Vorsicht...sand....

Diskutiere Vorsicht...sand.... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; moinsen...ich malwieder wollte euch mal von meiner vergangenden woche erzählen.:( montag abend hatten die geier gemeint siemüssten das...

  1. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen...ich malwieder

    wollte euch mal von meiner vergangenden woche erzählen.:(

    montag abend hatten die geier gemeint siemüssten das gesammte vogelzimmer abreißen* kletterbäume lagen unten der große kägig war umgeworfen weilein baumihn mit gerissen hatte....*kurz um..freude pur.

    als ich dann am aufräumen war bemerkte ich das mein schatten Olly* der weiße nymph der total auf menschen geprägt ist*nicht bei mir aufder schulter saß..so wie immer...

    also erstmal gerufen...er kamnicht....umgeschaut ahh da saß er ja auf der schaukel...hab ihn auf den finger genommen und sofort bemerkt das er leicht war und sein brutsbein herraus stand :(:(:(.

    Er kam sofort in einzelhaft..und es gab viel Kolbenhirse* ich vermutete Going-Light-syndrom* es sprach jedenfalls alles dafür..

    am nächsten tag war er wieder etwas dicker und gut aufgelegt..trotzdem machte ich einen termin beim ta aus ..allerdings erst für den nächsten tag . Olly bekam von mir brei zugefüttert..und auch sonnenblumenkerne..die er sonst nicht bekommt .

    Am abend ging es ihm recht gut er flötete wieder und fraß auch...aber vögel sind nunmal schauspieler ...

    am morgen des nächsten tages * wo er zum ta sollte * war er auch gut drauf..ich nahm ihn mit zur arbeit damit ich abends gleich losfahren konnte..kotproben hatte ich auch schon gesammelt.

    Was dann an diesem tag passierte hat mir selbst der ta nicht geglaubt ..Olly magerte bis abends total ab..er fraß zwar den brei und auch etwas hirse..und wärmte sich an der rotlicht lampe...aber es passierte nichts....:(

    zu allem übel war ich alleine im laden und konnte nicht eher feierabend machen...wie immer an solchen tagen

    Als ich dann entlich zum Arzt fahren konnte fing olly in der box an wie blöd hirse und Butterkeks zu fressen....schauspieler!!!!

    Der Ta war recht erschrocken über seinen zustand...gab ihm ein Kontrastmittel..und wollte dann röntgen .. olly wog da nur noch 75 gramm:(

    er kam gleich in eine wärme box und bekam aufzuchtsbrei...dann mußte ich gehen ..der Ta sagte ich könne gleich am morgen um 10 anrufen...

    und das tat ich * wie es mir den rest des tages ging brauche ich nicht zu sagen denke ich ..*

    so um 10 rief ich dann an.. eigentlich in voller erwartung das sie sagt er ist tod...und trotzdem verdängte ich es ...zurecht

    den olly lebte ..und er hatte gefressen...

    so und nun die diagnose:

    Warum auch immer hatte olly sehr viel sand aufgenommen..dieser war im Muskelmagen zu einer art pfropf geworden...so das nur am rand des magens also an der magenwand..futterbrei vorbei geleitet werden konnte... sein kropf war total voll mit futter...aber der weg bis zum verdaut werden war zu langsam...darum der massive gewichtsverlust

    er bekam sofort medikamente und lösene mittel ..und nun ist er wieder bei mir..frißt noch etwas wiederwillig..aber er frißt :):):)

    da in seinemkot keinerlei unverdaute körnerwaren ist GLS warscheinlich auszuschliessen ... eine weitere probe wird noch analysiert..er bekommt vorsorglich ein Baytryl gegen bakterien und viren...ein mittel gegen pilze und ein mittel speziel gegen hefepilze weil er eine leichte aufgasung hat :(

    er sitzt jetzt in meiner küche..vor dem rotlich...mit einem artgenossen ..der ihm das fressen schmackhaft machen soll...hat eben etwas brei gefressen und recht muksch...was mir aber sehr egal ist ..

    DerTa meinte ich soll keinen sand mehr verwenden..werde aber am montag nochmal fragen wie die vögel denn sonst magensteine aufnehmen sollen


    so das wollte ich euch mal erzählen..danke fürs zuhöhren
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.186
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Mensch, Lanzi, was alles passieren kann :?
    Löst sich denn der Klumpen im Magen wieder auf?
    Und wenn du nun nur Grit nimmst, gibt doch davon auch verschiedene Arten.....
     
  4. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    hallo karin..ja ich hätte zu 100 % gesagt olly hat GLS...sowas habe ich noch nie gehört...

    und ja..der klumpen wird durch die medikamnte* jedenfalls eines davon..sorry ich weißnicht mehr welches...* gelöst..deshalb bekommt olly auch viel brei* hat mir der Ta mitgegeben ..find eich voll oki* denn der rutscht am besten ...

    er nimmt auch sehr tapfer das medikament..hab es ihm eben gegeben...
     
  5. #4 Alfred Klein, 23. Januar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.419
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Warum die Geier auf solche Ideen kommen ist mir völlig unklar.

    Ich bin mir sicher daß Du auch Grit anbietest und eigentlich hätte der blöde Kerl doch diesen fressen müssen.
    Warum so was passieren kann ist mir völlig unklar, das bringen anscheinend nur Nymphen fertig.
    Ich hoffe daß Du diese Sache wieder in den Griff bekommst.
     
  6. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    halloalfred..danke ich mußte gerade lächeln:)

    er ist echt etwas dämlich G

    nein malim ernst.. er ist jetzt 9 jahre alt und hat 8 jahre bei einer anderen familie gelebt..wo er ..bis auf einen partner...ein super leben hatte...und eben auch sand imkäfig...warumist da sowas nicht pasiiert??

    oder hat er hier vielleicht zuviel stess durch die anderen..das er lieber sand frißt als körner???...weißt du man stellt sich ja echt die blödesten fragen in so einer situation..

    er frißt leider auch gerne papier..was aber nicht so schlimm sein soll sagte der ta...naja oki imverhältnis zumsand ist es wohauch nicht schlimm...

    auf jedenfall sitzt er in seinem quarantänekäfig nu auf naktemplastik...am wochenende werde ich das vogelzimmer umbauen...

    ich habe übrigens in dieser woche gelernt..wie wenig ich eigentlich weiß...ich war mir nicht sicherwie oft er brei bekommen soll...weil ich nicht weiß wie schnell der kropf leer ist..ect...

    oh hab wohl heute ausheul stunde..naja egal...müsst ihr alle jetzt durch:)
     
  7. #6 ute_die_gute, 23. Januar 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hi,
    Du kannst doch den Sand ohne weiteres gegen BHG oder was ähnliches austauschen. Vogelgrit und Mineralsteine extra anbieten, und schon braucht man den Sand nicht mehr.

    Ich habe mal ein Röntgenbild eines "Sandmagen-Wellis" gesehen, Nein danke! Sand ist schon seit langem aus der Voliere verbannt.
     
  8. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moin..ich habe gritsteine und grit extra..das ganze vogelzimmer ist mit laminat ausgelegt und darauf ist unter den freßplätzen kleintierstreu...allerdings sagte der ta auch das ich den grit auch rausnehmen soll..das wunderte mich ja so ..naja abwarten...erstmal..
     
  9. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Uffffffffffff Lanzi der begabte Olly :( .
    Ich drücke Euch ganz fest die Daumen.

    Im Nymphenforum haben wir gerade das selbe Thema
    Wobei ja Grit auch umstritten ist :~.
     
  10. #9 Ann Castro, 23. Januar 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Sand, Grit, usw.

    Interessanterweise wird in den USA den meisten Papageien überhaupt kein Grit gereicht.

    Das Argument diesbezüglich ist die Angst vor einem kompaktierten Kropf. Also genau das, was Deinem Olly passiert ist.

    Die Ansicht hierzulande dazu ist, dass es einen kompaktierten Kropf nur dann gibt, weil der Vogel, da er einen Infekt o.ä. hat, in einem Selbsthilfeversuch viel zu viel Grit aufnimmt. Insofern bieten Vogelhalter hier ihren Vögeln fortwährend größere MEngen Grit an.

