Vorstellung-Trauer-und Frage... lang

Diskutiere Vorstellung-Trauer-und Frage... lang im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Nymphen-Verrückten, habe mich hier vor ein paar Tagen erneut angemeldet... bin schon ewig nicht mehr hier gewesen und da sagte mir...

  1. Shire

    Shire Guest

    Hallo liebe Nymphen-Verrückten,

    habe mich hier vor ein paar Tagen erneut angemeldet... bin schon ewig nicht mehr hier gewesen und da sagte mir der nette Hinweis, dass mich net mehr gibt.
    Eigentlich wollte ich mich erstmal durch die vielen Beiträge lesen, aber leider ist gestern abend etwas furchtbares passiert, weshalb ich gleich hier schreiben möchte.
    Als ich gestern abend nach Hause kam, saß mein ältester Nymphie völlig apathisch und aufgeplustert auf dem Volierenboden. Ich bin mit Gizmo natürlich gleich zum Doc, der feststellte, dass er Wasser in der Lunge hatte. Er sollte dort bleiben und heute morgen erhielt ich die furchtbarste aller Nachrichten: Gizmo ist verstorben :heul:

    Ich bin total fertig und kann mir nicht erklären, warum das so passiert ist. Gestern morgen, als ich neues Futter in die Voliere stellte, kam er noch - wie jeden morgen - auf meine Hand, frass und benam sich normal. Die Tierärztin sagte, er sei gut bemuskelt und keineswegs unterernährt. Sein Zustand diesbezüglich würde keine Anzeichen auf eine längere Erkrankung schließen lassen. Wir haben alles abgesucht, es gibt nix, was er gefressen oder angefressen haben könnte, was dazu geführt haben könnte. Die einzige Möglichkeit, die mir auch dir Täin nannte war, dass er evtl. etwas mit seinem Herzchen gehabt haben konnte.

    Aber ich habe jetzt Angst, dass es etwas anderes war und die anderen auch krank werden. Deshalb meine Frage an Euch: wonach hört es sich für euch an? Habt ihr soetwas schonmal erlebt oder davon gehört? Also, dass von heute auf morgen eine Erkrankung auftritt, der Vogel Wasser spuckt und stirbt?

    Gizmo war mein erster Nymph. Ich lieb ihn abgöttisch! Er ist einfach etwas besonderes und wird es in meinem Herzen auch immer bleiben. Vor 12 Jahren ist er bei mir eingezogen. Damals leider als Einzelnymph. Er hat einen großen Teil meines Lebens begleitet, in dem viel geschehen ist und er hat mir in einer schlimmen Situation mein Lachen wieder geschenkt. Ich kann nicht fassen, dass er von jetzt auf gleich nicht mehr da ist. Wenn ich jetzt in die Voliere schaue, kann ich nur heulen :heul: Er fehlt überall!

    Dany schreit schon den ganzen Tag, obwohl er eigentlich eine Dame an seiner Seite hat. Aber er und Gizmo waren eh ein komisches Paar. Die beiden konnten nicht mit und nicht ohne einander.
    Daher auch schon meine zweite Frage: wie kann ich Dany beruhigen? Kann ich ihn irgendwie unterstützen?

    Weiterhin leben hier noch Trinity -Danys Partnerin, und "das Baby" unser Jüngster. Außerdem noch zwei Wellis, die zur Pflege hier hergegeben wurden... und blieben.

    Außer den Flattermännern leben hier noch zwei Hunde, wovon Django -der ältere - auch traurig zu sein scheint. Er hat es geliebt, wenn Gizmo auf seinem Rücken langgelaufen ist.

    Sorry, dass es so lang geworden ist, aber ich hoffe, dass es mir durchs schreiben ein wenig besser geht und ich mich etwas ablenken kann. Außerdem würde ich mich freuen, wenn ihr etwas zu meinen Fragen sagen könntet.

    Traurige Grüße
    Shire
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tina Einbrodt, 2. Mai 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Also zunächst einmal tut es mir schrecklich Leid was da bei Dir passiert ist. Ich mußte vor kurzem Ähnliches durchmachen. Es ist furchtbar einen so lieben, treuen Freund zu verliehren an den man sein Herz so sehr gehängt hat. :trost: :trost:
    Trotz alle dem mußt Du herausfinden, was die Ursache war und dabei kann Dir eigentlich nur eine Untersuchung am toten Vogel weiterhelfen. Alles andere wären nur spekulationen. Du kannst ihn nach Essen in die Taubenklinik schicken. Niederweniger Str. 269, in 45257 Essen, Tel. 0201-848390. Dann weißt Du es genau und kannst im Krankheitsfall die anderen schützen. diese Untersuchung kostet nur 20,50€ die es allemal wert sind.
    Ich hoffe natürlich für Dich und Deie Nymphies, das es nichts schlimmes war. Berichte doch mal später wie es ausgegangen ist
     
  4. #3 Sittichmama, 2. Mai 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Mensch, das tut mir sehr leid für den kleinen Gizmo.

