Vorsichtige Graupapageien?

Diskutiere Vorsichtige Graupapageien? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Man sagt immer Graupapageien sind feige ... äh vorsichtig, wenn es um neue oder unbekannte Dinge wie Äste, Volieren, Spielzeug u.s.w. geht und...

  1. #1 Cosima, 18. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2010
    Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Man sagt immer Graupapageien sind feige ... äh vorsichtig, wenn es um neue oder unbekannte Dinge wie Äste, Volieren, Spielzeug u.s.w. geht und machmal brauchen sie angeblich Wochen, bis sie sich den neuen Sache angstfrei nähern.

    Willi ist da völlig anders, wie ihr auf den folgenden Fotos sehen könnt. Da wird ein neues Küchensieb, welches nach dem Spülen auf dem Küchenschrank trocknet penibel untersucht und das ganz ohne Angst.
    Auch Maxi ist kein Weichei, wenn ich etwas im Vogelzimmer verändere, wird noch nicht einmal mit der Wimper gezuckt und alles Neue sofort auf das Genaueste untersucht.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Leser der Quasselecke haben vielleicht von dem Versuch gelesen, meinen Teddy aus Kindertagen zu reinigen.

    Leider hat Willi (das Biest) den Teddy an der Schnauze gepackt, als dieser auf auf der Schlafzimmerkommode zum trocknen saß. Und jetzt hat mein armer Tränenbär ein Loch in der Schnauze und der schwarze Faden ist durchgebissen.
    Willi hat sich vor dem großen Teddy anscheinend nicht gefürchtet, sonst hätter er ihn nicht so mutig malträtiert.
    Als ich mit dem Teddy auf dem Arm an Willi vorbeigegangen bin, hat er schon versucht ihn fliegend anzugreifen, aber dass er ihn auf der Kommode anfrisst (um an die Schnauze zu kommen, musste er auf dem Bären landen), konnte ich kaum fassen.
     

    Anhänge:

  4. Jamie

    Jamie Mitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06110 Halle/Saale
    Hi Cosima


    deine Geier .. sind ja putzig*..*g*
     
  5. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Cosima,
    einige Graue fahren auf Siebe total ab. Warum weiß ich nicht. Willi wartet vielleicht schon lange, endlich solch ein Sieb zu erkunden.
    Sammy findet es auch toll.
    Liebe Grüße Uschi
     

    Anhänge:

  6. #5 Dorith, 18. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2010
    Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Cosima,

    meine beiden gehören auch eher zu den "Unerschrockenen" unter den Grauen. Das einzige, wovor sie sich ein bisschen fürchten ist, wenn ich mit einem etwas größeren braunen Karton oder einem größeren Stück braune Pappe an ihnen vorbei laufe - dann wird laut herumgequakt. Ansonsten akzeptieren sie alles ohne Angst. Neue Gegenstände im VZ oder in der AV werden sofort neugierig untersucht, und auch wenn ich während der üblichen Gartenarbeiten etwas in der Nähe der AV hinstelle (Töpfe, Blumenkästen, Leiter, Gießkanne, Fahrrad etc.), macht ihnen das nichts aus.

    Vor ein paar Tagen z.B. habe ich direkt zwischen die Planzen an der AV-Seite eine relativ große Terracottafigur gesetzt - keine Reaktion. Ihre Futter- und Obstschüsseln sind direkt darüber in der AV angebracht - sie blieben einfach sitzen und fraßen weiter.

    Seit ich die AV umgestellt hatte, wurden die Spatzenscharen in meinem Garten zunehmend zur Landplage in der AV. Die kleinen Racker finden die allerkleinsten Lücken, um sich in die AV zu schleichen - auch während meine Geier drinsitzen, und meine beiden nehmen nicht mal Notiz davon, wenn die sich direkt neben sie setzen.

    Da ich das wegen Einschleppen von Krankheiten und Würmern verhindern möchte, habe ich in der letzten Woche die AV von außen und teilweise auch innen rundherum noch mit extra Drahtgitter verkleidet. Da lagen alle möglichen Werkzeuge in der AV herum, standen Drahtrollen in der Schleuse - keine Reaktion. Nee, ganz im Gegenteil - Emely musste unbedingt "mithelfen" und assistierte mir beim Draht befestigen, indem sie mit ihrem dicken Schnabel dauernd überall dazwischen hing und mir die durchs Gitter mühsamst eingefädelten Kabelbinder wieder herauszog, bevor ich sie festziehen konnte.Und Bogart beobachtete das Ganze munter vor sich hin brabbelnd von seinem Ast. Meine Nachbarn hatten jedenfalls viel zu lachen in der letzten Woche! :D :D
     
  7. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hm... Willi liebt einen Sieb eigentlich nur, wenn sich etwas Essbares darin befindet, wie du auf den Fotos sehen kannst. Dann wird er richtig gierig und ich muss ihn davon abhalten, ins Gemüse zu springen und darin zu baden.
    Der große grüne Sieb war aber neu und auch leer, trotzdem hat sie mit ihm gespielt.
     

    Anhänge:

  8. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Dorit!

    Süßer Bericht über deine kleinen Handwerker.
    Willi ist auch immer zur Stelle, wenn etwas gewurschtelt wird und von Werkzeug wie Zangen oder Schraubendrehern ist er hellauf begeistert.
    Aber wehe, wenn ich den schwarzen Akku-Bohrschrauber raus hole, dann haut Willi sofort ab. Woher diese Angst kommt, kann ich mir nicht erklären, die Farbe scheint es nicht zu sein, denn vor meinen schwarzen Köchtöpfen oder vor schwarzen Kartons hat er keine Angst.
     
  9. #8 Moni Erithacus, 18. September 2010
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Cosima,


    unsere Frieda ist eigentlich ein richtiger "Draufgänger",aber wenn es ums neues Spielzeug geht,dann ist Vorsicht angesagt,Felix sowieso,er hat sogar Bange von frischen Blättern,erst wenn die anfangen zu schrumpfen werden evtl.abgepflückt.
    Habe vor ein paar Tagen Schredder-Bälle besorgt,die erst 2 Tage im Vogelzimmer auf dem Fußbogen legen gelassen und immer wieder woanders hingelegt,so das man die von allem Seiten begutachten kann,Heute habe ich die schöne,bunte Bälle aufgehängt,so das die nur zum schredden einladen,was passiert?nix,die Ecke wurde ganzen Tag nur von der Weite angeschaut.
     

    Anhänge:

    • 014.jpg
      Dateigröße:
      45 KB
      Aufrufe:
      44
    • 020.jpg
      Dateigröße:
      29,4 KB
      Aufrufe:
      44
  10. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Moni!

    Die Bälle wären bei Willi schon längst nur noch Schnipsel. Vor Willi ist nix sicher, aber an Möbeln und Co knabbert er net, da ist er ganz brav und pflegeleicht.
    Während Maxi mein Mobiliar schon längst geschreddert hätte, wenn ich nicht aufpassen würde.
    So wie deine Beiden sich verhalten, liest man ja öfter, nur kenne ich das von meinen Zwei nicht.
    Wenn mal wirklich etwas vorsichtig beäugt wird, dann brauche ich das Teil nur anzufassen und einen auf begeistert zu machen, dann wird der Hals ganz lang vor Neugierde und im nächsten Augenblick wird sich die Sache genauer angeguckt.
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Du bist eben der TOPDUCK fur deine geier Cosima :))
     
  12. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo papugi!

    Ich stehe im Moment auf dem Schlauch, was ist ein TOPDUCK?:+keinplan

    Gruß Cosima
     
  13. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hey, Cosima
    papugi meint bestimmt sowas wie DER Übervogel. Nee, ich glaube einfach es hat etwas mit Vertrauen zu tun. Wenn du die Dinge ohne Nebenwirkung in der Hand halten kannst, ist das bestimmt o.k.! So denken die kleinen Sch.... sich das. Dir passiert nix also, ran an den Kram.Püppi hat auch vor ganz wenig Dingen Angst; wobei Angst schon das falsche Wort ist. Sagen wir mal, Respekt und Vorsicht; so in etwa? Sitzt sie auf meiner Schulter, dann kann ihr gaaaaar nix passieren. Da wird weder im Dunkeln gezuckt oder sonst was. Das wird dieser Gedanke der Sicherheit sein. Bei Menschen gibt es ja auch welche die sich so gar nichts zutrauen oder nur sehr schwer an etwas Neues rangehen.
    LG
    Marion L.
     
  14. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Cosima,
    im Gemüse baden, das kenne ich auch. Eine angebotene Bademöglichkeit wird ignoriert, die Blumenspritze ist ein Feind, aber wenn irgendetwas Grünes in der Küche liegt, dann wird mit Freude darauf gebadet. Natürlich gibt es da nur die Abfälle von Salat oder wie auf den ersten drei Bildern z.B. von Stangensellerie.
    Liebe Grüße Uschi
     

    Anhänge:

  15. Aylina

    Aylina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    94051 hauzenberg
    Hallo Cosima,
    da kann ich dir nur recht geben ,unsere kleine Aylina begutachtet sofort auch alles neue , und wenn unser Main Coon Kater auf Ihren Käfig springt meint sie nichts ,sie klettert so gar manchmal zu im hoch und das nach 2 Wochen , und wenn sie frisst und er nähert sich , dann blustert Sie sich auf und schimpft , so daß er sich verdrückt.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Moni Erithacus, 19. September 2010
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Aylina,

    so war unsere Frieda auch ,als sie ein paar Monate alt war hat den Hund von einer Nachbarin in den Schwanz gebissen,ganz ohne Grund.Sie hat ohne Angst alles angefasst und ist überall dran gegangen.Kein Spielzeug war von ihr sicher.
    Denke,das mit dem Alter verändern sich die Tiere,vor allem wenn sie nicht auf der Schulter rumgetragen werden:zwinker:
    Jetzt mit 10 J. ist sie viel vorsichtiger,muß dazu aber auch sagen das wir uns sehr zurückgezogen haben seitdem sie Felix hat.

    Die Schredder-Bälle sind immer noch ganz heil,vielleicht mag sie dei Farben nicht:p
     
  18. #16 Margaretha Suck, 20. September 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo alle zusammen,

    da kann man mal sehen, wie unterschiedlich die Grauen sind. Alles Fressbare wird nicht beachtet, egal wo es sich befindet. Die Schredderbälle, die es in groß und klein gibt, halten maximal 2 Tage, ein wahres Schreddervergnügen. Vor allen neuen Spielsachen, wenn man sie nicht schon einmal besessen und zerlegt hatte, muss man ja Angst haben und manche Dinge sind erst nach einem halben Jahr nicht mehr gefährlich.

    Eines würde mich aber interessieren, ob Eure Vögel sich auch so verhalten. Egal was ich von Lottes Sachen berühre, sei es zum reinigen, zum umhängen oder vernichten, ich werde von ihr attakiert so als wolle sie mir sagen, alles ist MEINS, selbst die Decken über den Türen.

    Übrigens, wunderschöne Aufnahmen habt ihr eingestellt.

    Allen noch einen schönen Tag wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
Thema:

Vorsichtige Graupapageien?