Wachtelhaltung Tieranzahl pro qm

Diskutiere Wachtelhaltung Tieranzahl pro qm im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, ich bin begeisterter Wachtelzüchter und bin grad noch am Aufbau einer kleinen Hobbyzucht! Nun hab ich mir das Buch von Kiwitt über die...

  1. makaay

    makaay Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin begeisterter Wachtelzüchter und bin grad noch am Aufbau einer kleinen Hobbyzucht! Nun hab ich mir das Buch von Kiwitt über die Wachtelzucht und Haltung gekauft. Aber ich rate jedem von dem Buch ab da ist nur der Gewinn von soviel Eiern wie möglich gefragt und es wird grausam mit den Tieren umgegangen. Auf den Bildern ist der Rücken komplett frei ohne Federn und sie werden so gehalten: 90Hennen pro qm. Dies ist natürlich grausam. Nun da ich auch eine Hobbyzucht vorhab würd mich mal interessieren wieviel wachteln man wirklich auf einem Quadratmeter halten kann? Ich dachte mir vielleicht so 5 Stück. ich will natürlich den Tieren einen tiergerechten Lebensraum bieten aber auch ne kleine Eigewinnung. Also:
    ist das mit 5 wachteln pro qm okay? Ich hätte dann 4 qm und würde dann 20 Wachteln unterbringen oder meint jemand dies ist sogar immernoch zu klein für 20 Wachteln? Und wer meint 20 Wachteln kann man auf 4 Quadratmetern locker unterbringen eher sogar mehr? Also laut dem schrecklichen Buch kann man auf den 4 Quadratmetern dann 360 Wachteln halten!
    Danke für die Antworten und liebe Grüße von Makaay :0-
     
  2. #2 evemarkus, 15.01.2005
    evemarkus

    evemarkus Guest

    Jede Intensieve Nutztierhaltung hat den Nachteil, das Tiere ihr natürliches
    Verhalten nicht ausleben können.
    Der Nachteil an einer Bodenhaltung der Wachtel mit zu großer Bestandsdichte
    ist das Verlegen und Beschädigen der Eier.Will man Eier verkaufen , sollte
    man keine alte oder beschädigte Eier in den Handel und in den Verkehr bringen. Aus Lebensmitteltechnischen Gründen.

    Wichtig ist nicht nur für dich wieviele Tiere du halten kannst, sondern was nimmst du als Einstreu,wieviele Verstecke zu Eiablage bietest du an.

    Willst du nur Hennen oder auch Hähne halten,eventuel entstehen Streitigkeiten.

    Mfg Markus
     
  3. makaay

    makaay Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ne alles andre ist schon geregelt. Ich hab ja schon einige und auch erfahrung nur mich interessiert halt wieviel ich ungefähr auf 4 qm halten kann? Meine Idee waren 20-25 stück und davon 80% Hennen.
     
  4. HorstS

    HorstS hat einen Vogel.

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    Was soll es sein?

    Bei mir sind vier Wachteln auf 2 qm, 50-70 cm Höhe. Das ist natürlich auch eine reine Hobbyhaltung.
    Intensive Haltung, da habe ich auch schon 90 Tiere pro qm gelesen. Echt haarsträubend! Den Tieren wissen doch nicht, ob sie bei mir aus Liebhaberei oder in einer großen Anlage zu kommerziellen Zwecken gehalten werden. Die wissen im Zweifelsfalle nur, dass es ihnen nicht gut geht.
     
  5. #5 Andreasl200, 17.01.2005
    Andreasl200

    Andreasl200 Guest

    hallo,

    es kommt darauf an, wie du die vier m² gestaltest.
    90/m² ist sicher stark übertrieben aber da gehts nur darum recht viel geld zu verdienen.
    wenn es um hobbyhaltung zur eigewinnug geht, kann man sicher ein gutes mittelmaß finden.
    10-15/m² bei entsprechender hygiene ist ganz gut hin zu bekommen.

    mfg
    andreas
     
  6. Sagany

    Sagany Guest

    Hallo,
    Stimmt,das Buch habe ich mir mal in der Bibo ausgeliehen,das ist echt die härte 0l
    Ich dachte wow mal ein buch üner Wachteln,cool.
    aber ne,da gehts nur um nutzviehhaltung und wie man diese Tiere am besten ausbeutet...gott..da kann ich mir ja gleich nen buch über die haltung von mastsauen holen 0l
    egal..
    also ich finde dass wachteln oft in viel zu kleinen volieren leben müssen,auch bei hobbyhaltern,diese tiere sind sehr lauffreudig und rennen sich bei zu wenig platz schnell übern haufen.
    4qm ist nicht sonderlich viel.
    ich würde sagen1-2 tiere auf dem qm ist ok,mehr nicht.
    auch wenn das wieder andere ganz anders sehen,aber wenn ich schon sehe wie auf 2qm 15 tiere leben müssen und solche dinger da kommts mir hoch...
    außerdem muss man auf jeden fall beachten dass man die tiere ja nicht einfach so auf den blanken boden mit en bissl heu setzen kann,da müssen ja noch versteckmöglichkeiten und so geschaffen werden ggf. pflanzen und sowas,das nimmt auch wieder platz weg!!-muss man mitberechnen!
     
  7. vonni

    vonni Guest

    Das seh ich genau so wie sagany. Ich habe ca. 10qm auf denen mein Wachtelpaar eigentlich ganz alleine lebt - derzeit mit 8 Nachkommen aus dem letzten Jahr. Das macht dann derzeit genau ein Tier pro qm und auch das soll auf Dauer nicht so bleiben, denn den Nachwuchs gebe ich ab. Die Voliere ist bepflanzt mit Bambus, es gibt Strohhütten als Verstecke und Korkrinde und wie schon erwähnt wurde: das nimmt auch noch Platz weg. Natürlich kann man unsere Hobbyhaltung nicht mit Nutztierhaltung vergleichen....
     
  8. makaay

    makaay Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Also ich will nochmal erwähnen, dass es sich hier um japanische Legewachteln dreht, die ich gern halte weil sie sehr schön aussehn und weil ich auch eine große Freude an den Eiern zum Verzehr hab. Teilweise hören sich die Berichte éher schon so an als gings hier um Zwergwachteln.
    Ich bin von den 90/qm auch total geschockt aber ich denke nun auch dass so 5-10wachteln pro qm für beide Seiten ne gute Lösung sind. Und das mit den Versteckmöglichkeiten ist schwachsinn! Die LEGEWACHTELN lieben es wenn sie in Sägemehl baden können und brauchen keine Versteckmöglichkeiten. Ich glaub Sagany und vonny meinen da die Zwergwachteln.
    Trotzdem Danke für die bisherigen Antworten und freu mich auch bei weiteren!
    Gruß Makaay :0-
     
  9. Sagany

    Sagany Guest

    ich meine keine zwergwachteln,sondern wie der beitrag schon sagt LEGEWACHTELN (Japanwachteln,mastwachtel,eurowachteln oder wie auch immer die noch benannt werden)!!!!
     
  10. makaay

    makaay Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Okay dann....
    Dachte nur weil ich das mit den Vertseckmöglichkeiten in Verbindung mit Zwergwachteln bringe, dass es sich hier um Zwergwachteln handelt aber dann...
    Deine Wachteln habens dann natürlich extrem schön. Aber eine kleine Eigewinnung will ich ja auch und dann halte ich meine Wachteln so:
    2mal 1m auf 2m also 4 qm
    die bodenfläche bedeckt mit sägemehl und ner ecke stroh
    Die Anzahl der Wachteln, da bin ich ja grad noch am überlegen.Dachte auf den 4qm vielleicht so ca. 20wachteln und davon 80% Hennen

    Gruß Makaay :)
     
  11. #11 Andreasl200, 18.01.2005
    Andreasl200

    Andreasl200 Guest

    hallo,

    wenn du bruteier willst solltest du einen hahn auf drei hennen halten, wenn du die eier nur zum verzehr willst reicht ein hahn auf fünf bis sieben hennen.

    mfg
    andreas
     
  12. #12 Mr.Knister, 18.01.2005
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    3.435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    http://www.beepworld.de/members65/wachteln/index.htm
     
  13. makaay

    makaay Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Informationen! Die Gesetze und Richtlinien sind mir ja jetzt bekannt. Waren sie im Groben auch schon vorher. Worum es für mich geht ist ein faires Gehege für die Tiere und gleichzeitig will ich auch eine kleine Eiergewinnung! Deshalb war meine Frage ja nicht wie die Richtlinien sind sondern was ihr denkt wieviele wachteln man auf 4 qm halten kann so dass die Wachteln und deren Besitzer glücklich sind? Aber einige Vorschläge gabs ja auch schon! Danke! Ich wollt hiermit nur wieder zum Grundthema zurück kommen!
    Vielen Dank Gruß Makaay :zustimm:
     
  14. #14 Andreasl200, 20.01.2005
    Andreasl200

    Andreasl200 Guest

    hallo,

    ich würde dir empfehlen den teil wo die tränke und das futter steht mit einem gitterboden auszustatten, dann bleibt die einstreu weitestgehend trocken, was wiederum zur hygiene beiträgt.
    gibst du nur sägemehl oder auch sand zum baden?
    ich gebe immer schüsseln mit sand, habe aber neulich gelesen, man soll keinen sand verwenden (leider stand da keine begründung). wie sind deine erfahrungen dazu?


    mfg
    andreas
     
  15. makaay

    makaay Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab den "Stall" so eingerichtet: Überwiegend Sägemehl, dort baden sie auch gerne und eine Ecke hab ich mit Stroh eingerichtet, auf dem Stroh steht dann auch die Tränke und das Futter. Dadurch befindet sich der meiste Dreck im Stroh und dies wechsel ich auch öfter aus aber das Sägemehl bleibt sehr lange hygienisch und man muss es deswegen auch nicht so oft auswechseln. Mit Sand hab ich keine Erfahrung. Hab aber gelesen das es zur Gefiederreinigung gut sein soll, allerdings wird das Gefieder ja auch nur dreckig wenn man eine Außenvoliere hat und dies ist bei mir ja nicht der Fall also benutze ich auch kein Sand. Vielleicht ists ja nicht gut, weil die Wachteln es vielleicht "verzehren"? Jedenfalls ist Sand auf keinen Fall notwendig!!
    Gruß Makaay :0-
     
  16. #16 Andreasl200, 21.01.2005
    Andreasl200

    Andreasl200 Guest

    hallo,

    ich werde es mal ausprobieren, ich gebe in einen stall sägespäne und in einen sand, dann kann ich vor und nachteile am besten erkennen.
    bis jetzt hatte ich immer nur stroh und sand drin.
    wie sieht es bei deinen zur zeit mit der legeleistung aus?
    bei meinen ist gerade nicht viel los, ist sicher noch etwas zu kalt.

    mfg
    andreas
     
  17. makaay

    makaay Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Gute Idee mit dem Experiment bin mal gespannt ob man was feststellen kann...
    Also mit der Legeleistung siehts bei mir grad trotz Winter sehr gut aus. Meine Wachteln sind auch draußen und müssen mit den eisigen Temperaturen zu Recht kommen aber trotzdem hab ich einen Tagesdurchschnitt von ungefähr 85% Eier pro Wachtel! Ich denke mein Geheimnis liegt darin, dass die Fütterung stimmt und dass ich eine Energiesparlampe mit Zeitschaltuhr installiert habe. Diese beginnt dann zu leuchten sobald die Sonne kurz vor dem Untergang ist also zur Zeit um 17Uhr und brennt bis um 22Uhr. Dadurch kommen die Wachteln auf 14-16 Std Licht und das ist das wichtigste Element zur Eierproduktion. So hab ich festgestellt das wenn das Licht stimmt die Temperaturen relativ egal sind.
    Gruß Makaay :0-
     
