vorwitzige Wellibabys

Diskutiere vorwitzige Wellibabys im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ich bräuchte mal Euren Rat.Ich habe im Sommer das erste mal Wellibabys aufgezogen. Die jungen kamen mit 5 Wochen aus dem kasten.Diesmal...

  1. #1 katrin schwark, 4. November 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo
    ich bräuchte mal Euren Rat.Ich habe im Sommer das erste mal Wellibabys aufgezogen. Die jungen kamen mit 5 Wochen aus dem kasten.Diesmal jedoch ist es anders. gestern lag ein baby ca.16 Tage alt auf dem Volierenboden.Ich habe es dann wieder rein gepackt, damit sie es erstmal füttern konnte.Was kann ich nun machen, damit nicht wieder eins rausfällt?Sie sind auch viel weiter, als die ersten.Sie sitzen jetzt schon ständig am Eingangsloch, und schauen raus. Weiss einer einen Rat?
    gruss katrin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Katrin,

    Frißt das Baby denn schon selbst ?
    Wenn ja kann es doch ruhig draußen rumturnen ...
    Wenn nein, beobachte auch gut ob die Eltern das Kleine noch füttern.
    Sonst mußt Du die Fütterung übernehmen.
     
  4. #3 katrin schwark, 4. November 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    wellibaby

    hallo Bordesholm
    Danke für Deine schnelle Antwort. leider kan das kleine noch nicht selber fressen, da es ja erst 16 Tage alt.Ich habe vorhin nachgeschaut, und der kropf war voll.Es scheint sich bei seinem Absturz auch nicht verletzt zu haben. Als ich ihn vorhin rausgenommen habe, ist er sofort auf meine hand gekrabbelt, und wollte gar nicht wieder in den kasten.Ich denke , das es für den kleinen bei seinen Eltern besser ist, solange sie ihn auch füttern, als ganz allein irgendwo zu hocken. Ich hab eben nur Angst, das sie sich mal verletzen, wenn sie aus dieser Höhe rausfallen.Ich hoffe jetzt mal, das es ein einmaliger Fall war, und das nicht nochmal passiert.
    Gruss Katrin
     
  5. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Katrin,

    Ich denke auch das es ein einmalige Sache war ... mit dem rasufallen.
    Das war bei meinen Kücken auch ... alles war so interessant und schwups waren sie unten.
    Ich hoffe der Kasten hängt bei Dir nicht zu hoch vom Boden entfernt ?
    Sonst mußt Du mal sehen ob Du ein Brettchen davor anbringst, damit sie nicht so tief fallen.
    Aber es darf die Eltern nicht stören beim rausgehen.
     
  6. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo Katrin, hallo Birgit!

    Ich glaub, das mit dem Brettchen würd ich mir für das nächste Mal merken, aber auf keinen Fall anbringen, solange die Eltern noch füttern. Hab die Erfahrung gemacht (bzw. bei einer Freundin mitbekommen), daß Wellis ausgesprochen sensibel auf Veränderungen reagieren. Nach einem heftigen Kampf mußte ein Welli aus der Zimmervoliere in die Gartenvoliere umgesiedelt werden, und die brütenden Henne bzw. ihr Partner hat/haben alle Eier (die teilweise befruchtet und schon kurz vor dem Schlupftermin waren) zerstört:(.

    Nicht, daß die Eltern jetzt aufgrund der Veränderung auf die Idee kommen, die Lütten umzubringen...
     
  7. #6 katrin schwark, 4. November 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    wellibabys

    Hallo Bordesholm
    heute ist gott sei Dank noch keins wieder abgehauen.Genau die Höhe ist es , die mir sorgen macht. Die kästen hängen in 1,5 meter höhe.war froh, das er sich nicht das genick gebrochen hat.das mit dem brett davor werde ich machen. dann fällt er darauf, und es kann nichts passieren.die kästen stehen ja auf einem brett, ist aber nur so breit wie der kasten. Mache ich dann noch eins davor.dann muss sie auch nicht immer auf der dünnen Stange sitzen. War eine gute Idee. Danke
    Gruss katrin
     
