wachtel grundlagen!

Diskutiere wachtel grundlagen! im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; hallo! hier möchte ich nun einiges grundlegendes zu wachteln sagen,wie wachteln einzuordnen sind und wie mann grundsätzlich wachteln halten...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 steffen, 28.03.2004
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2004
    steffen

    steffen Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.11.2000
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    hier möchte ich nun einiges grundlegendes zu wachteln sagen,wie wachteln einzuordnen sind und wie mann grundsätzlich wachteln halten kann bzw.sollte!
    wachteln gehören zur familie der hühnervögel.in unterschidlichen gössen.es sind alles fresser! in freier natur fressen sie gäser und deren samen,kerb und weichtiere,kleine steinchen usw für die verdauung und früchte! die anteile schwanken je nach jahreszeit und art.
    nun zur haltung an sich mann kann wachteln sehr gut in volieren mit anderen vögeln pflegen.da fressen sie sehr viel reste die von oben runter fallen usw ich würde aber zusätzlich noch etwas futter auf dem boden reichen sowie eine extra tränke auch auf dem boden.(evtl kücken tränke)ansonsten eignen sie sich noch sehr gut zur haltung in geräumigen käfigen wobei da die höhe uninteresannt ist aber die bodenfleche nicht zu klein sein sollte.
    sehr wichtig sind bei der einrichtung möglichst viele verstecke!das kann aus häusen(auf die ich später noch eingehe) steine wurzen pflanzen usw sein.
    zur nachzucht gibt es die möglichkeit der kustbrut und die naturbrut aber bei einigen wachtel arten ist der naturbruttrieb nicht mehr so stark ausgeprägt.
    auf brut und aufzucht gehe ich nacher noch genauer ein auch auf fütterung usw .
    ich persönlich kann bei wachteln immer nur die paarweise haltung unterstützen auser bei euros.da klappts immer mit stammweiser haltung!bei zwergwachteln kanns auch noch funktionieren wenn die einzelnen tiere vorsichtig aneinader gewöhnt werden und kein zu dominates tier dabei ist! bei den anderen arten habe ich bisher immer sehr schlechte erfahrungen gemacht mit stammweiser haltung.
    generell kann man verschidene wachtel arten zusammen ahlten wenn genügend platz vorhanden ist.aber die tiere müssen vorsichtig aneinader gewöhnt werden und dürfen nicht aus verwandten arten kommen!
    das zusammen gewöhnen von wachten egal ob verschidene arten oder neue tiere der selben art geschieht ab besten so das mann die neuen tiere erst einige tage in einen käfig setzt und so zu den anderen stellt damit sie sich sehen können aber nicht streiten können.danach die neuen tiere am besten abend zu den alten setzten.dann klappts meitens problemlos.

    gruss steffen
     
Thema:

wachtel grundlagen!

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden