Vorsicht...sand....

Diskutiere Vorsicht...sand.... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich drück´dir die Daumen. Grüße, Frank:0-

  1. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo,

    ich drück´dir die Daumen.



    Grüße, Frank:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hi Lanzi und die anderen!
    Oh Mann wie schrecklich! Habs erst jetzt gelesen und bin ja so froh, dass der kleine Olly nicht gestorben ist, deine ersten Zeilen hatten sich nämlich so angehört aber dann ist es doch noch gut ausgegangen.
    Bin jetzt ziemlich nervös, denn ich habe auf meinem 2 m² Volierenboden ausschließlich Sand (Muschelsand mit Grit). Meine Nymphen laufen so gerne darin und picken da alles mögliche heraus. Aber nach so einer Meldung verklebt es selbst mir den Magen. :k

    Ich bin jetzt auch sehr am überlegen etwas anderes als Einstreu zu nehmen, aber irgendwie komme ich nicht zu einer Entscheidung.
    Wenn man befolgt was Ann sagt, dann kann man keine organischen Einstreue verwenden und was bleibt dann da noch übrig???

    In einem anderen Beitrag habe ich nach Sägespähne gefragt, aber leider keine Antwort bekommen.

    Rindenmulch? Ich kenne das nur aus Parks.

    Kennt ihr eigentlich von Vitakraft den Australien Sand der ist rot und den gibts in kleinen Küberln. Was haltet ihr davon?

    Also ich werde jetzt zwar das Einstreu wechseln, aber dennoch zumindest ein kleines Schälchen Grit in die Voliere stellen. Kann mir nicht vorstellen, dass sie ganz ohne auskommen können.

    Wieviel Grit sie aufnehmen kann ich bei diesen Mengen wirklich nicht beurteilen. Ich kann aber sagen, dass sie alle vier wie die "Irren" an der Sepiaschale nagen. Bitte fragt mich nicht, ob das normal ist. Denn wieviel ist normal?!

    Alles Gute für OLLY!
     
  4. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bitte keine Sägespäne (oder Hobelspäne) als Einstreu nehmen!! Sandmägen kommen ja
    relativ selten vor;aber Verstopfungen durch aus Versehen mit dem Futter aufgenommene
    Holzspäne sind häufiger.
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Lanzi,

    nur gut, dass du gerade noch rechtzeitig bemerkt hast, dass mit dem Kleinen was nicht stimmt, das war wohl 5 Minuten vor 12.
    Weiterhin gute Besserung!

    Einstreu: ich brauche im Vogelzimmer etwa für 2,5-3 m² Abdeckung für den Fußboden unter den Sitzästen und habe durchprobiert:
    Zeitung: naja, bei 19 Wellis hört es sich an, als ob es regnet, einer sch... immer :D Außerdem flattert das hoch, wenn mal einer an die Erde fliegt und das löst leicht Panik aus.

    Sand: puh, die Schlepperei! und die Schmirgelwirkung auf das Korkparkett, man trägt den Sand mit den Schuhen durch die Wohnung, usw. - also auch nicht das Richtige.

    Buchenholzgranulat: schon besser, aber die Säcke sind schwer.

    Darum bin ich bei Hugro-Naturstreu gelandet.
    Das ist leicht, sieht hell und freundlich aus, staubt nicht, ist weich (meine flugunfähige fällt leider öfter mal auf die Erde), ist saugfähig, Kot kann man mit einer Katzenklo-Schaufel oder ähnlich einsammeln. Ich finde es prima.

    p.s.: Sorry, bin etwas off-topic, das gehört eher in Vogelzubehör...
     
