Vorstellung

Diskutiere Vorstellung im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Möchte mich kurz hier im Langflügelforum vorstellen: Ich heiße Sascha und bin 29 Jahre alt. Vor zwei Wochen bekam ich ein...

  1. SaMa

    SaMa Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2002
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo zusammen!

    Möchte mich kurz hier im Langflügelforum vorstellen:
    Ich heiße Sascha und bin 29 Jahre alt. Vor zwei Wochen bekam ich ein Pärchen Mohrenkopfpapageien geschenkt. Leider mußte ich gleich mit dem Weibchen zum Ta. Es hat sich dann herausgestellt, daß ein starker Pilzbefall der Atemwege vorliegt. Ihr Zustand hat sich aber in den letzten zwei Wochen gebessert.
    Mittlerweile fangen die beiden, sie heißen Fuzzel und Philipo, an sich richtig einzuleben.

    Mehr fällt mir im Moment nicht ein.


    Viele Grüße

    Sascha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bea

    Bea Guest

    Hallo Sascha,

    herzlich willkommen in den Vogelforen, schön das du den Weg zu uns gefunden hast.

    Das du sofort zum TA gegangen bist war gut, so sind die Chancen um den Pilzbefall in den Griff zu bekommen sehr hoch.

    Du schreibst aber doch weiter, wie es dem Mohri geht, wie die Heilung vonstatten geht.....und natürlich sind wir alle gespannt, wie sich die Beiden bei dir einleben.

    Sicher wirst du schon festgestellt haben, was für freundliche, liebevolle und lustige Gesellen die Mohris sind.....

    Wie alt sind die Mohris denn?

    Berichte doch mal, was die Beiden so alles bei dir anstellen :D
     
  4. SaMa

    SaMa Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2002
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo!

    Heute bekommt die kleine Mohrendame noch einmal das Pilzmittel Sempera (Behandlungsdauer 14 Tage).
    Sie bekommt jetzt noch weitere 4 Wochen Amynin ins Trinkwasser.

    Leider sind die beiden durch das tägliche Fangen des Weibchens sehr ängstlich geworden. Ich hoffe das wird wieder! Sind Mohris eigentlich sehr nachtragend?
    Meint ihr daß sie wieder zutraulich zu mir werden, jetzt nachdem die Medigabe erst mal abgeschlossen ist, oder suchen sie sich eine andere Bezugsperson?

    Ansonsten geht es der Kleinen besser. Sie frißt sehr viel und ausgiebig. Und sie werden auch immer lauter...

    Freiflug hatten sie noch keinen, haben also noch nicht viel angestellt. Die Sisalschnur im Käfig hat allerdings schon sehr gelitten. Kann wohl demnächst eine neue flechten.

    Bemerkenswert finde ich noch daß die beiden sich gleichzeitig gegenseitig kraulen. Von meinen Sperlis und Agas kenne ich nur daß sie das abwechselnd tun. Auch füttert das Männchen das Weibchen.

    Ach so, die beiden sind schon älter, das genaue Alter weiß ich nicht. Sie soll eine Handaufzucht, er eine Naturbrut sein.


    Das wars erstmal.

    Viele Grüße

    Sascha
     
  5. hl1

    hl1 Guest

    Hallo Sascha,

    ich habe ein junges Mohrenpärchen. Er ist schmusezahm, sie aber sehr zurückhaltend, obwohl ich sie schon ca 4 Monate habe. Also was meiner Meinung nach hilft ist, mit Leckerchen bestechen. Seit ich meiner Mohrendame täglich kleine Stückchen getrocknete Ananas oder Mango aus der Hand gebe traut sie sich sogar schon mal auf mein Knie oder Schulter zu fliegen.

    Von meinem vorhergehenden Mohren, den ich 26 Jahre hatte kann ich sagen: ja sie sind nachtragend (auch er mußte ab und an Medizin bekommen) und schauen vorsichtig. Wenn sie aber merken, das meistens was leckeres aus der Hand kommt legt sich die Vorsicht. Also ich denke nicht, das sie sich von Dir abwenden, eher schon das sie sich genau anschauen "was bringt der jetzt".

