wachteltränke

Diskutiere wachteltränke im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; was benutzt ihr für tränken für die wachteln stülptränken? oder nippeltränken? also ich hab mein eigene tränke gebaut und ich bin üer zufrieden !...

  1. #1 wachtelukiii, 15.10.2007
    wachtelukiii

    wachtelukiii Guest

    was benutzt ihr für tränken für die wachteln stülptränken? oder nippeltränken? also ich hab mein eigene tränke gebaut und ich bin üer zufrieden ! also ich nehm übliche kaninchen nippel tränken und nehm sie entweder so normal oder mit kleinen selbsttränker becken . Vorteile: keinje verschmutzungen jeglicher art und immer frisches wasser! also was nehmt ihr?
     

    Anhänge:

  2. #2 Melchen, 15.10.2007
    Melchen

    Melchen Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wachtelukiii!

    Ich benutze diese Stülptränken, bin aber nicht sehr zufrieden damit. Ständig ist das Einstreu drin oder Kot. Besonders schlimm sind die Nacktschnecken in der Voliere! Die schaffen es nämlich irgendwie durch das einzige kleine Loch zu schlüpfen wo das Wasser nachläuft. Voll eklig ist das! Auch vor dem Futternapf machen sie keinen halt und das ist nur widerlich wenn man den dann säubert und alles ist glibschig! "würg"

    Lieben Gruß,

    Melchen
     
  3. #3 Hühnermanu, 16.10.2007
    Hühnermanu

    Hühnermanu Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab ganz normale wassernäpfe, die ich auf einen großen Stein gestellt habe. Vom Boden kommen sie so gerade ans Wasser, sie können aber auch auf die Steine klettern. Ich hab äußerst selten irgend welche Verunreinigungen im Wasser, höchstens mal rumgeflogene Streu, wenn sie ein wenig wild rumgetobt haben, aber so gut wie nie Kot.
    Die Nagertränken hatte ich mal ausprobiert, aber die haben sich ´nen Spaß daraus gemacht, damit rumzuspielen so dass der Käfig ständig unter Wasser stand und ich keinen Überblick hatte, wieviel wirklich getrunken wurde.

    Gruß
    Manu
     
  4. #4 Sabine2006, 16.10.2007
    Sabine2006

    Sabine2006 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neckar-Odenwald-Kreis
    Hallo,

    auch ich benutze Stülptränken und bin genauso unzufrieden. Ständig ist Streu und Kot in der Rinne. Letztes Wochenende war ich mal wieder in Weikersheim auf dem Vogelmarkt und da habe ich die Tränke, so wie Wachtelukii sie zeigt, gesehen und gleich mal einen Schwung bestellt. Das scheint für mich eine akzeptable Lösung zu sein.

    Für die Zeit der Umstellung werde ich die Stülptränken noch verwenden und dann haben sie wohl ausgedient. Für die Kükenaufzucht muß ich erst einmal Prüfen, ob die Kleinen damit zurecht kommen!

    Ich hatte mal Probeweise die obengezeigte Nippeltränke ohne diesen Untersatz installiert. Die Wachteln picken zwar fleißig daran, aber nur wenige hatten den Dreh heraus, wie es richtig funktioniert, um den Durst zu stillen. Nachteil war damals, dass sie hochgehängt werden müssen, damit die Wachtel sich drunterstellen kann. Das wieder hatte den Nachteil, dass aufgeschreckte Tiere, beim Auffliegen sich schwer an diesem Nippel verletzen können. Die Tränke tiefer gehängt mit dem kleinen Näpfchen darunter ist ideal!
     
  5. #5 Sittichfreund, 16.10.2007
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.04.2003
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Bei uns hängt der Futterspender an einem Draht, dessen Länge so angepaßt ist, daß die Wachteln vom Boden aus gut rankommen.
    Die (Stülp)Tränke steht auf zwei normalen Terassenplatten. Die Wachteln kommen vom Boden aus gut ran. Sie können aber, wenn sie lustig sind, auf einer Seite auf die untere Platte steigen um besser trinken zu können.
    Verunreinigungen werden so weitestgehend vermieden.
     
  6. #6 Sabine2006, 16.10.2007
    Sabine2006

    Sabine2006 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neckar-Odenwald-Kreis
    Ich habe meine Stülptränken aufgehängt, so, dass sie gerade noch trinken können, aber trotzdem schaffen sie es das Wasser zu verschmutzen.

    Da wird in der Streu gebadet und herumgescharrt, dass die Späne nur so fliegt und schon ist es verschmutzt!
     
  7. #7 Sirius123, 16.10.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
  8. #8 Sittichfreund, 16.10.2007
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.04.2003
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Die rote Tränke habe ich auch.

    Das mit dem Scharren ist klar, nur ich habe soviel Platz, daß ich dort wo die Tränke steht keine Einstreu sondern glatten Boden - Betonplatten.

    Gegen "Kotbomben" von oben ist ein Brett angebracht, daß derlei Verschmutzungen verhindert.
     
  9. #9 ProMaier, 17.10.2007
    ProMaier

    ProMaier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78247
    woher ihr die selbsttränke für die nippeltränke gekauft ich finde sie im I-net nicht
     
  10. Rob97

    Rob97 jugendgeflügelzüchter

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ich hatte mal diese rote Tränke benutzt, Maschendraht Zaun rum und dann wars
    nie drekig .:beifall:

    aber jetzt benutze ich Schalen, frisches Wasser ist gesünder.:prima::prima::prima:
     
  11. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16.06.2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Mich würde auch Interessieren, wo es diese Selbsttränkerbecken gibt. ICh habe bisher einen Shop gefunden: http://www.bruja.de/catalog/product_info.php?cPath=48_51&products_id=293

    Aber dort sind sie ausverkauft :(
    Wie funktioniert das ganze eigentlich? Ist dieser kleine Napf dann immer mit wasser gefüllt, ohne das die Wachtel etwas tun muss oder muss sie mit dem Schnabel gegen diesen kleinen weißen Plastiknippel stoßen, damit der Napf mit Wasser gefüllt wird!?
     
  12. #12 ProMaier, 30.10.2007
    ProMaier

    ProMaier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78247
  13. #13 wachtelukiii, 30.10.2007
    wachtelukiii

    wachtelukiii Guest

    das geht Folgendermaßen: wasser ist im napf die wachtel trinkt kommt dabei an den schwimmer und so wird das nippelbetätigt - wasser läuft nachalso ganz easy oder ihr hängt die nippel so rein da haben sie viel zu tun :zustimm:
     
Thema: wachteltränke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wachteltränke selber bauen

    ,
  2. wachteltränke

    ,
  3. nippeltränke selber bauen

    ,
  4. wachtelkükentränke selber bauen,
  5. tränke für wachteln selber bauen,
  6. napf wachteltränke,
  7. selbsttraenker mit schwimmer,
  8. bilder.vonselbstgemachtenwachteltränken,
  9. wachteltränke.selbstgebaut,
  10. wachteltränke.selbstgemacht,
  11. wachteln wasser verschmutzt,
  12. wachteltränke futternapf,
  13. futterspender tauben,
  14. wachteltränke bauen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden