Vorstellung

Diskutiere Vorstellung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hey, ich bin Erika In meiner Familie leben zwei Graue, zwei Hunde, zwei Katzen und 4 Menschen. Einer meiner Grauen hat seit einiger Zeit...

  1. #1 Unregistered, 19. Mai 2003
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hey, ich bin Erika

    In meiner Familie leben zwei Graue, zwei Hunde, zwei Katzen und
    4 Menschen.
    Einer meiner Grauen hat seit einiger Zeit Probleme mit dem Gefieder, es sieht aus, als wenn die Spitzen der Federn fehlen.
    Kann mir jemand einen Tipp geben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Utena

    Utena Guest

    Hallo Erika!
    Herzlich Willkommen im Graupapageienforum!
    Du schreibst das einer deiner Grauen Probleme mit den Federn hat und die Spitzen fehlen.
    Welche Federn sind den betroffen und wie sieht sein übriges Gefieder aus?
    Das könnte einiges an Ursachen haben.
    Kann es sein das dein Grauer sich die Federspitzen im Käfig durch vermehrtes rumklettern abbrechen kann?
    Oder er sie selbst abbeist oder eventuell sein Partner?
    Eventuell Vitamin oder Mineralstoffmängel, speziell Kalziummangel kann zu Federwachstumsstörungen führen.
    Wie oft wird er den geduscht oder badet ?
    Kannst du vermehrtes kratzen oder Unruhe beobachten das auf Juckreiz hindeuten kann?
     
  4. Erika

    Erika Guest

    Hallo Sandra,

    es begann mit den Brustfedern, nun sind es aber auch schon
    teilweise die Federn auf dem Rücken.
    Ich glaube nicht, dass er sich die Federn abbeisst oder das dies
    sein Partner tut. Zumindest habe ich es noch nicht beobachtet.
    Vitamine bekommt er jeden Tag ins Wasser und neuerdings
    auch aufs Futter. Leider kann ich ihn nicht zum TA bringen, da
    er sich nicht anfassen lässt. Er wird zwei mal täglich mit der
    Blumenspritze geduscht, dann ist er jedesmal bis auf die Haut
    nass.
     
  5. Utena

    Utena Guest

    Hallo Erika!
    Kannst du die Federspitzen irgendwo finden
    Z.B. am Käfigboden?
    Oder hast du die Möglichkeit eventuell mal ein Foto von ihm hier reinzustellen?
     
  6. Erika

    Erika Guest

    Also das mit dem Foto könnte vielleicht klappen, die Federn
    sehen aus, als wenn sie nur zur Hälfte wachsen, die obere
    Hälfte fehlt.
    Dazu hat Charly, so heisst mein Grauer, seit kurzem einen
    eigenartigen Stuhl, er ist von der Konsistenz meistens ok, aber die Menge ist zu viel. Erst habe ich gedacht, dass Charly ein
    Charlienchen ist und kurz vor der Eiablage steht. Doch bis jetzt
    habe ich keine Eier gefunden. Vielleicht steht sein Stuhlgang
    in Zusammenhang mit dem Erscheinungsbild.
     
  7. #6 Nebelkrähe, 20. Mai 2003
    Nebelkrähe

    Nebelkrähe Guest

    Servus Erika,

    Kann dein TA nicht zu dir nach Hause kommen,damit er sich selbst ein Bild von deinen Grauen macht?

    Gute Besserung für deinen Grauen.
     
  8. #7 Rosita H., 20. Mai 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Erika

    Wenn Du mit deinem Grauen nicht zum Ta fahren kannst ist das natürlich sehr schlecht den ich würde mal eine Blutuntersuchung
    machen lassen so wie Du es beschreibst könnte ich betone es könnte sich um Polyama oder Pbfd handeln.

    Auch der Kot deines Grauen sollte mal untersucht werden um abzuklären was dem kleinen fehlt.

    Auch ich habe einen WF der sich nicht händeln lässt aber mit einem Handtuch solltest Du ihn schon greifen können um ihn in einen Transport Käfig zu setzten.

    Denn wenn er wirklich mal ernstlich krank wird musst Du auch mit ihm zum Ta

    Alternativ könntest Du auch einige ausgefallene Federn ins Institut nach Giessen einschicken und dort die besagten Test
    durchführen lassen
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Erika,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier bei den Grauenfans!:0-
    Vielleicht könntest du noch etwas mehr über die beiden erzählen. Wie alt sind sie? Wie lange leben sie schon bei dir?

    Das mit den Federn und dem Kot würde ich wirklich von einem vogelkundigen TA abklären lassen.
    Wenn du Charly nicht einfangen/einpacken kannst, wäre das Institut in Gießen eine Alternative.
    Bei einem TA könntest du eine Sammelprobe des Kots untersuchen lassen.
     
  11. Erika

    Erika Guest

    Hey Ihr Lieben,

    also, der Kot von Charly wurde bereits untersucht und ist o.k.

    Charly lebt seit 11 Jahren bei uns und ist somit ca. 12 Jahre alt. Er ist sehr sprachbegabt und trotz seiner "Krankheit" munter.
    Der andere Geier heißt Julchen und ist seit 2 Jahren bei uns, Julchen ist ca. 11 Jahre alt. Sie hat mich in einem Tiergeschäft
    entdeckt. Jetzt fragt ihr euch sicherlich - warum hat sie mich
    entdeckt? Nun, als ich das Tiergeschäft betrat habe ich sie nicht
    bemerkt, beim Verlassen, rief sie mir hinterher: "Hallo!" Nach
    einigen Gesprächen mit meinem Mann, gehört sie nun auch zur
    Familie.

    Gruß Erika
     
Thema:

Vorstellung