vorsicht fliegenfalle

Diskutiere vorsicht fliegenfalle im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hallo zusammen, heute gabs ne dramatische geschichte: susi hat sich erschreckt und einen panischen flug durch eine unsanfte landung in den...

  1. #1 VEBsurfer, 14. März 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo zusammen,

    heute gabs ne dramatische geschichte: susi hat sich erschreckt und einen panischen flug durch eine unsanfte landung in den blumen beendet.

    ganz schlimm: eine fliegenfalle (ein gelbes dreieck mit leim darauf, um die fliegen festpappen zu lassen) blieb zwischen bauch und schwanz kleben. der leim ist ein fieses zeug, den man nicht mit normalem wasser abwaschen kann, aber ganz prima mit seife und warmen wasser.

    ich hatte also eine panische henne mit einem plastikdreieck so "im schritt" kleben, dass sie nicht sitzen konnte - es aber auch nicht von allein abfiel. susi ist zwar zutraulich und kommt auf die hand (ab und zu, wenn sie will), aber in so einer situation war sie nicht zu beruhigen. sie biß in das plastikding und in meine finger. ich mußte sie mit einem handtuch fangen!

    gesagt getan. susi war im handtuch und ich riß beherzt das plastikding ab. ne menge kleiner bauchfedern und der um die kloake wachsenden federn blieben hängen. susi schrie, rocco schrie aus panik mit. ich war fertig mit den nerven. jetzt susi schnell ausgewickelt und wieder freigelassen.

    GROSSER FEHLER!!! ich war leider auch so in panik, dass ich nicht daran gedacht hatte, dass die federn in dem bereich auch ganz mit dem leim verklebt waren. der vogel hätte sich nicht selber putzen können. also ein zweiter einfangversuch. susi hatte jedoch aus dem ersten mal gelernt und begann eine minutenlange hetzjagd... da sie beim ersten mal so beherzt zugebissen hatte, dass ich sie auch schnell wieder freilassen mußte, habe ich dann meine dicken lederhandschuhe angezogen (und selbst damit muss ich anerkennen, dass susi mörderisch zubeißen kann - geschah mir auch nur recht...). als sie endlich im handtuch war, gings ab ins bad und den bauchbereich eingeseift und abgewaschen. das gezeter war ohrenbetäubend...

    dann war sie so naß, dass sie nicht mehr fliegen konnte. sie saß dann den nachmittag unterm sofa. und gegen abend kletterte sie in den baum. susi war so fertig, dass sie den ganzen abend nix mehr gesagt hat. erst vor ner stunde habe ich sie in die voli bekommen (sie war zuvor sogar zu schwach zum clickern...).

    obschon ich glaube, dass sie es mir nicht allzu übel genommen hat (sie hat gleich wieder aus der hand gefressen und auch eben in der voli sich so benommen wie immer, allerdings alles etwas "schlapper") - ist sie ziemlich runter mit den nerven.

    ich auch. also meine warnung: nicht diesen gelben dreiecke verwenden. meine steckten sogar nur in den bodenkübeln und auch ganz versteckt. aber vor so einem sturzflug eben doch nicht sicher.

    und die nächsten tage werden zeigen, ob susi mich noch mag... sie saß ganz breitsbeinig auf der stange und machte ab und an so komische geräusche, wenn sie wieder vor irgendwas panik hatte (irgendwie hatte sie danach alles erschreckt...) - ich dachte schon, dass sie am schock sterben würde...

    hoffentlich muß ich so was nicht nochmal erleben...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. josig

    josig Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chiemgau
    Hallo Stefan,
    Deine Susi tut mir richtig leid. Hoffentlich hat sie alles gut überstanden. Sag uns wie es ihr am Morgen geht.
    Ich wünsch Euch alles Gute.
    Grüße Josi :trost:
     
  4. anuschka

    anuschka Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo stefan,

    ich hoffe ganz sehr, dass sich deine Susi von dem Schreck wieder erholt hat. Was für einen Eindruck macht sie denn jetzt? Mensch, da leidet man ja mit der Susi gleich mit.
    Mir ist so etwas ähnliches neulich aber auch passiert. Die kleinen Geierlein merken ja sofort, was die Uhr geschlagen hat und somit hatte ich keine Chance meinen Karlchen mit der Hand in die Voli zu bekommen. Er hirrschte ja so extrem der Luzie hinterher, dass ich ihn in die Voli setzen wollte, damit sie mal Ruhe hat. Aber Pustekuchen. Und beim Hinterherhirrschen von mir ist dann ein Brett, welches extra wegen den Geiern auf bzw. in den Schrank gelegt wurde, raus und beinahe auf Luzie gefallen. Mensch, die hätte tot sein können 8o
    Da kann ich auch nur sagen: aus Fehlern lernt man.
    Aber berichte doch mal, was deine Susi macht.

    Lieben Gruß von Anja
     
  5. #4 VEBsurfer, 14. März 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    also susi ist heute morgen so frech wie immer:-))

    selten, dass mich das so freute wie gerade.

    PROBLEM: die schwanz- und kloakenfedern sind wohl immer noch klebrig. zumindest etwas. es haben sich schon kleine flaumfedern festgesetzt.

    ich versuche jetzt, durch tägliches einsprühen mit seifenlauge das weiter zu lösen. ansonsten müßte die klebrigen stellen - einmal richtig zugestaubt - ohnehin auch nicht weiter kleben, oder? susi scheint sich daran nicht zu stören.

    oder soll ich das arme ding noch mal fangen? ich will uns das eigentlich ersparen....
     
  6. #5 Mari & Rico, 14. März 2006
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Hallo Stefan!

    Ich würde sie nicht nochmal einfangen.Wenn sie sich wohl fühlt (und das tut sie ja offensichtlich :D ) und sie die klebrigen Stellen nicht behindern würd ich es auch so machen, wie Du es vor hast.

    Sonst könnte man noch versuchen die klebrigen Reste mit Öl oder Butter abzubekommen, aber dazu müsstest Du sie ja auch wieder fangen.
    Ich denk so hat sie weniger Stress.

    Grüßle
    Mari
     
  7. #6 bribarrage, 14. März 2006
    bribarrage

    bribarrage Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    hamburg
    Hallo Stefan,

    ich hatte vor Jahren einen ähnlichen Unfall. Mein Geier ist in einem richtigen Fliegenfänger (diese Kleberollen zum aufhängen) gelandet und hatte sich dort eingerollt. Beim Tiernotdienst hatte man mir geraten soweit wie möglich das Klebezeug mit Äther zu entfernen aber auch gleich darauf hingewiesen das man da sehr mit aufpassen muss damit man das Tier und sich nicht gleich narkotisiert. Den Rest der dann noch im Gefieder verbleiben könnte sollte ich aus Sicherheitsgründen mit Talkum einpudern damit das ganze beim putzen nicht das Innenleben des Vogels verklebt. Hat auch alles super geklabt, Federn sind nachgewachsen und der Vogel wurde steinalt.

    Gruß Brigitte

    PS. Es gibt seit dem keine Fliegenfänger oder ähnl. Teile mehr in meinem Haushalt
     
  8. #7 VEBsurfer, 14. März 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    danke mari und brigitte!

    ich werde susi auch nicht noch mal einfangen. bereits das einsprühen war schon wieder fast zu viel. sie sitzt jetzt wieder fertig in der voli (und solange keine gefahr im verzug ist, ist die voli für mich tabu. das ist ihr rückzugsraum...).

    aber ich werde heute talkum kaufen und wenn susi trocken ist, damit einpudern.

    ein super tipp, dankeschön!

    das zeug ist bei mir jetzt auch tabu...
     
  9. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    vor einiger zeit hatte schon mal jemand hier das gleiche problem. wenn ich mich nicht ganz schwer vertue hat damals der ta geraten den fliegenfänger mit sonneblumenöl zu lösen und dann erst mal abzuwarten , ob der vogel sich das selber rausputzen kann. ging aber nicht (der vogel war richtig in das ding eingewickelt). daraufhin riet der ta das öl mit fairy ultra (und es müßte unbedingt das mittel sein) in warmem wasser auszuwaschen. damals hats geklappt.
     
  10. #9 VEBsurfer, 15. März 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi kuni,
    ich hab susi jetzt eingepudert. man sieht ganz deutlich ein paar kleine flecken, an denen es gut haftet. ich schau mal, ob es sie irgendwie behindert.

    ich mag sie nicht noch mal greifen und waschen. die seife, die ich verwendet habe, hat das zeug schon prima von meinen händen und anderen sachen gelöst. rückstandsfrei. fairy ultra hilft sicher auch. aber meine seife ist so ne neutralseife und alles bio und so...

    mal sehen. heute war susi schon wieder fast die alte...
     
  11. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo zusammen,

    will nur einen abschlußbericht geben. das eingepudere war nix... es haftete etwas an den klebrigen stellen, aber auch eigene kleine flaumfedern und rindenstückchen etc.

    mich hätte es natürlich nicht gestört. aber susi hat zwei tage keinen pieps gesagt und sich nicht geputzt. irgendwie fand sie es wohl eklig.

    ich hab dann gestern fairy ultra gekauft und sie "unten rum" mit einer sehr konzentrierten wasser/spüli-lösung eingesprüht. susi war höchst sauer... eine halbe stunde hab ichs einwirken lassen und dann mit klarem wasser nachgespritzt. susi fands furchtbar! es ging durch die ganze wohnung. sie vorneweg und ich mit der spritze hinterher. irgendwann floh sie in die voli. ich hab sie zugemacht und dann in ruhe den vogel abgespritzt. völlig verzweifelt saß susi dann genau in der mitte auf einem ast und hat mich völlig traurig angeschaut, sich aber nicht mehr bewegt. dieser blick!! so muss ein tier beim schlachter schauen. ich war ganz fertig und dachte, dass mir susi diese situation nie verzeihen wird. den gestrigen tag über hat sie sich immerzu demonstrativ so hingesetzt, dass sie mich nicht anschauen mußte. sie war auch noch sehr lange naß.