  18. #18 Andreasl200, 22.01.2005
    Andreasl200

    Andreasl200 Guest

    hallo

    licht hab ich auch bei den wachteln. sie sind auch frostfrei untergebracht.
    vieleicht kann man am futter etwas verbessern!? zur zeit füttere ich ein geflügelfutter, wobei der proteingehalt von 18% sicher etwas zu gering ist,
    darunter mische ich ca. 20% exotenfutter und etwas muschelkalk.

    mfg
    andreas
     
  19. makaay

    makaay Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Ich füttere meine Japanischen Legewachteln so:
    35% geschroteter Mais
    35% Weizen/Gerste Gemisch
    25% Legemehl
    und 5% Bachflohkrebse wegen den Proteinen! WICHTIG!
    das ganze vermischt natürlich.
    Da sie eine sehr gute Legeleistung bringen bin ich mir sicher, dass die Futtermischung gut ist! Salate und ähnliches bekommen sie eher selten. Schadet aber bestimmt nicht. Aber zum Eierlegen ist es vorallem wichtig das genügend Proteine im Futter vorhanden sind. Dies decke ich mit den getrockneten Bachflohkrebsen (Tiermarkt 5l Eimer).Und im Legemehl sind auch Proteine enthalten. :0- Wenn noch Fragen bestehen nur zu....
    Gruß Makaay
     
  20. HorstS

    HorstS hat einen Vogel.

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    und wie isses bei mir?

    Meine Wachteln legen im Moment nicht, aber sie haben auch keine Zusatzbeleuchtung. Sie sind auch nicht frostgeschützt.
    Einstreu ist Sägemehl und ein Haufen Heu, in dem sie sich ihre Höhlen buddeln. Dann haben sie so ein Hamsterhäuschen, wo sich zwar alle vier rein kuscheln können, aber meist sitzten sie draußen, und wenn mal drei drin sind, sind es garantiert die Hennen. Keine Ahnung, ob die Ihren Hahn knechten, oder ob der ein Kavalier ist.
    In der anderen Ecke steht ein Schale mit Quarzsand zum baden.
    Ich füttere eine Mischung aus 50% Waldvogelfutter und 50% Legemehl. Brot, Möhren, Salat, Reis, alles was meine Hühner mir aus der Hand reißen vergammelt bei den Wachteln in der Einstreu.
    Zur Fläche muss ich sagen: Bei 30 statt vier Wachteln in meinem Schlag hätte ich ein schlechtes Gewissen - und garantiert ein Hygieneproblem oder eben viel Arbeit. So ist außer Füttern, tränken und alle paar Wochen mal Streu nachfüllen nix zu tun. Trotzdem ist es sauber. Es riecht nicht streng (das mögen die Wachteln nämlich genau so wenig wie wir) sondern lecker nach Holz und Wald.
     
Thema: Wachtelhaltung Tieranzahl pro qm
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. platzbedarf wachteln

    ,
  2. wachteln platzbedarf

    ,
  3. wachtelhaltung

    ,
  4. wachtel platzbedarf,
  5. wachtelhaltung gesetz,
  6. wachtelhaltung Platzbedarf ,
  7. wie viele wachteln auf 1 qm,
  8. wieviel wachteln pro m2,
  9. wachteln pro qm,
  10. wachteln pro m2,
  11. wachtel pro m2,
  12. wie viele wachteln sollte man halten,
  13. wachteln pro quadratmeter,
  14. platzbedarf wachtel,
  15. tierschutzgesetz wachteln,
  16. legewachteln platzbedarf,
  17. wachteln halten platzbedarf,
  18. wie viel platz brauchen 6 wachteln,
  19. tierschutzgesetz wachtelhaltung,
  20. etagenstall für Wachteln,
  21. gesetzliche vorschriften wachtelhaltung,
  22. brauchen wachteln viel platz oder Verstecke forum,
  23. wie viele wachteln auf 1 qm erlaubt,
  24. wachteln platz ,
  25. platzbedarf legewachteln
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden