Vorsicht!!! xxx-futter!!!

Diskutiere Vorsicht!!! xxx-futter!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Bis auf 2 Vögel sind heute binnen ein paar Stunden alle meine Vögel gestorben!!! Qualvoll verendet. Der Tierarzt wird die Körper untersuchen, hat...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Marie7, 14. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Oktober 2007
    Marie7

    Marie7 Guest

    Bis auf 2 Vögel sind heute binnen ein paar Stunden alle meine Vögel gestorben!!! Qualvoll verendet.
    Der Tierarzt wird die Körper untersuchen, hat Abstriche genommen, aber wußte schon Bescheid...
    ...unser Futter ist vergiftet.
    Wir haben gestern ausnahmsweise Vogelfutter vom xxx geholt, normalerweise füttern wir nur die Knauber-Mischungen....danach fing das Sterben an.

    BITTE kauft kein Tierfutter dort!!!

    Der Tierarzt meint wir wären nicht die einzigen denen das passiert ist, es würde sich in letzter Zeit häufen.

    Meine Frage ob wir gerichtlich etwas erwirken könnte hat der Tierarzt verneint- es gäbe keine Möglichkeit dem Einhalt zu gebieten ausser das Futter zu boykottieren.
    Mich macht es unendlich traurig das wir unsere geliebten Vögel verlieren mussten weil es in die Preispolitik schwarzer Schafe passt.
    Macht nicht den gleichen Fehler.

    Liebe Grüße
    Marie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kathinka

    Kathinka Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2001
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Augsburg
    Oh, Mann, das ist ja ganz schrecklich!! Wie kann man das Futter denn vergiften? War die Packung geöffnet? Welche Firma war es denn genau- bitte per PN schicken.
    Ich denke an Dich mit Mitgefühl und wünsche Dir ganz viel Stärke, das zu verkraften!!!
    Gruß von Kathinka
     
  4. #3 Marie7, 14. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Oktober 2007
    Marie7

    Marie7 Guest

    Hallo Kathinka

    Momentan sind wir alle noch geschockt. Ich bin nur noch am heulen...sie sind wie die Fliegen gestorben, alle nacheinander von der Stange gefallen, getorkelt und unter Krämpfen veendet. Und das so plötzlich! Einer hat seine ganzen Federn verloren als man ihn angefasst hat.
    Es war grausam.
    Schlimm einen zu verlieren- aber alle bis auf die beiden anderen...das eine Tier ist das Rangniederste gewesen, es hat wohl nicht so viel Futter abbekommen, das andere ist unsere Krähe, die seit einem Autounfall so gut wie nichts mehr machen kann....sie lebt zwar im gleichen Raum, aber nicht mit den Tieren zusammen.
    Ein Virus oder eine bakterielle Infektion kann laut Tierarzt wohl ausgeschlossen werden.
    Er hat ein Tier sterben sehen und meinte die Symptome wären sehr eindeutig und würden auf eine toxische Reaktion schliessen.

    Es war das xxx Futter- dort gibt es keine Namensbezeichnungen, es wird von der Firma xxx vertrieben.
    Die Packung war unbeschädigt und wurde frisch geöffnet.
    Leider soll es schon häufiger zu solchen Vergiftungen geführt haben. :(((

    Ganz liebe Grüße
    Marie
     
  5. #4 Barrena, 14. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Oktober 2007
    Barrena

    Barrena Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40... NRW
    Das ist ja furchtbar. Sei ganz lieb gedrückt :trost::trost::trost:.
    Ist es denn nicht möglich, dieses Futter untersuchen zu lassen, um dann mit den Untersuchungsergebnissen gegen xxx vorzugehen?
     
  6. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Marie

    zuerst einmal.... mein herzliches Beileid :traurig:

    Einen Vogel zu verlieren ist schon der Alptraum schlechthin, aber wenn fast der gesamte Bestand stirbt, dann muss das die Hölle sein.

    Bestünde denn nicht die Möglichkeit das Futter einzuschicken, z.B. an die TiHo Hannover oder nach Giessen ? Da muss es doch eine rechtliche Handhabe geben, nachdem labortechnisch Gift im Futter festgestellt ist ?
    Das kann doch nicht angehen, dass vergiftetes Vogelfutter verkauft wird, und man nix dagegen tun kann ? Oder wie viele Vögel müssen noch an diesem Futter sterben ? Vor allem frage ich mich, was für grausame Idioten tun so etwas 8(

    Au Mann, Marie, tut mir so leid, fühle dich ganz fest von mir umarmt :trost:
     
  7. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    da bin aber spielverderber.
    ein neuer user stellt eine behauptung auf und alle glauben es sofort.

    der tierarzt hat aber nicht gesagt, es läge am futter, denn es kann auch was anderes gewesen sein, von teflon-dämpfen über grünzeug/obst etc.
    vögel können sich an vielem vergiften.

    wenn es der xy-laden ist, dort schon viele vergiftungsfälle aufgetreten sind (laut behauptung), wäre schon jeder normale mensch dazu übergegangen, eine strafanzeige zu stellen, zumal der tierarzt es angeblich wusste und auch dieser wäre zum handeln verpflichet gewesen.

    sorry, für mich ist es absolut nicht glaubhaft
     
  8. Marie7

    Marie7 Guest

    wenn ich so etwas lese kommt mir die GALLE hoch!!! Der Vogel meines Kleinen ist elendig krepiert! Soll ich Dir seine aufgeschnittene Leiche morgen photographieren???
    Ich bin seit langem im Tierschutz tätig und habe SO ETWAS noch nie gehört. Manche Leute sind wirklich unglaublich!!!