    Herzfehler gibt es bei Nymphen öfters als man denkt, und da kann der Tod manchmal schnell und unerwartet eintreten.

    Ich würde, um auf Nummer sicher zu gehen, Gizmo auch lieber einschicken, um sicher zu sein, dass er nichts ansteckendes hatte.

    Meine süßen Napoleon starb damals auch plötzlich und unerwartet. Sie hat damals zweimal geniesst, dann kam Blut aus Nase und Schnabel und binnen von Sekunden war sie tot. Sie war irgendwo gegengeflogen oder krank, nichts, sie ist einfach so gestorben. Das war so schlimm, denn Napoleon war der größte Sonnenschein unter den Nymphen, jeder der sie kannte, liebte sie.
     
  5. Shire

    Shire Guest

    Vielen Dank für eure Antworten.
    Leider ist Gizmo bereits im Krematorium. Wir hatten uns entschlossen, ihn einäschern zu lassen, weil er halt für uns etwas Besonderes war.

    Ich beobachte natürlich die anderen ganz kritisch. So kritisch, dass mein LG schon meint, dass ich mich verrückt mache.

    Dany ruft leider immernoch nach Gizmo und trällert das geamte Können, was er praktisch von Gizmo gelernt hat. In der Nachbarschaft gibt es eine Außenvoliere und wenn dort ein Nymphie ruft, horcht Dany ganz aufgeregt auf, obwohl er das sonst nicht so extrem gemacht hat. Klein Gizmo hat echt ein Loch in die Gemeinschaft hier gerissen :traurig:

    Wenn es mir in den nächsten Tagen vielleicht etwas leichter fällt, werd ich mal Fotos raussuchen und sie euch zeigen, wenn ihr mögt.

    Liebe, aber immernoch sehr traurige Grüße
    Shire
     
  6. #5 Federmaus, 2. Mai 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Shire :0-


    Es ist immer schwer einen guten Freund zu verlieren :trost: .


    Wie gut ist Dany mit Trinity verpaart ??? D.h. sind die Beiden richtig verpaart :? Oder kann es sein das Dany eine schwule Beziehung geführt hatte :?
    Ansonsten wäre ein Partner das beste zur Ablenkung.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Shire

    Shire Guest

    Hallo Federmaus,

    ich würde sagen, sie sind schon richtig verpaart. Also, sie kraulen sich gegenseitig, schlafen direkt nebeneinander und haben den zwischengeschlechtlichen Spaß miteinander....
    Mit Gizmo war es halt sehr komisch. Beim Freiflug ist er immer Gizmo hinterhergedackelt, wenn wir den Nymphies etwas erzählen oder vorpfeifen, hat er sich mit Gizmo den "besten Platz" geteilt und sie haben zusammen gefressen... für alles andere (Gizmo ließ sich nicht von anderen Nymphen kraulen) war Trinity "zuständig"...
    Aber sie konnten auch genausogut zanken.
    Ich hatte ein bisschen das Gefühl, dass Dany sich beide "warm halten" wollte. (gibt es sowas unter Nymphies :? )

    Jetzt, wo Gizmo nicht mehr da ist, ruft er ständig, lässt sich nur ganz kurz von Trini kraulen und rennt dann wieder hin und her und ruft... Geschlafen haben die beiden wieder ganz dicht nebeneinandergekuschelt...aber als es heute morgen hell wurde, hang er an der Volierentür und rief wieder. Vorhin wurde es ein kreischen. Ich bin dann hin und er hat sich auf mein Bein gesetzt und sich dort aufgeplustert und ein wenig geschlafen. Als ich mich blöd bewegt hab, ist er aufgeschreckt, und direkt zu Trini geflogen.

    Er tut mir halt leid, dass er jetzt offensichtlich auch so leidet. Trini und dem Baby merkt mans nicht so an und den Wellis eh nicht.
     
  9. #7 Tina Einbrodt, 2. Mai 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    och mensch, das tut mir so leid für Deinen Dany. Ich habe das bei meiner Cherie vor kurzem auch erlebt. Sie saß immer auf dem Käfig in dem ihr Liebster, Shakiro zuletzt drinsaß um die anderen nicht anzustecken. Das war echt schlimm. Mittlerweile geht es ihr wieder besser und sie hat auch sehr schnell einen neuen Partner gefunden. Du mußt jetzt viel Ruhe und Gedult haben. Vielleicht würde ein neuer Hahn in Deiner Runde für Abwechslung sorgen
     
Thema:

Vorstellung-Trauer-und Frage... lang

Die Seite wird geladen...

Vorstellung-Trauer-und Frage... lang - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Vorstellung von Snuggles und Jiggles

    Vorstellung von Snuggles und Jiggles: Hallo Ihr lieben, mit Freude habe ich festgestellt, daß es das Vogelforum noch gibt ;-) Ich war vor Jahren ein sehr aktiver Nutzer bei den...
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...