  6. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ja das "Zeuchs" kenn ich, ist aber pure Geldschneiderei. Ich nehme aber auch nach 12 Jahren Nymphenhaltung nach wie vor handelsüblichen Vogelsand.
    Da ist Naturkalk und Muschelgrit drinn. Entgegen anderer Meinungen macht der Sand kaum Dreck, bzw. weniger
    als die Verschmutzung durch normalen Gefiederstaub.
    Ich habe im Forum ebenfalls zum Thema gelesen, daß sogar
    der Vogelsand durchgesiebt wird und nochmal weitverwendet wird. Das ist übertriebene Sparsamkeit, den ein Kilo (des o.g.) Vogelsands (keimfrei) gibts bei uns schon für 16 cent. Ich tausche den Sand am Käfigboden einmal wöchentlich aus und hebe ansonsten die gröberen " gesammelten Werke " (unter den Leiblingsplätzen meiner Nymphen) nach Bedarf täglich mit einer Spachtel raus. Mit Kropfentzündungen sind meine Vögel bisher zum Glück verschont geblieben und ich würde ( jetzt nach lesen Eurer Meinungen) höchstens im Krankheitsfall vom Sand als Bodenbelag absehen.

    Viele Grüße aus Dresden
     
  7. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Dagmar,
    danke für deine Erfahrungen. Über die Regentropfen der Zeitung musste ich lachen.:D Abgesehen davon sieht es nicht sonderlich schön aus und weiters wie du schon gesagt hast, fliegt die dann rum und da würden sich meine auch ziemlich erschrecken.

    Von Hugro Naturstreu hab ich irgendwann mal was kurz gehört. Ich hab auch schon bei meinem Züchter nachgefragt, aber der hat es leider nicht.
    Wie sieht das denn aus? Hat jemand ein Foto?
     
  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Wir könnten ja hier über Einstreu weiter diskutieren.

    @ Karin: Habe Dir ein Bild rein.


    Huhu Lanzi, ich hoffe das es witer bergaufgeht mit dem kleinen Olly :) .
     
  9. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    hallo ihrs...

    ja olly lebt noch will aber nicht sleber fressen..nach absprache mit meinemta bekommt er jetzt so alle 45 min bis jede stunde..brei..undeiniges an ungesunden sachen die aber für kurze zeit oki sind..nur damit er zunimmt...

    ollyist auch nicht mehr alleine..ein hahn* franscheck* war auch etwas dünn er ist aber auch älter und behindert...nu is er wieder dick:)

    und gestern hat sich eine nymphen henne in einemast verheddert* wenn schon dann alles auf einmal..:(*

    und humpelt nun...

    nu hab ich 3 nymphen in der küche...und hoffe das sie alle 3 erholen..wobei es olly am schlimmsten geht denn er willeinfach nicht selber fressen...
     
  10. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ach Lanzi :( , wir drücken Euch weiterhin alle Daumen und Krallen hier.
     
  11. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen..ich glaube..wenn das so weitergeht habe ich bald meinen doktor in vogelzwangsernähren...olly frißt jetzt nichtmalmehr nur den brei nein ich muß ihn direkt in den schlund spritzen * gefahr wegen luftröhre..:(*

    spritze ich es in den schnabel drückt er die zunge vor den schlund so das der brei in den unterschabel läuft und er ihn dann ausschütteln kann..

    aber nich mit mir...und siehe da..sobald es imschlund ist schluckt er und will mehr FREUUUUU

    heute gab es frühkarotte und tomate in reis von hipp...meine ta meinte gestern...achten sie erstmal nicht auf gesund oder ungesund..sondern erstmal nur darauf das er zunimmt...auch mit fettigen sachen...

    scheint zu klappen 5 gramm hat er zugenommen...FREUUU

    aber er nimmt körner zwieback und kekse nur in den schnabel..ohne sie abzuschaben oder sonstwas...gerade so als ob er meint...nöich bekomm ja gleich brei...

    das kann noch heiter werden..wie entwöhne ich einen 9 jährigen nymph :)
     
  12. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Trotzdem es ihm so schlecht geht, weiß der kleine Mann genau was er will.

    Schön, dass er schon etwas zugenommen hat.

    Weiter die Daumen gedrückt, dass es Bergauf geht mit ihm.

    Darüber kann man sich später immer noch den Kopf zerbrechen, kann mir vorstellen das es nicht einfach sein wird.:D :D
     
  13. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    soo dann wollen wir mal neuigkeiten ins forum setzten...

    Montag: olly wiegt 70 gramm...istrecht schlapp....:(

    Dienstag: FREUU olly wiegt 75 gramm...putzt sich wieder etwas..

    Mittwoch: ca 80 gramm...zustand gleichbleibend...

    Heute: über 85 gramm!!!!!!!!!!!! seit einer stunde pfeift er wieder und VERSUCHT zu sprechen*klingt wie ein heisere alkoholiker GGG...

    ich glaube....Olly ist wieder DA :)

    er mußnur noch fressen......dann hat er es geschafft....
     
  14. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Oh, Lanzi.

    Das freut mich, dass es Olly wieder besser geht.
     
  15. Rappy

    Rappy Guest

    Gaaaaanz doll freu und weiter feste die Daumen drück.. :D :D :D
     
  16. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Schööööööööööööööön :)

    Ich drücke weiter die daumen für Euch :) .
     
  17. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    ..lol..die nymphen henne die mit ihmim krankenkäfig ist* die mit der fußverletzung, ist auch schonwieder abgeheilt* hat gerade ein ei gelegt GGGGGG
     
  18. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen..

    als ich eben in die küche ging wurde ich mit einem lauten..gut verständlichen..BIST DU??? begrüsst:)

    seinen brei wollte er nicht wirklich...hat lieber etwas hirse gefressen FREUUUU..und 2 mal vom butterkeks abgebissen...

    hab beim ta angerufen sein befund auf megabakterien war negativ..aber er hatte hefepilze...ich sagte ihr das er immer versucht an meinen mund zu kommen wenn ich esse...aber das ich ihn nicht lasse..sie meinte aber das kann es nicht sein..sie vermutet eine überempfindlichkeit..gerade bei handaufzuchten hat sie das öfter...wie dem auch sei.....Olly scheint übern berg:)
     
  19. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Moin Lanzi,

    Suuuper! Glückwunsch, dass du es geschafft hast, den Kleinen durchzubringen! :) :) :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    :)
     

    Anhänge:

  22. #40 Federbällchen1, 30. Januar 2004
    Federbällchen1

    Federbällchen1 Guest

    Schön

    :) :) :)

    werd's gleich den Kids erzählen - die werden sich freuen.
     
Thema:

Vorsicht...sand....

Die Seite wird geladen...

Vorsicht...sand.... - Ähnliche Themen

  1. Welcher Volierenuntergund (Sand, Einstreu, Zeitung...?)

    Welcher Volierenuntergund (Sand, Einstreu, Zeitung...?): Hallo ihr Lieben, da bin ich mal wieder *seufz* Darf ich euch fragen, was ihr als Vollierenuntergrund benutzt? Ich habe von meinen Eltern...
  2. Vorsicht Trojaner

    Vorsicht Trojaner: Da ich nicht weiß wo ich so eine Warnung unterbringen kann (falls nicht gewünscht biete verschieben oder löschen) schreibe ich es mal hier rein....
  3. Vorsicht .....

    Vorsicht .....: ich kaufte vor zwei Tagen - wie schon öfters -ein spez. Brillenvogelfutter mit Bild vorne und das war dieses Mal im Inhalt vermischt : kleine...
  4. Vogelfreunde Willstätt-Sand e.V.

    Vogelfreunde Willstätt-Sand e.V.: Am 24.10. und 25.10. findet das 1.Oktoberfest statt mit Vogelschau. Am Samstag von 14-19 Uhr und Sonntag ab 10-18 Uhr geöffnet. Als Spezialität...
  5. Vorsicht bei der Fütterung von Mariendistelsamen - Allergische Reaktion

    Vorsicht bei der Fütterung von Mariendistelsamen - Allergische Reaktion: Hallo, vor einigen Wochen sind wir umgezogen und mussten auch unseren Tierarzt wechseln. Beim neuen Tierarzt waren wir dann zum Vorstellen,...