  8. #7 katrin schwark, 4. November 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    wellibabys

    hallo Rosine
    Das wäre wirklich schade, wenn Sie jetzt die babys umbringen würde. man hat sich schon so dran gewöhnt, und es wäre schrecklich, die kleinen tot aus dem kasten zu holen.gerade weil sie eine so liebevolle mama ist, hat sie verdient ihre babys auch aufzuziehen.Sie hatte sogar 2 Eier von einer anderen henne drin, und zieht alle auf. Leider weiss ich nicht, welches baby von welcher mutter ist. Im ersten Gelege waren es drei grüne. Diesmal sind es 3 Ganz gelbe mit roten Augen, und die anderen 2 werden dunkel.nehme an, das die beiden dunklen von der anderen Henne sind.mal abwarten.ich kann halt nur hoffen, das die 5 kleinen in den nächsten 3 Wochen da bleiben, wo sie hingehören in den kasten und nicht davor.ich hatte auch so eine stänker henne drin.Hat mir im Sommer eine andere Henne arg am Flügel verletzt. diesmal ging sie auf die henne los, die schon Eier im Kasten hatte. der hat sie den ganzen Kopf blutig gebissen. Habe sie darauf hin meinem Vater geschenkt, da er keine anderen Wellis hat.Habe allerdings ihr männchen mitgegeben, damit sie nicht so allein ist.habe gedacht, dann ist ruhe. Aber nein Meine 2 5 Monate alten Jungen wollten auch brüten, und vertrieben mir Henne nummer 3 aus dem Kasten. Allerdings diesmal ohne Blutvergiessen.nun brüten auch diese beiden, und es ist wieder frieden zwischen allen.ich hoffe nur das sie die kleinen füttert, da sie ja selber noch halbe babys sind.
    Hätte nicht gedacht, das es bei wellis so viele probleme geben kann. Da kann ich nur hoffen, das sich meine Grossen damit noch Zeit lassen.:D
    gruss katrin
     
  9. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Ich glaube nicht das sie eine Verlängerung des Brettse stören würde ...
    Und Ich würde es auch anbringen, denn 1,5 Meter ist ziehmlich hoch.
    Ich habe auch noch nicht oft gehört das Wellis Ihre Jungen umbringen ... aber man weiß ja nie.
    Ich hoffe auf jeden Fall das die Kückis noch groß und stark werden.

    Übrigens Katrin wo sind die Bilder ... ich warte schon sehnsüchtig darauf ... :)
     
  10. #9 katrin schwark, 5. November 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    wellibaby

    Hallo Bordesholm
    heute ist der kleine schon wieder ausgebrochen.Ich glaube, da er so flink ist, wird ihn das Brett auch nicht aufhalten.Wollte jetzt erstmal einen dicken Bettbezug auf den Boden legen, damit er weich fällt. Sollte er aber wirklich öfter vorkommen, werde ich ihn vielleicht rausnehmen, und ihn so aufziehen.ich könnte ihn ja samt nistkasten(ich hab noch einen leeren)in einen Käfig setzen, und von dort aus füttern.Werde versuchen, schon mal ein Bild reinzusetzen.Diese kleinen Biester halten ja nicht still.
    Wenn es klappt, siehst Du Baby Nummer 4. Werde dann mal ein Bild von dem Vorwitzigen machen.
    gruss Katrin
     

    Anhänge:

  11. #10 katrin schwark, 5. November 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    wellibaby

    Hallo Bordesholm
    Und hier noch mal Nummer 4.
    Gruss Katrin
     

    Anhänge:

  12. #11 katrin schwark, 5. November 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    wellibaby

    Hallo Bordesholm
    Eins hab ich noch
    Gruss Katrin
     

    Anhänge:

  13. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Katrin,

    Der sieht aber süß ... aus ... :)
    Man das ist aber ein Tolpatsch, was will der schon draußen ?
    Er ist ja noch gar nicht komplett befedert ... deshalb mußt Du aufpassen wenn Du Ihn rausnimmst, damit er nicht unterkühlt.
    Ich würde so lange wie möglich versuchen Ihn bei den Eltern und Geschwistern zu lassen.
     
  14. #13 katrin schwark, 5. November 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Wellibabys

    Hallo Bordesholm
    Ja diese kleinen sind richtige Schlingel.Sie sitzen schon ständig am Flugloch, und schauen raus.meine ersten waren nicht so lebhaft.Dafür sind sie es jetzt. Die babys die im Mai geboren sind, haben selber schon 2 Babys. Ich nehme sie immer nur ein paar minuten raus, und heize auch das Zimmer.Ich mach einmal am Tag den kasten sauber, und dann wird ein paar minuten geschmust.Allerdings will dann mein vorwitziger gar nicht mehr rein.Aber die Mutter füttert weiter, wenn ich ihn wieder reinsetze.werde mal sehen, ob ich noch noch ein paar Bilder von den anderen hinbekomme.gruss katrin
     
  15. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Katrin,

    Haben die Kücken aus diesem Jahr Mai schon wieder Junge ?
    Oder habe ich das falsch verstanden.
    Normalerweise soll man doch ein Jahr warten, bevor man die kleinen brüten läßt ?
     
  16. #15 katrin schwark, 6. November 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Wellibaby

    Hallo bordesholm
    Also es ist so. Das Pärchen was im Mai junge hatte, hat jetzt das 2 Gelege.Dort ist der vorwitzige bei.Die jungen aus diesem Gelege(mai) haben jetzt die ersten babys.Sie wurden wohl von den anderen angesteckt.Es stimmt schon, das man ein jahr warten soll, aber meine kleinen haben sich nicht daran gehalten.Gestern ist das 3. Kücken geschlüpft.Aber sie füttert ganz lieb.Werde aber aufpassen, das sie dieses Jahr nicht noch mal brütet.
    gruss katrin
     
  17. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Katrin,

    Da mußt Du wirklich aufpassen, den die Henne braucht Ruhe, der Körper muß sich erst regenerieren.
    In der Natur haben die Wellis zwar auch mehrere Bruten in einem Jahr, aber man sollte trotzdem ein paar Monate Pause zwischendurch einlegen.
     
  18. #17 katrin schwark, 6. November 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Wellibabys

    Hallo Bordesholm
    Mein Pärchen, das jetzt das zweite Gelege hat, hat sich heute schon wieder gepaart.Da er die kleinen mitfüttert, ist es schlecht, die beiden zu trennen.Wäre ja eh zu spät.Das junge pärchen, werde ich aus der Voliere nehmen, sobald sie Ihre Jungen aufgezogen hat. Wenn die beiden alleine sind, werden sie sicher nicht wieder brüten.Wenn die anderen Babys selbstständig sind, werde ich sie diesmal gleich raussetzen.Ich bin auch nicht dafür, das die kleinen mit 6 Monaten schon brüten.Sie sollen ja Ihre Kindheit geniessen, und nicht als Brutmaschinen dienen.Aber in Zukunft ist man schlauer.Ich hatte übrigens in der Zoohandlung gefragt, ob Wellis in dem alter schon brüten.Mir wurde gesagt, das sie das nicht tun.mir wurde auch gesagt, das sie den nistkasten nur aus neugierde aufsuchen.Das Ergebnis sind 5 Eier.Seit dem frage ich nicht mehr in Zoohandlungen nach, sondern lieber hier.vielleicht hilft es ja anderen ,zu wissen, das man so junge Vögel nicht mit älteren Vögeln die in Brutstimmung sind, zusammen lassen soll.
    gruss Katrin
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Katrin,

    Mensch Mensch was ist bei Deinen Wellis los ... :D
    Was machst Du mit den ganzen Jungtieren ?
    Das man sich nur auf wenige Ausnahmen bei Zohhandlungs Verkäufer (außer Lanze) verlassen kann, ist eigentlich bekannt, aber spätestens jetzt weißt Du es.
    Du mußt nach der Brut auf jeden Fall den Brutkasten entfernen, denn dann ist es selten das die Wellis noch Eier legen.
    Ich drücke Dir Deinen Kleinen trotzdem die Daumen.
    Ist der Neugierige schon wieder rausgefallen oder hat er Heute Pause gemacht ?
     
  21. #19 katrin schwark, 6. November 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Wellibabys

    Hallo Bordesholm
    ich kann nur nur hoffen, das die anderen Hennen nicht auch noch auf dumme Gedanken kommen.ich hoffe, das ich für meine kleinen ein gutes Zuhause finde, da ich sie leider nicht alle behalten kann.Wenn dann die babys wieder mit 6 Monaten babys bekommen, dann hab ich ja bald eine Welli invasion.Die verkäuferin in der zoohandlung hat einen kleinen vogelpark. Darum nahm ich auch an, das sie etwas Ahnung hat. Aber naja, kann man nichts machen.wenn ich allerdings Pech hab, legt sie die Eier bevor die Babys aus dem kasten sind.Werde ihr dann aber Kunsteier unterlegen.Danke fürs Daumendrücken.Heute ist mein vorwitziger mal nicht ausgebrochen. hoffentlich bleibt es so.
    gruss katrin
     
Thema: vorwitzige Wellibabys
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellibabys mit vier wochen

    ,
  2. wellibabys