    heute die erlösung! heute morgen putzte sie sich das erste mal wieder. und den tag über hat sie auch wieder krach gemacht. und mir hat sie es verziehen! sie kam auf die hand, flog viermal auf meine schulter und war genauso frech und lieb als wäre nix weiter passiert. ich glaube sie hat gemerkt, dass das ansprühen keine strafe war, sondern ihr helfen sollte. so gut wie heute haben wir uns schon lange nicht mehr verstanden. und "unten rum" ist sie wieder ganz flauschig und sauber.

    ich bin richtig erleichtert.
     
  12. Shacky

    Shacky Mitglied

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Das glaube ich dir.

    Es ist gut, dass du dieses Thema ansprichst. Die Hersteller dieser Fliegenfallen hüten das Geheimnis über die Zusammensetzung des Klebstoffs.

    Wir haben auch diese klebrigen Fliegenfänger, da wir a) auf dem Land leben b) in einem ehemaligen Bauernhof und c) durch die Früchte viele Fliegen haben. Selbst im härtesten Winter :k
    Diese klebrigen Dinger haben wir an der Decke der Fenster befestigt, welche durch Vorhängen bedeckt sind. Selbst wenn ein Vögelchen gen Fenster fliegen sollte bleibt dieser erst an den Vorhängen hängen.
    Aber von den Dreiecken habe ich noch nie was gehört....
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Es geht auch ohne Klebstoffe und ohne Insektizide.

    Entweder UV Lampen mit für Tiere nicht zugänglichen Klebeflächen oder googelt mal nach einer Fliegenfalle namens:

    Rescue Fliegenfalle bzw. Rescue Fly Trap

    Ein Kunststoffbeutel der mit Wasser aufgefüllt wird und dadurch einen Lockstoff (kein Gift) freisetzt. Der kleine Beutel fasst bis zu 20 000 Fliegen, der große das Doppelte.

    MfG
     
  15. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    diese kleinen gelben dreiecke sind ansonsten super. kein vergleich mit den fliegenfängern. sie sollen auch nur diese kleinen fliegen fangen, die aus der blumenerde kommen. die leuchten sonnig gelb und das klebzeug geht von menschenfingern ohne jede mühe runter. sind halt nur nix bei papageien:-)

    richtig große fliegen gibts bei mir eigentlich nie. und wenn, dann fangen meine geier die ein. was auch hilft ist ein glas limo. offen stehen gelassen, sammeln sich die fliegen darin zum sterben.
     
Thema: vorsicht fliegenfalle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel in fliegenfalle

    ,
  2. Vogel ist in die Fliegenfalle geflogen was tun

    ,
  3. fliegenfänger klebt an vogel was tun

    ,
  4. gelbes dreieck blumenerde,
  5. fliegenfalle,
  6. fliegenfalle und wellensittiche,
  7. wellensittich flog in fliegenfalle,
  8. was tun wenn ein vogel sich in eine fliegenfalle verheddert
Die Seite wird geladen...

vorsicht fliegenfalle - Ähnliche Themen

  1. Vorsicht Trojaner

    Vorsicht Trojaner: Da ich nicht weiß wo ich so eine Warnung unterbringen kann (falls nicht gewünscht biete verschieben oder löschen) schreibe ich es mal hier rein....
  2. Vorsicht .....

    Vorsicht .....: ich kaufte vor zwei Tagen - wie schon öfters -ein spez. Brillenvogelfutter mit Bild vorne und das war dieses Mal im Inhalt vermischt : kleine...
  3. Fliegenfalle zur Futterbeschaffung

    Fliegenfalle zur Futterbeschaffung: Da ich weder hier noch bei Dr. Google etwas gefunden habe, um Fliegen lebendig zu fangen kommt hier meine kleine Lösung: 1) Man braucht viele,...
  4. Vorsicht bei der Fütterung von Mariendistelsamen - Allergische Reaktion

    Vorsicht bei der Fütterung von Mariendistelsamen - Allergische Reaktion: Hallo, vor einigen Wochen sind wir umgezogen und mussten auch unseren Tierarzt wechseln. Beim neuen Tierarzt waren wir dann zum Vorstellen,...
  5. Vorsicht, wieder mal Hacker am Werk!

    Vorsicht, wieder mal Hacker am Werk!: hallo Leute seit Tagen versuchen irgendwelche Idioten aus der Ukraine die User-Accounts zu hacken. Darum immer ein möglichst kompliziertes...