    An alle anderen:

    Es ist auch der totale Horror- man kann nichts tun- nur zusehen. Ich habe den Tierarzt angebettelt zumindest den einen Vogel einzuschläfern, weil ich es mir nicht ansehen konnte...diese Krämpfe, dieses aufbäumen und in sich zusammenfallen- es war so grausam!!!

    Das Futter wird morgen um 16 Uhr eingeschickt.
    Leider sind wir laut Tierarzt nur einer von vielen Vogelhaltern denen das passiert. Bei Einzelhaltung fällt es wahrscheinlich weniger auf, doch wenn alle Vögel im Minutentakt umfallen wird man stutzig.

    Es gibt keine Möglichkeit gegen die Warenkette vorzugehen- ausser Boykott.
    Wir hatten auch schon Hundekot in deren Kaninchenheu- und das nicht nur einmal.
    Dieses Mal ist es schlimmer- es sind 8 Tiere gestorben!

    Wenn ihr nicht den gleichen Fehler machen wollt und Eure Tiere niemals so schlimm sterben sollen, dann kauft dort kein Futter mehr :(

    Danke euch allen!

    Marie
     
  9. Barrena

    Barrena Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40... NRW
    Hallo Uwe, deshalb ja der Vorschlag das Futter untersuchen zu lassen...
     
  10. Marie7

    Marie7 Guest

    Der Tierarzt sagte ES LÄGE AM FUTTER!!! Etwas anderes käme nicht in Betracht.
    Warst Du dabei als die Tiere gestorben sind? NEIN!!!
     
  11. Barrena

    Barrena Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40... NRW
    Genau das würde ich auch tun und je nach Ergebnis muss man doch etwas unternehmen können!!!!!!
     
  12. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    du kannst schimpfen, beleidigen, egal.

    lies dir dein thema durch: hier

    dort steht, dass du den vogel heute morgen tot aufgefunden hast, wie kannst du dann gesehen haben, dass er sich gequält hat???

    ein boykott kann nicht helfen, da dieser nicht von jedem gelesen wird. da hilft nur eine strafanzeige und diese möglichkeit hast du!
    jeder laden würde bei einer solchen behauptung seine ware prüfen und sogar gerichtlich gegen etwaige falschaussagen vorgehen.

    wenn weitere tiere geschützt werden sollen, geht es nur über den laden xy und wenn diese nicht reagieren, über eine anzeige, denn tierfutter wird nach dem lebensmittelrecht behandelt.

    erst etwaige anschuldigungen beweisen und bis dahin gilt jeder beschuldigter als unschuldig
     
  13. #12 wolfguwe, 14. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2007
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    als tip für die moderatoren: hier sollte ganz schnell jeglicher namen entfernt werden, denn diese behauptungen hier schreien förmlich nach sehr sehr viel ärger.

    ...und der neuuser maria hat sich schnell ausgeloggt!!!
     
  14. marika66

    marika66 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91217 Hersbruck
    Das sehe ich ähnlich, deshalb nenne ich auch keine Namen. Ich arbeite bei einer Firma die Analysemethoden für die Lebensmittel - und Futtermittelindustrie vertreibt. Und für mich hört sich diese Geschichte äußerst aufregend an. Zu unseren Kunden gehören alle Untersuchungsämter in Deutschland, deshalb stehe ich gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Die Aussage, dass man gegen einen Hersteller nicht vorgehen kann, wenn Futter nachweislich den Tod von Vögeln verursacht, ist absoluter Quatsch. Jeder Hersteller von Lebens- und Futtermittel muss die Sicherheit der Kunden (egal ob Mensch oder Tier) gewährleisten (dtsch. Lebens- und Futtermittelgesetz). Wenn hier nachweislich ein Verschulden von dem Futtermitelhersteller vorliegt, wird das entsprechende Amt den Vorfall prüfen und die notwendigen Schritte einleiten.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    genau das ist auch meine aussage!

    und danke an den moderator für das löschen den namens, denn solche anschuldigungn kosten unter umständen sehr sehr viel geld :zustimm:
     
  17. Bea

    Bea Guest

    Hallo,

    den Namen des Unternehmens haben wir aus rechtlichen Gruenden und zum Schutz des Vogelforums entfernt.

    @Marie
    wenn du uns die Untersuchungsergebnisse des Futters zur Vefuegung stellen moechtest, kann zu diesem Thema weiterdiskutiert werden, bis dahin werden wir aber dieses Thema geschlossen lassen.
     
Thema:

Vorsicht!!! xxx-futter!!!

Die Seite wird geladen...

Vorsicht!!! xxx-futter!!! - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Futter bei Lebererkrankung gut?

    Futter bei Lebererkrankung gut?: Hallo, könnt ihr mir vielleicht sagen, ob dieses Zusatzfutter für Wellensittiche mit Lebererkrankung geeignet ist? Wenn es in Ordnung ist Liste...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.