Wahrscheinlich Meise gefunden

Diskutiere Wahrscheinlich Meise gefunden im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Seit vorhin sitzt sie im Käfig Da ist es wohl schön kühl. Es ist ziemlich warm bei uns

  1. Misiu

    Misiu Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.07.2015
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    13
    Seit vorhin sitzt sie im Käfig
    Da ist es wohl schön kühl. Es ist ziemlich warm bei uns
     
  2. Misiu

    Misiu Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.07.2015
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    13
    Seit vorhin sitzt sie im Gehege
    Ist wohl schön kühl dort. Es ist ziemlich warm bei uns.
     
    esth3009 und Ronja2107 gefällt das.
  3. Misiu

    Misiu Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.07.2015
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    13
    Sie schläft jetzt jeden Tag im Gehege
    Und zwar ganz oben auf dem höchsten Zweig den sie dort finden konnte.
    Sie scheint sich dort sicher zu fühlen. Ist das ein normales Verhalten?
    Den ganzen Tag fliegt ein großer Greif über unser Gebiet, teilweise sehr niedrig.
    Hat es damit etwas zu tun.
     
  4. astrid

    astrid HIGHWOMEN

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.529
    Zustimmungen:
    398
    Moin
    Ob es mit dem Greif zu tun hat, ist spekulativ. Ein "großer Greif" wird sich kaum in Deinen Garten stürzen, um eine Meise zu schnappen, ein Falke schon. Wenn die Meise ihn bemerkt hat und sich versteckt, funktionieren auf jeden Fall ihre Instinkte, aber sie könnte sich auch in jedem Gebüsch verstecken. Vielleicht ist sie etwas "frühreif" ausgewildert, aber die Auswilderung soll ja im Tempo des Vogels ablaufen und wenn sie noch Zeit braucht bis zur vollständigen Selbständigkeit, ist das ok. In 2-3 Wochen würde ich die Voli abbauen und nur noch Futter an einer Futterstelle anbieten.
     
  5. Misiu

    Misiu Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.07.2015
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    13
    Guten Abend,
    leider gibt es eine traurige Nachricht. Meine kleine Meise ist nicht mehr da.
    Am letzten Freitag bin ich mit meiner Familie, mit meinem Enkelkind in Urlaub gefahren. Ich hatte alles für die Versorgung der kleinen Meise getan. Mein Sohn hat am Morgen und nach Feierabend das Meischen versorgt und zwei direkte Nachbarinnen zwischendurch. Die eine die ersten beiden Tage, die andere den Rest der Woche.
    Ich hatte sie nach der Auswilderung nicht einmal wieder anfassen können. Sie hat zwar ab und zu Maden aus der Hand oder von der Pinzette genommen, bevor sie auf das Schälchen gekommen sind, sich aber nicht anfassen lassen. Fast jeden Morgen hat sie schon darauf gewartet, dass ich etwas in ihren Napf tue. Ich habe auf die Schüssel geklopft, das war das Zeichen dafür, dass ich etwas in den Napf tue. Abends gegen 8 hat sie sich im Gehege zur Ruhe begeben. Zwischendurch hat sie sich immer wieder mal an den Futternäpfen sehen lassen. Nachdem ich in Urlaub gefahren bin erreichten mich Bilder meines Sohnes, als sie bei uns auf der Terrasse auf seinem Kopf saß und auf seiner Hand und dort eifrig pickte. Beide Nachbarinnen berichteten von Besuchen der kleinen Meise im jeweiligen Garten. Nur bei meinem Sohn war sie nicht im Garten, der wohnt nicht in der direkten Nachbarschaft. Sie hat sich bei der einen Nachhbarin Apfelstückchen abgeholt. Auch bei der anderen Nachbarin soll sie erst dort im Baum und dann auf der Hand gelandet sein. Wobei alle sagten, sie nicht angelockt zu haben. Die 2. Nachbarin berichtete bei meiner Rückkehr am Freitag Mittag, dass die Meise am Vortag furchtbar zwitschernd bei ihr im Garten im Baum aufgetaucht sei. Sie ist dann sozusagen mit Meise im Gefolge in unseren Garten gegangen und hat ihr dort Maden in den Napf getan, die sie sofort gefressen hätte. Sie sagte auch, dass ihr die Meise erschöpft erschienen sei. Außerdem sei am Freitag morgen ein Nachbars Kater aus ihrem Garten weggelaufen mit etwas ein der Schnauze. Seitdem hätte sie die Meise nicht mehr gesehen.
    Mit diesen Berichten habe ich dann den ganzen Freitag darauf gewartet, dass Findus, so hatten wir sie genannt, wieder auftaucht. Ich wartete vergebens.
    Ich hatte mich so darauf gefreut sie nach dem Urlaub wiederzusehen, den weiteren Auswilderungsvorgang mitbeobachten zu können, da ich noch eine weitere Woche Urlaub zu Hause verbringen wollte. Es wäre so schön gewesen.
    Ich habe sie nicht mehr wieder gesehen. Was auch immer ihr passiert ist, ich gehe davon aus, dass sie nicht mehr lebt. Sie wird sicher nicht ihr Verhalten von einem Tag auf den anderen geändert haben. Sie wäre sicher wieder, wie jeden Tag vorher auch, zu Besuch gekommen.
    Ob es wirklich der Nachbarskater war oder der Sturm, der bei uns durchgefegt ist, oder was auch immer, ich weiß es nicht.
    Ich bin mega unglücklich und habe sehr geweint.

