:idee: Habe 4 wellis (2m & 2w),...

  1. #1 Vogelliebling, 31. Januar 2010
    Vogelliebling

    Vogelliebling Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen-Taunus
    Hi,
    ich möchte bald nachwuchs bekommen, und wollte mal wissen was ich am besten dafür tun kann um es zu fördern.:idee:
    Habe 4 wellis (2m & 2w), 2 von ihnen verstehen sich wirklich prächtig!
    Danke schonmal
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. welli12

    welli12 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Huhu

    du weßt aber schon das man in Deutschland eine Zuchtgenehmigung braucht um Wellis zu Züchten?Ohn diese darfst du keine Brut ansetzen.
     
  4. #3 Vogelliebling, 31. Januar 2010
    Vogelliebling

    Vogelliebling Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen-Taunus
    ich will ja keine wellis züchten!
     
  5. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Meinst du, dass du persönlich als Mensch Nachwuchs willst? Bzw wenn nicht dein Wellis, wer dann?
     
  6. #5 Vogelliebling, 31. Januar 2010
    Vogelliebling

    Vogelliebling Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen-Taunus
    ^^nein natürlich nicht!
    aber zählt es schon als züchtung wenn ich nachwuchs von meinen lieblingen bekomme?
     
  7. Kevin1993

    Kevin1993 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52068 Aachen
    ja das zählt auch zur Zucht
     
  8. #7 Vogelliebling, 31. Januar 2010
    Vogelliebling

    Vogelliebling Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen-Taunus
    ok...des is ja sch(...)ön
     
  9. #8 cookiegirl, 31. Januar 2010
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Ich glaub auch nicht, dass deine Vögel schon in der Lage sind, Nachwuchs zu kriegen. Die sehen alle noch furchtbar jung aus. :(
     
  10. #9 Vogelliebling, 31. Januar 2010
    Vogelliebling

    Vogelliebling Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen-Taunus
    sie ind ein gutes 3/4 jahr alt!
     
  11. cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Hm... dafür ist die Wellenzeichnung noch zu sehr an der Stirn. :hmmm: Ich denke, dass sie eher jünger sind... :idee:
     
  12. cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Diesen Absatz hab ich gerade bei www.sittiche.de gefunden:

    Zitat: "Im Alter von ca. drei bis vier Monaten setzen die Wellensittiche zur Jugendmauser an. Sie wechseln das Gefieder, es wird kräftiger und die hellen Irisringe werden erkennbar. Die Jugendmauser endet meistens mit dem neunten Monat, während der Jugendmauser beginnt die Geschlechtsreife, die jungen Männchen werden dann meistens überaktiv. Man sollte aber mit jungen Wellensittichen erst züchten, wenn sie knapp ein Jahr alt sind, weil sie dann erst ausgewachsen sind."
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Kevin1993

    Kevin1993 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52068 Aachen
    Das ist das eine und das andere ist eine grobe vermutung die ich nachfragen möchte. Hast du die Vögel zusammen beim selben Züchter/Tierhandel/Tierheim geholt. Denn es verwundert mich das sie alle ein 3/4 Jahr sein sollen so wie ich es rauslesen kann.Nicht das es Geschwister sind. sehr ähnlich sehen sich alle auch was bei Wellis nichts heißen muss.
    Außerdem sind sie mit einem 3/4 Jahr zu jung zum züchten
     
  15. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey,

    ja du brauchst in Deutschland eine Zuchtgenehmigung, wenn du die Wellis Junge bekommen lässt

    Der Hintergrund ist Folgender: es gibt die sogenannte Papageienkrankheit (Psittakose), die auch auf den Menschen übertragen werden kann.
    Um im Falle eines Falles direkt nachweisen zu können aus welcher Zucht der erkrankte Vogel kommt (falls da noch mehr krank sind!), benötigen die Vögel Ringe.
    Durch die Ringnummer kann man den Züchter ermitteln und ihm mitteilen, dass ein Vogel aus seinem Bestand die Papageienkrankheit hat.
    Er kann dann seinen Bestand darauf testen lassen oder aber direkt vorsorglich das entsprechende Antibiotikum geben.
    So wird verhindert, dass die Krankheit sich weiter ausbreitet.

    Der zweite Grund für eine Zuchtgenehmigung ist, dass man sicher sein will, dass nicht einfach jeder Laie wild draus los seine Wellis Nachwuchs bekommen lässt.

    Der dritte Grund ist, dass Wellis nicht mehr aus Australien imporitert werden dürfen und man mit den Ringen sicher geht, dass die Vögel deutsche Nachzuchten sind.
    Denn die Ringe sind so gemacht, dass man sie nur Küken überstreifen kann und älteren Vögeln nicht mehr.
    Nur im Ausnahmefall bekommt man solche, die man auch erwachsenen Tieren anziehen kann.

    Wer eine Zuchtgenehimigung haben will, muss sich beim zuständigne Veterinäramt melden und einen Termin vereinbaren.
    Bei dem Termim kommt ein Amtsveterinär zu dir nach Hause und guckt sich an, wie du die Vögel hältst, ob du eine Quarantänestation hast und er prüft dein Fachwissen über Sittiche, Brut, Krankheiten, Gesetze.

    Ist das bei dir alles in Ordnung, bekommst du eine Zuchtgenehimgung ausgestellt und kannst damit die Ringe für die Vögel bestellen.
    Wenn du dich in einem Zuchtverband eintragen lässt, bekommst du eine Nummer zugeteilt, die dann auf deinen Ringen steht.
    So kann man immer feststellen, dass die Vögel von dir sind, wenn man mal einen findet.
    Wie man andand der Ringe zu dir zurück finden kann wenn du nicht in einem Zuchtverband gemeldet bist, weiß ich erhlich gesagt nicht, vielleicht kann das wer anderes hier beantworten.


    Und jetzt noch was Absurdes hinten dran: die Papageienkrankheit können nicht nur Papageien bekommen.
    Merkwürdigerweise braucht man aber nur in Deutschland und nur für Papageien diese Zuchtgenehmigung, wenn man Papageiennachwuchs will.
    Deutsche Bürokratie!

    Das einzig gute ist, dass so nicht jeder drauf los "züchten" darf.
    Alles andere ist eigentlich eine gute Idee, aber leider nicht zu Ende gedacht.
     
Thema:

Vorbereitung auf Nachwuchs

Die Seite wird geladen...

Vorbereitung auf Nachwuchs - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Zebrafinken Nachwuchs

    Zebrafinken Nachwuchs: Hallo liebe Vogelfreunde Ich hätte mal eine frage ich habe gestern Nachwuchs bekommen ein zebrafinken baby ist geschlüpft Hat sich auch bewegt...
  3. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  4. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  5. Glanzsittich Nachwuchs - wann festes Futter?

    Glanzsittich Nachwuchs - wann festes Futter?: Hallo, Seit meinem letzten Beitrag ist einiges passiert, unter anderem habe ich jetzt (eigentlich ungeplanten) Nachwuchs von meinen...