    Zwei sehr extreme Standpunkte, die so scheint es, beide funktionieren.

    Aufgrund eigener Erfahrung bei einem Tier, dass von sich aus kein Grit aufnahm, kann ich dazu nur sagen, dass sie beilange nicht soviel Grit brauchen wie wir gemeinhin anbieten. 1-2 Stückchen Grit pro Monat reichen lt. TA, um den Bedarf zu decken.

    Eine "Antwort" habe ich auch nicht. Nur eben diese Informationen, die man sich durch den Kopf gehen lassen kann. Zumindest sollte es nicht schaden, wenn Du den Rat des TA befolgst und den Sand erstmal aus der Voliere verbannst.

    LG und gute Besserung,

    Ann.
     
  11. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Einem Vogel gar keinen Grit mehr anzubieten ,finde ich aber extrem unnatürlich. Die Koilinschicht
    des Muskelmagens allein reicht ja nicht aus,um Körner ausreichend für eine Verwertung vorzubereiten.
    Dann müßte man als Konsequenz ja nur noch leichtverdauliches Futter (macht man ja hierzulande leider
    auch schon häufig) wie Pellets geben-irgendwie entfernt man sich immer mehr von der natürlichen Lebensweise
    der Vögel :(
     
  12. #11 Ann Castro, 23. Januar 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Januar 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ja es sind wirklich extreme Ansichtweisen.

    Wobei, die die ich persönlich kenne, die die Haltung ohne Grit praktizieren, alle keine Pelletsfütterer sind sondern diese strikt ablehnen. Größtenteils füttern die Mike's Mash und Körner.

    Halten teils seit über 30 Jahren Papageien und züchten z.T. auch mit diesen. Den Tieren scheint es dabei nicht schlecht zu gehen.

    Das Argument dagegen ist natürlich, dass bei Obduktionen von wildlebenden Papageine sehr wohl Grit gefunden wurde.

    Ich gebe es meinen, da ich nach dem Motto "so naturnahe wie möglich" versuche zu agieren.

    LG,

    Ann.
     
  13. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi Lanzelot!!!

    Du kannst echt froh sein, dass Du es sofort gemerkt hast, dass Dein Schatz immer dünner geworden ist. Einer meiner Bourkesittichen ist an zuviel Sand im Magen gestorben. Ich hatte ihn auch von den anderen isoliert, weil mir aufgefallen war, dass er lustlos am Boden saß. Er hat aber ganz normal gefressen, alles schein normal zu sein. Er sah noch nicht einmal dünner aus. Am nächsten Tag wollt ich mit ihm zum TA, aber da war er schon tot....
    Wie gesagt, Du hattest echt Glück!!!!

    Bye:0-
    Svenny
     
  14. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    hi und danke euch allen für die netten worte...

    @ann..ja ich kenne ja die disskussionen..und eigentlich liegt in deraustralischen steppe auch kein vogelsand rum..allerdings ist man ja bemüht fast alles fürdie vögel zu tuen...ich werde also den sand ganz verbannen..grit gebe ich in form von loser ware in einem extra napf derselten angenommen wird... hatte auch mal ganz feinen kies...den mochte keiner..

    anbieten werde ich grit auch weiterhin...aber in sehr geringer form...

    so nun zu olly...

    erhat gerade wiederetwas butterkeks gefressen..und ca 1.5 ml. brei ich versuche es gleich nochmal mit etwas obst... hirse hat er auch genommen... er will leben mn merkt es...aber ich denke seine zahmheit is dahin:) er haßt es jetzt schon wenn meine hand kommt..aber zum medizin und brei geben muß er halt festgehalten werden:)

    eine gekochte nudel hat er auch ganz leicht beknabbert... und etwas pipsen tut er auch schon wieder
     
  15. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    @ svenny...tut mir natürlich auch sehr leit um deinen bourke
    ich denke wenn olly nicht so extrem zahm währe hätte ich es auch nicht bemerkt..das war sein glück...
     
