Vorübergehende Notfallunterbringung im Tierheim?

Diskutiere Vorübergehende Notfallunterbringung im Tierheim? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Naja, nach dem letzten Besuch beim TA im Dezember ist mein Vertrauen in diese Zunft nicht unbedingt gestiegen. Das Röntgen war eine Plagerei für...

  1. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bodensee
    Naja, nach dem letzten Besuch beim TA im Dezember ist mein Vertrauen in diese Zunft nicht unbedingt gestiegen. Das Röntgen war eine Plagerei für Coco, sie hat die ganze Zeit über nach Leibeskräfen gebrüllt, da er sie ohne Narkose ruhig gestellt hat. Und die Ursache für ihr Problem, das Ei anderthalb Tage später hat er auch nicht erkannt.
    Nochmal will ich dort also nicht hin.
    Neben der Kleintierklinik gibt es zwar in Ravensburg noch die Praxis Anicura mit Dr. Elisa Wüst (laut derListe im Forum), aber ob diese deutlich besser ist und diese Ärztin überhaupt noch dort arbeitet, weiß ich nicht.
    Ohne Auto bin ich eh' gehandicapt und in der Entfernung stark eingeschränkt.
    Erst mal warte ich noch einige Tage ab, wie es sich weiter entwickelt. Möglicherweise sind das auch einfach Alterserscheinungen die so langsam durchdrücken. Die Angaben zur Lebenserwartung von Goffin-Kakadus im Netz schwanken zwischen 20 und 65 Jahren und mit ca. 40 ist Coco nicht mehr die jüngste...

    Gruß Gerd
     
  2. Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    6.457
    Zustimmungen:
    6.694
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Ist verständlich....ebenso wenn man nicht mobil ist.
    Aber vielleicht hast du recht und es liegt wirklich an Cocos Alter....beobachte sie weiter, wenn sich nichts ändert oder es eventuell extremer wird, kannst du immer noch reagieren.
     
  3. Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.650
    Zustimmungen:
    3.822
    Ort:
    Idstein
    Frau Dr Wüst war Oberärztin in der Uniklinik Gießen und ist vor knapp 2 Jahren da runter gezogen und das ansässig geworden. Sie ist extrem versiert und super umsichtig und freundlich. Sie hat in Gießen einen hervorragenden Ruf genossen und ich kann sie WÄRMSTENS empfehlen.
    Übrigens für Röntgen legt keiner in Narkose, da ist das Narkoserisiko höher als der Stress durch Fixierung und 10 Minuten Gebrüll ;)
     
  4. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    2.643
    Zustimmungen:
    1.796
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Frau Dr. Elisa Wüst in der Nähe zu haben, ist ein Geschenk! Sie hat wirklich einen hervorragenden Ruf, schon seit einigen Jahren.
    Irgendetwas stimmt doch schon länger nicht mit Deiner Coco, wenn ich nur an den komischen Geruch denke im Dezember, wo bis heute nicht klar ist, wo der herkam. Organisiere Dir einen Fahrer und lass die Organwerte testen von Coco. Frau Wüst wird sicher eine Ahnung haben, was dahinter steckt, bei den deutlichen Symptomen, die Du schildern kannst. Auch Alterssymptome - an die ich hier nicht so recht glaube - sind behandelbar. Der Vogel muss nicht leiden.
    LG Evy
     
    Sammyspapa gefällt das.
  5. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bodensee
    Evy, leider ist Frau Dr. Wüst bis Juli in Mutterschaftsurlaub. Kennt jemand die Praxis von Frau Dr. Ganser in Überlingen? Dort könnte ich am Freitag einen Termin haben und sie soll sich ebenfalls mit Papageien auskennen.

    Der Geruch ist seit längerem weg und Coco verhielt sich zwischenzeitlich normal, so wie gewohnt, bis halt Sonntag, wo sie das Duschen verweigern wollte. Normalerweise macht sie nach einigen Minuten Widerstand gerne mit.
    Was mich auch nervt, aber das schon über Jahre, ist ihr Klopf-Tick. Alles muss erst langsam und anschließend im Stakkato-Tempo beklopft werden als wäre sie ein Specht. Auch Hände oder Schulter wenn sie auf mir sitzt. Und dann kommt es früher oder später auch zum Würgereiz, wo sie den Kropfinhalt erbricht. Das lässt sich allerdings meist mit einem kurzen Schimpfen abwenden. Möglicherweise ein hormonelles Problem? Triebig ist sie auch recht gerne...

    Gruß Gerd
     
  6. Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Hessen
    So wie ich das ganze lese,ist dein Vogel nicht wirklich ein Fall für den Tierarzt. Sie ist extrem vermenschlicht worden und durch die Einzelhaltung fehlgeprägt. Jetzt im Alter kommt das wohl alles richtig zu Tage. Sie hält dich wohl für ei en "Vogel" und da du das ja auch unterstützt,ist ihr ganzes Verhalten kein Wunder. Das mag alles hormonell abhängig sein,aber was soll da ein Tierarzt bitte machen?? Dem Vogel fehlen einfach Artgenossen und Vogelgerechte haltung. Wenn ich mir das alles so durchlese kann man meinen,du hast ein verzogenes Kind auf der Schulter,aber keinen Papagei. Da brauchst du dich doch nicht zu wundern. Sorry,aber das ist für mich falsch verstandene Tierliebe. Da ihr Verhalten dich ja selber schon nervt,würde ich langsam mal umdenken. Für mich ist das immer sehr egoistisch, wenn jemand seine Tiere in Einzelhaft steckt und dann behauptet,es geht nicht anders,es geht immer anders aber es ist eben nicht bequem...für den Halter.
     
    Luzi und Hanne gefällt das.
  7. Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    15.320
    Zustimmungen:
    2.869
    Ort:
    663... Saarland
    Das ist kein Würgereiz, sie füttert dann den entsprechenden Gegenstand bzw. dich. Hatte selber mal solch einen Fall. Kommt wohl von der Einzelhaltung und weil sie eine Henne ist.
     
    Luzi und Karin G. gefällt das.
  8. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bodensee
    Gestern abend ist Coco so gegen 22:00 eingeschlafen, hat sich aber bereits gegen 6:45 wieder gemeldet. Da wurde ich wach und habe gleich einen Piepser aus ihrem Zimmer gehört.
    Erst mal schien alles so zu sein wie die Tage zuvor, aber dann durfte ich den linken Flügel nicht mehr anfassen. Als ich mal darunter schaute sah ich, dass sie sich dort gerupft haben muss und eine ca. 10 Centstück große Wunde dort hat, die gestern jedenfalls noch nicht da war.
    Ich habe für's Erste Bepanthen Wund- und Heilsalbe drauf geschmiert, in der Hoffnung dass sie mehr hilft als schadet.
    Danach wurde Coco eher apatisch
    In der Praxis Meckenbeuren, wo Frau Dr. Wüst normalerweise arbeitet hat man mir Frau Dr. Ganser aus Überlingen empfohlen. Im Internet hat sie sehr gute Bewertungen, allerdings geht daraus meist nicht hervor, um welche Tierart es sich dabei handelte. Kennt die Praxis vielleicht jemand?
    Ich habe jetzt einen Notfalltermin für heute abend bekommen und werde wohl per Taxi dorthin fahren müssen...

    Gruß Gerd
     
  9. #89 SamantaJosefine, 25.01.2023 um 14:47 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2023 um 14:59 Uhr
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    9.971
    Zustimmungen:
    8.011
    Ort:
    30853
    Ich hoffe dass der TA Besuch gut verläuft.
    Liebe Grüße
     

    Anhänge:

  10. Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.650
    Zustimmungen:
    3.822
    Ort:
    Idstein
    Ich hab es gestern schon befürchtet. Deine Beschreibung kam mir sehr bekannt vor von Sammy und seinen Unterflügelekzemen. Jetzt wird es bei dir spannend kann ich dir flüstern :+screams:
     
  11. Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    15.320
    Zustimmungen:
    2.869
    Ort:
    663... Saarland
    Könnte eventuell was mit der Leber sein.
    Würde Ringelblumensalbe empfehlen. Da ist absolut nichts drin was schaden könnte wenn Coco was davon ableckt. Gibts in der Apotheke. Darauf achten daß es Salbe ist, keine Creme.
    Die Ringelblumensalbe verhindert einen gut möglichen Juckreiz falls es was mit der Leber ist.
     
  12. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    2.643
    Zustimmungen:
    1.796
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Ohje... Die Überlinger Ärzte sind wohl keine Vogelärzte... aber was willst machen in so einem Notfall. Der Bodenseeraum ist glaube ich ziemlich spärlich besetzt mit Vogelspezialisten. Von hier sind alle Daumen gedrückt, dass Coco geholfen werden kann. Wobei alle Rupfer, die ich kenne, ihr Leben lang Rupfer geblieben sind und man sich nur um eine gute Haltung und Wundversorgung kümmern kann.
     
  13. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.587
    Zustimmungen:
    3.375
    Ort:
    Groß-Gerau
    Süßlicher Geruch aus dem Schnabel kann auf Trichomonaden hindeuten. Aber das nur am Rande. Angesichts des einen gelegten Eis, was zum Glück auf dem Bild recht OK aussieht, ist es vor allem iwichtig, auf Anzeichen potentieller Legenot zu achten (Keuchen, pressen, Legebauch, breitbeiniges Sitzen, riesige flüssige Kotflatschen, Beinlähmungen) . Erhält sie denn ausreichend Kalzium zusammen mit UVB Bestrahlung und Vitamin D3 Supplementierung?
     
  14. #94 GerdS, 26.01.2023 um 10:46 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2023 um 10:54 Uhr
    GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bodensee
    Ich war gestern abend ja mit ihm bei Frau Dr. Ganser. Coco wurde nochmal geröntgt und erhielt eine schmerzstillende Spritze. Für 10 Tage soll ich ihr je 3ml Melosus-Tropfen geben.
    Auf dem Rontgenbild war eine Arthrose im Ellenbogen links, sowie eine vermutliche Entzündung im Legedarm, der sah irgendwie unstrukturiert, verschwommen, faserig aus. Coco soll zusätzlich noch ein Darmpräparat bekommen, das war aber gerade nicht vorrätig und wird mir zugeschickt. Ihre Wunde unter dem linken Flügel wurde desinfiziert.
    Kalzium-Mangel hat sie definitv nicht und ein neues Ei ist auch nicht in Sicht.

    Trotz des Stresses und der Spritze wollte sie aber wieder nicht schlafen und rief bis nach 22:00 immer wieder.
    Heute Morgen wieder aktiv um 8:00 und sie hatte einen immensen Durst. So war es zumindest einfach, ihr die Tropfen komplett zu geben. Hunger hatte sie zunächst überhaupt keinen, erst gegen 10 hat sie einige Körner gefressen.
    Ansonsten bisher ähnliches Verhalten wie schon gestern, hyperaktiv ziellos. Mal will sie zu mir, dann fliegt sie wieder weg wie von der Tarantel gestochen. Lege ich mich auf die Couch, dann kommt sie und will sich unbedingt zwischen mich und die Rückenlehne quetschen, um kurz darauf wieder unstetig auf mir herum zu laufen oder halsüberkopf auf die Zimmerlampe zu fliegen.
    Ich habe sie dann mal in die Voliere gesperrt, aber dagegen hat sie sich sofort mit den üblichen Gegenmaßnahmen gewehrt, Futter rausschaufeln und unten das Papier umdrehen,
    Und sie will jetzt unbedingt ins Badezimmer, dort hat sie sich aktuell auf der Duschkabine eingerichtet und sortiert ihre zerzausten Federn.
    Die Praxis von Frau Dr. Ganser hinterließ einen sehr guten Eindruck, alle freundlich, sie nahm sich viel Zeit um sich mit Cocos Geschichte zu befassen und will mich am Montag auf jeden Fall anrufen um sich nach Cocos Befinden zu erkundigen. Ich hatte ja zuerst einen Termin diesem Freitag und hatte gestern per eMail nachgefragt, was ich wegen Cocos Wunde tun solle. Darauf erhielt ich von ihr persönlich nach kurzer Zeit eine Antwortmail, wo sie mir den gestrigen Notfalltermin vorschlug. Sie hat zwar keine Erfahrung mit Kakadus, aber mit Graupapageien, bis hin zur OP eines Vogels mit Legenot.

    Gruß Gerd
     
  15. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bodensee
    Mit den Beinen, vor allem dem rechten hat sie definitv ein Problem, aber unklar. UV-Bestrahlung erhält sie keine und Vitamin D3 nur aus dem Mischfutter. Ich nehme selbst zur Vorbeugung vor Covid Vitamin D3+K2 Tropfen mit 1000IE D3 und 11,1µg K2 pro Tropfen (Vitamaze). Sollte ich Coco davon auch mal ein wenig in Verdünnung geben?

    Gruß Gerd
     
Thema:

Vorübergehende Notfallunterbringung im Tierheim?

Die Seite wird geladen...

Vorübergehende Notfallunterbringung im Tierheim? - Ähnliche Themen

  1. Blaustirn-Amazone zur vorübergehenden Pflege

    Blaustirn-Amazone zur vorübergehenden Pflege: Hallo, ich habe eien blaustirn Amazone , nach dem der Vermieter nach drei Monaten auf sie Idee kahm das der Vogel schreit und er es nicht duldet...
  2. Vorübergehende Unterbringung für unsere beiden Grauen gesucht

    Vorübergehende Unterbringung für unsere beiden Grauen gesucht: Wir suchen für unser Graupapageienpaar im Raum Braunschweig/Wolfenbüttel eine vorübergehende (1-2 Jahre) Unterbringung. Aus beruflichen Gründen...
  3. Vorübergehende Abmeldung von Gabi

    Vorübergehende Abmeldung von Gabi: Hallo Ihr Lieben, diejenigen von Euch, die schon länger hier sind, kennen es ja bereits :zwinker:....es ist mal wieder so weit und ich muß Euch...
  4. vorübergehende Vergesellschaftung v. ZW

    vorübergehende Vergesellschaftung v. ZW: Hallo ihr Lieben, ich muß aus verschiedentlichsten Gründen zu meinem momentan allein lebenden Chinawachtelhahn ein neu angeschafftes Pärchen...
  5. vorübergehende Unpässlichkeit bei Wellis?

    vorübergehende Unpässlichkeit bei Wellis?: Hallo, ich habe jezt schon sämtliche Krankheitsforen durch und weiss auch, dass man einen Tierarzt so lange hinauszögern soll, trotzdem bin ich...