    Jetzt kommt immer ein kleines Meisenmännchen (ganz klare Zeichnung) und holt sich Futter aus dem Gehege. Vielleicht hat Findus ihm gezeigt, dass es dort etwas zu holen gibt.
    Wir sind eigentlich davon ausgegangen, dass sich kein anderer Vogel trauen würde in das Gehege zu fliegen.
    Wir haben gestern eine Kamera zum Eingang des Geheges gehängt in der Hoffnung Findus zu sehen. Ziemlich unsinnig, aber man hofft ja doch.
    Mein Sohn erzählte auch noch Findus hätte eine andere kleine Meise mit Maden gefüttert.
    Es war doch ein ungewöhnlicher kleiner Vogel.
    Es tut weh.
     
  6. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    1.070
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Ach Mensch, das tut einem wirklich leid.
    Das Einzige, was wir Menschen den geretteten Jungvögeln nicht beibringen können, ist, wer die Feinde sind.
    Der Sturm wird es nicht gewesen sein.
    Das Gezwitscher und Gepiepse einer bettelnden Meise hören leider nicht nur wir. Die ganze Mühe und Liebe - und dann kommt so ein vollgefressener Kater, der es überhaupt nicht nötig hat, und macht alles zunichte. Immer wieder traurig und macht wütend, weil es jeden Tag tausendmal passiert.
    Aber das Meislein hatte ein schönes Aufwachsen und es hatte auch Freunde, die jetzt von den Maden profitieren.
    Und Du hattest ein wunderbares Erlebnis. Behalte es so in Erinnerung.
     
Thema:

Wahrscheinlich Meise gefunden

Die Seite wird geladen...

Wahrscheinlich Meise gefunden - Ähnliche Themen

  1. Unbekannter Vogel. Wahrscheinlich aus einer Voliere

    Unbekannter Vogel. Wahrscheinlich aus einer Voliere: Guten Abend, Bei uns ist heute ein Vogel im Garten gesichtet worden. Er ist sehr zahm und hat am rechten Bein ein rotes Bändchen. Würde gerne...
  2. Wahrscheinlich Mäusebussard oder?

    Wahrscheinlich Mäusebussard oder?: Aufnahmeort/datum ist mir unbekannt da ich es im Auftrag von einen anderen Hobbyfotografen bestimmen lassen soll. Er ist auf jedenfalls auch im...
  3. Nymphi hat wahrscheinlich kropfentzündung

    Nymphi hat wahrscheinlich kropfentzündung: hallo ihr lieben, ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.. mein Nymphi Piepsi ist seit paar tagen sehr müde, schläft viel und plustert sich auf ......
  4. Wildvogel gefunden - wahrscheinlich Kleiber

    Wildvogel gefunden - wahrscheinlich Kleiber: Hallo, ich habe heute (vermutlich) einen Kleiber vom Nachbarn übergeben bekommen, der kleine soll auf den Balkon gefallen sein. Er öffnet seine...
  5. Rätsel doch wahrscheinlich viel zu einfach

    Rätsel doch wahrscheinlich viel zu einfach: Na was hat buteo hier über sich kreisen? [ATTACH]