  16. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi lanzelot,

    danke für deinen bericht, der gibt mir den rest!

    ich nehme zwar schon lange keinen sand mehr, unter anderem weil mir die eimer einfach zu schwer beim schleppen sind, aber spätestens jetzt lasse ich sowieso die finger davon!

    ich hatte mal lange zeit buchenholzgranulat, aber diese 80-liter-säcke sind zuviel für meine zwei piepmätze. sogar im kühlen, dunklen keller waren mal parasiten drin, und ich konnte alles wegschmeissen.

    zur zeit habe ich so etwas ähnliches wie porylan. es ist für tauben ... gefällt mir aber auch nicht so gut. staubt so, und so prickelnd finden meine pieper es wohl auch nicht.

    wenn die tüte leer ist, hole ich mir wieder naturstreu oder waldboden (= rindenstücke in verschiedenen größen). darauf haben meine agas noch am stärksten reagiert.
    sie lieben es, darin zu wühlen und es zu zerschreddern.

    gruß,
    claudia
     
  17. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    On organischen Substraten können Aspergillose Sporen sein. Würde ich deshalb vermeiden.

    LG,

    Ann.
     
  18. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi ann,

    wir zwei hatten ja schon mal einen austausch zum thema einstreu.
    ich kann mir aber nicht vorstellen, dass diese streu ein nährboden für pilze sein kann, wenn man sie auch feucht in terrarien - welche ja auch noch warm sind - verwenden kann(?).

    ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren ... ?

    :?

    gruß,
    claudia
     
  19. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo.

    wie geht es deinem Nymphen jetzt?



    Grüße, Frank:0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    hallo frank und alle anderen..

    also gestern abend hat olly ziehmlich gut gefressen ..war richtig begeistert...heute morgen dachte ich ,wenn ich von der arbeit komme ist er nicht mehr am leben..er war sehr schlapp..und hat versucht zu fliegen klappte aber nicht...

    aber..er ist stark...

    heute mittag ging es etwas besser und er hat mir fast die futterspritze mitgefressen...und er hat auch mehr gefressen alssonst..das freut mich natürlich am meisten...

    aberes kann immernoch umschlagen..aber das hoffe ich nicht.....
     
  22. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Claudia!

    Ich weiss nicht wie anfällig Reptilien für Lungenaspergillose sind.

    Ausserdem wird die EInstreu in Vogelkäfigen nicht feucht gehalten, es kann also Staubaufgewirbelt und eingeatmet werden, der Aspergillosesporen enthält.

    LG,

    Ann.
     
Thema:

Vorsicht...sand....

Die Seite wird geladen...

Vorsicht...sand.... - Ähnliche Themen

  1. Welcher Volierenuntergund (Sand, Einstreu, Zeitung...?)

    Welcher Volierenuntergund (Sand, Einstreu, Zeitung...?): Hallo ihr Lieben, da bin ich mal wieder *seufz* Darf ich euch fragen, was ihr als Vollierenuntergrund benutzt? Ich habe von meinen Eltern...
  2. Vorsicht Trojaner

    Vorsicht Trojaner: Da ich nicht weiß wo ich so eine Warnung unterbringen kann (falls nicht gewünscht biete verschieben oder löschen) schreibe ich es mal hier rein....
  3. Vorsicht .....

    Vorsicht .....: ich kaufte vor zwei Tagen - wie schon öfters -ein spez. Brillenvogelfutter mit Bild vorne und das war dieses Mal im Inhalt vermischt : kleine...
  4. Vogelfreunde Willstätt-Sand e.V.

    Vogelfreunde Willstätt-Sand e.V.: Am 24.10. und 25.10. findet das 1.Oktoberfest statt mit Vogelschau. Am Samstag von 14-19 Uhr und Sonntag ab 10-18 Uhr geöffnet. Als Spezialität...
  5. Vorsicht bei der Fütterung von Mariendistelsamen - Allergische Reaktion

    Vorsicht bei der Fütterung von Mariendistelsamen - Allergische Reaktion: Hallo, vor einigen Wochen sind wir umgezogen und mussten auch unseren Tierarzt wechseln. Beim neuen Tierarzt waren wir dann zum Vorstellen,...