    Wie gesagt "Bestechung" ist alles

    Gruß Helga
     
  6. SaMa

    SaMa Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2002
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Mohren sind bestechlich

    Hallo zusammen!

    Will nur mal kurz berichten, wie es meinen Mohren jetzt geht.

    Das aspergillosekranke Weibchen Fuzzel sieht viel besser aus als am Anfang. Die TA hat auch gemeint, dass ich mit der zweiten Behandlung mit Sempera einen Monat länger aussetzen kann als zunächst geplant. Hoffentlich verträgt sie die zweite Behandlung genauso gut wie die erste.

    Mittlerweile ist sie auch zutraulicher geworden. Ich konnte sie mit Mandarine ködern. Sie kommt auch schon raus und auf den Arm und Schultern geflogen und hängt dann an mir wie eine Klette. Leider ist sie sehr bissig. Sie beißt ziemlich fest in die Hand und wenn sie ne zeitlang auf der Schulter sitzt fängt sie auch an recht derbe in Nacken und Ohren zu zwicken. Das letzte mal konnte ich sie mit einer leeren Klorolle ablenken.

    Phillipo das Mänchen ist noch sehr zurückhaltend. Manchmal kommt er aber auch um Mandarine zu naschen.

    Ansonsten pfeifen sie sehr viel und in letzter Zeit hab ich sie auch schon beim puscheln erwischt.

    Das wars an news; ich hoffe, ich habe euch nicht gelangweilt.

    Liebe Grüße

    Sascha
     
  7. hl1

    hl1 Guest

    langweilen, von wegen.

    Ich höre gerne wie es bei anderen Mohren zugeht. Was ist dem puscheln? Ist damit schmusen gemeint? Das tun meine auch regelmäßig. Sieht süß aus, wenn er ihr sein Köpfchen oder Kehlchen hinhält. Manchmal ist er auch so gnädig und krabbelt sie, meistens miemt er aber den Pascha.
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Erst mal hallo, durch PC Probleme erst jetzt von mitr.
    Bei mir miemt sie mehr die Paschain, ansonsten fangen die 2 an sich zu füttern.
    Mit Medizin ist das bei meinen auch so eine Sache, aber leichter zu verabreichen wie bei meinem Graupapagei war es auf jeden Fall.
    Meine lieben Handaufzuchtbrei und wenn ich unbedingt sowas medizinisches in sie bringen will, dann rühre ich halt von dem was an, das geht meist, aber natürlich nur aus der Spritze.
     
  9. SaMa

    SaMa Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2002
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Mit Puscheln meinet ich Paarungsversuch.

    Kraulen tun sich meine auch sehr viel. Sogar gleichzeitig gegenseitig, d.h. er krault sie am Köpfchen und sie krault ihn an der Kehle.
    Das konnte ich bisher nur bei denen beobachten. Klar kraulen sich meine Pfirsichköpfchen und Sperlingspapageien auch aber immer abwechselnd nicht gleichzeitig.

    Ansonsten hoffe ich auch, dass ich dem Weibchen das Pilzmittel so mit der Spritze geben kann und ich sie nicht mehr rausfangen muss. Das war beim letzten Mal ne ziemliche Tortour.

    Viele Grüße

    Sascha
     
  10. SaMa

    SaMa Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2002
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Neuigkeiten

    Hallo zusammen!

    Will hier ein paar Neuigkeiten berichten, wie es mit meinen Mohren so weitergeht:

    Bei Fuzzel mußte ich die zweite Semperabehandlung abbbrechen, da es ihr dadurch sehr schlecht ging. Seit Freitag wird jetzt mit dem pari boy und Imaverol inhaliert. Bisher verträgt sie es ganz gut. Hoffentlich bleibt das so.

    Phillipo scheint so ganz langsam aufzutauen. Er nimmt jetzt auch immer öfters Leckerlis durchs Gitter, ist allerdings noch sehr zaghaft.

    Ansosnten ist schon die ganze Zeit Paarungsstimmung bei den beiden. Das müßte doch ein Zeichen sein, daß sie sich wohlfühlen? Was meint Ihr?

    Was mir noch Sorgen bereitet ist, daß sie sehr unkoordiniert fliegen. Er ist ja noch recht schreckhaft und wenn er erschrickt fliegt er sehr schnell los und fliegt auch meistens irgendwo dagegen. Deshalb traue ich mich im Moment nicht so die beiden rauszulassen, weil ich Angst vor der Verletzungsgefahr habe. Hat von Euch jemand ne idee, was ich da machen könnte?


    Viele Grüße

    Sascha
     
  11. #10 Martin Unger, 3. Februar 2003
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo Sascha,

    gib ihneneinfach noch Zeit, ich denke sie fangen sich schon noch, auch die unkoordinierten Flüge und das schreckhafte wird sich legen.

    Für dein Weibchen hoffe ich das beste.

    Viele Grüße

    Martin
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hallo Sascha,
    auch wir haben die Behandlung mit Sempera nach dem 1. oder 2. Tag aufgegeben, da es unserem Mohr sehr schlecht ging: Er saß apathisch rum, aufgeplustert, machte keinen Pips mehr usw. Mit Behandlung ging es ihm wesentlich schlechter als ohne!

    Auch wir haben dann mit Imaverol inhaliert und seit der dritten Behandlung in Folge ist unser Mohr jetzt beschwerdefrei. Natürlich kann es durchaus sein, dass er wieder irgendwann anfängt, bei längeren Flugstrecken mit geöffnetem Schnabel zu atmen - dann inhalieren wir halt wieder. Ich jedenfalls wünsche dir viel Erfolg beim Inhalieren - berichte doch mal, wie es funktioniert!

    Einige Fragen hätte ich noch: Wie alt sind deine Mohren (ich frage wegen den von dir erwähnten Paarungsversuchen)? Hatten die beiden schon mal Junge? Möchtest du Junge haben? Bietest du einen Nistkasten an?
    Gruß, sonja
     
  14. SaMa

    SaMa Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2002
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Sonja!

    Die beiden sind schon älter, genaues Alter weiß ich aber nicht.
    Junge will ich keine großziehen. Nistkasten ist auch nicht drin. Weiß auch nicht ob sie überhaupt Junge bekommen kann. Laut Vorbesitzer hatte sie mal eine Eierstockentzündung. Die ist aber damals behandelt und ausgeheilt worden. Deshalb weiß ich nicht, ob sie überhaupt noch Eier legen kann. Beobachte sie halt immer ganz genau, um bei etwaigen Problemen, wie Legenot oder so vorbeugen zu können.
    Einen Nistkasten will ich (noch) nicht anbieten. Sollte ich feststellen, daß sie Eier im Bauch hat und legen will werde ich ihr natürlich einen reintuen und dann entscheiden. Ob ich eine Zuchtgenehmigung einhole oder die Eier ersetze. Will halt wioe gesagt vermeiden, daß eine Legenot eintritt.

    Die Imaverolbehandlung verläuft bislang problemlos. Hoffentlich bleibt das so *auf Holz klopf*.
    Es ist auch wenbiger Streßfrei als die Semperagabe, da ich dafür den Vogel immer einfangen mußte...

    Viele Grüße

    Sascha
     
Thema:

Vorstellung

Die Seite wird geladen...

Vorstellung - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung von Snuggles und Jiggles

    Vorstellung von Snuggles und Jiggles: Hallo Ihr lieben, mit Freude habe ich festgestellt, daß es das Vogelforum noch gibt ;-) Ich war vor Jahren ein sehr aktiver Nutzer bei den...
  2. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...
  3. Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen

    Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen: Hallo liebe Foren Gemeinde ...bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen . Ich bin die Carola und bei mir gehören 3 Grauchen zur Familie. Hahn...
  4. Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche

    Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche: Hallo Möchte euch meine Neuzugänge vorstellen Es handelt sich dabei um Schwarzkopfedelsittiche Him. 0,2 , sind jetzt 4 Monate alt und schon größer...
  5. Vorstellung und erste Außenvoliere geplant

    Vorstellung und erste Außenvoliere geplant: Hallo zusammen ich stelle mich kurz vor :) Ich bin der Michael , 29 Jahre alt und komme aus Ingolstadt. Ich habe schon etwas Erfahrung mit klein...